BillardkegelnDBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Bande-Midde
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 282
Registriert: 06.03.12 00:00
Reputation: 51

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Bande-Midde » 15.06.13 00:15

HI ice T

ich darf dich zitieren

"Fakt ist ... Solidarprinzip heisst nicht, dass alle das Gleiche bezahlen, unabhängig wie sie von der Gemeinschaft profitieren, sondern Solidarprinzip bedeutet, dass sich alle beteiligen. Dafür müssten die Beiträge aber gerechter verteilt werden, zumindest in 3 Beitragshöhen (Spitzen-, Leistungs- und Breitensport)"

Wenn dies so in einem Staatensystem/Förderalismus..............in dem leben wir nun mal, nach deinen Gesichtspunkten so sozial und solidar abgelaufen wäre, hätten die alten Bundesländer einen geringeren Solidaritätsbeitrag bezahlt als die neuen Bundesländer.

Sorry, liebe Billardkegler.

Ihr handelt absolut unsolidarisch. Ich frag mich wie ihr eure Steuern beim Staat abführt, oder seit ihr schon Ausgetreten?

Demnach müssten Bayern, Baden-Württem., und Hessen längst aus der Bundesrepublik austreten, da sie über den Länderfinanzausgleich die grösste Zeche bezahlen.......aber am wenigsten landesinterne Sozialförderungen aufweisen.

Bitte nehmt euch ein Beispiel an den vielen Flut-Helfern im Osten und Süden Deutschlands. Das ist gegenseitige Hilfe. Nicht wegschauen, sondern Helfen und Zusammenhalten wenns mal Brennt. Ihr hingegen lauft weg.

Wenn wir alle Bleiben würde der pro Kopf Beitrag in der DBU voraussichtlich sinken. Je mehr Mitglieder, desto wenigen pro Kopf Belastung. Das ist das Solidaritätsprinzip in dem jeder den gleichen Beitrag abführt.



Benutzeravatar
joy
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 71
Registriert: 15.02.12 00:00
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon joy » 15.06.13 01:07

Warum sind die ersten Kegler ausgetreten? Wohl nicht wegen den Beiträgen der DBU, denn da war von den finanziellen Problemen der DBU noch gar nicht die Rede. Dem BBBV gehen aber so langsam die attraktiven Vereine verloren. Jetzt versucht der BBBV seine Mitglieder mit wahrscheinlich nicht durchsetzbaren Beitragsmodellen zu halten.
Übrigens: wenn Bayern, Baden-Württem., und Hessen könnten, wären sie vielleicht schon ausgetreten. An der Stelle geht das nicht. Im Billard ist es möglich, siehe auch z.B. Saarland.



Trebuser
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 30
Registriert: 18.10.12 12:49
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Trebuser » 15.06.13 09:04

Hört endlich auf mit diesen Kotzwörtern Solidarbeitrag,Solidarprinzip.

Wer braucht den eigentlich Solidarität.

Die neuen Bundesländer?...weil da nix war.....die Flutopfer?...ja klar.

Der DBU Billardspieler...äh warum ...ist der so Arm...so schlecht dran?

Bin ich heut Morgen eigentlich schlecht drauf? :lac:



Benutzeravatar
Timechen
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 82
Registriert: 14.05.12 00:00
Reputation: 2
Name: Martin M.
Spielqueue: Longoni RL-42
Breaker: Players Technology HXT-P1
Jumper: Players Technology HXT-P1
Wohnort: Passau

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Timechen » 15.06.13 10:29

@joy:
nur so zur info. auch in bbv (bayern) wird ein solches szenario überlegt.
wers nicht glauben will ließt sich am besten mal das thema "Außerordentliche MV des BBV" im poolbereich durch.



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon c.hauser » 15.06.13 21:47

@ alle:folgendes zu erwartende Szenarium,
bbbv meldet einen teil seiner aktiven nicht in der billardarea,-dbu berechnet für diese gemäss ihrer
finanzordnung § V.5.2.6 die gebühr von 50,00 € pro nicht gemeldetem aktiven.bbbv ist noch Mitglied
in der dbu-weil nicht gekündigt;-die evtl.betroffenen vereine sind noch Mitglied im bbbv-weil nicht gekündigt!
welche möglichen Konsequenzen hätte dies für den bbbv von seiten der dbu und welche evtl.für die betroffenen vereine von seiten des bbbv falls eine solche Rechnung durch die dbu zu gestellt würde?

gruss caspar



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Ice_T » 16.06.13 00:15

@ Bande Midde

Noch einmal in aller Deutlichkeit...

Jeder der in einer Gemeinschaft verankert ist, soll einen Beitrag für diese Gemeinschaft leisten!

Nenne es Solidarprinzip, Pflichtbeitrag oder wie auch immer!

aber... In keiner Gemeinschaft egal ob in einer Staatengemeinschaft (wie du es nennst Förderalismus, in der einer gemeinsamen Finanzwirtschaft oder in einer Hilfsgemeinschaft, nirgends ist der Beitrag den der Einzelne leistet der gleiche!

Es ist schon bedenklich hier die Situation in den Flutgebieten als Beispiel zu bringen, wenn man selbst nicht betroffen ist. Meine Familie war 2002 und auch jetzt betroffen und ich halte deinen Vergleich mit der Billardgemeinschaft für absoluten Blödsinn, aber dennoch war die Hilfeleistung jedes Einzelnen der hier mitgeholfen hat unterschiedlich, auch in dem persönlichen Beitrag. Es kam darauf an, das alle helfen, egal ob der eine mehr und der andere weniger!!!!

Noch etwas zum Thema bleiben ....

Demokratie heisst, den Willen der Mehrheit zu tragen! Sollte man allerdings erkennen, dass der Weg gegen das eigene Umfeld spricht, hat man die Wahl sein eigenes Umfeld zum Wohle der Gemeinschaft zu verlassen, oder man verlässt zum Wohle des eigenen Umfeldes die Gemeinschaft. Auch diese Entscheidung muss in einer Demokratie möglich sein!

Im übrigen Bande Midde wäre mir ein Beispiel für deine Argumente aus der Sportwelt lieber.
Nenne mir aus diesem Bereich bitte ein Beispiel wo der Spitzensport nur soviel wie der Breitensport als Beitrag leistet!
Fußball und Motorsport jedenfalls nicht.



Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon alvi » 21.07.13 10:10

c.hauser hat geschrieben:@ alle:folgendes zu erwartende Szenarium,
bbbv meldet einen teil seiner aktiven nicht in der billardarea,-dbu berechnet für diese gemäss ihrer
finanzordnung § V.5.2.6 die gebühr von 50,00 € pro nicht gemeldetem aktiven.bbbv ist noch Mitglied
in der dbu-weil nicht gekündigt;-die evtl.betroffenen vereine sind noch Mitglied im bbbv-weil nicht gekündigt!
welche möglichen Konsequenzen hätte dies für den bbbv von seiten der dbu und welche evtl.für die betroffenen vereine von seiten des bbbv falls eine solche Rechnung durch die dbu zu gestellt würde?

gruss caspar


Hallo.

Die Mitgliedschaft kann immer nur zum Jahresende beendet werden, zumindestens laut Satzung DBU. Den Rest kannst Du Dir ausrechnen.
Als Beispiel sei hier genannt: Was machst Du in Deinem Verein mit den Mitgliedern, die Ihren Beitrag nicht bezahlen, obwohl sie laut Satzung müssen?

Gruß, Daniel Alvarez



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon c.hauser » 23.07.13 13:55

@ fairplaygamer und mitleser,
themenüberschrift eigentlich falsch,-sie sollte wahrheitsgetreu
folgenermassen lauten:

"DBU-MITGLIEDSBEITRAG für den BBBV"

die einzelvereine entrichten ihre migliedsbeiträge an die Geschäftsstelle des bbbv.er wird vom bbbv-verbandstag in der zum begleichen der dbu-beitragsrechnung erforderlichen höhe festgelegt.dabei bleibt es dem
bbbv ,wie allen anderen dbu-landesverbänden übrigens auch,überlassen nach welchem schlüssel er die finanziellen
lasten auf seine mitgliedsvereine umlegt.das gilt von Flensburg bis garmisch genauso wie von Görlitz bis Aachen.
das gilt aber auch für die unsägliche umlage aus 2012 wie auch für die beitragsrechnung 2013.

ich meine ja nur wegen des offenbar beim bbbv-präsidium verorengegangenen oder falsch oder auch nicht
verstandenen solidaritätsgedankens.

heisse grüsse aus dem Schattendasein
caspar



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon c.hauser » 09.12.13 17:52

@ Technokratie,

falls dem bbbv durch die dbu für 2014 eine beitragsrechnung zugestellt wird......
wie könnte die etwa aussehen ? Würde von der dbu als bemessungs-
maßstab der bbbv-mitgliederstand vom 1.9.2013 billardarea genommen und auf
welche vereine,wenn dann überhaupt noch vorhanden,könnte der
bbbv den ggfs.zu entrichtenden Jahresbeitrag umlegen?
sind diese fragen nach den durch den beschluuss des Hauptausschusses
ausgelösten turbulenten vereinsaustritten aus dem bbbv überhaupt zu stellen
geschweige denn zu beatworten?
wer getraut sich eine prognose?

mfg c.hauser



Benutzeravatar
joy
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 71
Registriert: 15.02.12 00:00
Reputation: 0

Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon joy » 09.12.13 21:53

Mit Schreiben vom 05.12.2013 teilt der Präsident (Jürgen Steinke Lok Potsdam) des BBBV seinen Vereinen mit, das der Beitrag auf 31,30 statt 15,80 steigt, und sich alle spielenden Mitglieder auf aktiv setzen sollen. siehe: http://bbbv.billardarea.de/cms_magazine/show/2745
Wie vereinbart sich das mit Umstand das er selber in der Saison 2011/12 als aktiv gemeldet war und sowohl in der vergangenen als auch in dieser Saison nicht in der AREA gemeldet ist?
Ist Er vom Beitrag befreit?



juppi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.13 20:00
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon juppi » 10.12.13 06:39

Was schreibst Du den da ??? Schau mal in die Ranglisten der Billard Area 2012/13 Landeliga West. nicht solche Sachen verbreiten.



Benutzeravatar
joy
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 71
Registriert: 15.02.12 00:00
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon joy » 10.12.13 09:14

Sorry, dann sollte man die AREA aber auch nicht zur Beitragsberechnung heranziehen.
Hier: http://bbbv.billardarea.de/cms_clubs/de ... 891#tabs-3 fehlt er als Vereinsmitglied in der Saison 2012/13 und 2013/14.



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Ice_T » 10.12.13 11:57

Wenn das Euer größtes Problem ist ... :wan: :wan: :wan:



Benutzeravatar
Lulu
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 54
Registriert: 19.08.12 20:48
Reputation: 1
Wohnort: Tief im Osten

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Lulu » 10.12.13 16:51

Es geht wohl wie vermutet doch nur um persönliche Befindlichkeiten...



Queueträger
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 74
Registriert: 14.08.12 23:38
Reputation: 0

Re: DBU Mitgleidsbeiträge für BBBV Vereine

Beitragvon Queueträger » 10.12.13 23:12

meine Güte, habt ihr Probleme,
so wie ich das sehe sollte der Beitrag von joy einfach nur ein kurzer Hinweis darauf sein,
das der aktuelle BBBV Präsident schon 2 Jahre keinen Mitgliedsbeitrag an die DBU gezahlt hat.
Und ich wette mit euch, das Jürgen das selber gar nicht wusste.
Falls doch, wäre das peinlich.

@ Tim,
da hast du Recht, es gibt ganz andere Baustellen die wichtiger sind,
zB. den Zusammenschluss aller BK'ler unter einem Dach, egal welchem

@Lulu
persönliche Befindlichkeiten sehen nur noch die alten Hardliner und
von denen gibt es im BKV hoffendlich keine.....denn die Gründung des BKV war als Neuanfang gedacht,
ohne Diktaturen, Drohungen und ständige Regeländerungen die kein Spieler wollte




Zurück zu „Billardkegeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast