PoolbillardBLVN - Danke Wolfgang!!!

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Sportschaf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 243
Registriert: 03.12.08 00:00
Reputation: 23
Wohnort: Fallersleben

BLVN - Danke Wolfgang!!!

Beitragvon Sportschaf » 10.04.18 10:49

Zur Jahreshauptversammlung des BLVN am 15.04.2018 tritt Wolfgang Tanke nach fast 16 Jahren (3 Jahre als Bereichsvorsitzender Karambol/Kegel und knapp 13 Jahre als LV-Präsident) zurück.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Wolfgang für all seine geleistete Arbeit und vor allem für sein Engagement für den BLVN ganz herzlich bedanken.
Ich selbst habe rund 10 Jahre mit Wolfgang zusammengearbeitet und Wolfgang war für mich in den ganzen Jahren eine der ganz wenigen Konstanten des Verbandes. Wolfgang war immer ansprechbar, Wolfgang war immer präsent und Wolfgang war vor allem immer an allen Themen des Verbandes interessiert. Ich kenne keinen Funktionär im BLVN, der seinen Job auch nur ansatzweise mit soviel Herzblut gemacht hat und der sich darüber hinaus auch nie zu schade war, sich um unangenehme Dinge zu kümmern. Wolfgang fühlte sich immer angesprochen und Wolfgang hat immer den Dialog gesucht. Wolfgang ist einer derjenigen, die den BLVN gelebt und sich für die Verbandsarbeit hingegeben haben. Für Wolfgang stellte sich nie die Frage, ob er etwas für den Verband tun soll – er hat es einfach getan! Wolfgang war ein Funktionär, der sein Privatleben an die BLVN-Erfordernisse angepasst hat, der dem BLVN unendlich viele Stunden geschenkt hat und für den es selbstverständlich war, dass man in solch einem Amt sehr sehr viel persönliche Opfer bringen muss. Seine Frau Heidi kann da sicherlich einige Lieder von singen und insofern gilt natürlich auch ihr enormer Respekt, das Amt ihres Mannes jahrelang so unterstützt zu haben!

Wolfgang war aber auch einer, der immer kritisch beäugt wurde und dessen Entscheidungen oder Vorgehensweisen nicht immer gut ankamen. Wolfgang hatte viele Reibungspunkte und einige harte Kritiker im Verband. Ich gehöre selbst zu diesen Kritikern und ich habe viele Diskussionen mit Wolfgang zu unterschiedlichsten Themen gehabt, wo wir nicht immer einer Meinung waren. Ich kann aber behaupten, dass wir beide immer einen sehr freundschaftlichen Umgang miteinander hatten und dass der gegenseitige Respekt sehr groß war. Ich bevorzuge ohnehin die Funktionäre, die mit Herzblut ihren Job machen und ich mag lieber diejenigen, die Fehler machen und zulassen, als jene, die nur die Fehler der anderen kritisieren können.

Der Verband hatte, hat und wird in Zukunft wahrscheinlich auch wieder genügend Funktionäre haben, die nicht dieses BLVN-Herz haben. Leute, die sich vor unangenehmen Aufgaben drücken, die eigentlich gar keine Zeit für ihr Amt haben, die beim ersten Gegenwind zurücktreten, die den Verband wissentlich schaden, die respektlos sind oder die nur eine Bühne für ihr Ego suchen. Von diesen Kandidaten habe ich in meiner Billardlaufbahn leider zu viele kennengelernt und bei den allerwenigstens hatte ich den Eindruck, dass sie mit voller Begeisterung und vollem Einsatz hinter ihrer Aufgabe standen. Zu viele entspringen mittlerweile unserer heutigen Ellenbogen-, Ego-, Bequemlichkeits- und Desinteressengesellschaft und dementsprechend schlecht läuft es auch in vielen Vereinen und Verbänden. Viele in meiner Jugend gelehrten Tugenden wandern mittlerweile ins Museum und bestimmte Werte haben einfach keinen Wert mehr – heute leider völlig normal…

Ich hoffe trotzdem, dass der BLVN einen neuen Präsidenten bekommt, der mit gleicher Entschlossenheit, mit gleichem Engagement, mit gleichem Willen und mit gleicher Bedingungslosigkeit dem Verband dienen wird, wie es Wolfgang getan hat.
Offenbar scheint es aber schwer zu sein, einen Nachfolger für Wolfgang zu finden. Bisher hat sich zumindest offiziell niemand als Nachfolger hervorgetan. Wo sind denn die ganzen Leute, die so froh sind, dass der alte Mann endlich geht? Jetzt ist Eure Chance aller Welt zu zeigen, dass Ihr´s besser könnt! Oder ist es vielleicht doch weiterhin viel angenehmer zu kritisieren als es selbst besser zu machen?

Wolfgang hatte sein BLVN-Herz auf jeden Fall am richtigen Fleck und allein dafür sollten ihm alle Mitglieder dankbar sein!

In diesem Sinne Wolfgang!
DANKE für Deine Arbeit, Deine Zeit und Deinen unermüdlichen Einsatz!!!


Rechtschreibung und Grammatik - mittlerweile für viele zwei völlig überbewertete Bestandteile der schriftlichen Kommunikation.

Benutzeravatar
Kroetemann
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 242
Registriert: 09.05.14 17:27
Reputation: 29
Name: Christian Kröger
Spielqueue: Exceed 0305-CMSN mit IQ-Infinity-Shaft
Leder: Zan+ S / Kamui Black M
Breaker: Mezz Powerbreak II
Jumper: Mezz Airshooter
Wohnort: Lohne (Oldbg.)
Kontaktdaten:

Re: BLVN - Danke Wolfgang!!!

Beitragvon Kroetemann » 10.04.18 21:04

Wenn man alleine seine Terminliste durchliest, kann man nur den Hut ziehen. Respekt.


Klug war's nicht, aber geil ... :)

Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2679
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 27
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed EXC-SC w /sws Ex Pro + Predator LE 4 314.3
Leder: G2 - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BLVN - Danke Wolfgang!!!

Beitragvon Ed-Speedy » 10.04.18 21:58

Du weisst doch alle Schreien nur , klasse Arbeit von Wolgang und ein feiner Kerl dne sein Herz für den Billardsport schlägt .




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste