TurniereDüsseldorf Classics: Der viergeteilte Sieg

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SaschaK
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1358
Registriert: 30.04.07 00:00
Reputation: 37
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Düsseldorf Classics: Der viergeteilte Sieg

Beitragvon SaschaK » 12.08.17 23:10

Bild

Am gestrigen Freitag wurde es wieder einmal voll bei den Colours. Dazu trugen auch einige unerwartete Gäste aus dem Ausland bei.

Bei der Eurotour im niederländischen Leende bereits ausgeschieden, kamen 5 Spieler aus der Türkei zu den Düsseldorf Classics. Insgesamt waren es 48. Das bedeutete ein ausverkauftes Haus.

Ganz vorn wurden Can Salim (vereinslos), Klaudio Kerec (BC Oberhausen), Michael Seeger und Martin Steinlage (beide 1. PBC Neuwerk) erwartet. Auch die Oberligamannschaft des Gastgebers mit Fabian Breuer, Nico Seidler, Marcel Nottebaum und Tim Guber könnte sicherlich ein Wörtchen mitreden. Ebenso Julian Kortüm (BC Schalke Gelsenkirchen), Martin Welk (SB Horst) und Christian Cüster (BC Mantinell Erkelenz). Interessant würde auch werden, wie sich die türkischen Gäste in diesem starken Feld schlagen würden.

Zwei Highlights gab es gleich zu Beginn. Erst spielten, wie vor 2 Wochen Nico und Marcel gegeneinander und darauf folgte die Partie zwischen Michael Seeger und Klaudio Kerec. Nico konnte sich ebenso wie Klaudio behaupten. Zwei gute Spieler befanden sich also vereist auf der Verliererseite. Weitere sollten folgen.

Gabriel Niesyto (PBC Kaarst), Peter Kelm (BC Übach-Palenberg) und Jousef Farajzadeh (BSC Shooters Mettmann) waren nur einige, die zeitig ihr erstes Match verloren hatten.

Nach einer Niederlage gegen Can fand sich auch Tim dort wieder. Später folgten auch seine Teamkollegen Nico und Fabian. Und alle drei scheiterten im Spiel um den Einzug in die K.o-Runde.

Die Favoriten Klaudio, Martin, Can kamen alle problemlos ins Achtelfinale. Michael Seeger gelang dies nach einer Erstrundenniederlage ebenso wie Marcel Nottebaum. Passen musste Julian Kortüm, der erst gegen Volker Lüttich (BSC Shooters Mettmann) und dann gegen Christian Cüster das Nachsehen hatte.

Auch 4 der türkischen Spieler errichten die Finalrunde. Dort scheiterten sie jedoch allesamt. Cihangir Baran (Zizag) an Michael Seeger, Murat Teker (Pool & More) an Martin Welk, Mehmet Bakici (Platinum Deluxe) an Christian Cüster und Ferdi Özdemir (Pool & More) an Klaudio Kerec.

Nun standen die Viertelfinalspiele an. Dort fanden sich auch Martin Steinlage, Volker Lüttich, Kemal Karadag und Can Salim. Letzterer hatte gegen Marcel Nottebaum reichlich Mühe und gewann erst im Hill-Hill gegen den Oberligaspieler. Der war gemeinsam mit Sascha Kühn bestplatzierter Colours-Spieler auf Platz 9.

Das Topspiel dieser Runde bestritten sicherlich Klaudio und Can. Es war das Spiel, das zuletzt begann und auch als letzte Viertelfinalpartie endete. Beide waren nicht ganz zufrieden mit ihrem Spiel, aber es war bereits reichlich spät geworden. Am Ende hatte sich Klaudio den Sieg erarbeitet und stand im Halbfinale.

Dorthin hatte es zuvor Martin durch einen klaren Sieg über Volker geschafft. Und auch Christian, der bei seinen Teilnahmen in der Landeshauptstadt häufig gute Ergebnisse erzielt, stand in der Vorschlussrunde. Er besiegte Kemal Karadag.

Und auch Michael Seeger hatte den Sprung unter die letzten 4 Spieler geschafft. Er beendete die Siegesserie von Martin Welk. Eine starke Leistung, nach seiner Auftaktniederlage gegen Klaudio.

Und mit diesen 4 Spielen war das Turnier dann auch schon vorbei. Denn die 4 Halbfinalisten einigten sich gegen 4 Uhr in der Früh darauf das Preisgeld untereinander aufzuteilen. Damit gab es bei diesem Turnier ungewöhnlicher Weise 4 Sieger. Doch das hatten sich diese Spieler durch gute Leistungen allesamt verdient. Glückwunsch an das Siegerquartett.

Und ein dickes Dankeschön wieder an alle Teilnehmer und natürlich an die Helfer: Jörg Garbe (Turnierleitung), Thomas Breunig und Jörg Peitz (Theke), Melanie Brüsseler (Nudelsalat) sowie alle anderen, die geholfen haben.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Spieler sich alle 14 Tage bei den Colours einfinden. Wir sind über den Zulauf aus ganz NRW – und manchmal auch darüber hinaus – total stolz und freuen uns riesig über dies phänomenalen Teilnehmerzahlen.

Bilder zum Turnier, den Link zum Spielplan und zur Aufzeichnung auf YouTube findet ihr auf unserer Homepage http://www.bccolours.de. Weitere Berichte der letzten Wochen:

Jackpotschießen zugunsten des Kinderhospiz Burgholz
Die Drei-Open: Marcel schlägt sich gut in Sindelfingen
Colours bei den Hausturnieren in NRW
10-Ball Vereinsmeisterschaft 2017
Düsseldorf Classics: Nachbarvereine treffen sich im Finale

Weiter geht es am 25.08.2017 zur gewohnten Zeit. Aufgrund des ziemlich großen Andrangs – auch an diesem Freitag mussten wir einigen Spielern absagen – wird um Anmeldungen für das nächste Turnier gebeten. Entweder per Mail an sportwart(at)bccolours.de oder über unsere Facebook-Seite. Sollte jemand trotz erfolgter Anmeldung nicht kommen können, bitten wir um möglichst frühzeitige Absage, damit evt. noch jemand nachrücken kann.



Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste