MaterialAuf der Suche nach LD-Oberteilen

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

King_A_locht_ein
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.18 16:12
Reputation: 0
Spielqueue: Keins
Leder: UltraSkin
Breaker: BKIII
Jumper: Air2/BoltenSD/GinoFerrari

Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon King_A_locht_ein » 25.02.18 16:19

Moin Leute, ich habe eigentlich mein ganzes Billardleben lang 314/2 gespielt und bin mal ehrlich, wenig Versatz finde ich cool. Ich bin aber grade dabei einfach mal neues Material spielen zu wollen, da auch mein Neues Spielqueue bald da sein sollte.

Zum eigentlichen was ich von euch wissen will:
Ich will weg von Predator, welche LD Oberteile könnt ihr empfehlen unter folgenden Kriterien:

1. Nicht mit Bauschaum aufgefüllt :-D
2. Erkennbar weniger Abweichung als ein 314/2

Freue mich auf Antworten!



King_A_locht_ein
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.18 16:12
Reputation: 0
Spielqueue: Keins
Leder: UltraSkin
Breaker: BKIII
Jumper: Air2/BoltenSD/GinoFerrari

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon King_A_locht_ein » 25.02.18 16:28

Custom/ 5/16x14



Benutzeravatar
1291
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 193
Registriert: 04.06.15 16:46
Reputation: 103
Name: Ivo
Spielqueue: aus Holz
Leder: aus Leder
Breaker: Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Jumper: kurzes Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon 1291 » 25.02.18 16:40

Cem München und IQ Athen :zwi:


Dive now, work later :-)

Benutzeravatar
Fitchner
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 342
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 90
Spielqueue: OB-17 EMW mit REVO/WX700/OB Pro+
Leder: Kamui Black Clear SS/G2 Soft/Magister S
Breaker: Fury B/J
Jumper: Fury B/J

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon Fitchner » 25.02.18 16:49

Ich finde, deine Erwartungen sind schwierig zu erfüllen. Das 314 Oberteil hat ja schon wenig Abweichung und evtl auch schon "Bauschaum"...keine Ahnung was genau drinnen ist, aber wenn es um weniger Abweichung geht, geht es automatisch auch (unter anderem) um weniger "Frontend Mass". Das kann auch mit Holz erreicht werden, aber andere Materialien sind da effektiver.
Vielleicht wäre es gut wenn du dann ein dünneres Oberteil spielst, kommt das in Frage?

Was mir einfällt ist:

- Mezz: Vollholz OTs wie das WX700 und WX900 (12mm OT, WX700 und ExPro haben 12,5) etc pp.
Auszug ExPro Text von Seyberts: The Mezz United Joint EX Pro shaft features the next generation Hybrid carbon core (HCC) and the EX front-end technology.
Also weiß man nicht genau wie das LD erreicht wird

- Poison: bei den Venom Oberteilen wird meines Wissens nach Balsa Holz benutzt als Kern, Poison nennt das "Double Density" oder so. Bin nicht sicher ob es das mit deinem Joint einfach so zu kaufen gibt, ebensowenig ob die zusätzlich noch was benutzen. Hatte mal gelesen es soll sich gut spielen, aber mehr Abweichung als ein 314 haben. Keine Gewähr.

- Jacoby The Edge Hybrid: Zigfach laminiert, besitzt aber einen nicht näher spezifizierten "vibration-dampening core"

- Tiger Oberteile, z. B. das Ultra-X LD

Was davon weniger Abweichung als ein 314-2 hat kann ich nicht so gut beurteilen. Ich denke, das WX900 und ExPro, sowie das Jacoby The Edge Hybrid sollten mindestens gleichauf sein. Tiger kann ich nicht einschätzen

Es sei noch erwähnt dass ein Queuebauer dir vielleicht am besten weiter helfen kann. Cuechanger bietet ja Oberteile nach Wunsch an, das wäre eine Anfrage wert.
Cem oder Martin Welk sind noch Namen die mir einfallen, aber dazu müssen Leute was sagen die deren Produkte mal gespielt haben.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

King_A_locht_ein
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.18 16:12
Reputation: 0
Spielqueue: Keins
Leder: UltraSkin
Breaker: BKIII
Jumper: Air2/BoltenSD/GinoFerrari

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon King_A_locht_ein » 25.02.18 16:57

Danke für deine Antwort, hatte irgendwie gehofft dass der Name WX900 fällt. Hab schon von einigen etwas darüber gehört, allerdings mal so mal so. Die meisten von der Glaubwürdigkeit gleich einzuschätzen, klar da hilft am besten selbst probieren, allerdings möchte ich nichtmehr so viel Geld ins Blaue hinein verbrennen.

Ich denke ich begebe mich mal auf die Suche zu Erfahrungen über die Mezz OT‘s WX900 und ExPro wobei mich der ExPro Preis schonwieder abschreckt, weil ich jemand bin der für den Kopf immer gern ein Ersatzoberteil hat.
Danke den bisherigen Helfern.



Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon Mitec » 25.02.18 17:23

Also mit einem WX900, Cuechanger, IQ oder z.B. Sorace Oberteil machst Du denke ich nichts verkehrt. Die 12mm vom WX900 sind nicht jedermanns Sache. Die Custom Oberteile variieren natürlich auch je nach Vorgabe. Durchmesser, Holz, Härte, ... Ob man lieber härter, Vollholz, Laminat, mit/ohne Karbonkern etc spielst ist dann eher persönliche Vorliebe



Benutzeravatar
Saya79
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 58
Registriert: 13.02.16 20:35
Reputation: 3
Spielqueue: Peri PT-02 / Fury YT-01
Leder: Peri Soft
Breaker: Predator BK3
Jumper: Jacoby 3teilig
Wohnort: KARLSRUHE

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon Saya79 » 25.02.18 21:57

1. 314/3 sollte keine lange Einspiel zeit benötigen
2. OB Classic Plus hat ebenfalls 12,75mm , guter Hit
3. IQ Infinity

Verschiedene OTs testen kann ganz schön ins Geld gehen^^
hab jetzt einiges durch und bin nun wieder beim 314/3 gelandet..



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2071
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 282
Spielqueue: josey / komarov mit Welk Master LD
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon sneaky_peter » 25.02.18 23:11

Da hilft in der Tat nur ausprobieren. Das WD900 wäre u.a. eine Alternative, genau wie die Vollholz-LD-Oberteile von Cem, Martin Welk oder die Umbauten von Thomas Bolten. LD heißt aber nunmal, dass irgendetwas gemacht werden muss, was den Versatz reduziert. Also entweder laminieren, wie z.B. Predator und Konsorten das machen, oder bei Vollholz im Bereich der Ferrule bohren und möglichst leichte Materalien einsetzen. Das kann auch bedeuten, dass der Hohlraum ausgeschäumt wird.
Ich habe da einiges ausprobiert und bin letztlich beim Master-LD von Martin Welk gelandet.
Die individuelle Stoßtechnik spielt dabei eine große Rolle, weswegen man um das Ausprobieren nicht herumkommt.
Wenn Du etwas anderes probieren willst, ohne viel Geld auszugeben, würde ich zu einem Umbau von Thomas Bolten raten. Da kannst Du zwischen mehreren Möglichkeiten wählen und zahlst nur einen Bruchteil des Betrages für ein neues OT.



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2588
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon treffgarnix » 26.02.18 01:44

The Pro shaft von Meucci


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Tornadoboy
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 531
Registriert: 14.05.07 00:00
Reputation: 20
Name: Patrick
Spielqueue: Vollmer Custom mit Revo 12.4/Longoni S3
Leder: Kamui Black Soft
Breaker: BK Rush
Jumper: Lomax/Hanshew
Wohnort: Saarland

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon Tornadoboy » 28.02.18 09:20

Hallo und guten Morgen zusammen,

ich würde ebenfalls noch Longoni S3 Oberteil und das Mezz EX Pro als sehr gute
LD Oberteile bezeichnen! Spiele das S3 selbst und habe das EX Pro als Ersatz OT!

Viele Grüße aus dem Saarland! :zuf: :zuf:

Patrick



Benutzeravatar
Berliner90
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 18.04.17 00:35
Reputation: 5
Name: Alex
Spielqueue: Mike Becker
Leder: Kamui
Breaker: Cuechanger Benchmark Breaker
Jumper: Cuetec Bullet Jump
Wohnort: Berlin

Re: Auf der Suche nach LD-Oberteilen

Beitragvon Berliner90 » 28.02.18 10:39

Das Lucasi Hybrid Slim Oberteil wurde bisher nicht genannt. Spielt sich nach meinem Empfinden gut. Ist auch in sämtlichen Joint Varianten erhältlich und auch mit einem Inch Überlänge.

Generell würde ich aber den Gang zu einem Queuebauer empfehlen. Da erhältst du die bestmögliche Beratung, auf deine Wünsche kann eingegangen werden, Passgenauigkeit zwischen OT und UT ist sichergestellt und man weiß auch tatsächlich warum man dann für ein OT zwischen 150 - xxx € ausgibt.




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste