MaterialAutomaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

eval
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.18 13:33
Reputation: 0
Name: Eva Leuknert

Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon eval » 25.11.18 12:59

Hallo,

ich habe hier einen Kneipen-Billardtisch zum beziehen und wenig bis gar keine Ahnung von Tüchern ;-)

Nun habe ich das hier entdeckt:
https://www.automaten-hoffmann.de/billa ... -profituch

Das hört sich schon fast zu gut an, um wahr zu sein:
- Extrem strapazierfähig dank Kevlar
- Mit Anti-Fleck-Effekt
- Optimale Laufeigenschaften
offensichtlich für Kneipen-Billard optimal

Deshalb möchte ich gern fragen: Hat jemand Erfahrung mit solch einem Tuch? Gibt es da irgendwo einen Haken bei der Sache?

Viele Grüße
Eva



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 548
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 123
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon Titleist » 27.11.18 10:57

eval hat geschrieben:
ich habe hier einen Kneipen-Billardtisch zum beziehen und wenig bis gar keine Ahnung von Tüchern ;-)



Ich weiß ja nicht, aber das klingt so, dass Du auch wenig bis gar keine Ahnung vom Beziehen von Tischen hast, richtig? Wenn ja, dann ist das Tuch Deine geringste Sorge. Ich würde es mir schwer überlegen, ob ich das selber machen wollte. Beim Beziehen kann man noch viel mehr falsch machen als bei der Auswahl des Tuches. Das beste Tuch - schlecht aufgezogen - ist schlechter, als das schlechteste Tuch, gut aufgezogen.

Insofern relativiert sich das alles sehr. Das Tuch von Automaten-Hoffmann ist mir nicht bekannt, aber ich würde ganz ehrlich lieber Simonis nehmen. Und da würde ich mich bei der Auswahl beraten lassen - kommt es mehr auf Haltbarkeit, Schnelligkeit des Tuches oder sonst was an?



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1452
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 166
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon Schopi68 » 27.11.18 11:20

Ein gutes Billardtuch hat immer als Hauptbestandteil Baumwolle. Typischerweise 70-90% Wolle.

Die Haltbarkeit der Tücher ergibt sich primär aus dem Wollanteil. Je mehr Wolle, desto kürzer die Lebenserwartung.

Zweiter Bestandteil bei den meisten Tüchern ist Polyester oder Nylon. Ob dieser Zuschlagsstoff jetzt aus Polyester oder Kevlar beteht, dürfte wenig an der Lebensdauer des Tuches verändern.

Der "Anti-fleck-Effekt" wird gewiß nach den ersten paar Monaten nachlassen. Die Faseroberflächen werden durch das Bespielen aufgerauht. Wolle an sich ist ja auch schon fleckenabweisend.

Achja. Kevlar neigt dazu, Feuchtigkeit zu absorbieren und ist gegenüber UV-Licht nicht beständig. Im Sonnenlicht verfärbt sich Kevlar bereits nach wenigen Stunden. Einige Aramidgewebe (Kevlar ist der Markenname einer Aramidfaser) haben nach 900 Stunden Sonneneinstrahlung nur noch ca. 25% ihrer ursprünglichen Festigkeit.
Polyester hat eine geringe Wasseraufnahme, Nylon eine hohe. Kevlar hat gegenüber den anderen Kunststofffasern den Vorteil einer hohen Temperaturbeständigkeit (beim Billard treten kurzzeitig hohe Temperaturen auf dem Tuch auf).



eval
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.18 13:33
Reputation: 0
Name: Eva Leuknert

Re: Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon eval » 01.12.18 14:11

Vielen Dank für eure Antworten!

Habe schonmal zugeschaut beim Tischbeziehen, so schwer ist das nicht, wenn man handwerklich einigermaßen geschickt ist.
Der günstigste Anbieter will 650,- für Beziehen (mit Anreise) -> das ist mir viel zu teuer :zwi:
Das Tuch kostet 150,-, da hab ich ja dann 4 Freiversuche, bis es klappen muß :zuf:

Hab dieses Kevlartuch jetzt einfach mal bestellt und bin gespannt auf dessen Eigenschaften. Ist das Tuch nicht gut genug, kann ich es bei dem Preis leicht auswechseln. Und es Ist ja nur ein Kneipentisch :zwi:

Werde also Erfahrungen sammeln, vielen Dank!
Gruß Eva



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1452
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 166
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon Schopi68 » 01.12.18 18:14

Wenn ich einem Fachmann dabei zusehe, wie er aus einer Stahlkugel einen Würfel feilt, dann sieht es auch einfach aus. ;)



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 548
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 123
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Automaten Hoffmann Billardtuch Longlife-Profituch

Beitragvon Titleist » 01.12.18 18:34

Sehe ich wie Schopi. Wenn man handwerklich überdurchschnittlich begabt ist, klappt das. Allerdings kenne ich - selbst von sogenannten Fachmännern - aufgezogene Tücher, die sich grottig spielen. Die Spannung muss stimmen und an den Tascheneinläufen - sofern man die Banden mitmacht - ist schon etwas Geschick gefragt. Dann sollte man auch noch die Entscheidung "kleben" oder "staplen" (weiß jetzt grade nicht, wie das auf deutsch heisst) treffen und auch da kann man Fehler machen.




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schrumpfkopf und 24 Gäste