Ligabetrieb3. Bundesliga - Gera vs Berlin vs Babelsberg

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3668
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 418
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

3. Bundesliga - Gera vs Berlin vs Babelsberg

Beitragvon TomDamm » 05.10.09 13:08

Bild
Die 1. Mannschaft des PBC Gera hatte doppelten Grund zur Freude. Zum ersten Mal spielten die Sportfreunde ein Heimspiel in der neuen Spielstätte und ausserdem fand der Spieltag in der neu geschaffenen Bundesliga vor einigen Zuschauern statt.





Die neue "Arena" des PBC Gera kam bei den Gästen gut an. Punkte gab es dafür aber keine...


Am Samstag, traten die "Eagles" im ersten Spiel gegen den PBC 77 Viktoria Berlin an.


Die Partien lauteten:


14/1 - Thomas Damm - Lars Büttner


Gleich im ersten 14/1 sollte sich ein zähes Spiel entwickeln. Unzählige Schuss- und Stellungsfehler von beiden Akteuren und alles andere als gutes 14/1. Nachdem alle anderen Partien schon gut 1 1/2 Stunden beendet waren, konnte auch Thomas die letzte Kugeln versenken und mit 125:116, etwas glücklich den Punkt für Gera verbuchen.


8-Ball - Alexander Usbeck - Christian Schoof


Alex musste gegen den routinierten Chriatian Schoof antreten. Der Satz lief immer knapp auf knapp und letztlich konnte Alex mit einem 7:6 seine weiße Weste behalten.


9-Ball - Michael Götz - Stephan Sobeck


Michael spielte einen soliden Satz und konnte sich sicher mit 9:5 durchsetzen.


10-Ball - Ernst Schmidt - Thomas Schneider


Der jüngste der Geraer spielte wie aus einem Guss - richtig gutes Billard. Ein verdienter 8:1 Erfolg für Ernst.


Somit eine schöne 4:0 Führung zur Pause. Die Rückrunde wurde wie folgt gespielt:


14/1 Ernst Schmidt - Christian Schoof


Eine 46er Serie im richtigen Moment, brachte Ernst unwiederbringlich auf die Siegerstraße. Chris hatte dem wenig entgegenzusetzen. Am Ende ein deutlicher 125:45 Erfolg für den Geraer DM Teilnehmer.


8-Ball - Thomas Damm - Stephan Sobeck


Thomas machte dort weiter, wo er im 14/1 aufgehört hatte - mit richtig schlechtem Billard. Viel zu viele Schussfehler brachten Stephan immer wieder ins Spiel. Dieser bedankte sich mit einem 7:3 Erfolg.



Steuerte den Ehrenpunkt für Berlin bei. Stephan Sobeck


9-Ball - Alexander Usbeck - Thomas Schneider


Wieder ein spannender Satz für Alex, aber er gewinnt diese engen Spiele im Moment ein ums andere Mal - Respekt. 9:7 hies es am Ende für den neuen Mann im Geraer Team.


10-Ball - Michael Götz - Lars Büttner


Nach dem Erfolg im 9-Ball, konnte Michael auch im 10-Ball überzeugen. Mit 8:5 konnte er den Berliner in Schach halten.


Am Ende ein etwas zu hoher, aber dennoch verdienter 7:1 Erfolg der Geraer. Die Fans kamen auf ihre Kosten und waren hoch zufrieden.


 


Im Anschluss daran fand die Partie Berlin gegen Babelsberg statt. Hier konnten sich die Berliner mit 7:1 der Sieg und 3 Punkte sichern.


Am Sonntag Früh um 11 Uhr stand nun die letzte Begegnung gegen Babelsberg auf dem Plan.


Die Geraer hatten keinen Anlass umzustellen und so kam es zu folgenden Partien:


14/1 - Thomas Damm - Ricky Wenzel


Im Vergleich zum Vortag, war Thomas nicht wieder zu erkennen. Nach anfänglichem Savespiel, konnte er sich in der 7. Aufnahme mit einer 65er Serie einen komfortablen Vorsprung von 60 Bällen erarbeiten und gab diesen nicht mehr her. Nach 12 Aufnahmen beendete er die Partie mit 125:49 zu seinen Gunsten.


8-Ball Alexander Usbeck - Sebastian Krüger


Alexander spielt derzeit auf einem sehr hohen Niveau und macht extrem wenige Fehler. Ein völlig verdienter 7:1 Erfolg des Ex-Gothaers.


9-Ball - Michael Götz - Daniel Görner


Michael gewinnt auch diesen Satz sicher mit 9:5. So langsam stellt sich die Sicherheit wieder ein.


10-Ball - Ernst Schmdit - Alexander Batovac


Dieser Satz lief irgendwie an Ernst vorbei. Ein paar Fehler zuviel gegen Alexander und dieser nutzte die Chance zum 8:5 Erfolg für Babelsberg.


Zwischenstand 3:1


14/1 - Ernst Schmidt - Sebastian Krüger


Diesmal spannte Ernst alle auf die Folter. In einem für seine Verhältnisse schlechten 14/1, konnte er die wartenden Mitspieler doch noch mit einem 125:114 Erfolg nach gefühlten 3 Stunden besänftigen. Zu diesem Zeitpunkt stand der Geraer Sieg schon fest, deshalb warteten alle recht entspannt...


8-Ball - Thomas Damm - Dietmar Wenzel


Thomas spielte hochkonzentriert und bestimmte diesen Satz. Endstand 7:1 für den Geraer Kaptain.


9-Ball - Alexander Usbeck - Alexander Batovac


Alex Batovac hatte sein Pulver anscheinend gegen Ernst Schmidt verschossen. Ausserdem geriet er an einen ganz sicher aggierenden "Usser" der mit dem 9:1 Erfolg auch seine lupenreine Billanz von 8 Siegen behält. Klasse Leistung!



Alexander Usbeck - Nach 8 Spielen in der 3. Bundesliga immer noch ungeschlagen.


10-Ball - Michael Götz - Ricky Wenzel


Michael musste am Ende noch eine 5:8 Niederlage gegen den gut spielenden Babelsberger hinnehmen. Beim Stand von 4:5 machte er den wohl spielentscheidenden Fehler. Ricky ging 6:4 in Führung und gab diese nicht mehr her.



Fazit des Spieltages:


Die Geraer sind auf einem guten Weg. "Das Verständnis untereinander ist hervorragend und das ist der Grundstein für eine gute Mannschaftsleitung, obwohl Billard ja eigentlich eine Einzelsportart ist" berichtet Trainer Thomas Damm. "Bisher läuft die Saison sehr gut, wir haben zu Hause 6 wichtige Punkte geholt, unseren Fans schönes Billard geboten und sind sehr zufrieden. Auch wenn vielleicht die eine oder andere Partie nicht so toll lief. Am Ende zählt das Team"


Spannend wird sicherlich auch der kommende Spieltag für die Geraer, gegen Wolfsburg und Hamburg.


Presse PBC Gera


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Zurück zu „Ligabetrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast