AllgemeinesAbgrenzung Materialpflege

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
Fitchner
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 485
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 129
Spielqueue: Exceed 18MK
Leder: Zan
Breaker: bald auch Mezz
Jumper: Fury

Abgrenzung Materialpflege

Beitragvon Fitchner » 06.03.20 18:04

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage aufgrund eines Erlebnisses am letzten Spieltag, auswärts. Wir haben das nach etwas Diskussion freundlich gelöst, mein Gegner, der auch Schiri war, hat in dem Moment als es passiert ist leider nicht hingeschaut. Sprich, es war kein Problem, aber ich möchte mal wissen wie damit umzugehen ist. Also, folgendes ist passiert:

Ich bin an der Aufnahme im 9Ball und loche die 5, relativ langsam. Die 5 hat sich vll 2 Diamanten weit ins Loch bewegt und die Weiße aus nem Winkel von vllt. 30° erst Kugel, dann lange Bande getroffen (in der Nähe lag die 5) und ist ein bisschen (zu kurz) rausgekommen. Ich seh die 5 in der Tasche verschwinden und stehe schon auf, höre aber ein Klacken und sehe die 5 wieder in den Tisch laufen und zur Ruhe kommen. Die 5 hat die Bande nicht getroffen und war langsam, im Loch lag nur eine Kugel. Sie ist nicht durch Druck oder Effet raus - sondern weil in der Tasche eine Schraube rausgeschaut hat, an der die Kugel unglücklich abgeprallt und wieder in den Tisch gelaufen ist.

Nach etwas Verwunderung und Diskussion haben wir uns drauf geeinigt, dass die Schraube reingedreht wird und mein Gegner dran ist.
Ich konnte nach dem Stoß halt nur sagen, da ist definitiv was falsch am Loch und es stand ne Schraube dann auch tatsächlich raus.

Ich kam mir doof vor, weils keiner außer mir gesehen hat und das nicht meine Schuld war. Dass mir dann Leute, die nicht in einer der Mannschaften waren und nix gesehen haben, gesagt haben ich hätte bestimmt sehr fest gespielt, hat meine Laune nicht gebessert. Für die Schraube kann ich auch nichts...

Meine Frage ist also: habe ich als Spieler in der Situation eine Verpflichtung die ich vergessen habe? War die Regelauslegung richtig, oder hätte man auch auf Verfehlung bei Materialinstandhaltung argumentieren können oder den Stoß wiederholen lassen? Die Heimmannschaft hat ja eine gewisse Verpflichtung für ordentliches Material zu sorgen.


Das war jetzt ein kurioser Einzelfall, aber ich habe da noch keine überzeugende Antwort zu gefunden. Ich hätte eine Rekonstruktion und Wiederholung als angemessen empfunden, nachdem die Schraube wieder reingedreht war.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste