BillardAktuellTurnierserie im Scotty´s

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
gambler
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 310
Registriert: 09.10.11 00:00
Reputation: 15
Spielqueue: Cuetec
Leder: Kamui
Breaker: Cuetec
Jumper: Cuetec

Turnierserie im Scotty´s

Beitragvon gambler » 03.12.12 17:56

Bild
Wieder einmal voll besetzt mit 32 Teilnehmern startete das 10. Turnier unserer Serie im Scotty´s.
Und auch dieses Mal hatten wir 8 neue Teilnehmer mit an Board, die das erste Mal bei uns waren.
Wie immer eigentlich war auch dieses Turnier wieder sehr stark besetzt mit einigen Spielern aus der 1. und 2. Bundesliga , der Regionalliga und der Oberliga !
Dementsprechend hatten wir natürlich schon in der ersten Runde spannende Partien :



Da wäre z.B. die Partie zwischen Klaudio Kerec und Tobias Bongers , der gerade seine Qualifikation zur Jugend-WM in Willingen geschafft hat. Glückwunsch dazu !!!
Klaudio setzte seine ganze Routine als Bundesligaspieler ein und gewann deutlich mit 5:0

Auch die Partie zwischen Martin Steinlage und Marcel Spann versprach Spannung.
Hier konnte Martin am Ende mit 5:2 als Sieger vom Tisch gehen.

Die weiteren Partien:

Bülent Bülbül - Sascha Mier 5:1
Michael Gerwin - Michael Voglhuber 5:3
Aldin Karajkovic - Pascal Scheibe 5:2
Roland Arndt - Jens Bötcher 5:2
Can Bülbül - Dieter Schiffer 4:3
Marius Majkut - Robert Lindhorst 5:2
Patrick Trops - Nedim Ünlü 5:0
Roland Burghoff - Dominik Stienen 5:1
Florian Scholl - Andreas Moses 4:1
Michael Popp - Jens von Siemiontkowski 5:3
Kemal Karadag - Andreas Auerhahn 5:3
Danijel Gagovic - Martin Born 4:0
Marko Vogel - Reiner Wohlrab 5:0
Björn Brugmann - Markus Klein 5:3



2. Gewinnerrunde :


Bülent Bülbül - Michael Gerwin 5:2
Martin Steinlage - Aldin Karajkovic 5:4
Roland Arndt - Can Bülbül 5:4
Klaudio Kerec - Marius Majkut 5:0
Roland Burghoff - Patrick Trops 5:1
Florian Scholl - Michael Popp 5:4
Kemal Karadag - Danijel Gagovic 4:1
Marko Vogel - Björn Brugmann 5:0


Derweilen kämpfte man sich in der 1. Verliererrunde durch :

Michael Voglhuber - Sascha Mier 5:0
Marcel Spann - Pascal Scheibe 5:0
Dieter Schiffer - Jens Bötcher 5:1
Tobias Bongers - Robert Lindhorst 4:0
Dominik Stienen - Nedim Ünlü 4:2
Jens von Siemiontkowski-Andreas Moses 4:2
Andreas Auerhahn – Martin Born 5:0
Markus Klein - Reiner Wohlrab 4:1



2. Verliererrunde :

Björn Brugmann - Michael Voglhuber 5:4
Marcel Spann - Danijel Gagovic 4:0
Michael Popp - Dieter Schiffer 5:2
Patrick Trops - Tobias Bongers 4:2
Dominik Stienen - Marius Majkut 5:2
Jens von Siemiontkowski – Can Bülbül 4:2
Aldin Karajkovic – Andreas Auerhahn 5:4
Michael Gerwin – Markus Klein 5:2


In der 3. Gewinnerrunde waren alle Partien recht eindeutig :

Martin Steinlage - Bülent Bülbül 5:1
Klaudio Kerec – Roland Arndt 4:0
Florian Scholl – Roland Burghoff 4:0
Marko Vogel – Kemal Karadag 5:0


In der 3. Verliererrunde allerdings waren die Ergebnisse nicht so eindeutig :

Björn Brugmann – Marcel Spann 5:4
Michael Popp – Patrick Trops 4:2
Dominik Stienen – Jens v. Siemiontkowski 5:3
Aldin Karajkovic – Michael Gerwin 4:3


Und in der letzten Verliererrunde lauteten die Parteien wie folgt :

Björn Brugmann – Roland Arndt 4:1
Michael Popp – Bülent Bülbül 5:2
Dominik Stienen – Kemal Karadag 5:4
Roland Burghoff – Aldin Karajkovic 5:3



Wie auch erwartet setzten sich die Favoriten Klaudio Kerec , Martin Steinlage , Florian Scholl und Marko Vogel in der Gewinnerrunde durch und standen somit im Viertelfinale.
Ihnen wurden nun die Gewinner der letzten Verliererrunde zugelost.

Klaudio Kerec musste gegen Björn Brugmann ran.
Hier setzte sich der erfahrene Bundesligaspieler klar mit 5:1 durch.

Martin Steinlage ließ gegen Michael Popp nichts anbrennen und gewann mit 5:0.

Marko Vogel , der bis dato souverän gespielt hatte und alle Spiele zu null gewonnen hatte , musste dieses Mal 2 Spiele abgeben und gewann gegen Dominik Stienen mit 6:2.

Auch Florian Scholl setzte seine Siegesserie bei unserem Turnier wie gewohnt fort und die Partie gegen Roland Burghoff endete mit 5.


Nun waren wir beim Halbfinale angelangt.

Welche von beiden Partien die Spannendere war, kann ich gar nicht sagen.

Da war zum Einen:

Klaudio Kerec - Martin Steinlage

Hier sollte von Anfang klar sein, dass Klaudio es nicht so einfach haben würde und er noch was drauf legen muss.
Das tat er dann auch zum Leidwesen von Martin.
Klaudio setzte sich mit 6:5 durch.


Das zweite Halbfinale bestritten Florian Scholl und Marko Vogel.
Marko, der wirklich super gespielt hatte an dem Tag, führte schon gegen Florian mit 5:3, bevor dieser seine Aufholjagd startete und das Ruder noch rumreißen konnte und ebenfalls mit 6:5 als Sieger vom Tisch ging.

Das Finale haben sich dann Florian Scholl und Klaudio Kerec ( so wie beim letzten Mal auch schon) geschenkt und haben geteilt.

Auch der dritte Platz wurde nicht mehr ausgespielt.
Martin und Marko haben ebenfalls geteilt.




Da war da ja noch das Jackpotschiessen.

Dieses Mal wurde Bülent Bülbül als Erster gezogen.

Leider fiel ihm beim Break die Weiße und da war dann auch schon Schluß.


Als Zweiter wurde Marko Vogel gezogen.

Marko breakte und es fielen sage und schreibe 6 Bälle.
Leider war Einer davon die Weiße.
Die Weiße hatte einen Kick von einer anderen Kugel bekommen und fiel Kopf links.
Ansonsten wäre das eine super einfache Aus-Partie für Marko gewesen.
Sehr ärgerlich bei dem sensationellen 10Ball-Break.
Ein Foto , wie der Tisch nach dem Break aussah , findet Ihr in unserer Bildergalerie auf der Scotty´s Seite auf Facebook:
https://www.facebook.com/ScottysKrefeld


Das letzte Turnier für dieses Jahr wird am 12.12.2012 gespielt.
Bisher haben wir bereits 20 Anmeldungen für diesen Termin, was vermuten lässt, dass wir auch wieder ein voll besetztes Turnier spielen können.

Im Januar geht’s dann weiter.



Zurück zu „BillardAktuell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast