BillardAktuellTurnierserie im Scotty´s

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
gambler
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 310
Registriert: 09.10.11 00:00
Reputation: 15
Spielqueue: Cuetec
Leder: Kamui
Breaker: Cuetec
Jumper: Cuetec

Turnierserie im Scotty´s

Beitragvon gambler » 12.03.13 12:31

Bild
Voll besetzt mit 32 Teilnehmern startete am 06.03. unser Turnier im Scotty´s. Sehr erfreulich, dass der Bekanntheitsgrad unsere Turnierserie immer weitere Kreise zieht und wir immer wieder neue Spieler mit an Borad haben. Dieses Mal kamen gleich 3 Spieler aus Gladbeck und ein Spieler aus Dortmund, die noch nie bei uns waren. Abgesehen von den Stammspielern , die auch von weit her anreisen , wie z.b aus Marl , Geldern , Aachen oder Wassenberg.
Das sind schon beträchtliche Distanzen, die da zurückgelegt werden, um bei unserem Hausturnier dabei zu sein.
Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Damit die Spieler auch keine langen Wartezeiten hatten, haben wir mal direkt mit 10 Tischen das Turnier gestartet.

Und so sah es nach der ersten Runde dann aus :


Sascha Jülichmanns - Armin von Brechan 4:1
Hanno Bröcker - Falk Termast 4:3
Dominik Stienen - Sascha Mier 4:0
David Richter - Patrick Trops 5:1
Marko Vogel - Michael Bonhoff 5:4
Martin Steinlage - Heinz van Rickelen 4:0
Endi Dobrzinski - Pascal Scheibe 4:2
Roland Arndt - Dieter Schiffer 4:3
Klaudio Kerec - Dennis Koop 4:0
Florian Scholl - Denis Dedic 4:1
Michael Voglhuber - Julian von der Heidt 4:3
Pravin Zipperer - Bülent Bülbül 4:3
Michael Popp - Christian Klink 5:3
Holger Herbertz - Andreas Auerhahn 4:2
Manuel Suden - Marcel Spann 4:0
Can Bülbül - Nedim Ünlü 4:0


2. Gewinnerrunde :

Sascha Jülichmanns - Hanno Bröcker 5:0
David Richter - Dominik Stienen 5:4
Martin Steinlage - Marko Vogel 4:1
Roland Arndt - Endi Dobrizinski 4:1
Klaudio Kerec - Florian Scholl 4:2
Pravin Zipperer - Michael Voglhuber 4:2
Holger Herbertz - Michael Popp 5:4
Manuel Suden - Can Bülbül 4:0


3. Gewinnerrunde :

Sascha Jülichmanns - David Richter 5:0
Martin Steinlage - Roland Anrdt 4:1
Klaudio Kerec - Pravin Zipperer 4:3
Manuel Suden - Holger Herbertz 4:1


Somit standen schon mal Sascha Jülichmanns , Martin Steinlage , Klaudio Kerec und Manuel Suden fest für´s Viertelfinale.



Auf der Verliererseite wurde natürlich weiterhin gekämpft :

1. Verlierrunde :

Falk Termast - Armin von Brechan 4:1
Sascha Mier - Patrick Trops 5:4
Michael Bonhoff - Heinz van Rickelen 5:0
Dieter Schiffer - Pascal Scheibe 5:4
Dennis Koop - Denis Dedic 4:1
Bülent Bülbül - Julian von der Heidt 5:4
Christian Klink - Andreas Auerhahn 5:4
Marcel Spann - Nedim Ünlü 4:2



2. Verliererrunde :

Can Bülbül - Falk Termast 4:2
Michael Popp - Sascha Mier 5:2
Michael Voglhuber - Michael Bonhoff 4:1
Florian Scholl - Dieter Schiffer 5:3
Endi Dobrzinski - Dennis Koop 5:4
Marko Vogel - Bülent Bülbül 5:0
Dominik Stienen - Christian Klink 4:2
Marcel Spann - Hanno Bröcker 5:2



3. Verliererrunde :

Michael Popp - Can Bülbül 5:3
Florian Scholl - Michael Voglhuber 4:1
Marko Vogel - Endi Dobrzinski 5:0
Marcel Spann - Dominik Stienen 4:2


4. Verliererrunde :


Michael Popp - Roland Arndt 5:3
Florian Scholl - David Richter 4:0
Marko Vogel - Holger Herbertz 5:1
Marcel Spann - Pravin Zipperer 4:3



Somit hatten wir auch die anderen 4 Viertelfinalisten mit Michael Popp, Florian Scholl, Marko Vogel und Marcel Spann gefunden.


Es wurde neu gelost und es kam zu folgenden Begegnungen :


Michael Popp - Sascha Jülichmanns 5:0
Martin Steinlage - Marcel Sapnn 5:1
Klaudio Kerec - Marko Vogel 5:2
Florian Scholl - Manuel Suden 5:4


Allerdings muß dazu gesagt werden, daß Sascha Jülichmanns genau wie David Richter das Turnier abbrechen mussten und dringend nach Hause fahren mussten.

Dadurch hatte natürlich Michael Popp im Viertelfinale ein Freilos und zog direkt ins Halbfinale ein.
Genauso wie David Richter in der letzten Verliererrunde, der nicht mehr gegen Florian Scholl antreten konnte.


Halbfinale :


Martin Steinlage - Michael Popp 6:4
Klaudio Kerec - Florian Scholl 6:4



Wie es schon Tradition geworden ist im Scotty´s wurde das Finale zwischen Klaudio und Martin geteilt und auch den 3. Platz teilten sich Florian und Michael.



Dann war da ja noch das Jackpotschießen.

Da wurde als erster und auch zum ersten Mal Marko Vogel gezogen und als zweiter Endi Dobrzinski.

Um es vorweg zu nehmen, Marko Vogel hat den Jackpot mit 150€ geknackt.
Gutes Break , Position auf 1 und innerhalb von ca. 60 Sek. war die Partie zu Ende gespielt.
Marko Vogel wie er leibt und lebt.
Hätte es noch einen Preis gegeben für schnelles spielen, den hätte er dann auch noch mitgenommen ;)
Nur schade für Endi, der das erste Mal bei uns war, direkt gezogen wurde für den Jackpot, aber nicht mehr dran kam, weil Marko ihn geknackt hatte.



Wir freuen uns auf unser nächstes Turnier am 20.03.
Auch hierfür haben wir bereits wieder 25 Meldungen.



Zurück zu „BillardAktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast