MaterialRevo Reinigen

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
mammut
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 116
Registriert: 22.01.12 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Dallen

Revo Reinigen

Beitragvon mammut » 29.01.20 11:51

Hi,mit was kann mann Revo Reinigen wenn mann keine
Orginals mehr hat? Gehen da die von anderen Cabon Shafts auch? zb. Ignite usw.
Lg.



Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 455
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 60
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Revo Reinigen

Beitragvon willy » 29.01.20 12:00

kauf Dir die Alkohol-Pads von Braun, da bekommst Du 100Stck für ca. 5.-



Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2769
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 32
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed Ebony Plain + Ex Pro
Leder: kamui black s - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Revo Reinigen

Beitragvon Ed-Speedy » 29.01.20 14:21

ich nehme für das cutec auch braun alkohol pads wie schon geschrieben 100 stk in der apotheke und das für unter 2,50€



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3007
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 327
Name: Michael
Spielqueue: Mezz ACE-180 + Cuetec 15K
Leder: Milkdud / Zan Plus medium
Breaker: Eigenbau
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Revo Reinigen

Beitragvon treffgarnix » 29.01.20 14:57

Ich nehm ein Mikrofasertuch mit etwas Spucke. Wem das zu eklig ist: Es geht auch mit einem leicht angefeuchteten Tuch mit etwas Spülmittel oder Seife. Anschließend gleich trockenreiben.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 555
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 109
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Revo Reinigen

Beitragvon SINCERITAS » 29.01.20 16:14

ich putz mein Ignite mit Brillenputztüchern^^ (aber das Ignite bleibt so sauber, eigentlich muss ich es kaum reinigen)


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
mammut
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 116
Registriert: 22.01.12 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Dallen

Re: Revo Reinigen

Beitragvon mammut » 29.01.20 19:53

Danke euch. Ich hätte noch ein Parr Ignite tücher, die kann
Ich dann also für das Revo auch hernehmen????



Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 455
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 60
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Revo Reinigen

Beitragvon willy » 29.01.20 21:33

na klar kannst du das



Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 555
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 109
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Revo Reinigen

Beitragvon SINCERITAS » 30.01.20 13:04

Carbon shafts sind super low maintenance! - ob du diese 70% Isoprop Reinigungstücher verwendest, oder überhaupt Tücher auf Isoprop-Basis (Revo und Cuetec und Ignite sind alle auf Isoprop-Basis), oder die auf Ethanol-Basis oder einfach nur Wasser und Mikrofaser oder sonst was: dem Carbon ist es egal! - - - dem Carbon ist es sogar egal, wenn du mit sehr feinem Schleifpapier rangehst (CAUTION: hab ich zwar beides schon gemacht, sowohl auf Ignite, als auch auf Stamatis und danach hast du gefühlt keine Änderungen im Finish, außer dass das Stamatis etwas smoother wurde^^ - aber natürlich spreche ich hiermit keine Empfehlung aus, sein Carbon zu schleifen, haha^^) - - - also: reinige es mit einem beliebigen Alkoholhaltigem Tuch und mach dir keine Gedanken drum;)


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1649
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 225
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Revo Reinigen

Beitragvon Schopi68 » 30.01.20 14:03

SINCERITAS hat geschrieben: dem Carbon ist es sogar egal, wenn du mit sehr feinem Schleifpapier rangehst


Predator sieht das anders. Auszug aus der Webseite:

"Any sanding, polishing, or abrasive treatment could compromise the micro-thin layers of carbon fiber and will immediately void the shaft’s warranty. Additionally the use of abrasives on a REVO shaft can release potentially harmful carbon fiber dust."

"They should not be bent excessively, hit on the table or other objects, or treated with any abrasives, solid or liquid."

"Sanding the surface of the REVO shaft will damage the exterior finish and weaken the shaft’s structural integrity and release potentially harmful materials that could affect your health"

So, jetzt zur Reinigung:
"To clean the surface of your REVO carbon composite shaft, you can use one of the following two solutions: REVO Wipes, or Isopropyl Alcohol (90%) cleaning."

https://www.predatorcues.com/customer-service/#ANCHOR2



Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 555
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 109
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Revo Reinigen

Beitragvon SINCERITAS » 30.01.20 14:20

mir ist schon klar, dass Predator (und Mezz und Cuetec) das anders sehen^^ - deswegen habe ich ja extra geschrieben, dass ich es NICHT empfehle zu machen... ich sage nur: es macht absolut nix im Finish in meinem Fall.... (getestet: Schleifpapier grit 2000 und aufwärts bis grit 7000, mit "grobem" Zeug = unter grit 1500 würde ich mich auch nicht trauen, ranzugehen).

Genauso können die CF shafts auch leichte "hits on the table/balls" gut ab, obwohl es natürlich ebenfalls nicht empfehlenswert ist.

Ob 90% Iso wirklich notwendig ist bei CF shafts, halte ich auch für sehr zweifelhaft.

Aber klar: wenn man 100% sicher gehen will, dass man die Bedingungen der Garantie einhalten möchte (wenn man bei einem Carbon Shaft überhaupt jemals von seiner Garantie gebraucht machen sollte... es ist ja nur eine limited lifetime warranty auf production defects...) dann klar: nur das machen, was auf den Seiten von Predator/Mezz/Cuetec steht^^


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 455
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 60
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Revo Reinigen

Beitragvon willy » 30.01.20 16:06

bin schon mit 800er Schleifpapier an CF-Shaft gegangen, auch kein Problem.



Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2769
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 32
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed Ebony Plain + Ex Pro
Leder: kamui black s - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Revo Reinigen

Beitragvon Ed-Speedy » 30.01.20 19:15

willy hat geschrieben:bin schon mit 800er Schleifpapier an CF-Shaft gegangen, auch kein Problem.


wozu macht man das ? verstehe ich nicht



Benutzeravatar
Meucci Rules
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 248
Registriert: 08.04.13 13:25
Reputation: 14
Spielqueue: Schön SL 6
Leder: Kamui
Breaker: Hab keinen
Jumper: Brauch keinen

Re: Revo Reinigen

Beitragvon Meucci Rules » 30.01.20 19:47

Also wen man sowas hört das mit Schleifpapier an ein carbon Oberteil herumgeschliffen wurde ( egal welches schleifpapier und wie fein ) dann traut man sich ja gahrnicht mehr ein gebrauchtes zu kaufen !
Vor allen Dingen was bringt das ?
Sind doch glatt genug ?
Oder macht man damit die gebrauchspuren Weg wie Kratzer usw die man in carbon ot hat ?
Also ich für meinen Teil kaufe Carbon ots nur noch von Leuten gebraucht wo ich kenne


Ich würde mich gerne mit Dir GEISTIG duellieren , aber ich sehe Du bist UNBEWAFFNET !!!

Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 455
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 60
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Revo Reinigen

Beitragvon willy » 30.01.20 21:52

in meinem Fall wurde die weiße Lackierung entfernt. Ich würde das OT nie ohne entsprechende Hinweise verkaufen. Ich hatte zwei davon und eines habe ich bereits verkauft. Der Empfänger ist jedenfalls zufrieden. Das OT das ich verkauft habe wurde vom Hersteller entlackt.



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1649
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 225
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Revo Reinigen

Beitragvon Schopi68 » 30.01.20 23:51

willy hat geschrieben:bin schon mit 800er Schleifpapier an CF-Shaft gegangen, auch kein Problem.


Jo... man muß sich nur mal die Hinweise zur Bearbeitung von CFK-Materialien durchlesen, dann weiß man, das es "kein Problem" darstellt...

Hinweise zur niedrigsten Expositionskategorie 1 (Auszüge):
"CFKStaub nicht mit Druckluft abblasen oder trocken kehren"
"Langärmlige Arbeitskleidung tragen"
"Essen und Trinken am Arbeitsplatzverboten!
"Kontakt mit CFKStaub auf der Haut vermeiden und sonst mit Wasser abspülen"

Es hängt vom verwendeten Fasermaterial ab, ob beim Schleifen lungengängige Stäube entstehen können. CFK-Fasern sind dem Kanzerogenitätsindex 3 zugeordnet, d.h. sie stehen im Verdacht krebsauslösend zu wirken.

Leute, ihr schleift hier kein Holz oder Stein - es handelt sich um Fasern! Und je nach Größe bleiben die ganz toll in der Lunge...

Added in 10 minutes 2 seconds:
SINCERITAS hat geschrieben:Ob 90% Iso wirklich notwendig ist bei CF shafts, halte ich auch für sehr zweifelhaft.


Ich würde hier einen Schuß in die andere Richtung vermuten: nicht "was, so viel?", sondern "was, so wenig?" ist die richtige Betrachtung. Höherprozentiges Isopropanol hat eine geringere Reinigungswirkung (da wasserlösliche Verschmutzungen nicht mit gelöst werden) und kann die Materialien eher angreifen.




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste