PoolbillardPool Table Drawing Software

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Sharivari
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 285
Registriert: 07.12.13 02:51
Reputation: 124
Facebook Benutzername: andreschickling
Name: André
Spielqueue: Lucasi Hybrid
Leder: Kamui Black Medium
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Pool Table Drawing Software

Beitragvon Sharivari » 17.11.18 20:41

Bild

Hallo BA,

einige kennen sicher das Programm, das ich in meinen Videos immer benutze um bestimmte Dinge verständlicher zu erklären. Ich hatte einige Anfragen von Zuschauern bekommen, die sich erkundigt haben wo es denn das Programm gibt und wie es heißt. Eigentlich wollte ich das Programm nicht hergeben, weil ich es als Alleinstellungsmerkmal für meinen Kanal benutzt habe. Ich habe aber lange mit mir gerungen - und veröffentliche es nun als kleines Dankeschön für 10.000 Abonnenten.

Ich habe in den letzten Wochen viel daran gearbeitet und es für den gemeinen Billardspieler angepasst der nicht irgendwelche Videos damit machen möchte. Die Steuerung ist recht intuitiv.

Ein kleines Schmankerl habe ich auch noch eingebaut:

Man muss kein Bild mehr machen, sondern kann sich durch Speichern des Tisches einen Link generieren lassen. Wenn man den Link teilt, kommt jeder in das Programm und alles was gezeichnet, bewegt wurde ist gespeichert.

Kleines Praxisbeispiel: BA User stellt eine Frage, was der routnierte Billard Spieler in einer bestimmten Situation machen würde. Er zeichnet die Situation und teilt den Link in seinem Beitrag. Nun können alle routinierten Spieler den Link öffnen, das benötigte Effet einstellen, Positionszonen zeichen, die Bewegung der weißen einzeichnen, usw. und sich den neuen Link generieren und mit in die Antwort packen.

Oder man macht sich eine Sammlungs von Drills und speichert sich die entsprechenden Links ab. Die Links werden niemals ungültig und der Inhalt geht somit nicht verloren.

Falls ihr Bugs findet oder Verbesserungsvorschläge habt, lasst es mich gerne wissen. Ich hoffe der eine oder anderen kann es nützlich einsetzen.

Zum PoolTable

https://youtu.be/-ugutVyja5Q

Viele Grüße,
Sharivari



Benutzeravatar
kalleleo
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 342
Registriert: 18.12.15 14:20
Reputation: 83
Name: Thomas
Spielqueue: Fury B/J UT mit 12 mm Vollholz OT (Jim Davis)
Leder: Talisman Pro H 12mm
Breaker: Challenger B/J
Jumper: Challenger B/J
Wohnort: Berlin

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon kalleleo » 19.11.18 10:36

Klasse, wir hatten ja schon einmal das Vergnügen, und ich durfte es damals schon ausprobieren. Danke nochmals dafür!
Es funktioniert tadellos, lediglich wenn man einen Ball extrem tief in den Tascheneinlauf legen möchte, sind einem Grenzen gesetzt. Ist sicher nicht einfach zu realisieren, aber manchmal liegt ein Ball eben dicht an der geraden Einlaufkante.



LochNess
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 424
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 18

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon LochNess » 28.11.18 14:18

super tool! danke fürs teilen!



LochNess
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 424
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 18

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon LochNess » 19.12.18 15:10

ok, bin auf eure Vorschläge gespannt, wie man diese Situation sinnvoll löst.
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... 93-b-0.50-



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6489
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 413
Kontaktdaten:

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon willusch » 19.12.18 15:15

LochNess hat geschrieben:ok, bin auf eure Vorschläge gespannt, wie man diese Situation sinnvoll löst.
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... 93-b-0.50-


Kurze Bande, dünn die 6 treffen (langsam), so dass die 6 hinter 9 läuft und die Weiße nach unten.

Vermutlich muss man mit ein wenig Effet arbeiten...

http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... rivari.net

Weiß - Cueball hinzu
Braun - Cueball aus Bande raus
Braun bei 6 - Laufweg der 6
Grün - Laufweg Weiß nach Carambolage
Zuletzt geändert von willusch am 19.12.18 15:20, insgesamt 1-mal geändert.


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2319
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 544
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon jaehndan » 19.12.18 15:20

Ich würden eher versuchen die 6 nach der kurzen Bande dick zu treffen, so dass sie an die lange Bande rollt und die Weiße nahezu press dran. Da könnt ich eher den Speed kontrollieren, als bei Willi´s Variante. Gilt aber nur für mich ;-)



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6489
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 413
Kontaktdaten:

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon willusch » 19.12.18 15:21

jaehndan hat geschrieben:Ich würden eher versuchen die 6 nach der kurzen Bande dick zu treffen, so dass sie an die lange Bande rollt und die Weiße nahezu press dran. Da könnt ich eher den Speed kontrollieren, als bei Willi´s Variante. Gilt aber nur für mich ;-)


Problem an der Variante sehe ich darin, dass man dich dann ziemlich leicht saven kann.

P.S. ehrlich gesagt würde ich sinnlos draufhämmern und hoffen, dass die 9 fällt. Aber ich muss ja hier ein wenig seriös rüberkommen... :krl: :krl: :krl:
Zuletzt geändert von willusch am 19.12.18 15:23, insgesamt 1-mal geändert.


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

LochNess
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 424
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 18

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon LochNess » 19.12.18 15:25

willusch hat geschrieben:
LochNess hat geschrieben:ok, bin auf eure Vorschläge gespannt, wie man diese Situation sinnvoll löst.
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... 93-b-0.50-


Kurze Bande, dünn die 6 treffen (langsam), so dass die 6 hinter 9 läuft und die Weiße nach unten.


da muss dann aber alles passen, geschwindigkeit, sechs nicht zu dick treffen... risiko, dass da was "einfaches"liegen bleibt ist schon hoch, oder?

Added in 2 minutes 39 seconds:
willusch hat geschrieben:
jaehndan hat geschrieben:Ich würden eher versuchen die 6 nach der kurzen Bande dick zu treffen, so dass sie an die lange Bande rollt und die Weiße nahezu press dran. Da könnt ich eher den Speed kontrollieren, als bei Willi´s Variante. Gilt aber nur für mich ;-)


Problem an der Variante sehe ich darin, dass man dich dann ziemlich leicht saven kann.

P.S. ehrlich gesagt würde ich sinnlos draufhämmern und hoffen, dass die 9 fällt. Aber ich muss ja hier ein wenig seriös rüberkommen... :krl: :krl: :krl:


mein erster gedanke im spiel war übrigens, kicken und die 9 die lange band hoch ins die ecktasche schicken... ging aber schief :D



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6489
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 413
Kontaktdaten:

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon willusch » 20.12.18 07:39

LochNess hat geschrieben:da muss dann aber alles passen, geschwindigkeit, sechs nicht zu dick treffen... risiko, dass da was "einfaches"liegen bleibt ist schon hoch, oder?



Ja klar, da muss schon alles richtig laufen. War halt mein erster Gedanke, als ich die Situation sah. Einfach langsam hinten dran spielen finde ich die Gefahr für einen Resafe zu groß.


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2319
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 544
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon jaehndan » 20.12.18 08:51

In meiner Variante dachte ich eher an sowas: http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... rivari.net was danach liegen bleibt.

Klar wird danach vom Gegner ein Safeversuch kommen, aber ob der tatsächlich so einfach gelingen wird???



Vighor
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 72
Registriert: 08.12.17 10:57
Reputation: 8

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon Vighor » 20.12.18 09:03

Ist mMn auch abhängig vom Spielstand. Wenn ich bei der Situation 2-0 vor stehe dann würde ich mit viel Linkseffet an der 6 vorbei spielen so das die weisse beim zurückkommen die 6 ungefähr halb Trifft und diese damit die 9 die Bande runterschickt :) Die weisse sollte dann in der Ecke an der Bande bleiben und die 6 geht dann zur anderen Seitenbande.


Wenn es schlechter steht dann 6 dünn anspielen so dass dies sich ungefähr Mitte der Topbande legt und die weisse den Tisch hoch rollt.

Kann beides schief gehen :) aber ich spiele lieber nen offensiven Stoss ..



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6489
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 413
Kontaktdaten:

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon willusch » 20.12.18 10:41

@jaehndan "deine" Variante ist halt die typische Ball in Hand Safevariante, die man so ja eigentlich kennt.
Klar ist die ohne BiH schwieriger, aber dennoch "bekannt".

Die Frage ist ja auch immer wer den Ball spielen soll, bzw. was für ein Level derjenige hat.

Da kommt man von draufkloppen über deine Variante, bis hin zu meiner und vermutlich noch 100 anderen.

http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... rivari.net

Hier wäre noch eine Variante, die gutes Safepotential hat.

http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... rivari.net

P.S. insgesamt ein schönes Thema! Vllt. ergeben sich ja noch andere Situationen.


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2319
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 544
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon jaehndan » 20.12.18 11:48

Genau und aus dem dann von dir gespielten (versuchten) Safe, weil ich den gar nicht soo einfach finde, wirklich Safe zu spielen, da du die 6 eben dünn triffst und dann schon auch sehr auf den Speed achten musst, damit dir Weiße wirklich hinter die 9 läuft und die 6 auch hinter der 9 bleibt, würde ich als Antwort wieder ein Safe spielen:
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... rivari.net
Daraus könnte sich eine schöne Safeschlacht entwickeln, wo derjenige mit der geringeren Geduld entweder Glück hat oder den Kürzeren zieht.

Da ich seit dieser Saison auch aktiv Snooker spiele, habe ich solche taktischen Duelle sehr lieben gelernt ;-)

Vielleicht liegt es daran.



Benutzeravatar
nussbaumer1990
Bogenkünstler
Bogenkünstler
Beiträge: 1005
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 74
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon nussbaumer1990 » 21.12.18 13:10

LochNess hat geschrieben:ok, bin auf eure Vorschläge gespannt, wie man diese Situation sinnvoll löst.
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... 93-b-0.50-


Ich habe letztens versucht, die Situation so gut wie möglich nachzubauen und zu spielen. Zwei hochprozentige Lösungsvarianten meinerseits waren:

1. Mit viel Linkseffet an die kurze Bande, 6 ca. halbvoll treffen und auf die 9 laufen lassen, die vor der Mitte liegen bleibt. 6 bleibt an der Bande und die Weiße auf derselben Linie etwas weiter im Tisch drin. 6 lochen geht nicht, Bande-Ecke geht auch nicht. Als Resave bleibt nur viel Distanz als Option übrig.
http://pooltable.sharivari.net/index.ht ... 3-374-1683

2. Vorbande über die gegenüberliegende lange Bande und über die kurze Bande ähnlich wie in 1. mit demselben Ausgang. Variante 2 würde ich allerdings so nur spielen, wenn ich weiß, dass die Banden nur wenig Effet annehmen.

Ich habe auch mehrmals versucht, die 6 dünn zu treffen und die Weiße wieder in die andere Hälfte zu bekommen, allerdings war das nicht so konstant wie Var. 1. Entweder war es zu dünn und die 6 blieb nahe am Loch liegen und wäre trotz schwerem Winkel lochbar geblieben oder ich habe die 6 zu dick getroffen und sie blieb im unteren 1/4 des Tisches offen liegen. Eine weitere Unsicherheit (zumindest auf fremden Tischen) wäre eventuell noch die Gefahr, dass die Weiße Richtung Mitteltasche der gegenüberliegenden langen Bande läuft.

Added in 1 hour 36 minutes 21 seconds:
Nachsatz zu Var. 2: Würde ich nur so spielen, wenn die Banden für Var. 1 zu wenig Effet annehmen. Für Var. 2 ist Effet eher nebensächlich. Nach erneuter Überlegung wäre Var. 2 mein Favorit auf fremden Tischen und/oder wenn ich nicht 100% im Stoß bin und mir mit dem Tempo schwer tue.
Grundsätzlich kann bei moderatem Tempo in Var. 2 fast nichts schief gehen. Foul wäre bei der Ausgangslage auch nicht schlimm, Kombi ist schwer und ein Resave mit BiH führt im besten Fall zu einer ähnlichen Ausgangssituation. Wobei beide Varianten auch bei einem kompletten Snooker 6 hinter 9 anwendbar blieben.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

LochNess
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 424
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 18

Re: Pool Table Drawing Software

Beitragvon LochNess » 22.12.18 10:39

danke für die vielen tipps, werde die demnächst alles selbst mal nachspielen.
aber @nussbaumer1990: deine VAR2 gefällt mir von der theorie her




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste