TurniereDüsseldorf Classics: Überraschende Halbfinalisten

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SaschaK
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1429
Registriert: 30.04.07 00:00
Reputation: 37
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Düsseldorf Classics: Überraschende Halbfinalisten

Beitragvon SaschaK » 03.12.16 13:01

Bild

Die Weihnachtszeit wird gerade eingeläutet und am Adventskalender wurde heute das 2. Türchen geöffnet. 32 Spieler versuchten heute sich mit einem möglichen Turniersieg ein vorzeitiges Geschenk zu machen oder das Preisgeld entsprechend anzulegen. Gespielt wurde übrigens 10-Ball.

Die Topfavoriten waren Klaudio Kerec (BC Oberhausen) und Tobias Bongers (BSC Münster). Mit Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf), Jan Stock (BSV Wuppertal), Christian Cüster (BC Mantinell Erkelenz) und Ilya Bertsun (BC Colours Düsseldorf) gab es reichlich Kandidaten, die auch vorne mitspielen konnten.

Bei der recht großen Anzahl an potentiellen Turniersiegern war bereits absehbar, dass der ein oder andere vorab ins Straucheln geraten oder sogar frühzeitig fallen würde.

Für die beiden Topfavoriten galt das allerdings nicht. Klaudio gelang mit drei Siegen ebenso der direkte Durchmarsch in die Endrunde wie Tobias. Dabei hatte der Oberhausener mit Andreas Auerhahn (BSC Neukirchen/ Geldern) reichlich Mühe und gewann knapp mit 4-3. Dagegen setzte er sich gegen Marcel Rath (vereinslos) und Nico Seidler glatt mit 4-0 durch.

Tobi erreichte das Viertelfinale durch Siege über Robin Geiger (4-2, PBC Schwarz Grün Aachen), Jörg Garbe (4-2, BC Colours Düsseldorf) und Christian Jäger (4-0, PBC Joker Kamp-Lintfort).

Dagegen hatte Christian Cüster schon in Runde 1 das Nachsehen gegen Andreas. Er mühte sich dann durch die Verliererrunde bis er schließlich doch im Viertelfinale ankam. Der entscheidende Sieg gelang ihm gegen Jan Stock, der zuvor Stefan Mielke (1. PBC Neuwerk) unterlegen war.

Auch Ilya Bertsun kam nicht auf direktem Weg in die Endrunde. Er unterlag Angelo Demeter (PSG Köln). Auf der Verliererseite scheiterte er im entscheidenden Satz an Nico, der sich mit 4-3 durchsetzte.

Da sich einige bereits vor dem Viertelfinale aus dem Teilnehmerfeld verabschiedet hatten, ergab sich zwangsläufig eine Lücke, die es zu füllen galt. Hier sprangen Stefan Mielke und Angelo Demeter ein. Beide schafften überraschenderweise den direkten Sprung in die Endrunde und räumten auf ihrem Weg jeweils eine der Kandidaten für eine Topplatzierung aus dem Weg.

Andreas hatte seine Niederlage gegen Klaudio gut verkraftet und spielte sich auf der anderen Seite des Spielplans soweit, dass auch er in der K.o.-Runde stand.

Einen noch weiteren Weg hatte Tim Guber (BC Colours Düsseldorf) zurückgelegt, der zu Beginn der einzigen Dame im Feld - Wienke Thamsen (BC Colours Düsseldorf) - unterlegen war. Am Ende reichte es aber dennoch für den Viertelfinaleinzug.

Die beiden unerwarteten Viertelfinalisten siegten weiter. Stefan gewann gegen Tim mit 5-4 und Angelo kegelte Nico mit 5-3 aus dem Wettbewerb.

Tobias sorgte für klare Verhältnisse. Mit 5-1 fegte er Andreas vom Tisch und stand wieder einmal im Halbfinale. Klaudio benötigte einige Zeit mehr, um gegen Christian zu bestehen. Doch mit 5-4 behielt auch der Bundesligaspieler die Oberhand.

In den Halbfinalspielen gab es dann jeweils Favoritensiege. Klaudio besiegte Stefan ebenso 6-2 wie Tobias Angelo. Für die beiden unterlegenen Halbfinalisten war das Turnier trotz der Niederlagen ein Erfolg. Immerhin hatten es beide bisher noch nie ins Preisgeld bei den Classics geschafft.

Bei seiner 6. Finalteilnahme in Folge teilte sich Tobias den Sieg mit Klaudio ebenso wie das Preisgeld. Die Punkte für Platz 1 der GT-Wertung gingen an Tobias.

8 Tage vor Heiligabend findet dann das vorletzte Turnier des Jahres 2016 statt. Wie immer startet das Turnier um 19:30 Uhr. Wir würden uns über euren Besuch freuen.

Den Bericht zum Turnier mit Bildern und Spielplan findet ihr auf unserer Homepage http://www.bccolours.de. Weitere Artikel:
Erster echter Prüfstein für Colours 1
Colours-Herren bei der Turnierserie im Einsatz
„Alte Männer“ landen Triple-Sieg
Niederlage in Hangelar für Colours 2
Colours 2 vor schwieriger Saison
Kreisligacup: Colours üben Zurückhaltung



Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast