14.1 EndlosAnstoßbedingung unangesagter Ball

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

simonk
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 197
Registriert: 18.08.13 15:35
Reputation: 5
Name: Simon Kaincz

Anstoßbedingung unangesagter Ball

Beitragvon simonk » 25.09.13 23:41

Wenn beim Anstoß ein unangesagter Ball fällt wird dadurch ja (alleine) die Anstoßbedingung nicht erfüllt. (Sehe ich doch richtig, oder?) Gilt dieser gefallene Ball dabei dann als eine Bande angelaufen, sodass nur noch ein anderer Ball (sowie der Spielball) eine Bande anlaufen muss, oder müssen noch zwei andereObjektbälleeine Bande anlaufen?



Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: Anstoßbedingung unangesagter Ball

Beitragvon alvi » 26.09.13 11:27

Hallo.

Dieser Ball wird versenkt, und gilt damit sozusagen als "an Bande" gespielt. Damit muss nur noch eine Objektkuegl an eine (oder mehrere) Bande/n gespielt werden.

PS.: Sollte das Dreieck aufgehen, so daß eine Objektkugel versenkt wird, ist es mir aus Trainersicht (und auch aus physikalischer Sicht) vollkommen unerklärklich, das nicht min. 5 oder mehr Kugel an die Bande laufen.... habe ich in 30 Jahren nicht gesehen...

Gruß, Daniel Alvarez




Zurück zu „14.1 Endlos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste