BillardAktuellBILLARDPRO.DE-CHALLENGE

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
gambler
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 310
Registriert: 09.10.11 00:00
Reputation: 15
Spielqueue: Cuetec
Leder: Kamui
Breaker: Cuetec
Jumper: Cuetec

BILLARDPRO.DE-CHALLENGE

Beitragvon gambler » 13.08.14 17:28

Am 06.08. spielten wir das 11. Turnier unserer
Billardpro.de-Challenge.
Obwohl viele unserer Stammspieler im Urlaub waren
konnten wir erneut mit einem vollen Teilnehmerfeld
beginnen.Darunter wieder mit 5 neuen Spielern.
Und da wir unseren Teilnehmern immer etwas
besonderes bieten wollen,lautete das Motto heute (und
auch für die nächsten beiden Turniere):
„Save your Day Challenge“ .




Das bedeutet,daß jeder Spieler,der seine ersten beiden Spiele verliert,sich an dem 9Ball Jackpot probieren durfte.Wer die Partie ausschießt,egal wie,bekam sein Startgeld in voller Höhe zurück. Dementsprechend haben wir 8mal den 9Ball Jackpot spielen lassen. Und nur einem einzigen Spieler gelang es. Thomas Schulz war der einzige,der seinen Turnierabend retten konnte.

Und auch auf kuriose Weise.Thomas breakte und es fiel die 1.Die Weiße lag fast press Bande sehr nah am Loch im Kopffeld.Die 2 lag Tisch Mitte und konnte weder rechts noch links wegen anderer Kugeln versenkt werden. Also beschloss er,einfach mal drauf zu halten auf die Kombi 2 9,denn die 9 lag direkt hinter der 2.Und es kam,wie es kommen sollte.Die 2 trifft die 9 relativ dick und die 9 fiel eine Bande.

Well done , Thomas !

Und Arno Bosch hatte echt Pech bei seinem Jackpot,weil er fast die 9 beim Break versenkte. Die 9 rollte bis an die Ecke des Ecklochs.Aber sie wollte nicht mehr fallen.Wäre er mal in die Luft gesprungen , das hätte wohl gereicht,daß sie doch noch fällt.

Aber das war nicht das einzige Besondere an dem Abend !

Zum Kampfgeschehen :

1. Runde :

Nicolas Baumanns – Can Salim 4:3
Ingo Lamberti – Dominik Stienen 4:1
Ralf Verlinden – Falk Termast 5:2
Klaudio Kerec – Michael Kremser 4:1
Siggi Spielmann – Raimond Hettrich 4:1
Emir Secener – Ramona Schouren 4:2
Kevin Becker – Holger Herbertz 4:0
Marko Vogel – Arno Bosch 5:0
Pravin Zipperer – Frank Witte 5:1
Michael Voglhuber – Karl-Heinz Zumbroich 5:4
Alen Ibrahimovic – Ismet Hodzic 5:0
Jens von Siemiontkowski – Thomas Schulz 4:1
Florian Scholl – Mandy Keifert 5:1
Sebastian Bock – Andy Hamacher 4:1
Frank Bär – Timo Zinke 4:1
Toni San Jose – Manuel Bosch 4:3

Gleich in der 1. Runde standen sich zwei Kameraden aus dem Team Kiste gegenüber. Nico und Can ! Wie zu erwarten ging es ins Hill-Hill mit dem besseren Ende für Nico. Kevin , Marko , Pravin und Florian stellten schon mal klar, daß sie zu den Topfavoriten gehören.

1. Gewinnerrunde :

Nicolas Baumanns – Ingo Lamberti 4:3
Ralf Verlinden – Klaudio Kerec 5:4
Siggi Spielmann – Emir Secener 4:2
Kevin Becker – Marko Vogel 4:1
Pravin Zipperer – Michael Voglhuber 4:1
Jens von Siemiontkowski – Alen Ibrahimovic 4:0
Florian Scholl – Sebastian Bock 4:2
Frank Bär – Toni San Jose 4:2

Und logischerweise müssen auch Favoriten,weil wir so viele von ihnen haben,direkt zu Anfang gegeneinander antreten. In der Partie Kevin gegen Marko ließ Kevin nichts anbrennen. Und hier stolperte der zweite Favorit. Klaudio,der erst seit einer Woche mit seinem neuem (wahnsinnig aufwendigem) Arthur Queue von Marcus Dienst spielt,musste sich Ralf Verlinden geschlagen geben.

2. Gewinnerrunde :

Ralf Verlinden – Nicolas Baumanns 5:4
Kevin Becker – Siggi Spielmann 4:2
Jens von Siemiontkowski – Pravin Zipperer 4:0
Florian Scholl – Frank Bär 4:1

Und Ralf machte gleich genauso weiter. Nico war das nächste Opfer. Ralf führte bereits 4:0,ehe Nico auf 4:4 rankommen konnte.Aber dieses entscheidende letzte Spiel gewann dann Ralf. Einmal ein Hill-Hill,was nicht zugunsten von Nico ausging.

Qualifiziert für´s Viertelfinale waren demnach Ralf , Kevin , Jens und Florian.

1. Hoffnungsrunde :

Can Salim – Dominik Stienen 5:0
Falk Termast – Michael Kremser 4:1
Ramona Schouren – Raimond Hettrich 4:1
Holger Herbertz – Arno Bosch 4:0
Karl-Heinz Zumbroich – Frank Witte 4:0
Ismet Hodzic – Thomas Schulz 5:1
Andy Hamacher – Mandy Keifert 5:3
Manuel Bosch – Timo Zinke 4:3

2. Hoffnungsrunde :

Can Salim – Toni San Jose 4:1
Falk Termast – Sebastian Bock 4:2
Alen Ibrahimovic – Ramona Schouren 4:0
Holger Herbertz – Michael Voglhuber 4:0
Marko Vogel – Karl-Heinz Zumbroich 4:1
Emir Secener – Ismet Hodzic 4:2
Klaudio Kerec – Andy Hamacher 4:1
Ingo Lamberti – Manuel Bosch 4:3

Gleich 3 Favoriten in der ersten Verliererrunde.
Can,Marko und Klaudio wollten natürlich auf keinen Fall jetzt schon ausscheiden und schalteten einen Gang höher.

3. Hoffnungsrunde :

Can Salim – Falk Termast 4:1
Holger Herbertz – Alen Ibrahimovic 4:0
Marko Vogel – Emir Secener 5:0
Klaudio Kerec – Ingo Lamberti 4:1

Und auch hier für alle 3 klare Angelegenheiten.

4. Hoffnungsrunde :

Can Salim – Siggi Spielmann 5:3
Nicolas Baumanns – Holger Herbertz 4:3
Marko Vogel – Frank Bär 5:1
Klaudio Kerec – Pravin Zipperer 4:3

Mit Siggi hatte Can schon mehr zu kämpfen , aber er schaffte es trotz seiner Erstrunden Niederlage ins Viertelfinale. Jetzt konnte Nico wiederum sein Hill-Hill gewinnen. Pravin führte schon gegen Klaudio 3:2,aber die letzten beiden Partien gewann Klaudio.

Viertelfinale :

Can Salim – Ralf Verlinden 6:1
Kevin Becker – Marko Vogel 6:4
Nicolas Baumanns – Jens von Siemiontkowski 5:0
Klaudio Kerec – Florian Scholl 5:4

Kevin und Marko trafen sich schon in der 2. Runde und wenn auch deutlich knapper gewinnt Kevin auch dieses Spiel.
Nico macht mit Jens kurzen Prozess und die Partie zwischen Flo und Klaudio war die engste.

Halbfinale :

Kevin Becker – Can Salim 5:2
Klaudio Kerec – Nicolas Baumanns 5:3

Kevin und Klaudio teilten sich Platz 1 und Can und Nico den 3. Platz !

Kevin hat ein sehr starkes Turnier gespielt und zum zweiten Mal in Folge die Billardpro.de-Challenge bei erst 2 Teilnahmen gewonnen.Seine letzten 8 Hausturniere konnte er alle gewinnen. Wenn das so weiter geht,muss ich mir da wohl was einfallen lassen :P

Aber dieses 11. Turnier gehörte eigentlich nur einer Person :

KLAUDIO „THE PUNISHER“ KEREC !

Denn abgesehen vom Turniergewinn knackte Klaudio unseren 150 Euro 10 BALL JACKPOT !!! Und zwar sensationell. Powerbreak von Klaudio wie man es von ihm kennt und es fallen 2 Kugeln. Die Weiße lief schon verdächtigt Richtung Loch.Im letzten Moment blieb die Weiße stehen und er hat einen ganz geraden aber sehr unangenehmen Einsteiger.Die 1 lag nämlich auch fast press an der Bande kurz vor dem Mittelloch.Klaudio spielte die 1 natürlich ohne Druck und ließ die Weiße ein bisschen nachlaufen.

Ein paar Zentimeter zu viel,denn die Weiße blieb sehr dicht hinter der 8 liegen ,so daß er die 2 nicht mehr sehen konnte.Und wer Klaudio kennt,weiß,daß er auch das Jumpen sehr gut beherrscht.Obwohl die 2 weit weg war und die Weiße sehr dicht hinter der8 lag,lochte er die 2 Lochmitte und hatte Position auf die nächste Kugel. Der Rest war Formsache !
Meinen Glückwunsch und gut gemacht , Schnucki !!! Das gelang ihm übrigens auch schon in unserer ersten Turnierserie. Und so ganz nebenbei ist Klaudio auch wieder die Nr. 1 unserer Rangliste !!!

Unser nächstes Turnier findet am 20.08. statt und ist bereits mit 36 Anmeldungen voll !



Zurück zu „BillardAktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast