BillardAktuell3. Bendl Invitationals am 22.04.2013

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Jens
Redakteur
Beiträge: 2153
Registriert: 25.08.04 00:00
Reputation: 42
Wohnort: Monheim am Rhein (NRW)

3. Bendl Invitationals am 22.04.2013

Beitragvon Jens » 01.05.13 21:40

Bild
Am 22.04.2013 luden die Bendl-Brüder schon zum dritten Mal zu den Bendl- Invitationals ein. 36 Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz kämpften in Einzel, Doppel und im Team um die begehrten und extra angefertigten Wanderpokale.
Wie immer bei den Bendls stand natürlich der Spaß im Vordergrund und dank der Mischung aus tollen, gut gelaunten Teilnehmern, einem außergewöhnlichen Spielmodus und einer Extraportion Spannung wurden auch dieses Jahr die Invitationals wieder zu einem vollen Erfolg.
Bereits am Freitag sind einige Billardverrückte in Erding eingetroffen und so ging es nach gemeinsamen Abendessen schon an den grünen Tisch, wo durchaus auch der ein oder andere Schein auf der Bande lag… Ach ja und die ersten Flaschen Gin und Wodka wurden natürlich auch geöffnet…



Am Samstag Abend um ca. 20 Uhr konnte, nach erfolgreicher Akkreditierung (inkl. Begrüßungssekt) der Teilnehmer durch die beiden Empfangsdamen Susi und Sandra, Richard Bendl die 36 Teilnehmer/-rinnen begrüßen. Auf dem Foto kann man auch gut die drei Wanderpokale erkennen – was wäre wohl passender?



Die Teilnehmer wurden in zwei Teams á 18 Leute aufgeteilt und um auch immer zu erkennen wer in welchem Team spielt bekam jeder Spieler bei der Akkreditierung ein blaues oder rotes Bendl-Invitational-Polo. Jeder Spieler spielte 9 Begegnungen gegen Spieler aus dem anderen Team. Insgesamt waren 162 Begegnungen angesetzt, somit musste Team rot oder blau 82 Spiele gewinnen um die Teamwertung zu gewinnen. Bei diesem Modus ist gute Laune garantiert, da man gegen viele verschiedene Gegner antritt und viele neue Bekanntschaften geschlossen werden und man hat stets 17 Teammitglieder, die jeden Sieg euphorisch bejubeln.
Neben dem Team-Turnier gab es noch zwei 10-Ball-Turniere. Einmal Einzel und einmal Doppel jeweils auf 1 Gewinnspiel. Beim Doppelturnier wurde jede Runde neu ausgelost. Zu gewinnen gab es natürlich ein wenig Preisgeld, aber vor allem ging es darum sich auf den Wanderpokalen zu verewigen.
Die gute Stimmung und die tolle Atmosphäre, die von Anfang an bei diesem Event herrschte ist leider schriftlich nicht widerzugeben, deshalb beschränke ich mich auf die Ergebnisse:


Im Doppelturnier lauteten die Halbfinale:


Konstantin Knaub/ Michael Gilik vs. David Restle und Giuliano Noviello
Thomas Gollowitsch/Marc Altenbuchner vs. Stefan Böhm und Sepp Scharl


Jeweils die erstgenannten konnten die Begegnungen für sich entscheiden und auch für das Finale wurde neu gelost. Das Finale lautete dann:


Marc Altenbuchner/Michael Gilik vs. Thomas Gollowitsch/Konstantin Knaub


Dieses packende Finale konnten am Ende Altenbuchner/Gilik für sich entscheiden und dementsprechend groß war dann auch die Freude bei der späteren Siegerehrung den Pokal für das Doppel von Seppi Bendl entgegenzunehmen.



Im Einzel lauteten die Halbfinale folgendermaßen:


Peter Balthaus vs. Seppi Bendl und Ekki Schneider-Lombard vs. Konstantin Knaub.


Balthaus und Schneider-Lombard konnten sich durchsetzen und im Finale war es dann Balthaus, der die Oberhand behielt. Somit sicherte sich Peter „Pedda“ Balthaus neben seinem Sieg im Doppel letztes Jahr seinen zweiten Titel bei den Bendl-Invitationals. Sichtlich stolz nahm er den Wanderpokal entgegen:



Das Team-Turnier sah anfangs nach einer klaren Sache für Team rot aus (Zwischenstand 28:9). Team blau konnte sich zwar noch ein wenig herankämpfen, aber nach ca. 6 Stunden Spielzeit war es dann doch Team rot, die mit 86:76 gewinnen konnten.
Den Wanderpokal für den MVP sicherte sich Michael Gilik, der als einziger 8 seiner 9 Spiele gewinnen konnte und somit einen großen Teil am Sieg von Team rot hatte. Zusätzlich zum Wanderpokal gab es für den „besten Mitstreiter“ einen 50€ Gutschein von atom-Billard, den Thomas Gollowitsch netterweise für dieses Event gesponsort hatte – vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Thomas.



Wir hoffen, dass es allen Teilnehmern bei uns gefallen hat und wir freuen uns bereits jetzt schon auf nächstes Jahr. Wer uns kennt und nächstes Jahr dabei sein möchte kann uns gerne mal ansprechen, dann bekommt er nächstes Jahr evtl. auch eine Einladung. ;-)


DANKE für ein tolles Turnier, dass ohne die tollen Teilnehmer nicht möglich wäre – in diesem Sinne PROST.


Seppi & Richard Bendl



Zurück zu „BillardAktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast