TurniereDüsseldorf Classics: Ein Wiedersehen im Finale

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SaschaK
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1428
Registriert: 30.04.07 00:00
Reputation: 37
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Düsseldorf Classics: Ein Wiedersehen im Finale

Beitragvon SaschaK » 05.05.18 11:44

Bild

Möglicherweise lag es am guten Wetter. Vielleicht aber auch einfach an etwas anderem. Zumindest war gestern ungewöhnlich wenig Betrieb bei den Düsseldorf Classics.

Das änderte an Klasse des Teilnehmerfeldes jedoch recht wenig. Unter den 24 Startern waren immerhin 3 Spieler mit Bundesligaerfahrung. Klaudio Kerec (BC Oberhausen) und Stefan Nölle (PBC Schwerte) waren sicherlich die Topfavoriten. Dahinter lernen dann Fynn Kremer (1. PBC Hürth-Berrenrath) oder auch Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf), Ilya Bertsun (BC Colours Düsseldorf) oder André Schützenhofer (vereinslos).

Über die Gewinnerseite schafften es allerdings nur 2 der Genannten ins Viertelfinale. André Schützenhofer bewältigte seine schwierigste Aufgabe gleich zu Beginn gegen Nico und verbuchte danach 2 deutliche Siege.

Für Klaudio ist in den letzten Wochen der Weg in die Endrunde oft steinig. So auch dieses Mal. Gegen Fynn Kremer behauptete sich der Bundesligaroutinier mit 4-2, hatte danach mit Stefan Nölle ein noch besseres Kaliber vor der Nase.

Hier musste Klaudio eine 2-4 Niederlage einstecken, währen Stefan den Viertelfinaleinzug sicher gemeistert hatte. Für den amtierenden Deutschen Meister im 8-Ball scheint die Landeshauptstadt ein gutes Pflaster zu sein.

Zwei Spieler, die man nicht unbedingt über die Gewinnerseite im Viertelfinale erwartet hätte, waren Jörg Garbe (BC Colours Düsseldorf) und Nedim Bacevac (SSVColonia).

Nedim hatte u.a. Ilya Bertsun ausgeschaltet und war durch diesen Sieg in die Endrunde eingezogen. Jörg hatte nach einem Sieg gegen Karsten Dedem (BC Alsdorf) einen harten Kampf gegen Denis Dedic (BSC Shooters Mettmann) erfolgreich abgeschlossen und sich dadurch das Endrundenticket verdient.

Für Klaudio war das nächste Spiel nicht unbedingt Formsache. Gegen Nico hatte er in letzter Zeit bereits die eine oder andere Niederlage hinnehmen müssen. Gestern siegte er jedoch souverän mit 4-1.

Interessant war auch das Spiel zwischen Fynn und Ilya, die um den Viertelfinaleinzug kämpften. Beide hatten in ihrer Anfangszeit vor gut 10 Jahren gemeinsam in der Kreisklasse gespielt. Heute erwies sich der Berrenrather Zweitligaspieler als der Bessere und siegte mit 4-2.

Simoeon Santourlidis (vereinslos) und Sascha Kühn (BC Colours Düsseldorf) komplettierten das Feld der Viertelfinalisten. Simeon schaltet Denis Dedic ebenso mit 4-1 aus, wie Sascha Joseph Rizk (vereinslos).

Für Simeon war im Viertelfinale dann auch Schluss. Beim 0-5 konnte er gegen Stefan Nölle wenig ausrichten. Ähnlich deutlich endete der Vergleich zwischen Fynn und André. Mit 5-1 schickte der Berrenrather André ins Wochenende.

Ausgeglichener verlief der Satz zwischen Sascha und Nedim. Hier hatte der Kölner Landesligaspieler mit 5-3 die Nase vorn. Klaudio machte es gegen Jörg ebenfalls spannend. Jörg kämpfte um jeden Ball, verpasste im entscheidenden Moment allerdings die Zehn zum Hill-Hill. So unterlag er doch noch mit 3-5.

Die Halbfinals waren dann eine recht klare Sache für die Favoriten. Stefan gewann mit 5-2 gegen Fynn und Klaudio rasierte Nedim mit 5-1. Die beiden früheren Teamkollegen trafen also noch einmal aufeinander. Im Endspiel teilten sich die beiden den Sieg und das Preisgeld.

Dankeschön an alle Spieler, die gestern vor Ort waren und an alle Helfer. Besonders an Turnierleitung Jörg Garbe und Jörg Peitz, der die Aufgabe der Gästeversorgung inne hatte.

Das nächste Turnier findet am 18.05.2018 statt Start ist um 19:30 Uhr. Also Termin vormerken und zur Reisholzer Werftstrasse 25a in Düsseldorf kommen. Dort befindet sich das Vereinsheim des BC Colours. Wir freuen uns auf euch!

Bilder und Links zum Spielplan sowie zur YouTube Aufzeichnung findet ihr auf http://www.bccolours.de. Dort sind auch weitere Berichte zu finden:

Colours auf ungewohntem Terrain
Zweimal Platz 3 bei den Senioren
Saisonfinale um Platz 2
10-Ball der Ladies: Premiere für Antoinette
Düsseldorf Classics: Keine Freilose bei den Düsseldorf Classics



Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast