VereineBillard zwischen Kuchen und Rasierwasser

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Dean
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1755
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 32
Spielqueue: Vollmer
Leder: Moori Medium
Breaker: Bludworth
Jumper: Hauber
Wohnort: Vereinsheim PBSG Wolfsburg

Billard zwischen Kuchen und Rasierwasser

Beitragvon Dean » 11.09.05 14:48

Bild
Vom 15.09.-24.09. findet in der City Galerie in Wolfsburg zum ersten Mal die Trimmiade statt. Bei dieser Aktion haben Wolfsburger Sportvereine die Möglichkeit sich und ihre Sportart einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Die Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg präsentiert sich zur Trimmiade und lädt zum Kennenlernen sowie Probespielen ein.


Fast jeder stand schon einmal an dem großen grünen Tisch mit den sechs Löchern und versuchte die Kugeln zu versenken. Nicht immer gelingt das auf Anhieb, denn der Billardsport fordert ein gewisses Gefühl für Tempo, enorme Konzentration, Präzision und vor allem Übung. Lange Zeit galt Billard als Kneipensport, doch das es auch anders geht, zeigt der erste und einzige Wolfsburger Billardverein mit privat geführtem Vereinsheim. Die Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft Wolfsburg e. V. (PBSG) wird auf der ersten Trimmiade vom 15.09. – 24.09.2005 in der City Galerie vertreten sein. Auf einem Billardtisch im Erdgeschoss werden Spieler des Vereins Schaulustigen und Interessierten viele Tricks im Spiel mit den Kugeln vorführen.


Verantwortlich für den Auftritt der PBSG zeigt sich Olaf Possiel, Präsident des Vereins: „Für uns ist die Trimmiade eine einzigartige Gelegenheit, den Billardsport in der Öffentlichkeit vorzuführen. In der Zeit von 11:00 Uhr – 19:00 Uhr stehen wir für die Besucher der City Galerie zur Verfügung und zeigen Trainingseinheiten und erklären die verschiedenen Spiele. Wir geben den Besuchern Informationen rund um den Billardsport. Ein Tisch wiegt beispielsweise um die 500 kg und die Kugeln werden aus Kunstharz hergestellt“. Der Billard-Höhepunkt der Trimmiade ist zweifelsohne der Schaukampf zwischen dem Bundesligaspieler Martin Poguntke und dem 16-jährigen Talent Thomas Lüttich. Poguntke ist seit Jahrzehnten im Billardsport tätig und konnte vor einiger Zeit den Titel Deutscher Meister erringen. Lüttich hingegen ist amtierender Jugend-Europameister.


Nachwuchsförderung wird bei der Pool-Billard-Sport-Gemeinschaft groß geschrieben. Allein elf Jugendliche nehmen regelmäßig am Training auf sechs Tischen im Fallersleber Vereinsheim teil. Auch die jugendlichen Spieler werden den Umgang mit Queue, Kugeln und Tisch eindrucksvoll unter Beweis stellen und geben Hilfestellung für Neugierige, die zum ersten Mal ein Queue in der Hand halten. Der Verein hat ca. 90 Mitglieder und startet mit acht Kombi-, drei Senioren-, zwei Damen-, und drei Jugendmannschaften in die Saison 2005/2006.


Ungefähr 45 Spielerinnen und Spieler treten im Einzelwettbewerb auf Bezirks- und Landesebene bis hin zur Deutschen Meisterschaft an den Tisch.


Im letzten Jahr konnten 12 Spieler der PBSG den Weg zur Deutschen Meisterschaft antreten. Die Möglichkeit professionell Billard zu erleben gibt es oftmals nur im Fernsehen, aber auf der Trimmiade in Wolfsburg gibt es einen Deutschen Meister, Deutsche Vize-Meister, einen Jugendeuropameister, mehrere Bezirks- und Niedersachsenmeister des erfolgreichsten Billardvereins Niedersachsens zu sehen.


Homepage PPSG Wolfsburg e.V.


Wer alles locht braucht keine Stellung!
Wer trifft hat Recht!

Zurück zu „Vereine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste