BillardkegelnBBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Ice_T » 02.12.13 19:22

Sorry Dirk, aber diese Vorschläge sind aus 2012 und zwar im Rahmen einer Regionalveranstaltung in Chemnitz gebracht worden. Zu einem Zeitpunkt wo ein Herr Brand oder ein DBU Präsident die Kuh vom Eis hätten bringen können, da diese im November 2012 und noch einmal im April 2013 an sie direkt versand worden waren.

Also wir Reden hier nicht von neuen Sachen die im November 2013 zur Hauptversammlung der DBU auf dem Tisch kamen!

Woher ich das weiss?

Ich habe diese Vorschläge zu meiner Amtszeit als Sportwart Kegel des SBV selbst mit erarbeitet und an die DBU herangetragen.



Benutzeravatar
DirkRoos
Moderator
Beiträge: 214
Registriert: 19.08.10 00:00
Reputation: 51

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon DirkRoos » 02.12.13 19:39

Was auch immer da gelaufen ist - die Tatsache, dass jetzt "Kegeln sich final einseitig finanziell ausklinkt" ist so nicht drin - dann halt komplett rausgehen - so traurig ich das auch fände. Und alle anderen LV wissen fraglos, dass da was köchelt und sich ja auch ein BKV gebildet hat - inwieweit sowas aber jemals mit anderen LV diskutiert oder auf den Tisch begracht wurde etc. weiss ich nicht - ich führe auf unseren wenigen Trefffen häufiger interessante Gespräche insbes. mit den Kolelgen aus Sachsen.

Ich habe auch mit G. Kunz und D. Zumpe schon Gepräche über möglichen Zweikampf Karambol/Kegeln auf der DJM oder ähnliches geführt - sowas braucht aber Zeit und einen allseitigen Willen. Fängt ja schon bei den 7-Fuss Tischen an....

Ich sehe meinen LV (und letztlich auch die DBU) als Dienstleister an meinen Vereinen und Sportlern und muss ein akzeptables Produkt zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten - und wenn jemand unzufrieden ist, und am Ende gar nicht mehr kaufen will oder woanders was besseres bekommt, dann ist das nicht schön, aber das ist der Markt. Dann muss ich mich halt anstrengen, den Kunden wieder zu gewinnen oder ich akzeptiere es - deshalb sehe ich auch Austritte immer noch als finale Chance, mich zu verbessern. Und wenn niemand mein Produkt mehr haben will - warum auch immer - dann bin ich pleite und jemand anderes verdient oder das Produkt ist gar nicht marktfähig - kann ich für Billard insgesamt aktuell nicht beurteilen.... aber es geht nur gemeinsam - mit Allen, die irgendein Stück totes Holz benutzen um tote Kunststoffkugeln über toten Schiefer zu schubsen (Copyright A.. Huber).

Zu verschenken hat die DBU aber nix und ich kann meinen Mitgliederen nicht plausibel machen, wieso sowas gedulded wird - ergo war die Konsequenz durch die anderen LV jetzt nicht zu verhindern - ich hoffe nur, dass hier eine sinnvolle Lösung gefunden wird - wäre einfach schade um so viele Spieler...

Wenn wir als LV Niederrhein irgendwas sinnvolles dazu tun können, werden wir das tun - einfach melden...

Gruezi



der macher
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.12 18:24
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon der macher » 05.12.13 20:32




Benutzeravatar
joy
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 71
Registriert: 15.02.12 00:00
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon joy » 05.12.13 22:39

Nun sind die versprochenen 15,80 € Beitrag für 2014 Geschichte. War auch glaube ich nicht anders zu erwarten.
Was machen die Billardkegler nun? Wieder mehr bezahlen als versprochen? Mal sehen, wieviel sich nun aktiv melden?



Queueträger
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 74
Registriert: 14.08.12 23:38
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Queueträger » 05.12.13 22:57

oh oh,

31,30€ sind es jetzt.....
was hatten Harry I. und Jörg Piesker bei der letzten Regioversammlung der Region West versprochen....
irgendwas um 16€....

hoffendlich wachen jetzt einige auf und glauben den Worten von K.L. .....,
der hatte sowas auf dieser Versammlung hervorgesagt und wurde daraufhin ausgeschlossen.



juppi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.13 20:00
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon juppi » 06.12.13 06:23

Nun kann der BKV wieder seine Propagandamaschine in Kraft setzen war ja ne weile Ruhig gewesen. Sind wohl doch nicht alle so zufrieden im BKV?Werden wir mal sehen was passiert.



Benutzeravatar
brandenburger
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 13.03.12 00:00
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon brandenburger » 06.12.13 08:34

juppi hat geschrieben:Nun kann der BKV wieder seine Propagandamaschine in Kraft setzen war ja ne weile Ruhig gewesen. Sind wohl doch nicht alle so zufrieden im BKV?Werden wir mal sehen was passiert.


Wann hatt denn der BKV schonmal Propaganda für sich gemacht? Bisher ist mir jedenfalls sowas noch nicht aufgefallen.



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Ice_T » 06.12.13 12:36

:scw: psssssst :scw:

... aus gegebenen Anlass: Bitte nur Comments, die uns jetzt weiterhelfen!

Es ist viel zu wichtig, um jetzt wieder persönliche Befindlichkeiten ins Spiel zu bringen!

Ich habe erst einmal Sven P. und Robert L. zu unserem Regionaltreffen am 13.12.2013 eingeladen, damit sie sehen wie unsere Region tickt und was wir zukünftig vorhaben zu tun.



Benutzeravatar
Lulu
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 54
Registriert: 19.08.12 20:48
Reputation: 1
Wohnort: Tief im Osten

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Lulu » 06.12.13 13:38

:bin: :zus:
Bitte die Ergebnisse zeitnah veröffentlichen(also wie gewohnt ).Danke !!



Lasstmichdochinruhe
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 40
Registriert: 22.10.12 22:09
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Lasstmichdochinruhe » 14.12.13 11:53

Und? Was isn gestern in Chemzszs rausgekommen?



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Ice_T » 14.12.13 18:44

Das Treffen, das bis 22:15 Uhr ging!, brachte am Ende einen klaren Auftrag an das sächsische Präsidium hervor, dass nach Meinung der anwesenden Vereine eine gangbare Möglichkeit zum Erhalt des BK classic in der Struktur DBU - SBV darstellt und zum anderen einen Zusammenschluss des BK classic Spielbetriebes aller Verbände, also SBV + BBBV + BKV, ohne das es dabei gegenseitigen Beitrittsversprechen kommen müsste. Natürlich muss nun noch geprüft werden, ob dieser Antrag Satzungskonform mit DBU, SBV und BBBV ist. Nach unseren Einschätzungen ist das der Fall! Nach Aussage von Karsten sollte der Vorschlag die Satzung des BKV auch in keiner Weise negativ betreffen.

Natürlich ist ein satzungskonformes Konzept die eine Geschichte, aber es gehören nun einmal auch die entsprechenden Leute dazu, die es wollen und dann auch angehen! Hoffen wir dass das der Fall ist und das eine Entscheidung von allen Beteiligten so schnell wie möglich gefällt wird.

Zusammengefasst zählt also für uns Vereine aus der Region Chemnitz und Freiberg:

- Wir wollen weiterhin dem SBV also auch der DBU angehören!
- Wir wollen einen Zusammenschluss des Spielbetriebes im BK classic!

Vorausetzung dafür sind:

- Wir Sachsen verlassen nicht die Solidargemeinschaft der DBU
und
- Wir spielen nicht in einem konkurierenden Verband!

Beide Kernaussagen werden in unserem Konzept erfüllt!

Ob Details des Konzeptes hier im BA Forum veröffentlicht werden sollen, halten viele Anwesende nicht für Klug, um die betreffenden Entscheidungsträger nicht unnötig mit wilden Diskussionen unter Druck zu setzen!



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon c.hauser » 14.12.13 22:09

@ tim,
die zeit ist dir schon vorausgeeilt.bk 100 ist für den bbbv ab 2014
kein Thema mehr.ein Problem weniger wenn jetzt wieder zusammen-
wächst was zusammen gehört.im übrigen bin ich doch etwas verwundert
darüber,dass nur eine von 3 Regionen eine solche Führungsrolle bei der
suche nach einer Problemlösung übernehmen möchte.abgesehen davon
denke ich,dass diese Anbiederung an die dbu nach all den fusstritten der
Nichtbeachtung der beginn der aufgabe der selbstachtung ist.
die dbu will bk100 nicht basta,da hilft auch kein barmen und kein flehen.
also meiner Meinung nach folgendes:bk 100 Mannschaften gänzlich
raus aus der dbu,-und zwar schnellstmöglich.für alle,wirklich alle
brandenburgischen bk-vereine, ist die dbu ab 1.1.2014 geschichte.!

es grüsst die freunde im Freistaat

c.hauser



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon Ice_T » 14.12.13 22:51

... Das sehen wir aus unserer Sicht eben etwas anders und das ist auch gut so, weil dadurch ein gemeinsamer Spielbetrieb möglich wird. Und zwar ohne das wir, auf das was wir in Sachsen im Billardsport abseits des BK classic erreicht haben, verzichten müssen.

Hauser für euch reine brandenburgischen BKler steht an erster Stelle den BK Spielbetrieb zu vereinen, zumindest bei vielen, und das wollen wir auch und zeigen daher einen völlig anderen Weg, als den den der BBBV geht, auf! Vorraussetzung ist natürlich, dass das Ergebnis von Freitag Früchte trägt.



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon c.hauser » 16.12.13 19:17

@ dbu,
ab 2014 hat der bbbv keine billardkegelspielbetrieb mehr.korrigiere badmöglichst deinen fehler von 1992!
anerkenne entlich,dass Billardkegeln eine eigenständige nationale spielart ohne internationale
Anbindung ist!Entlasse unsere Sportfreunde in Sachsen aus dem widersinnigen zwängen einer
längst überholten Fehlentscheidung damit sie, von sanktionsdrohungen der dbu befreit, über ihre sportliche
Zukunft selbst entscheiden können!ein kleiner schritt für die dbu,-ein grosser schritt für den breitensport!

das ist ein gut und ernst gemeinter dringlicher apell von
c.hauser



Benutzeravatar
brandenburger
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 13.03.12 00:00
Reputation: 0

Re: BBBV verlässt die "Beitrags-Solidargemeinschaft"

Beitragvon brandenburger » 17.12.13 17:55

Neues aus Brandenburg gerade entdeckt:

http://bbbv.billardarea.de/cms_magazine/show/2764




Zurück zu „Billardkegeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste