TurniereDüsseldorf Classics: 5x Bundesliga bei den Düsseldorf Classics

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SaschaK
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 30.04.07 00:00
Reputation: 36
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Düsseldorf Classics: 5x Bundesliga bei den Düsseldorf Classics

Beitragvon SaschaK » 07.10.17 21:01

Bild

Mit 36 Teilnehmern starteten am Freitag die Düsseldorf Classics. Ein sehr starkes Feld war an diesem Abend zu sehen.

Mit Klaudio Kerec (BC Oberhausen), (Kevin Schiller), Dennis Jansen (BSC Neukirchen/ Geldern), Patrick Bund und Patrick Ruhnow (beide BC Siegtal) waren gleich 5 aktuelle Bundesligaspieler vor Ort. Zusätzlich wurde das Feld durch eine Vielzahl von Regional- und Oberligaspielern aufgewertet.

Und die Spieler aus der Belletage des deutschen Poolbillard schafften es allesamt in die Endrunde, die ab dem Achtelfinale gespielt wurde. Doch auf diesem Weg lagen auch einige Hindernisse. Insbesondere für die beiden Siegener Zweitligaspieler.

Nach einem gelungenen Satz gegen Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf) hatte Patrick Ruhnow das Nachsehen gegen Klaudio Kerec. Und seinem Namensvetter und Teamkollegen Bund erging es nicht besser. Einem 4-1 über Stephan Waldeck (BC Alsdorf) folgte eine Pleite gegen Dennis Jansen.

Doch die beiden behaupteten sich auf der Verliererseite sehr sicher und erreichten über den kleinen Umweg das Achtelfinale.

Für eine der größten Überraschungen sorgte aber ein anderer Spieler des BC Colours. Christof Rausch besiegte den Oberligaspieler Sascha Abbas (BC Alsdorf) mit 4-3. Zwar war das sein letzter Sieg, des heutigen Abends, doch für den Kreisklassespieler war es dennoch ein toller Erfolg. Sascha musste im Spiel um den Endrundeneinzug eine weitere Niederlage gegen Patrick Bund hinnehmen.

Ebenfalls nicht in die Endrunde kam auch Nico Seidler nicht. Nach der Niederlage gegen Patrick Ruhnow scheiterte er im letzten Spiel der Vorrunde an Mesut Akiska (BC Herne-Stamm). Fabian Breuer konnte dagegen, ebenso wie Marcel Nottebaum (beide BC Colours Düsseldorf), über die Verliererseite ins Achtelfinale vordringen.

Dort musste Fabian sich der Jugend beugen. Kevin Schiller, der in diesem Sommer auch bei den Major Event der German Tour oft ganz vorn dabei war, besiegte den Düsseldorfer Oberligaspieler mit 4-1.

Zwei andere Spieler der Colours waren erfolgreicher. Ilya Bertsun gewann gegen Stephan Waldeck (BC Alsdorf) und Marcel Nottebaum besiegte Gabriel Niesyto (1. PBC Kaarst).

Mit Christoph Cüppers verabschiedete sich ein zweiter von vier Spielern des Gastgebers im Achtelfinale. Nikos Klazidis (BC Mantinell Erkelenz) gewann gegen den Bezirksligaspieler mit 4-1.

Die Bundesligaspieler Klaudio Kerec und Patrick Bund hatten es in der ersten K.o.-Runde nicht ganz so einfach. Patrick benötigte für seinen Sieg über Oliver Wieme (1860 Bremen) 7 Spiele und Klaudio machte es bei seinem 4-2 über Mesut Akiska nur unwesentlich schneller.

Die beiden Bundesligaspieler Dennis Jansen und Patrick Ruhnow trafen direkt aufeinander. Hier gab es ein überraschend deutliches Ergebnis zu Gunsten des Gelderners. Dennis schickte Patrick mit einem 4-0 nach Hause.

Der letzte offene Platz im Viertelfinale ging an Toni Demeter (PBC Köln-Süd). Den Platz verdiente er sich durch ein 4-2 über Jan Stenten (PBC Schwarz-Weiß Kohlscheid).

Und auch in der Runde der letzten 8 war der Kölner erfolgreich. In einem spannenden und ausgeglichenen Satz besiegte Toni Zweitligaspieler Patrick Bund mit 5-4. Nach längerer Zeit stand er wieder im Halbfinale der Düsseldorf Classics.

Kevin Schiller machte das Viertelfinale mit Nikos Klazidis zu einer schnellen Angelegenheit. Mit 5-1 wurde der Oberligaspieler stehen gelassen.

Ein Spiel auf Erstligaebene gab es zwischen Dennis und Klaudio zu sehen. Dennis schaut leider nur ab und an bei den Classics vorbei und so war es für ihn eine seltene Gelegenheit sich hier mit anderen starken Spielern zu messen. Gegen Klaudio musste er nach 8 Spielen aber die Niederlage gegen den Oberhausener hinnehmen.

Im letzten Viertelfinale standen sich Marcel und Ilya gegenüber. In der Vorrunde hatte sich Ilya durchgesetzt. Und auch das zweite Aufeinandertreffen entschied der Verbandsligaspieler für sich.

Im Halbfinale gegen Klaudio war es mit dem Siegeszug Ilyas allerdings vorbei. Ilya hielt gut mit, konnte die 3-5 Niederlage aber nicht verhindern.

Kevin war nicht so nachsichtig mit seinem Halbfinalgegner. Er ließ Toni nicht ein einziges Spiel und zog mit 5-0 ins Finale ein. Gegen 2:00 Uhr einigten sich die Finalisten darauf nicht zu spielen und den Sieg, das Preisgeld und die Punkte für die German Tour-Wertung zu teilen.

Für Kevin war es der erste Erfolg in Düsseldorf und Klaudio zeigt in den letzten Wochen eine stark aufsteigende Tendenz – auch wenn er die Serie nicht mehr so dominiert, wie in den vergangenen Jahren.

Spielplan Düsseldorf Classics 22.09.2017
http://germantour.net/turnier/tabs/fina ... t&op1=3372
Düsseldorf Classics 06.10.2017 auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=7zO2XctotGQ

Weiter geht es am 20. Oktober um 19:30 Uhr mit den Düsseldorf Classics. Voranmeldungen bitte per Mail an sportwart@bccolours.de senden.

Bilder zum Turnier, den Link zum Spielplan und zur Aufzeichnung auf YouTube findet ihr auf unserer Homepage http://www.bccolours.de. Weitere Berichte der letzten Wochen:

PBVM-Turnierserie: Erfolgreiche Senioren
Die 3. Trainingsgruppe hat das Training aufgenommen
Colours in Bergisch Gladbach vorn dabei
PBVM-Turnierserie: Zweimal dem Sieger unterlegen
Problemlos ins Viertelfinale, aber dann...
Gelungene Rückkehr in die Oberliga
Düsseldorf Classics: Doppelter Heimsieg zum Herbstanfang



Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast