MaterialSport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Berliner90
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.17 00:35
Reputation: 5
Name: Alex
Spielqueue: Mike Becker
Leder: Kamui
Breaker: Cuechanger Benchmark Breaker
Jumper: Cuetec Bullet Jump
Wohnort: Berlin

Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Berliner90 » 14.03.18 21:17

Hallo BA-Community,

wie der Titel schon sagt möchte ich euch zu euren Erfahrungen mit Sport-Griffbändern befragen. Meines Wissens bieten derzeit zahlreiche Marken (z. B. Cuetec, Poison, Predator, Players, Lucasi, Bear, Fury, Classic, Mezz) Queues mit derartigen Griffbändern an.


Meine eigenen Erfahrungen:

Ich habe mir Anfang 2017 ein Cuetec Oberon COB-1 mit Sport-Griffband gekauft. Bereits nach ein bis zwei Monaten begann sich das Griffband massivst abzunutzt. Der Kunststoff franzte aus und das Griffband wurde nahezu glatt an Stellen wo ehemals ein Profil war. Zum Glück konnte ich es beim Verkäufer reklamieren und wir einigten uns auf eine Installation eines Ledergriffbandes, wobei wir uns die Kosten 50:50 teilten. Aktuell ist auf Ebay Kleinanzeigen ein Cuetec COB-2 eingestellt, bei dem auch nachträglich ein Ledergriffband installiert wurde. Daher liegt meiner Meinung nach der Verdacht sehr nahe, dass einfach die Materialqualität bei den Cuetec Sport-Griffbändern sehr schlecht ist. Daher würde ich jedem vom Kauf eines Cuetec Queues aus der Oberon-Serie abraten!

Ich habe hingegen zwei Vereinskameraden die mit ihren Queues mit Sport-Griffbändern sehr zufrieden sind und bisher keine Probleme hatten: Der eine spielt ein Players HXT-66 seit 1,5 Jahren und der andere ein Lucasi LHT-87 seit 2 Jahren. Man merkt auch sofort beim Anfassen, dass hier beim Griffband eine deutlich bessere Qualität verbaut wurde.
Bei einem Telefonat mit einem Berliner Ladengeschäftbesitzer wurde mir auch erzählt, dass er einmal mit einem Predator Queue eine derartige Reklamation hatte, bei den Players und Lucasis aber nichts zurückkam.

Das Break-Queue der Marke „Bear“, Modell „Roar“ gab es früher ausschließlich mit Sport-Griffband. Nun ist es so nicht mehr erhältlich, sondern ist jetzt serienmäßig mit Irish-Linen ausgestattet.

Ich denke dies kann kein Zufall sein und die Marken Bear und Cuetec hatten systematische Probleme mit ihren Sportgriffbändern.

Was denkt ihr darüber? Habt ihr Erfahrungen mit den anderen Herstellern?

Grüße,

Alex



Benutzeravatar
davozv
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 78
Registriert: 25.07.11 00:00
Reputation: 14

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon davozv » 14.03.18 22:27

Ich habe seit 5 Jahren nen TNT2 von Falcon, der ist baugleich mit dem Bear Roar. Nach 5 jahren hat sich das Griffband im unteren Bereich gelöst, daher ist jetzt Irish Linen draufgekommen. Also keine vergleichbaren Probleme, wie du sie beschreibst.

Ein Kumpel hat seit ca 4 Jahren ein Buffalo Maxum, auch hier keine Probleme mit dem Griffband.

Gruß



Laurence82
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 29.09.17 22:48
Reputation: 0
Name: Sven
Spielqueue: Players HXT
Breaker: Players JB-12
Wohnort: Erfurt

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Laurence82 » 14.03.18 22:43

Bei meinem Players HXT 64 sind nach nem halben Jahr keinerlei Abnutzung festzustellen. Die unterschiedlich profilierten Griffzonen mit denen Players stolz wirbt, sind natürlich eher Quatsch.
Mir gab es einfach das beste Spielgefühl bei meiner Queuewahl.



Mascht91
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 50
Registriert: 21.01.17 12:13
Reputation: 2
Name: Martin
Spielqueue: Mezz MPC3-113 + ExPro
Leder: Kamui
Breaker: Falcon TNT 3 + DI II
Jumper: Cuetec Bullet

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Mascht91 » 15.03.18 00:08

Hab n Falcon TNT 3 Breaker und will auf den Kunstoff-Griff nicht verzichten, fühlt sich zum Breaken wirklich toll an. Zum Spielen selbst wär das nix für mich denk ich. Hab aktuell Leder aufn Player.

Hab den Breaker seit ca. 3 Jahren und bisher kann ich nix Negatives zur Haltbarkeit o.ä. feststellen.



Benutzeravatar
Flukinator
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 149
Registriert: 29.12.17 09:14
Reputation: 20
Name: André
Spielqueue: Predator P3 Burgund Limited mit REVO 12.4 , Predator Roadline Limited mit REVO 12.9 und Custom Griffband Leder Ersatz-OT Z3,
Leder: Camui Black Clear Super Soft
Breaker: Cuetec Pyramide Black mit Samsara Leder
Jumper: Cuetec Pyramide Black mit Samsara Leder
Wohnort: Bexbach

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Flukinator » 15.03.18 00:58

Ich kenne einige die einen Breaker von Predator, oder sogar das Spielqueue mit einer solchen Griffvariante haben. Alle sind sehr zufrieden damit, von den Problemen wie von Dir beschrieben keine Spur



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2588
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon treffgarnix » 15.03.18 07:40

@Mascht91

Bei mir hat sich bisher noch nie Griffband gelöst. ;-) alles klar sonst? Was machen Efren und Earl, sind sie wohl auf?


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Mascht91
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 50
Registriert: 21.01.17 12:13
Reputation: 2
Name: Martin
Spielqueue: Mezz MPC3-113 + ExPro
Leder: Kamui
Breaker: Falcon TNT 3 + DI II
Jumper: Cuetec Bullet

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Mascht91 » 15.03.18 08:12

Die beiden sind wohlauf :-D absolute Klasse, dass des so geklappt hat :zuf: :zuf: :zuf:



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2588
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon treffgarnix » 15.03.18 08:23

:bin: :pro:


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2611
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 208

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon tintin » 15.03.18 08:33

Mein Vereinskollege spielt ein Players Break Queue mit Sportgriffband, gar nicht mal so alt (das Queue).
Das Griffband ist total abgenutzt, die gesamte Beschriftung verschwunden.

Scheint so, als könne man in diesem Thema keine allgemeine Aussage finden.



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2588
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon treffgarnix » 15.03.18 09:08

Vielleicht spielt der Handschweiß oder andere personenabhängige Verschmutzungen hier auch eine Rolle.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 347
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon LochNess » 15.03.18 10:22

kenne das problem mit den sportgriffbändern. einige vereinskollegen haben davon berichtet, weswegen ich damals beim queue-kauf so ein griffband mal zwischen den fingern hatte, aber auch aufgrund der negativen berichte davon abließ.
auch gefällt mir das nicht vom gefühl her in der hand.
spiele aktuell wrapless und komm damit super klar.
ich denke aber, dass nicht jedes sportband schlecht sein muss. kommt immer auf die verarbeitung und auf die härte des gummis an. denke da gibts keine universelle meinung. zwei andere vereinskollegen sind mit den griffbändern auf ihrem players sehr zufrieden



Benutzeravatar
Berliner90
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.17 00:35
Reputation: 5
Name: Alex
Spielqueue: Mike Becker
Leder: Kamui
Breaker: Cuechanger Benchmark Breaker
Jumper: Cuetec Bullet Jump
Wohnort: Berlin

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon Berliner90 » 15.03.18 18:37

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und das Teilen von euren Erfahrungswerten!

Ich denke auch, wie schon von zwei anderen Forenmitgliedern erwähnt, dass es keine allgemein gültige, abschließende Aussage zu dem Thema geben wird (nach dem Motto "Sport-Griffbänder sind die Zukunft" oder "Finger weg davon"). Aber eine solche Aussage zu bekommen war auch nicht meine Absicht beim Erstellen des Themas. Vielmehr hat mich die Situation bei anderen Marken interessiert um hier eine Informationsbasis für Kaufinteressierte zu schaffen damit sich diese einen Fehlkauf und damit verknüpfte teure Reparaturkosten ersparen.

Ich denke auch: Es kommt vor allem auf die verbaute Materialqualität des jeweiligen Herstellers an. Wie der User "LochNess" bereits angemerkt hat, schein auch mir die Härte des Kunststoffes ein guter Indikator für die Qualität so sein. Das Players und Lucasi Griffband fühlten sich richtig hart an (aber trotzdem angenehm), während das Cuetec schon fast gummireifenartig wirkte. Die Reklamation meines Queues sollte zunächt über einen Garantie- bzw. Gewährleistungsfall direkt von Cuetec abgewickelt werden, doch Cuetec weigerte sich mit der Begründung es sei kein Materialfehler, sondern gebrauchsbedingte Abnutzungsspuren, ähnlich wie bei dem Profil eines Autoreifens. Ich suche gerade die Fotos des defekten Griffbandes, die würde ich dann später einstellen.

Falcon TNT 2 und Bear Roar sind griffbandtechnisch wirklich identisch, einzig die Farbgebung des Griffbandes ist unterschiedlich. Wusste ich bisher nicht, danke für den Hinweis! Aber nichtsdestotrotz denke ich: Nicht umsonst werden die Bear Roars jetzt nur noch mit Irish-Linen angeboten. Ich werde mal bei Dynamic Billard anfragen warum dies so ist und euch dann berichten.

Mir geht es aber nicht nur um den Herstellervergleich sondern auch die spieltechnischen Aspekte die ein solches Sport-Griffband mit sich bringt. Wie fühlt ihr euch damit? (Haben einige bereits geschrieben.) Wo seht ihr Vor- und Nachteile?



Eine Anmerkung noch, ich hoffe sie sei mir gestattet: Warum kommuniziert man das Folgende nicht über eine private Nachricht? Warum muss man dafür meinen Thread zumüllen? Die beiden haben aber auch jeweils einen sachdienlichen Beitrag geschrieben, vielen Dank dafür!
treffgarnix hat geschrieben:@Mascht91

Bei mir hat sich bisher noch nie Griffband gelöst. ;-) alles klar sonst? Was machen Efren und Earl, sind sie wohl auf?

Mascht91 hat geschrieben:Die beiden sind wohlauf :-D absolute Klasse, dass des so geklappt hat :zuf: :zuf: :zuf:
treffgarnix hat geschrieben::bin: :pro:



mimi-gp
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 90
Registriert: 20.03.16 16:13
Reputation: 4
Spielqueue: Fury CR-2 mit CHT OT
Leder: Fury
Breaker: Peri PBH-G02
Jumper: Peri PBH-T2
Wohnort: Göppingen

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon mimi-gp » 15.03.18 19:45

ich habe/hatte eine Bear Breaker mit Sportgriff. Es gab hier keinerlei Probleme, weder durch Lösen noch durch verschleiß.



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2588
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon treffgarnix » 16.03.18 08:23

Berliner90 hat geschrieben:Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und das Teilen von euren Erfahrungswerten!

Ich denke auch, wie schon von zwei anderen Forenmitgliedern erwähnt, dass es keine allgemein gültige, abschließende Aussage zu dem Thema geben wird (nach dem Motto "Sport-Griffbänder sind die Zukunft" oder "Finger weg davon"). Aber eine solche Aussage zu bekommen war auch nicht meine Absicht beim Erstellen des Themas. Vielmehr hat mich die Situation bei anderen Marken interessiert um hier eine Informationsbasis für Kaufinteressierte zu schaffen damit sich diese einen Fehlkauf und damit verknüpfte teure Reparaturkosten ersparen.

Ich denke auch: Es kommt vor allem auf die verbaute Materialqualität des jeweiligen Herstellers an. Wie der User "LochNess" bereits angemerkt hat, schein auch mir die Härte des Kunststoffes ein guter Indikator für die Qualität so sein. Das Players und Lucasi Griffband fühlten sich richtig hart an (aber trotzdem angenehm), während das Cuetec schon fast gummireifenartig wirkte. Die Reklamation meines Queues sollte zunächt über einen Garantie- bzw. Gewährleistungsfall direkt von Cuetec abgewickelt werden, doch Cuetec weigerte sich mit der Begründung es sei kein Materialfehler, sondern gebrauchsbedingte Abnutzungsspuren, ähnlich wie bei dem Profil eines Autoreifens. Ich suche gerade die Fotos des defekten Griffbandes, die würde ich dann später einstellen.

Falcon TNT 2 und Bear Roar sind griffbandtechnisch wirklich identisch, einzig die Farbgebung des Griffbandes ist unterschiedlich. Wusste ich bisher nicht, danke für den Hinweis! Aber nichtsdestotrotz denke ich: Nicht umsonst werden die Bear Roars jetzt nur noch mit Irish-Linen angeboten. Ich werde mal bei Dynamic Billard anfragen warum dies so ist und euch dann berichten.

Mir geht es aber nicht nur um den Herstellervergleich sondern auch die spieltechnischen Aspekte die ein solches Sport-Griffband mit sich bringt. Wie fühlt ihr euch damit? (Haben einige bereits geschrieben.) Wo seht ihr Vor- und Nachteile?



Eine Anmerkung noch, ich hoffe sie sei mir gestattet: Warum kommuniziert man das Folgende nicht über eine private Nachricht? Warum muss man dafür meinen Thread zumüllen? Die beiden haben aber auch jeweils einen sachdienlichen Beitrag geschrieben, vielen Dank dafür!
treffgarnix hat geschrieben:@Mascht91

Bei mir hat sich bisher noch nie Griffband gelöst. ;-) alles klar sonst? Was machen Efren und Earl, sind sie wohl auf?

Mascht91 hat geschrieben:Die beiden sind wohlauf :-D absolute Klasse, dass des so geklappt hat :zuf: :zuf: :zuf:
treffgarnix hat geschrieben::bin: :pro:


Weil es gerade mit Minimalaufwand reinrutschen konnte. Und weil ich das auch ein nettes Spielchen finde, öffentlich einen Insider zu posten. Das wird hier öfter so gemacht, von vielen anderen auch.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
willy
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 196
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 31
Spielqueue: BeCue 5.1 OT
Leder: Kamui Black S
Wohnort: Süddeutschland

Re: Sport-Griffband –> eure Erfahrungen?

Beitragvon willy » 16.03.18 12:45

ich bevorzuge warpless in Verbindung mit Gummi Griffband GRP - Molinari™ ... dann hat man den unvergleichlichen Grip auch genau dort wo man das cue in der Hand hält...




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast