PoolbillardQueue

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Fruity
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 9
Registriert: 16.12.18 02:04
Reputation: 0

Queue

Beitragvon Fruity » 16.12.18 02:16

Hey guten Abend/Nacht zusammen,
Ich denke mal, dass diese Fragen schon oft gestellt worden sind, aber ich komme einfach nie mit den Suchfunktionen in Foren klar (bin wohl zu doof).
Spiele ein mal die Woche Billard und bin bisweilen kein Profi. Als Student sind mir finanziell etwas die Hände gebunden und als Budget hab ich so an maximal 80€ für einen gebrauchten gedacht.

Nun meine Fragen:
Ich will mir (gezwungener Maßen) einen eigenen Queue anschaffen und habe mich mal auf eBay Kleinanzeigen etwas umgeschaut. Dort habe ich zwei für mich zumindest optisch interessante Queues gefunden. Einmal einen der Marke „Kuller‘s“ (50€ VB) und einmal einen „Fury FSS-1“ mit 13 mm Leder (75€ VB). Zu Kuller‘s finde ich so gut wie keine Infos, zu Fury aber schon. Die werden wohl generell als recht gute Queues für Einsteiger betrachtet. Lohnen sich die Mehrkosten?
Und was sind gute (und auch günstige) Queues für Einsteiger/Hobbyspieler?

Danke im Voraus für eure Antworten! :zuf:


Viele Grüße
Lukas

mimi-gp
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 99
Registriert: 20.03.16 16:13
Reputation: 5
Spielqueue: XMLinco
Leder: XMLinco Burgundy
Breaker: XMLinco
Jumper: braucht man den?
Wohnort: Göppingen

Re: Queue

Beitragvon mimi-gp » 16.12.18 06:58

Guten Morgen,

mit Fury machst nu nichts verkehrt, die bauen gute Queues, auch im hochpreisigen Segment, die sind bei uns aber eher selten und entsprechend unbekannt.
Alternativ wäre hier wohl noch Players zu nennen, vor allem mit den HXT Oberteilen. Da bist du aber nochmals ne Preisstufe drüber.

Grüßle



Laurence82
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 30
Registriert: 29.09.17 22:48
Reputation: 0
Name: Sven
Spielqueue: Players HXT
Breaker: Players JB-12
Wohnort: Erfurt

Re: Queue

Beitragvon Laurence82 » 16.12.18 11:38

Ich würde auf ein Players HXT sparen. Wenn man auf Griffband und großes großes Design verzichtez, bekommt man die günstigste Version für 120euro.
Oder eben einen Players gebraucht kaufen. Aber eben auf das Kürzel HXT achten.

Bei einmal die Woche spielen macht das auf jeden Fall Sinn.



Benutzeravatar
skEtcH
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 50
Registriert: 17.09.06 00:00
Reputation: 6
Name: Sebastian
Spielqueue: Joss 106 UT mit MBQ Birkenholz OT; Players HXT OT
Leder: Kamui Original Soft; SIB soft
Breaker: Players JB9
Jumper: Players JB9
Wohnort: Neuenrade

Re: Queue

Beitragvon skEtcH » 16.12.18 12:39

Hallo Fruity,

Ich biete gerade mein LUXOR-Queue, mit dem ich ein paar Jahre hobbymäßig Billard gespielt habe,
auf Kleinanzeigen an:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/luxor-billard-queue-inkl-zubehoer/1013640022-230-1420


Vielleicht hast du Interesse?

Gruß,
Sebastian



Fruity
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 9
Registriert: 16.12.18 02:04
Reputation: 0

Re: Queue

Beitragvon Fruity » 16.12.18 12:43

Dann wird’s wohl der Fury werden.
Vielen Dank für die Antworten!
120€ kriege ich so schnell nicht zusammengespart, die 80€ sind schon ambitioniert für mich. :vew:

Added in 1 minute 22 seconds:
skEtcH hat geschrieben:Hallo Fruity,

Ich biete gerade mein LUXOR-Queue, mit dem ich ein paar Jahre hobbymäßig Billard gespielt habe,
auf Kleinanzeigen an:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/luxor-billard-queue-inkl-zubehoer/1013640022-230-1420


Vielleicht hast du Interesse?

Gruß,
Sebastian


Ah cool, ich leite das mal an meinen Kumpel weiter, der sucht auch noch einen. Ich brauche den im Prinzip schon morgen, deshalb hab ich gezielt nur im Raum Stuttgart gesucht. :)


Viele Grüße
Lukas

Benutzeravatar
eckeneckepen
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 515
Registriert: 25.03.13 11:24
Reputation: 30

Re: Queue

Beitragvon eckeneckepen » 16.12.18 13:32

Fruity hat geschrieben:Hey guten Abend/Nacht zusammen,
Ich denke mal, dass diese Fragen schon oft gestellt worden sind, aber ich komme einfach nie mit den Suchfunktionen in Foren klar (bin wohl zu doof).
Spiele ein mal die Woche Billard und bin bisweilen kein Profi. Als Student sind mir finanziell etwas die Hände gebunden und als Budget hab ich so an maximal 80€ für einen gebrauchten gedacht.


Darf ich mal provokant fragen, wo du einmal die Woche Billard spielst und wieviel ich dich das etwa pro Woche kostet? Einmal die Woche ist ja schon recht ambitioniert.


Gruß


"I got lucky! But the more I practice, the luckier I get."

Fruity
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 9
Registriert: 16.12.18 02:04
Reputation: 0

Re: Queue

Beitragvon Fruity » 16.12.18 13:48

eckeneckepen hat geschrieben:
Fruity hat geschrieben:Hey guten Abend/Nacht zusammen,
Ich denke mal, dass diese Fragen schon oft gestellt worden sind, aber ich komme einfach nie mit den Suchfunktionen in Foren klar (bin wohl zu doof).
Spiele ein mal die Woche Billard und bin bisweilen kein Profi. Als Student sind mir finanziell etwas die Hände gebunden und als Budget hab ich so an maximal 80€ für einen gebrauchten gedacht.


Darf ich mal provokant fragen, wo du einmal die Woche Billard spielst und wieviel ich dich das etwa pro Woche kostet? Einmal die Woche ist ja schon recht ambitioniert.


Also bei uns in Stuttgart und Umgebung gibt’s ein paar Billardhallen, die an manchen Tagen flatrates anbieten. Wir spielen meistens so 2-3 Stunden, trinken etwas und sind dann so ca. 8-12€/Person los.
Da wo wir im Moment spielen sind aber die Tische nicht so der Hammer und die Queues wurden gegen richtig schlechte ausgetauscht (deshalb auch die Suche).
Oder willst du jetzt ein paar Namen?


Viele Grüße
Lukas

Benutzeravatar
eckeneckepen
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 515
Registriert: 25.03.13 11:24
Reputation: 30

Re: Queue

Beitragvon eckeneckepen » 16.12.18 13:56

Nein nein, Namen interessieren mich nicht. Ich bin nur immer wieder erfreut, wenn es Leute gibt, die Billard nicht nur regelmäßig spielen, sondern denen das Spiel offenbar dann auch noch so gut gefällt, dass sie sich Gedanken über das Material machen und sich auch noch die Mühe machen, eine Gruppe im Netz zu suchen, um Fragen zum Sport zu stellen.

Nach dem Geld frage ich aus einem einfachen Grund. Wenn ihr pro Person in der Woche etwa 10€ da lasst und dann noch auf schlechtem Material spielt, wäre es nicht auch eine Option, die 40€ in einen Verein zu investieren?
Offenbar hast du Interesse daran, dich zu verbessern. Und bei den meisten Vereinen kommst du als Student doch deutlich günstiger weg, mit womöglich eigenem Vereinsheim und besserem Material.
Und du wärst nicht auf 1x die Woche limitiert, sondern könntest spielen, wann und solange du willst.


Gruß


"I got lucky! But the more I practice, the luckier I get."

Fruity
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 9
Registriert: 16.12.18 02:04
Reputation: 0

Re: Queue

Beitragvon Fruity » 16.12.18 15:24

eckeneckepen hat geschrieben:Nein nein, Namen interessieren mich nicht. Ich bin nur immer wieder erfreut, wenn es Leute gibt, die Billard nicht nur regelmäßig spielen, sondern denen das Spiel offenbar dann auch noch so gut gefällt, dass sie sich Gedanken über das Material machen und sich auch noch die Mühe machen, eine Gruppe im Netz zu suchen, um Fragen zum Sport zu stellen.

Nach dem Geld frage ich aus einem einfachen Grund. Wenn ihr pro Person in der Woche etwa 10€ da lasst und dann noch auf schlechtem Material spielt, wäre es nicht auch eine Option, die 40€ in einen Verein zu investieren?
Offenbar hast du Interesse daran, dich zu verbessern. Und bei den meisten Vereinen kommst du als Student doch deutlich günstiger weg, mit womöglich eigenem Vereinsheim und besserem Material.
Und du wärst nicht auf 1x die Woche limitiert, sondern könntest spielen, wann und solange du willst.



Ja, das ist auch unser Plan in naher Zukunft. :)
In Feuerbach gibt’s einen Verein, der zB auch Snooker anbietet, was uns auch Spaß macht.
Die Sache wegen des Materials liegt hauptsächlich daran, weil der Besitzer des Clubs die Queues ausgetauscht hat und die richtiger Müll sind. Das ärgert ihn aber selber auch, weil es mehrere Beschwerden gab.


Viele Grüße
Lukas

helmot
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 25
Registriert: 10.08.15 18:00
Reputation: 1

Re: Queue

Beitragvon helmot » 16.12.18 18:01

Was für dich vielleicht noch in Betracht käme, ist ein Peri Queue. Es sind China Böller von guter Qualität. Die ich kenne, haben einen etwas konischen Schliff im Oberteil und dadurch eine relativ geringe Abweichung. Bei Facebook sind immer wieder welche drin



Benutzeravatar
SINCERITAS
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 265
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 46
Name: LPP
Spielqueue: fullsplice (Komarov, Josey, Willie Blade) + custom Vollholz shafts + WX900
Leder: Zan Premium Soft, Zan Grip hard, SIB Pro, Tzar Soft, Tiger Sniper
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Queue

Beitragvon SINCERITAS » 16.12.18 20:36

aber Peri würde wahrscheinlich das Budget sprengen...

wenn du einen gebrauchten Cuetec R360 findest, das wäre auch eine Option.
IMHO: Players HXT und Cuetec R360 sind so die besten Optionen im Neupreisbereich <200 EUR.
Mein persönlicher Favorit wäre vllt. das R360, aber an deiner Stelle würde ich sogar eher nach dem Players ausschau halten: da gibt es deutlich mehr Modelle und Players hat (soweit ich weiß) das gängigere Gewinde 5/16x18, sodass du dann später, wenn du noch ambitionierter werden solltest, dir vllt. einfacher ein neues Oberteil finden kannst für deinen Players. Cuetec hat ein eigenes Gewinde, welche nicht standard ist (und der Durchmesser am Joint ist wohl auch kleiner als der Standard 21.3 mm), d.h. bei Cuetec kann man im Wesentlichen auch nur mit den Cuetec OTs spielen


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
skEtcH
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 50
Registriert: 17.09.06 00:00
Reputation: 6
Name: Sebastian
Spielqueue: Joss 106 UT mit MBQ Birkenholz OT; Players HXT OT
Leder: Kamui Original Soft; SIB soft
Breaker: Players JB9
Jumper: Players JB9
Wohnort: Neuenrade

Re: Queue

Beitragvon skEtcH » 16.12.18 22:36

Da der Threadersteller das Queue bereits morgen benötigt, ist ein Gang in das nächstgelegene Billardgeschäft wohl der einzige Weg.

Bitte lass dich vor Ort beraten und teste das ein oder andere Queue.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur raten, lieber die 120€ anzusparen, bevor du aus Ungeduld ein minderwertiges Queue kaufst, mit dem du auf Dauer nicht zufrieden bist.
Beim Billardspiel geht es zum Teil zumindest auch um das gute Gefühl mit dem Material.



Benutzeravatar
Schmatzinger
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 355
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 61
Name: Matthias
Spielqueue: Sven Schmidt Custom Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker
Jumper: Mezz VJC

Re: Queue

Beitragvon Schmatzinger » 17.12.18 00:15

skEtcH hat geschrieben:Da der Threadersteller das Queue bereits morgen benötigt, ist ein Gang in das nächstgelegene Billardgeschäft wohl der einzige Weg.
.......

Wird in Stuttgart etwas schwer. Da gibts nix in der Art in der näheren Umgebung.



Laurence82
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 30
Registriert: 29.09.17 22:48
Reputation: 0
Name: Sven
Spielqueue: Players HXT
Breaker: Players JB-12
Wohnort: Erfurt

Re: Queue

Beitragvon Laurence82 » 17.12.18 00:53

Sinn macht wirklich sparen auf ein Players. Erst recht wenn Ambitionen für einen Verein bestehen.
Der Fury hat am Ende auch wenig Marktwert beim Wiederverkauf.



Benutzeravatar
kalleleo
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 342
Registriert: 18.12.15 14:20
Reputation: 83
Name: Thomas
Spielqueue: Fury B/J UT mit 12 mm Vollholz OT (Jim Davis)
Leder: Talisman Pro H 12mm
Breaker: Challenger B/J
Jumper: Challenger B/J
Wohnort: Berlin

Re: Queue

Beitragvon kalleleo » 17.12.18 09:26

Ich finde mit dem Fury FSS-1 hast du eine sehr gute Wahl getroffen. Auf das Gewinde passt sogar mit etwas handwerklichem Geschick (etwas um den Pin wegraspeln, bei der Preisklasse kein Risiko) später mal ein Players HXT Oberteil drauf.

An das Fury Oberteil kannst du dich aber auch gut gewöhnen und dann später probieren, ob du mit einem anderen Oberteil noch einen Tick besser zurechtkommst. Meistens ist da nicht so doll viel an Steigerung zu erwarten. Auch das ist ein Vorteil vom Verein: Da ist sicher jemand mit einem 5/16x18 Gewinde im Oberteil, der dich mal probieren lässt.




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste