MaterialUnterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

koko
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.19 16:27
Reputation: 0

Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon koko » 16.12.19 07:15

Hallo,

Warum sind eigentlich Chinese 8 Ball Queues mit viel kleineren Tips ausgestattet als Amerikanische Queues ?
Normalerweise haben ja Standard-Queues 12mm bis 13mm. Natürlich gibts dann ja auch Spieler die mit 11.5mm +- spielen, aber das ist dann eher die Minderheit.
Beim Chinese 8 Ball Queue findet man so standardmäßig Tips zwischen 10mm und 12mm, also schon ziemlich dünn.
Aber die Kugelgröße bleibt ja bei beiden Spielen dieselbe.
Nun, warum variieren dann die Tip-Größen ?

Klar ist ja, dass beim Chinese 8 Ball eine höhere Präzision erforderlich ist, aber kleinere Tips sind doch eher dafür geeignet mehr Effet in die Kugel zu bringen. Man muss dann halt eine bessere Cue-Action haben, um nicht versehentlichen Effet einzubringen, wodurch man dann halt verfehlt.
Heißt ja, es ist schwerer mit einem kleinerem Tip präzise zu schießen.
Aber beim Chinese 8 Ball braucht man ja mehr Präzision als Effet.



chrizz123
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 18
Registriert: 22.03.18 10:22
Reputation: 0
Name: C

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon chrizz123 » 16.12.19 09:13

Ich denke das kommt daher das viele Chinese 8 Ball Spieler eher einen Snookerbelasteten Hintergrund vorweisen.
Die "reinrassigen" Chinese 8 Ball Queues sind meistens aufgebaut wie Snooker Queues. D.h. Oft aus Esche, teilweise 3/4 oder sogar Einteiler, durchgehend konischer schliff.


Des weiteren sind die Anforderungen ans Spiel ja doch ähnlich den Anforderungen beim Snooker.


Das man mit kleineren Tips mehr Effet in den Ball bringt halte ich übrigens für nicht richtig.



koko
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.19 16:27
Reputation: 0

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon koko » 16.12.19 18:44

chrizz123 hat geschrieben:Ich denke das kommt daher das viele Chinese 8 Ball Spieler eher einen Snookerbelasteten Hintergrund vorweisen.
Die "reinrassigen" Chinese 8 Ball Queues sind meistens aufgebaut wie Snooker Queues. D.h. Oft aus Esche, teilweise 3/4 oder sogar Einteiler, durchgehend konischer schliff.


Des weiteren sind die Anforderungen ans Spiel ja doch ähnlich den Anforderungen beim Snooker.


Das man mit kleineren Tips mehr Effet in den Ball bringt halte ich übrigens für nicht richtig.



Was wäre dann der Vorteil von kleineren Tips ?



Benutzeravatar
eckeneckepen
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 602
Registriert: 25.03.13 11:24
Reputation: 47

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon eckeneckepen » 17.12.19 11:35

koko hat geschrieben:
chrizz123 hat geschrieben:Ich denke das kommt daher das viele Chinese 8 Ball Spieler eher einen Snookerbelasteten Hintergrund vorweisen.
Die "reinrassigen" Chinese 8 Ball Queues sind meistens aufgebaut wie Snooker Queues. D.h. Oft aus Esche, teilweise 3/4 oder sogar Einteiler, durchgehend konischer schliff.


Des weiteren sind die Anforderungen ans Spiel ja doch ähnlich den Anforderungen beim Snooker.


Das man mit kleineren Tips mehr Effet in den Ball bringt halte ich übrigens für nicht richtig.



Was wäre dann der Vorteil von kleineren Tips ?


Ich denke, es gibt keinen ausgewiesenen Vorteil. Du benötigst halt im C8B extrem viel Präzision und Kontrolle. Mag sein, dass einige Spieler dies mit kleinerer Spitze eher erreichen. Die brauchen dann aber auch eine sehr gute Cue-action. Ich vermute auch, dass es haupsächlich an der Anlehnung an Snooker liegt und es nur eine weitere Komponente ist, dieses Spiel noch schwieriger zu machen.

Dazu eher die Frage: gibt es im C8B die Freiheit, mit allen Tip-Größen zu spielen, oder gibt es da Vorschriften einer Maximalgröße?


Gruß


"I got lucky! But the more I practice, the luckier I get."

NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2443
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 31

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon NickCasey » 17.12.19 12:30

... also anhand der videos die ich bislang gesehen habe, wurden da durchmesser querbeet gespielt....



Benutzeravatar
SINCERITAS
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 510
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 87
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Taom Fusion, Zan Premium Line, Tzar, SIB
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: still: no jumper....^^
Wohnort: Dresden

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon SINCERITAS » 17.12.19 13:08

man kann ja auch Snooker mit 13.0 mm spielen, ist erlaubt - geht nur echt mies^^ - ich habe mal versucht, Snooker mit meinem Poolqueue zu spielen (immerhin 12.3mm), aber fühlte sich total komisch an bei der Kugelgröße - habe nicht wirklich getroffen - 10mm Snooker-Hausqueue ging deutlich bequemer.
Ich denke mal, die meisten C8B Spieler mit Snooker-background sind einfach die dünneren Spitzen gewohnt und größerer Durchmesser würde sich für die komisch anfühlen - deswegen spielen sie Snooker-sized tips, auch wenn die Kugeln größer sind. Jedoch sind doch die dedizierten C8B Queues (sprich, die wirklich dafür entwickelten und nicht nur Pool-Optik + Snooker tip size) eher im 10-12 mm Bereich. Snooker ist dabei 9-11 mm. Also leicht unterschiedlich ist es schon. Mezz hat ja auch dieses sagenumwogene und nirgendwo auffindbare WX888 Oberteil für C8H gemacht, 12.3mm


kind regards,
SINCERITAS

chrizz123
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 18
Registriert: 22.03.18 10:22
Reputation: 0
Name: C

Re: Unterschied: Chinese 8 Ball Cues / American Cues

Beitragvon chrizz123 » 19.12.19 09:05

Ich denke auch - Kommt aus dem Snookerbackround der einzelnen Spieler das bei C8B gerne kleine Durchmesser gespielt werden. Den großen Vorteil sehe ich da nicht.

Im Grunde sagt es Sinceritas ja - Man kann mit 13,0mm Snooker spielen wenn man das gerne will - gehen tut es wohl eher schlecht.

Ich würde sagen das man eher mit einem Snooker Queue gutes Pool spielen kann als mit einem Pool Queue hochwertiges Snooker produzieren kann.




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: volki und 18 Gäste