PoolbillardBillard Etikette - wer verhält sich richtig?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Yasokool
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 48
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 2
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (Becue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Ultraskin Medium / kamui clear ss / Tiger Onyx
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Yasokool » 16.05.18 16:57

https://youtu.be/ApAhTaXfhfg

Bin gestern zufällig über dieses überraschend kurze Spiel von SvB und Corey Deuel gestoßen...

Frage mich, ob das Verhalten von Corey korrekt ist, und wie Shanes Reaktion darauf zu bewerten ist...?

Hätte Corey sich so verhalten, wenn es nicht grade Shane gewesen wäre...?

Wie bewertet ihr diese Situation...? Bin gespannt... :zwi:


My drinking-team has a Billard problem...

Vighor
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 37
Registriert: 08.12.17 10:57
Reputation: 6

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Vighor » 16.05.18 18:38

Ich seh das Problem in Coreys verhalten nicht. Shane legt erst an als Corey am Tisch steht, wenn ihm das stört dann muss er einfach einen Schritt zurück gehen und warten bis Corey weg ist.



LochNess
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 294
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 12
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon LochNess » 16.05.18 19:04

sehe auch keinen Fehler bei Corey. er schaut sich das Rack von van Boening an, der in der Vergangenheit schon ja schon ein paar Lücken im Aufbau eingeschoben hat, das ist es legitim, dass er sich das Rack ansieht...
Dass van Boening so reagiert, das ist sein Problem.

Wie verhält es sich eigentlich, wenn mein Gegner so reagiert, wie van Boening und die Bälle über den Tisch schmeißt? Foul ja, aber Ball in Hand oder geht das Rack an mich und Neuaufbau?



Benutzeravatar
Yasokool
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 48
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 2
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (Becue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Ultraskin Medium / kamui clear ss / Tiger Onyx
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Yasokool » 16.05.18 20:06

Wenn ich am break bin, hat in der Regel der Gegner aufgebaut... Und dann ist es meiner Meinung nach auch völlig okay, das rack zu kontrollieren, da ich ja unmittelbar von einem schlecht aufgebauten rack betroffen bin...
Aber das rack eines anderen zu kontrollieren, der fur sich selbst aufbaut...? Damit unterstelle ich ja indirekt meinem Gegner ein absichtlich unkorrekten Aufbau...?

Oder kam das bei euch nicht so rüber...?

Das heisst dann... Nur, weil es SvB ist kontrollier ich mal lieber das Rack.... Oder hätte Deuel es auch bei anderen Gegnern gemacht....?

Ich empfinde es äusserst respektlos... Man weiss natürlich nicht, was sonst zwischen den beiden gesprochen wurde und ich empfinde Shanes Reaktion vor allen Dingen überraschend... Und deswegen wahrscheinlich auch übertrieben... Aber wie würdet ihr reagieren, wenn euch der Gegenspieler signalisiert, dass er denkt ihr betrügt....?

Der regel nach hat Shane das rack aufgegeben und damit punkt für Corey... Wie es auch angezeigt wurde... Shane entscheidet sich ja auch erst nach einem kurzen wortwechsel mit Deuel zusammenzupacken und das spiel abzuschenken...


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
Fitchner
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 82
Spielqueue: OB-17 EMW mit REVO/WX700/OB Pro+
Leder: Kamui Black Clear SS/G2 Soft/Magister S
Breaker: Fury B/J
Jumper: Fury B/J

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Fitchner » 16.05.18 20:20

Yasokool hat geschrieben:Wenn ich am break bin, hat in der Regel der Gegner aufgebaut... Und dann ist es meiner Meinung nach auch völlig okay, das rack zu kontrollieren, da ich ja unmittelbar von einem schlecht aufgebauten rack betroffen bin...
Aber das rack eines anderen zu kontrollieren, der fur sich selbst aufbaut...? Damit unterstelle ich ja indirekt meinem Gegner ein absichtlich unkorrekten Aufbau...?

Oder kam das bei euch nicht so rüber...?

Das heisst dann... Nur, weil es SvB ist kontrollier ich mal lieber das Rack.... Oder hätte Deuel es auch bei anderen Gegnern gemacht....?

Ich empfinde es äusserst respektlos... Man weiss natürlich nicht, was sonst zwischen den beiden gesprochen wurde und ich empfinde Shanes Reaktion vor allen Dingen überraschend... Und deswegen wahrscheinlich auch übertrieben... Aber wie würdet ihr reagieren, wenn euch der Gegenspieler signalisiert, dass er denkt ihr betrügt....?

Der regel nach hat Shane das rack aufgegeben und damit punkt für Corey... Wie es auch angezeigt wurde... Shane entscheidet sich ja auch erst nach einem kurzen wortwechsel mit Deuel zusammenzupacken und das spiel abzuschenken...


Ja, Deuel hätte das wohl auch bei andern gemacht. Und nein, es ist sein gutes Recht den Aufbau zu prüfen. Da wird auch nichts unterstellt, das ist völlig legitim.
Was da gesprochen wurde ist was anderes, aber Deuel ist eigentlich kein Hitzkopf. Ich erinnere mich an einen kurzen Wortwechsel mit Mika Immonen...^^ Der hat Deuel auch wegen irgendwas angemault beim Aufbau, ich glaube wegen der Dauer...Deuel meinte dann zu Immonen, dass dieser damit doch seinen WM(?)-Titel gewonnen hat ;)

Was Shane zeigt, ist unsportliches Verhalten und je nach Ausmaß darf der Schiri dann die Strafe bestimmen soweit ich weiß. In einem solchen Umfeld wie da regeln die Profis das aber eher unter sich. Da ist auch nichts mehr mit "der Regel nach für Corey gewertet"...weil das bei solch einer saudämlichen Aktion nicht das letzte Wort ist. Naürlich gewinnt man das Rack wenn der Gegner wild mit Kugeln rumwirft...

Ich denke auch dass Corey da nichts vorzuwerfen ist, auch wenn er selbst - neutral gesagt - ziemlich pedantisch ist was den Aufbau angeht.
Dass Shane da aufgegeben hat...einfach billig und armselig. Der YT Top Comment schiebt die Schuld Corey zu...also die Amis haben da schon eine eigene Sichtweise bei ihrem aktuell einzigen Top-Spieler (mMn).


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
treffgarnix
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2438
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 226
Name: Michael
Spielqueue: Meucci, Cuetec, Cem
Leder: Kamui, Ultraskin, Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon treffgarnix » 16.05.18 21:19

Bin da voll bei Fitchner! Hier sehe ich definitiv nur SVB als ein NoGo an, Corey Duel ist rein garnichts vorzuwerfen. Dass SVB hinschmeißt ist extrem unsportliches Verhalten. Aber: Leben und leben lassen, möge man ihm seine Aussetzer verzeihen..


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
miramanee
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 786
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 38

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon miramanee » 17.05.18 00:15

also ich sehe das anders, das was Corey macht ist nicht ok absolut nicht, die spielen mit riesen Bällen die total alt sind und bauen so wie ich das sehe mit einer Kunststoff Triangel auf, wie man sehen kann drückt shane die Bälle nach vorne und geht gleich weg.

Wie oder warum soll da Shane betrügen??? das sind Elefanten Löcher

Wie auch immer ich hätte auch aufgehört und wäre gegangen.

Corey hätte sagen können wenn er was vermuten würde der Gegner soll bitte immer aufbauen und fertig.



Titleist
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 308
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 77
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Titleist » 17.05.18 02:11

Leider ist das alles nicht ganz so einfach, wie es hier diskutiert wird. Wenn jemand mehr mit Amerikanern zu tun hat, weiß er etwas mehr über die Hintergründe.

1. Corey und Shane waren früher zumindest gute Kumpels - sie haben so manche Doubles und auch Teamspiele miteinander bestritten.

2. Corey war - nicht nur früher - etwas verrufen für seine Softbreaks, die tlw. so soft waren, dass sie schlicht illegal waren. Er ist einer der Hauptgründe für diverse Regeländerungen beim Break. Er hat dies auch in letzter Zeit ein paar Mal nach den Regeländerungen noch versucht und genau da gab es vor Kurzem eine massive Auseinandersetzung mit Shane, der damals lautstark (zu Recht) protestierte und mit Corey aneinandergeriet.

3. Shane war früher als Gentleman bekannt. Dies hat sich leider in den letzten 1-2 Jahren enorm geändert. Die Geschichte mit dem wohl absichtlich lückenhaften Rack gegen Shaw (der ja selbst alles andere als ein Heiliger ist) ist vielleicht hier bekannt. Shane ist ein Rackgenie und leider kann man wohl inzwischen ganz sicher davon ausgehen, dass er absichtlich bestimmte Lücken einbaut, die bestimmte Bälle fallen lassen. Indirekt hat er das auf Facebook im Anschluss an die Shawgeschichte auch sehr ungeschickt zugegeben. War alles Thema auf AZB und DrDave war erst voll auf Shanes Seite, nachher aber nicht mehr. Er hat das alles auch ausführlichst wissenschaftlich behandelt.

Eine weitere Geschichte, bei der Shane zumindest bei mir enorm an Ansehen verloren hat war, dass er in einem Turnier in den USA vor Kurzem in einem Spielerhotel eingecheckt war, in dem ein Billardtisch zum Üben stand. Shane hat einfach die Weisse geklaut (war ein Münzautomat), so dass seine Kollegen nicht üben konnten und erst am Ende des Turniers die Weisse wieder hinterlegt.

Shanes Racks sind inzwischen berühmt berüchtigt und gerade bei RYO hat er eine Quote, die eben inzwischen nachgewiesenermassen nicht mit Rechten Dingen zugeht - immer wieder. Insofern hatte Corey durchaus Recht, wenn er Shanes Rack prüfte, weil es mehr als einen Grund dafür gab. Andererseits sind Coreys Unsportlichkeiten leider ebenso bekannt. Alles lang und breit über viele Seiten nachlesbar auf AZB.



Benutzeravatar
Sharivari
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 249
Registriert: 07.12.13 02:51
Reputation: 76
Facebook Benutzername: andreschickling
Name: André
Spielqueue: Lucasi Hybrid
Leder: Kamui Black Medium
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Sharivari » 17.05.18 08:11

Betrachten wir das ganze einfach mal so, als wüssten wir nichts über die beiden Spieler:

Spieler A baut selbst auf, Spieler B geht hin und sieht sich das aufgbaute Rack an und geht wieder. Spieler A breaked, schmeißt die Kugeln wild über den Tisch und gibt das ganze Match auf. Ganz klar, Spieler A hat nichts falsch gemacht und Spieler B verhält sich wie ein Irrer.

Und wenn ich das jetzt aus Sicht von Shane und Corey sehe, kann ich auch noch verstehen warum Corey sich den Aufbau anschaut, nachdem was Shane da vor ein paar Monaten mit den Lücken im Rack gegen Jason Shaw gemacht hat. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass Shane in dem Fall beim Aufbau mogeln wollte, hat er sich wahrscheinlich auf den Schlips getreten gefühlt. Trotzdem: So ein Verhalten geht nicht.

Shane wird mir immer unsympathischer.



Benutzeravatar
treffgarnix
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2438
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 226
Name: Michael
Spielqueue: Meucci, Cuetec, Cem
Leder: Kamui, Ultraskin, Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon treffgarnix » 17.05.18 08:52

miramanee hat geschrieben:also ich sehe das anders, das was Corey macht ist nicht ok absolut nicht, die spielen mit riesen Bällen die total alt sind und bauen so wie ich das sehe mit einer Kunststoff Triangel auf, wie man sehen kann drückt shane die Bälle nach vorne und geht gleich weg.

Wie oder warum soll da Shane betrügen??? das sind Elefanten Löcher

Wie auch immer ich hätte auch aufgehört und wäre gegangen.

Corey hätte sagen können wenn er was vermuten würde der Gegner soll bitte immer aufbauen und fertig.


Nur dass ich es verstehe: Meinst Du das wirklich dass es von Corey Duel ein unangebrachtes Verhalten ist, die Kugeln auf Press Aufbau zu kontrollieren? Das wird doch sehr häufig gemacht, und ich sehe da überhaupt keinen Unterschied ob man für sich selbst oder für den Gegner aufbaut. Oder meinst Du vielleicht was anderes?

Added in 2 minutes 54 seconds:
Sharivari hat geschrieben:Betrachten wir das ganze einfach mal so, als wüssten wir nichts über die beiden Spieler:

Spieler A baut selbst auf, Spieler B geht hin und sieht sich das aufgbaute Rack an und geht wieder. Spieler A breaked, schmeißt die Kugeln wild über den Tisch und gibt das ganze Match auf. Ganz klar, Spieler A hat nichts falsch gemacht und Spieler B verhält sich wie ein Irrer.

Und wenn ich das jetzt aus Sicht von Shane und Corey sehe, kann ich auch noch verstehen warum Corey sich den Aufbau anschaut, nachdem was Shane da vor ein paar Monaten mit den Lücken im Rack gegen Jason Shaw gemacht hat. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass Shane in dem Fall beim Aufbau mogeln wollte, hat er sich wahrscheinlich auf den Schlips getreten gefühlt. Trotzdem: So ein Verhalten geht nicht.

Shane wird mir immer unsympathischer.


Du hast mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen!


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
mikkes
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 470
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 80
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon mikkes » 17.05.18 09:24

Sharivari hat geschrieben:Betrachten wir das ganze einfach mal so, als wüssten wir nichts über die beiden Spieler:

Spieler A baut selbst auf, Spieler B geht hin und sieht sich das aufgbaute Rack an und geht wieder. Spieler A breaked, schmeißt die Kugeln wild über den Tisch und gibt das ganze Match auf. Ganz klar, Spieler A hat nichts falsch gemacht und Spieler B verhält sich wie ein Irrer.

Und wenn ich das jetzt aus Sicht von Shane und Corey sehe, kann ich auch noch verstehen warum Corey sich den Aufbau anschaut, nachdem was Shane da vor ein paar Monaten mit den Lücken im Rack gegen Jason Shaw gemacht hat. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass Shane in dem Fall beim Aufbau mogeln wollte, hat er sich wahrscheinlich auf den Schlips getreten gefühlt. Trotzdem: So ein Verhalten geht nicht.

Shane wird mir immer unsympathischer.


Für mich absolut auf den Punkt gebracht.
Ich habe nunmal das Recht den Aufbau zu kontrollieren, egal ob mein Gegner für mich aufbaut oder für sich selbst. Denn in beiden Fällen kann durch lückenhaften oder teilweise beabsichtigt lückenhaften Aufbau das Break sehr beeinflusst werden. Wenn ich dann noch einen Gegner habe, der genau für so etwas bekannt ist, dann kontrolliere ich doch erst recht.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
Yasokool
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 48
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 2
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (Becue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Ultraskin Medium / kamui clear ss / Tiger Onyx
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Yasokool » 17.05.18 09:34

treffgarnix hat geschrieben:

Nur dass ich es verstehe: Meinst Du das wirklich dass es von Corey Duel ein unangebrachtes Verhalten ist, die Kugeln auf Press Aufbau zu kontrollieren? Das wird doch sehr häufig gemacht, und ich sehe da überhaupt keinen Unterschied ob man für sich selbst oder für den Gegner aufbaut. Oder meinst Du vielleicht was anderes?



Die Kontrolle über den korrekten Aufbau eines Racks ist in jedem fall legitim.
Die Frage im diesem fall ist für mich vor allem, was will Deuel mit der Kontrolle des Racks ausdrücken?

Ich denke, dass es hier genug Spieler gibt, die auch Spiele mit Schiedsrichter spielen z. B.. Dort wird auch regelmäßig der Aufbau kontrolliert, aber nicht, weil der spieler denkt, der schiri will mich bestimmt bescheissen, sondern weil es einfach mal passiert, dass die Kugeln nicht 100% press liegen.
Ausserdem ist es mir noch nie vorgekommen das der nicht breakende Spieler das Rack kontrolliert, sondern eigentlich immer nur der direkt betroffene Spieler.

Also impliziert Deuel mit der Kontrolle des Racks direkt, dass Shane versucht, zu betrügen. Dass rechtfertigt zwar nicht unbedingt Shanes Reaktion, macht sie jedoch in meinen Augen etwas verständlicher...

Wenn ich ein rack für mich aufbaue, und mein Spielpartner geht hin und kontrolliert den Aufbau... Wäre meine erste Frage : "alles korrekt? Oder glaubst du, ich will dich bescheissen...?" wobei mir bestimmt keiner unterstellt, dass ich in der lage bin, aus einen unkorrekten Aufbau profit zu ziehen...

Vieleicht sollten wir es mal ab und zu mal selbst ausprobieren... Wenn ein Spielpartner für sich aufbaut, einfach mal hingehen und das rack überprüfen....
Ich bin gespannt, was für Reaktionen man da erhält.

Ich werde es definitiv in der nächsten Zeit testen und dann berichten, was für Reaktion ich bekommen habe...


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6457
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 393
Kontaktdaten:

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon willusch » 17.05.18 09:39

Sharivari hat geschrieben:Betrachten wir das ganze einfach mal so, als wüssten wir nichts über die beiden Spieler:



Wenn ich das so betrachte, fallen mir nur die Worte ein.

Angestrengter Hobbyspieler :bin:


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
treffgarnix
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2438
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 226
Name: Michael
Spielqueue: Meucci, Cuetec, Cem
Leder: Kamui, Ultraskin, Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon treffgarnix » 17.05.18 10:07

Yasokool hat geschrieben:
treffgarnix hat geschrieben:

Nur dass ich es verstehe: Meinst Du das wirklich dass es von Corey Duel ein unangebrachtes Verhalten ist, die Kugeln auf Press Aufbau zu kontrollieren? Das wird doch sehr häufig gemacht, und ich sehe da überhaupt keinen Unterschied ob man für sich selbst oder für den Gegner aufbaut. Oder meinst Du vielleicht was anderes?



Die Kontrolle über den korrekten Aufbau eines Racks ist in jedem fall legitim.
Die Frage im diesem fall ist für mich vor allem, was will Deuel mit der Kontrolle des Racks ausdrücken?

Ich denke, dass es hier genug Spieler gibt, die auch Spiele mit Schiedsrichter spielen z. B.. Dort wird auch regelmäßig der Aufbau kontrolliert, aber nicht, weil der spieler denkt, der schiri will mich bestimmt bescheissen, sondern weil es einfach mal passiert, dass die Kugeln nicht 100% press liegen.
Ausserdem ist es mir noch nie vorgekommen das der nicht breakende Spieler das Rack kontrolliert, sondern eigentlich immer nur der direkt betroffene Spieler.

Also impliziert Deuel mit der Kontrolle des Racks direkt, dass Shane versucht, zu betrügen. Dass rechtfertigt zwar nicht unbedingt Shanes Reaktion, macht sie jedoch in meinen Augen etwas verständlicher...

Ich glaube da interpretierst bzw. unterstellst etwas zu viel, das sehe ich viel nüchterner: Corey Duel schaut sich das Rack an ob press aufgebaut ist oder ob Lücken zwischen den Kugeln sind. Das ist wie andere schon schrieben, absolut in Ordnung. Aller weiteren Vermutungen, weshalb er das tut, sind freie Interpretation. Wenn das einem, der aufgebaut hat nicht passt, dann ist das ganz allein sein eigenes Problem, mit der legitimen Überprüfung des Rack durch den Gegner muss man ohne wenn und aber klarkommen. Wenn einer hier überreagiert, muss er wie sonst auch die Verantwortung für seine Emotionen und Emotionsausbrüche selbst tragen.

Wenn ich ein rack für mich aufbaue, und mein Spielpartner geht hin und kontrolliert den Aufbau... Wäre meine erste Frage : "alles korrekt? Oder glaubst du, ich will dich bescheissen...?" wobei mir bestimmt keiner unterstellt, dass ich in der lage bin, aus einen unkorrekten Aufbau profit zu ziehen...

Vieleicht sollten wir es mal ab und zu mal selbst ausprobieren... Wenn ein Spielpartner für sich aufbaut, einfach mal hingehen und das rack überprüfen....
Ich bin gespannt, was für Reaktionen man da erhält.

Ich werde es definitiv in der nächsten Zeit testen und dann berichten, was für Reaktion ich bekommen habe...


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Winkelgenie
Winkelgenie
Beiträge: 942
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 62
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon nussbaumer1990 » 17.05.18 10:09

Es ist einfach unüblich, das Rack des Gegners zu kontrollieren, wenn dieser für sich aufbaut. Unüblich, aber nicht verboten. In nahezu allen Fällen wird kontrolliert, ob die Bälle press liegen. Je nach Turnier und/oder Schiedsrichter kann man darauf bestehen, dass nachgebessert wird, allerdings habe ich auch schon Turniere gesehen, wo der Schiri nicht nachbessert und die Spieler mit möglichen "Lücken" leben müssen und daraufhin ihr Break ändern.
Wenn man hier aber die bereits genannte Vorgeschichte von Shane näher betrachtet, kann ich sehr wohl verstehen, warum Corey den Aufbau kontrolliert und Shane muss damit leben. Warum er nach seinem Break aber so extrem reagiert, ist für mich unverständlich.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eckeneckepen und 17 Gäste