Poolbillard7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
DB
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 435
Registriert: 13.02.07 00:00
Reputation: 8
Name: Daniele di Mascarpone
Spielqueue: Players hxt
Leder: Kamui Soft
Breaker: Classic
Jumper: Players

7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon DB » 07.03.18 15:33

Hallo zusammen,

ich habe einen Raum ca. 3,60 x 7 m und würde mir dort gerne einen Trainingstisch hinstellen.
man kann an beiden Seiten Fenster öffnen, sodass man dadurch etwas platz gewinnt.
wäre ein kleinerer Tisch zum trainieren empfehlenswert?
Leider habe ich nur sehr selten die Möglichkeit in meinem Verein zu trainieren.

was meint ihr?



Benutzeravatar
poolguido
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 47
Registriert: 06.03.16 17:29
Reputation: 0
Name: Guido
Spielqueue: Hab ich
Leder: Is drauf
Breaker: Hab ich auch

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon poolguido » 07.03.18 15:46

Ich find ein 7ft. zum training föllig ausreichend. Bissel rum klickern ist immer gut und man bleibt im lauf



Benutzeravatar
Billardheld
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 479
Registriert: 10.07.12 09:14
Reputation: 16
Name: Herbert Held
Spielqueue: Keith Golden Eagle
Breaker: Universal
Wohnort: 85375 Neufahrn b. Freising (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Billardheld » 07.03.18 15:59

Selbst bei 7"-ft. (Spielfläche 196 x 98) macht spielen keine Freude bei 3,60m Breite. :ung:

Alleine die Bewegungsfreiheit mit dem Queue braucht Du schon mind. 1,5m auf jeder Seite. :bel:

Nur zum Trainieren von Übungen wurde es gehen, wenn Du die lange Seite fast an die Wand stellst - aber dann kannst gleich einen 9"-ft. nehmen. :zwi:



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1252
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 572
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja
Breaker: NoName mit Lidl OT und all in One Ferrule vom Gollo
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon brennpunkt-lupo » 08.03.18 08:14

Ich finde das auch unmöglich, dass die Architekten auf uns aber schon gleich gar keine Rücksicht nehmen.... :zun: :zwi: :lac:


Passt's auf, seid's vorsichtig und lasst's eich nix gfoin! (Dr. Kurt Ostbahn)

Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2557
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 201
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon tintin » 10.03.18 08:27

Wirklich sinnvoll finde ich das auch nicht. Deine Lochquote ist auf einem kleinen Tisch viel höher als auf einem großen, insofern wirst du immer erst enttäuscht sein wenn du wieder aus deinem Haus in die weite Welt des Billardsports gehen wirst.



Titleist
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 250
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 52
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Titleist » 10.03.18 12:48

Ich finde das überhaupt nicht - habe auch nur einen knapp 7ft. Tisch, habe aber in den letzten Jahren unheimlich viel darauf gelernt. Klar, es wäre wünschenswert man könnte einen 10ft. Diamond mit 4" Taschen aufstellen, dann wäre das Spiel im Verein ein Klacks :-)

Aber: wenn man keine andere Möglichkeit hat ist ein 6ft, 7ft oder 8ft. Tisch immer noch optimal im Vergleich zu gar keinem Tisch. Und einmal die Woche/Monat im Verein ist kein Ersatz für einen eigenen Tisch. Du kannst immer noch Deine Zugbälle, Dein Positionsspiel und English herrlich auf jedem Tisch trainieren.

Keinesfalls würde ich einen zu großen Tisch für den vorhandenen Raum nehmen. Das macht dann wirklich keinen Spass, wenn Du auf einer Seite nur mit dem Zahnstocher statt dem Cue spielen kannst. Nimm den größtmöglichen Tisch, bei dem Du von allen (!) Seiten alle Stösse auch an der Bande noch durchführen kannst. Alles andere ist Krampf.

Wenn Du unbedingt etwas präziser trainieren willst kannst Du ja immer noch auf einem kleineren Tisch die Taschen verengen - das macht dann präzises Spiel ähnlich schwer wie auf einem grossen mit normalen Taschen. Ein paar Spiele machen auf einem kleinen Tisch weniger Spass, wie z.B. 14.1 Straight Pool oder One Pocket - weil zu viele Bälle auf zu kleiner Fläche sich gegenseitig blockieren. Aber auch da gibt es Wege: Du spielst z.B. statt 14.1 einfach 9.1.



Benutzeravatar
doeppi050472
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 2
Registriert: 24.12.14 08:57
Reputation: 0
Name: Michael Döpker
Spielqueue: Schon LTD 240
Leder: Kamui brown M
Breaker: Cuetech BJ
Jumper: Universal
Wohnort: Werne

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon doeppi050472 » 12.03.18 11:19

Ein Tisch zuhause ist immer empfehlenswert!

Hier kann man so jede freie Minute nutzen um an sich zu arbeiten. Um Einzelbälle und kurze Stellungen zu trainieren gibt es ja fast keine Unterschiede zu größeren Tischen.

Um lange Stellungen zu trainieren gibt es hier kleine Nachteile, da die Entfernungen zu den 9ft. Tischen hinterher differieren. Je kleiner die Unterschiede sind desto geringer sind auch hier die späteren Auswirkungen.

Auf dem Tisch auf dem du am meisten spielst, bist du natürlicherweise am besten. Das hat aber nicht nur mit der Größe zu tun sondern auch mit der Größe der Löcher, der Beschaffenheit von Tuch und Banden etc.

Wenn Du nur spielst werden wahrscheinlich Deine Ergebnisse hinterher auf dem kleinen Tisch besser sein, als an dem großen. Einzelballtraining wird dich immer verbessern.

Aber auch Profis spielen Turniere mal auf 8ft. und die kriegen das auch hin.

Also: machen



Jan68
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 15
Registriert: 22.03.18 21:20
Reputation: 0
Name: Jan Wieland
Spielqueue: Vahalla VH221
Leder: Kamui Orginal S
Breaker: Stinger Jump & Break

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Jan68 » 27.03.18 00:32

Hi,

du solltest um den Tisch rum 1,40 m Platz haben, besser noch 1,50. Das kannst du also eh abhaken ... sorry, ein Billard-Tisch braucht nun mal sehr viel Platz :-(

LG Jan



Benutzeravatar
Flukinator
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 29.12.17 09:14
Reputation: 8
Name: André
Spielqueue: Predator REVO SP2 Grey, Predator Roadline Limited Edition mit Custom Griffband Leder und OT Z3, Cuetec Pyramide mit 360er Oberteil
Leder: Camui Black Clear Super Soft
Breaker: Cuetec Pyramide Black
Jumper: Cuetec Pyramide Black
Wohnort: Bexbach

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Flukinator » 27.03.18 00:59

Für mich kam die Frage aufgrund des zur Verfügung stehenden Raums nicht auf. 7,80 x 5,75 m langen für einen 9ft. locker.
Ich hatte mir aber trotzdem von Anfang an gesagt dass ich mir für ernsthaftes Training nur einen 9ft vorstellen kann, da man hier der Realität am nächsten kommt. Darunter hätte ich es ehrlich gesagt gelassen, zumal es schwierig ist, vor allem einen 7ft in Turnierqualität mit ordentlicher Schieferplatte und engen Taschen zu bekommen.



Titleist
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 250
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 52
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Titleist » 27.03.18 05:19

Flukinator hat geschrieben:Für mich kam die Frage aufgrund des zur Verfügung stehenden Raums nicht auf. 7,80 x 5,75 m langen für einen 9ft. locker.


Schön für Dich.

Ich hatte mir aber trotzdem von Anfang an gesagt dass ich mir für ernsthaftes Training nur einen 9ft vorstellen kann, da man hier der Realität am nächsten kommt. Darunter hätte ich es ehrlich gesagt gelassen, zumal es schwierig ist, vor allem einen 7ft in Turnierqualität mit ordentlicher Schieferplatte und engen Taschen zu bekommen.


So gut wie jeder Tisch ist besser als gar keiner. Wenn Du ansonsten nur 1x im Monat oder so zum Spielen kommst, ist es auch auf einem 6ft. Tisch immer noch besser täglich. Denn die wesentlichen Techniken ändern sich nicht. Klar wäre es optimal, wenn man einen 9ft. aufstellen kann. Ich z.B. kann das aufgrund von Stützpfeilern im Raum nicht. Ich könnte einen 9ft Tisch schon reinstellen, aber ca. 20 % aller Stösse müsste ich dann mit einem 50cm Cue machen. Das macht nun gar keinen Spass. Mir bringt mein kleiner Tisch sehr viel. Denn ich würde nicht jeden Tag in den Club quer durch die Stadt und den Stau fahren. So gehe ich einfach in meinen Keller und übe wann ich Lust habe.



Benutzeravatar
Sharivari
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 242
Registriert: 07.12.13 02:51
Reputation: 48
Facebook Benutzername: andreschickling
Name: André
Spielqueue: Lucasi Hybrid
Leder: Kamui Black Medium
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Sharivari » 28.03.18 01:05

AIch hab nur ein kleines Apartment in das wahrscheinlich nicht mal ein 4ft Tisch passen würde, aber trainiere sogar ohne Tisch regelmäßig. Queue steht immer zusammengeschraubt rum und dann wird an allen möglichen Ecken, Kanten und Flächen die geschlossene Brücke geübt, abwechselnd mit Links und mit Rechts. Als Weiße zum anzielen dient ein große Dose Gewürzmischung die umgelegt wird. Flaschenhälse für einen geraden Stoß beim durchgehen, Stoßvorbereitung vor dem Spiegel usw.

Worauf ich hinauswill, wenn man ohne Tisch schon so viel machen kann, dann eröffnet ein 6ft Tisch ungeahnte Möglichkeiten und ist nur zu empfehlen.

Gruß,
Shari



Benutzeravatar
DB
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 435
Registriert: 13.02.07 00:00
Reputation: 8
Name: Daniele di Mascarpone
Spielqueue: Players hxt
Leder: Kamui Soft
Breaker: Classic
Jumper: Players

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon DB » 28.03.18 09:41

also um kurz etwas klarzustellen, ich spiele in der Oberliga, also Übungen wie offene oder geschlossene Brücke sind für mich nicht unbedingt relevant :)
viel mehr möchte ich darauf hinaus, dass ob es am Ende eine große Umstellung ist an einem 9 ft. Tisch zu spielen und sich daher eher kontraproduktiv auswirkt.
ich möchte hier bitte auch kein Streitthema anfangen!
Klar um im Stoß zu bleiben ist es natürlich immer sinnvoll, aber man spielt im Ligabetrieb nun Mal auf 9 ft. Tischen und wenn man dann sich wieder komplett umgewöhnen muss, geht die Rechnung eventuell nicht auf.
vielen Dank aber schon einmal für eure bisherigen Antworten



Vighor
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 30
Registriert: 08.12.17 10:57
Reputation: 6

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Vighor » 28.03.18 10:55

Ich weis ja nicht wie oft man in der Oberliga Longpots spielen muss. Da merkt man dann das ein 9ft halt 2ft grösser ist.
Bei allem anderen sind die Tische doch fast identisch. OK, ein Ball über mehrere Banden spielen ist aufgrund der kleineren Wege mental anders aber die Berechnungen sind die gleichen.
Wenn du den 7ft Tisch dann auch noch mit kleineren Pockets bestellst dann hast Du auch noch den Vorteil das Du zu Hause genauer Spielen musst als im Wettbewerb.
Normalerweise spielt man sich vor einem Wettbewerb ja auch warm und das sollte auch reichen um sich auf den 9ft Tisch ein zu stellen. Ich habe jedenfalls keine Probleme damit und so hat mMn ein Trainingstisch zu Hause viel mehr Vorteile als Nachteile.



Benutzeravatar
Billardheld
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 479
Registriert: 10.07.12 09:14
Reputation: 16
Name: Herbert Held
Spielqueue: Keith Golden Eagle
Breaker: Universal
Wohnort: 85375 Neufahrn b. Freising (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon Billardheld » 28.03.18 12:10

Bei mir ist es nicht ganz so tragisch, kann eine Ecke nicht nutzen - Kaminsave :sta:

Wäre ich in deiner Lage, würde ich einen 9ft. nehmen. Beim 9-Fuss kannst in Deinen Räumlichkeiten mind. 3 Seiten vom Tisch mit deinem Queue vollständig für Training nutzen. Besser als ein 7-Fuss Tisch, das Du teilweise nur mit kürzeren Queues an allen 4 Seiten nutzen kannst und eine Umstellung bei der Liga erfordert.



Benutzeravatar
willy
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 141
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 26
Spielqueue: BeCue 5.1 OT, Mezz Exceed Ebony WX900
Leder: Ultraskin H, Kuami Black S
Wohnort: Süddeutschland

Re: 7/8 ft. Tisch zum trainieren empfehlenswert?

Beitragvon willy » 28.03.18 12:35

"nur" zum trainieren würde ich mir vielleicht tatsächlich einen 9"-Tisch so hinstellen, dass ich 3 Seiten benutzen kann wenn das ginge...




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste