PoolbillardVereinsbilliardtisch bespannen

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Schuntille_e.V.
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 1
Registriert: 05.08.18 04:45
Reputation: 0

Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon Schuntille_e.V. » 05.08.18 04:58

Hallo liebes BA-Forum!

Wir von der Schuntille e.V. sind ein Studentenverein in Braunschweig, in dem (im Kneipenraum) ein alter Leonhart-Billardtisch steht. Da dort die Banden sowie das Tischtuch ziemlich heruntergespielt worden sind, wollen wir uns zeitnah dazu entscheiden, beides zu erneuern. Als Tuch haben wir uns eins von Simonis (860HR oder 860) und als Banden Artemis K66 herausgesucht, bestellt wurde jedoch noch nicht. Der Tisch wurde meines Wissens nach bereits von Vereinsmitgliedern vor einigen Jahren bespannt und wir hatten vor, dieses eventuell wieder zu tun.

Meine Frage: Da hier in diesem Forum sehr häufig bespannen lassen vom Profi empfohlen wird und wir lange Jahre uns an einem gut laufenden Billardtisch erfreuen würden, wollte ich wissen, ob ihr jemanden im Raum Braunschweig kennt, der das für einen vernünftigen Preis machen kann. Wisst ihr ca. mit welchen Kosten wir für dieses Unterfangen rechnen müssen?

Auf Antworten freut sich

Schuntille_e.V. - Sven H. :-)



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3625
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 404
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon TomDamm » 05.08.18 19:49

Hast eine PN

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 06.08.18 00:17

Ich denke, die Angaben von Senkschwein sind etwas hoch gegriffen. Aber Tom wird schon ein ordentliches Angebot machen. Den Weg nach Braunschweig kennt er auch schon ganz gut :zun:



Benutzeravatar
Yasokool
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 154
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 15
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (BeCue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Navigator alpha hard /ultraskin medium/kamui clear ss
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon Yasokool » 07.08.18 09:11

Senkschwein hat geschrieben:
sneaky_peter hat geschrieben:Ich denke, die Angaben von Senkschwein sind etwas hoch gegriffen.


Inwiefern denkst Du das?

hier mal ein Preisbeispiel eines anderen Anbieters nur für Leisten mit Bandengummi....
http://billardspezialist.de/shop/auswec ... 2187p.html
[/quote]


Und dann velinkst du ausgerechnet eine dänische Firma...? :vew:

Weiss ja nicht, ob das grade representativ ist,was die preise angeht...?
Hast du dir mal angeschaut, was die sonst so für Preise aufrufen? Da hast du aber grade den luxus-online-vesand-laden rausgepickt...


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
Yasokool
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 154
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 15
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (BeCue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Navigator alpha hard /ultraskin medium/kamui clear ss
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon Yasokool » 07.08.18 14:53

@senkschwein
Ehrlich gesagt, fand ich deine Preise, die du anfangs aufgerufen hast völlig in Ordnung...
Und abgeurteilt have ich auch nicht... Ich habe nur angemerkt , dass ich es ungünstig finde, eine ausländische Firma, die, das musst du zugeben, deutlich am oberen Rand der preiskategorie steht, als beispuel aufzuführen...

Mir persönlich ist es ziemlich egal und deswegen brauche ich auch keine eigenen preisvorstellungen...

Und wenn du es ja nur zu visualisierungszwecken benutzt hast ust das ha auch völlig in ordnung... :nac:

No Offense.... :zwi:

Added in 31 minutes 31 seconds:
Yasokool hat geschrieben:@senkschwein
Ehrlich gesagt, fand ich deine Preise, die du anfangs aufgerufen hast völlig in Ordnung...
Und abgeurteilt have ich auch nicht... Ich habe nur angemerkt , dass ich es ungünstig finde, eine ausländische Firma, die, das musst du zugeben, deutlich am oberen Rand der preiskategorie steht, als Beispiel aufzuführen...
Und was meinst du mit, "wie bereits aufgefordert"?
Ic hglaube, da meintest du jemand anderen... Also fühle dich bitte nicht gleich angegriffen, falls mal jemand etwas an deinem post auszusetzen hat... Kritik ist nicht immer bösartig gemeint, sondern kann auch mal wohlwollend gemeint sein... :zwi:


Mir persönlich ist es ziemlich egal und deswegen brauche ich auch keine eigenen preisvorstellungen...

Und wenn du es ja nur zu visualisierungszwecken benutzt hast, ist das ja auch völlig in ordnung... :nac:

No Offense.... :zwi:


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 07.08.18 18:06

Die Kosten sind ja immer abhängig von der Größe und des Zustandes des Tisches und welche Vorarbeiten bereits erledigt worden sind.
Dann die Kosten für das Material, die Arbeitszeit und Anfahrt. Hier machen viele Anbieter einen Pauschalpreis, nachdem sie den Aufwand einschätzen können.
600€ alleine an Arbeitszeit sind meiner Meinung nach viel zu hoch gegriffen.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 07.08.18 20:00

Sorry, da muss ich passen.
Aber wenn ich im Kostenvoranschlag lese Lohn ab 600€ würde ich den ganz bestimmt gleich zur Seite legen. Bei dem Geld was du veranschlagst, würde ich glatt eine Neuanschaffung in Betracht ziehen. Kompetenz hin oder her.



Benutzeravatar
Schmatzinger
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 351
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 60
Name: Matthias
Spielqueue: Sven Schmidt Custom Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker
Jumper: Mezz VJC

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon Schmatzinger » 07.08.18 20:10

Senkschwein hat geschrieben:
sneaky_peter hat geschrieben:600€ alleine an Arbeitszeit sind meiner Meinung nach viel zu hoch gegriffen.


Nochmals, womit begründest Du diese Aussage?

Weder von Zustand , Alter, Größe noch erledigte Vorarbeiten war die Rede - lediglich neue Banden + Simonis 860 (HR) Tuch + K66 Bandengummi. Zudem die Info, das vorher schon Laien daran gewerkelt haben. Je unpräziser die Anfrage desto pauschaler der Kostenvoranschlag.

Das bedeutet Demontage Bandenspiegel, schleifen, anbringen neuer Bandenleisten , Kleben Bandengummi, Bespannen Bande und Platte + Montage...+ Kleinigkeiten

Welche Arbeitszeiten sind für diese Arbeiten von Nöten und welcher Stundenlohn wäre deiner Meinung nach denn angebracht wenn man den Normalzustand voraussetzen könnte ? Wie hoch schätzt Du die Materialkosten?

Jetzt möchte ich gerne mal Zahlen lesen mit detaillerten Angaben - Deine Chance mit Kompetenz zu punkten.


Schaut doch einfach mal bei Tom Damm auf die Website. Ebenso bei anderen Table-Fittern. Die Ansage von Senkschwein mit 600€ Arbeitszeit ist WIRKLICH zu hoch gegriffen! Tom Damm macht es für ca 1/3 des Preises.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 07.08.18 21:54

Ich denke, dass Tom schon ein Angebot gemacht hat. Also wozu das ganze?
Erkläre du doch mal, wie du eigentlich auf 600€ aufwärts kommst? Welcher Stundensatz wird da denn fällig?
Zuletzt geändert von sneaky_peter am 07.08.18 22:01, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
miramanee
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 820
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 40

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon miramanee » 07.08.18 22:01

Leute ist doch ganz einfach Person A sagt ich möchte soviel für die Arbeit haben Person 2 sagt ich mache es für den Preis es liegt dann an Person 3 wen er auswählt.

Es wird ja bestimmt Rezensionen geben wie einer Arbeitet dann wird es auch sehr einfach sein einen Anbieter zu wählen.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 07.08.18 23:03

Dann mach‘ doch auch ein Angebot. Ich habe ja schon gesagt, was ich damit machen würde...



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 07.08.18 23:56

Zu teuer

...oder einfach zu langsam... :lac:



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2091
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 285
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon sneaky_peter » 08.08.18 00:14

Schuster bleib‘ bei deinen Leisten :lac:

Du bist wohl auch kein Profi, oder? :zwi:



Buzut
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 114
Registriert: 10.11.15 11:56
Reputation: 13

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon Buzut » 08.08.18 13:56

Für einen einzigen Tisch :

Wenn man dafür als Selbstständiger einen ganzen Tag unterwegs ist,
braucht man in jedem Fall 600 plus Material.
Für einen halben Tag 400 plus Material.

Alles andere ist Knechterei. Da könnte keine Sau von leben. Wollt ihr das ?

Billiger kann es nur werden, wenn man viele Tische bezieht und das täglich. Dem ist aber nicht so.



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3625
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 404
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Vereinsbilliardtisch bespannen

Beitragvon TomDamm » 19.08.18 16:23

Tja schade... Jetzt kommt keine Antwort mehr ;-)


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop


Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste