Billardkegelnwo der Schuh drückt

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
brandenburger
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 13.03.12 00:00
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon brandenburger » 22.08.13 14:21

Man sollte noch das Matchbillard für Billard Kegeln aufnehmen.
Dann könnte man die nächste Meisterschaft auf den MB machen, da ist dann für die 5-Kegler die Umstellung nicht mehr so groß. :lac:



c.hauser
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.12 19:48
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon c.hauser » 22.08.13 15:18

@ timechen,
du musst doch eingestehen,dass ein mehr als 100 jahre altes
unverändertes ungeschriebenes gesetz,von tausenden billardspielern so praktiziert, nicht einfach so von
ungefähr,ohne erkennbaren trifftigen grund,ohne vorherige öffentliche debatte,mit der Ausschreibung
2013 DM bad wildungen vom tisch gefegt werden kann,-ohne weitre Erklärungen.Und dahin eigentlich zielen
meine fragen:
1.ist das ein beschluss des Sportausschusses der dbu ?wenn ja,warum nicht publiziert z.b in der billardarea?
2.welche dringliche Notwendigkeit hat solch einen weitgehenden schritt erforderlich gemacht?
übrigens kenne auch ich die sto Billardkegeln.


mfg caspar



Benutzeravatar
Lulu
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 54
Registriert: 19.08.12 20:48
Reputation: 1
Wohnort: Tief im Osten

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Lulu » 23.08.13 09:05

Morgens Gemeinde !
Meines Wissens nach wurde auf den Turnierbillards (210x105) früher ausschließlich in den Kneipen gespielt,das heißt vor Gründung von KFA`s und von vielen Spielgemeinschaften.
In Brandenburg bzw. Bezirk Cottbus war das Mitte der 50èr.
Die Turnierbillards sollen auch heute noch in großem Maße vorhanden sein,vor allem in anderen Bundesländern. Kann ja sein das man dadurch das BK bekannter machen möchte,is aber reine Spekulation meinerseits.



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Ice_T » 23.08.13 10:28

@ Lulu

:bei: :bin:

Na da haben wir schon mal einen guten Lösungsvorschlag. Ich setze den mal an Nummer 3 der Prioritätenliste.

Gründe für Turnierbillards bei der DM im BK:

1. ...
2. ...
3. Die Turnierbillards sollen auch heute noch in großem Maße vorhanden sein,vor allem in anderen Bundesländern. Kann ja sein das man dadurch das BK bekannter machen möchte
4. ...


Weitere Vorschläge bitte ...



Mitleser
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 11
Registriert: 14.12.12 12:47
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Mitleser » 23.08.13 14:34

@ Ice_T
Was sollen denn die Faxen. Wenn Du weißt warum das so stattfindet kannst Du das doch sagen oder schreiben. Was ist denn da dabei?
Und wenn nicht da kannst Du Dich freuen dass Du mehr weißt als Andere und Dich dann hier bei Deiner Cola und Popcorn zurückhalten.
Konstruktiv bringen Deine Beiträge ja so gar nichts.



Prof
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.12 18:54
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Prof » 23.08.13 14:51

Falscher Ansatz Mitleser. Nicht Ice_T muss begründen warum, wieso und weshalb auf TB gespielt wird, sondern die DBU.
Vor allem weshalb der Saisonhöhepunkt für jeden Spitzenbillardkegler der DBU nun auf einer für ihn vollkommen unbekannten Tischgröße gespielt werden muss auf der er sich nicht vorbereiten kann.
Sieht mal wieder nach einen Alleingang der Verantwortlichen aus um Kosten zu sparen unter dem Motto "Friss oder stirb".
Die Meinung des Sportlers zählt hier nicht mehr.



Lasstmichdochinruhe
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 40
Registriert: 22.10.12 22:09
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Lasstmichdochinruhe » 24.08.13 14:18

Das ist doch alles ein Ausrüsterfrage! Nach meinen (noch unbestätigten) Informationen gibt es noch mehrere Abänderungen bei den DM:
Snooker soll ohne Hilfsmittel wie Brücke, Spider etc. gespielt werden und Pool soll aus Kostengründen auf die Mitteltaschen verzichten, wobei das von Vorteil ist, da bei den anschließenden Carambolwettkämpfen nur noch die Ecktaschen abgeklebt werden müssen.



Benutzeravatar
Lulu
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 54
Registriert: 19.08.12 20:48
Reputation: 1
Wohnort: Tief im Osten

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Lulu » 25.08.13 09:15

@Lasstmichdochinruhe
was nimmst Du für Zeug,das steht bestimmt auf irgendeiner Liste ??



Marley
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 13.09.12 09:49
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Marley » 28.08.13 08:52

@Lasstmichdochinruhe
Das Zeug, was du nimmst, scheint doch nicht von ganz schlechter Qualität zu sein.
Der Grund scheint wohl wirklich eine Ausrüsterfrage zu sein und natürlich der Wille zum Sparen seitens der DBU. Die DBU hat wohl einen Vertrag mit einem Hersteller (ich glaube "Gabriels") der besagt, dass alle Billards zur DM kostenfrei zur Verfügung gestellt werden die er (Gabriels) im Programm hat. Da ist dann der Pferdefuß. Er hat halt keine 180 x 90 Tische aber sehr wohl die Turniertische im Programm.
Ist für die BK-ler etwas ungewohnt, aber steht ja so in den Regeln.

Einen schönen Tag noch.

PS: Gut das Gabriels nicht ausschließlich Karambolbillards baut. Denkt nur an die Probleme der Snooker- und Poolspieler.



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Ice_T » 28.08.13 09:21

@Marley

:bin:

Besser kann man es nicht schreiben!
Und da sich das BK eh zu gern Richtung alte Bundesländer öffnen würde
, und diese nur Turnierbillards haben, sollte es eventuell sogar für BK vorteilhaft wirken. Da bei der DM eh nur die Besten spielen und alle auf dem selben Material ...



Benutzeravatar
brandenburger
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 13.03.12 00:00
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon brandenburger » 28.08.13 09:50

Ice_T hat geschrieben:........ Da bei der DM eh nur die Besten spielen und alle auf dem selben Material ...


In den letzten Jahren waren viele der Besten aber leider nicht vor Ort.



Benutzeravatar
brandenburger
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 135
Registriert: 13.03.12 00:00
Reputation: 0

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon brandenburger » 28.08.13 10:16

Von den Top-Ten der BMM war nur einer dabei.
der 9. Martin Maltzahn.



Benutzeravatar
Timechen
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 82
Registriert: 14.05.12 00:00
Reputation: 2
Name: Martin M.
Spielqueue: Longoni RL-42
Breaker: Players Technology HXT-P1
Jumper: Players Technology HXT-P1
Wohnort: Passau

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Timechen » 28.08.13 10:51

@Brandenburger: Fairerhalber muss man aber sagen, dass 9 von den ersten 20. Plätzen der 11/12er Serie nicht mehr in der DBU waren.
Sven Petzke hatte gleichzeitig Biathlon und hatte sich für Biathlon entschieden, weil er noch die Kombi spielen konnte. Sonst wäre Sven am Start gewesen.
Silvio Zedel Platz 11, Tino Lorenz 16, Erhard Drechsler 19.

Insg. waren also 4 der "gedachten" T10 am Start. Ein weiterer war in einem anderen Wettkampf und nahm später bei der Kombi teil. Somit haben wir 50% Anwesenheit. Jetzt kein Knaller, aber ganz so dramatisch würde ich das nicht sehen. Der Durchschnitts-GD der 4 lag dabei bei rund 294.

Dennoch sehe ich zu dieser DM einen weiteren drastischen Schwund aufgrund der Tischgröße. Ich weiß nicht, ob man sich für solch eine Idee einen schlechteren Zeitpunkt als diesen hätte auswählen können :-(



Benutzeravatar
Ice_T
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 279
Registriert: 16.02.12 00:00
Reputation: 7

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Ice_T » 28.08.13 15:51

Ist man der Beste, wenn man auf seinen eigenem Tisch auf dem man 10000 Stoß gemacht hat, die höhsten Zahlen gespielt hat, oder wenn man sich in einen Vergleich auf neutralen und identischen Material gegen die Besten durchsetzt. Die Antwort kann sich jeder selber geben. Definitiv hat dieses Jahr in Bad Wildungen vom Material her niemand einen Vorteil!



Benutzeravatar
Timechen
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 82
Registriert: 14.05.12 00:00
Reputation: 2
Name: Martin M.
Spielqueue: Longoni RL-42
Breaker: Players Technology HXT-P1
Jumper: Players Technology HXT-P1
Wohnort: Passau

Re: wo der Schuh drückt

Beitragvon Timechen » 29.08.13 00:13

tim, das war auch letztes jahr und alle anderen jahre davor auch so. dafür muss man nicht extra auf andere tischgrößen gehen!
egal auf welcher DM ich bisher war, immer standen frischbezogene tische dort. mal waren es alte ddr-billards und mal neue sören oder belgische. aber einen materiellen (heim-)vorteil hatte mMn niemand bisher gehabt.




Zurück zu „Billardkegeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast