14.1 EndlosBreakball beim Aufbauen "weggestossen"

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
RamonaS
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.12 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Krefeld

Breakball beim Aufbauen "weggestossen"

Beitragvon RamonaS » 01.02.15 02:01

Hey,
bei uns ist heute folgendes passiert: Im 14/1 gehts um Sieg oder Unentschieden für die Mannschaft. Ausspielziel ist 80/40.

Es steht 75:72 (in23) für den Gegner. Er hat den Breakball liegen und hilft beim Aufbauen. Dabei will er eine Kugel (wohl aus Wut) feste auf den Tisch hauen statt sie zu legen. Sie rutscht ihm aus der Hand und läuft auf den Breakball.

Wie wird in so einem Fall verfahren?
Wird der Breakball wieder zurückgelegt oder das Eck komplett gebaut?
Zählt das ganze als normales Foul oder als unsportliches Foul und wird mit -15 bestraft?

Liebe Güße,
Ramona



Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: Breakball beim Aufbauen "weggestossen"

Beitragvon alvi » 01.02.15 10:21

Hallo.

In dieser Situation muss wie folgt verfahren werden:

1. Da er an der Aufnahme ist, hat er ein Foul begangen. Das wird erstmal mit -1 bestraft.
2. Durch das geschilderte Verhalten erhält er von Dir (in Deiner Funktion als Schiedsrichter in diesem Moment) eine Ermahnung, das nicht mehr zu machen mit dem Hinweis, das ein zweites unsportliches Verhalten mit -15 und eine neuem Anstoß geahndet wird.
3. Der Breakball wird so gut es geht dort wieder aufgebaut, wo er lag, und die Aufnahme wechselt. Sollte der Breakball nicht aufgebaut werden, so wird das ganze Dreieck komplett wiederaufgebaut.

Gruß, Daniel Alvarez




Zurück zu „14.1 Endlos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast