10-Ballneue 10-Ball-Regel?

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2586
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 247
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon treffgarnix » 08.09.16 18:56

Ja das hat wirklich was, aber dann mindestens auf 7 gewonnene Spiele, besser auf 9.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Schmatzinger
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 327
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 58
Name: Matthias
Spielqueue: Peter Ernst Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Sven Schmidt
Jumper: Mezz VJC

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon Schmatzinger » 09.09.16 12:19

Wieviel Prozent der Spiele bei 9-Ball (und früher 10-Ball) beendet man mit einer gewollten vorzeitigen 9 (bzw 10)?
Ich gehe mal von einer Quote von UNTER 10% aus (vor allem auch bei den besseren Spielern.)

Ich habe auch nicht behauptet, daß es nie vorkommt!

Allerdings nerven mich auch Spieler (ich gebe zu, es ist eine sehr kleine Minderheit), die auf die 9 gehen, wenn sie auch nur die KLEINSTE Möglichkeit sehen, die 9 über Kombi oder Kiss einzulochen. Das ist dann nur noch ein GeGeiere (auf die 9) bzw GeEiere (auf dem Tisch) und es kommt kein vernünftiges Spiel mehr zustande.



Benutzeravatar
1291
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 191
Registriert: 04.06.15 16:46
Reputation: 103
Name: Ivo
Spielqueue: aus Holz
Leder: aus Leder
Breaker: Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Jumper: kurzes Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon 1291 » 09.09.16 12:30

9 Ball = Knallball


Dive now, work later :-)

Benutzeravatar
miramanee
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 799
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 40

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon miramanee » 09.09.16 20:47

stell dir vor es steht 8-8 und man spielt 9 Ball und dein Gegner versengt die 9 beim Break und gewinnt.

Für mich der jetzt verloren hat ist es frustrierend aber genau in dem Moment denke ich was wäre wenn ich er wäre ich würde mich total freuen.

Genau das liebe ich an 9 Ball es ist ein schnelles manchmal vielleicht nicht faires Spiel, 10 Ball mag ich nicht besonders denn es ist für mich unattraktiv und ich bin mir sicher so denken viele Top Spieler auch.

Schaut euch doch mal die Turniere an wo 10 Ball gespielt wird wenn jetzt Kombis auf die 10 nicht mehr gewinnen was soll da noch spannend sein?

Die Spieler die ein Top Niveau haben schaut sie euch doch mal an wie viele von denen spielen unmotiviert und stoisch.

Beim 9 Ball muss man schon aufpassen das dem Gegner bei einem verschossenen oder versengten Weißen keine Kombi liegen bleibt.

Wie auch immer ich hoffe das 9 Ball wieder zum Standard wird.

Es lebe 9 Ball



Benutzeravatar
mikkes
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 501
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 81
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon mikkes » 12.09.16 10:46

miramanee hat geschrieben:10 Ball mag ich nicht besonders denn es ist für mich unattraktiv und ich bin mir sicher so denken viele Top Spieler auch.


10-Ball ist nicht unatraktiver weil es ein Ansagespiel ist und der Glücksfaktor aus dem 9-Ball fehlt, und ich denk auch nicht, dass viele Topspieler so denken wie Du. Was meinst du warum das 10-Ball so populär geworden ist und viele grosse Turniere in diesem Modus gespielt werden. Die Topspieler hatten nämlich keinen Bock mehr darauf durch irgendwelche Glücksstösse oder ungwollten Kombinationen Spiele zu verlieren.

miramanee hat geschrieben:Schaut euch doch mal die Turniere an wo 10 Ball gespielt wird wenn jetzt Kombis auf die 10 nicht mehr gewinnen was soll da noch spannend sein?


Die Turniere sind genauso spannend wie die 9-Ball Turniere. Nur weil der Glücksfaktor wegfällt, wird doch ein 10-Ball Turnier nicht langweiliger als ein 9-Ball Turnier. Bei den Spitzenspielern entfällt der Glücksfaktor doch eh zu mehr als 95 Prozent. Die 9-Ball Partien werden doch dort genauso clean ausgeschossen wie die 10-Ball Partien. Das was die Partien spannend macht, sind doch eher auf höchstem Niveau durchgeführt Savebattles.

miramanee hat geschrieben:Die Spieler die ein Top Niveau haben schaut sie euch doch mal an wie viele von denen spielen unmotiviert und stoisch.


Dann schaust du vielleicht andere Turniere an als ich. Ich kann da keinen Unterscheid entdecken, ob nun 9-Ball oder 10-Ball gespielt wird.

miramanee hat geschrieben:Beim 9 Ball muss man schon aufpassen das dem Gegner bei einem verschossenen oder versengten Weißen keine Kombi liegen bleibt.


Auf Topniveau ist es eh sch.....egal ob du einen Ball verschießt oder ein Foul begehst. Wenn dein Gegner dran ist (gerade bei Ball in Hand), wird die Partie zu 99,9 Prozent ausgeschossen.

Just my two cents!


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
Fitchner
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 341
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 90
Spielqueue: OB-17 EMW mit REVO/WX700/OB Pro+
Leder: Kamui Black Clear SS/G2 Soft/Magister S
Breaker: Fury B/J
Jumper: Fury B/J

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon Fitchner » 12.09.16 13:19

miramanee hat geschrieben:stell dir vor es steht 8-8 und man spielt 9 Ball und dein Gegner versengt die 9 beim Break und gewinnt.
...
Genau das liebe ich an 9 Ball es ist ein schnelles manchmal vielleicht nicht faires Spiel, 10 Ball mag ich nicht besonders denn es ist für mich unattraktiv und ich bin mir sicher so denken viele Top Spieler auch.
...
Es lebe 9 Ball


Du hast den Unterschied ganz genau getroffen finde ich. 9-Ball stellt im mentalen Bereich komplett andere Anforderungen als 10-Ball. Es ist eher "wild", mit sehr wechselnden Geschwindigkeiten etc. Das liebe ich persönlich auch daran.

10-Ball dagegen ist auf das Gegenteil ausgelegt. Fast kein Glück, weniger Schwankungen, ein absolut gerader Weg zum Ziel, der aber sehr steinig ist und ohne Abkürzungen. Auch das hat für viele Leute einen Unterhaltungswert und seine Berechtigung.

Für mich ist der Glücksfaktor die Würze, die dem 10-Ball fehlt. Und der zehnte Ball nimmt speziell in den unteren Ligen, aber manchmal auch bei den Profis etwas die Leichtigkeit aus dem Spiel. Nicht nur weil es ein Ball mehr ist, sondern viele viele Chancen eröffnet, das Ganze zu verkomplizieren. Das kann man als Herausforderung sehen oder als Störfaktor.
Dadurch dass man bisher eigentlich nur 9-Ball kannte, neigt man vllt dazu es als Störfaktor zu sehen. Ich muss gestehen so geht es mir. Aber ich versuche, 10 Ball als einen Schritt auf meinem Weg zu einem besseren Spieler zu sehen...auch wenn ich es in weniger froher Momenten schonmal als Drecksspiel bezeichne^^


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

simonk
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 197
Registriert: 18.08.13 15:35
Reputation: 5
Name: Simon Kaincz

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon simonk » 13.09.16 21:27

10 Ball unattraktiv für die Spieler? Bei Turnieren bei denen man zwischen 9 und 10 Ball entscheiden kann w (z.B. Berlin Masters) wird vorallem in der Endphase wirklich überwiegend 10-Ball gespielt das sagt m.E. viel. Vielleicht wäre die Sache etwas ausgeglichener wenn 9-Ball auf 1 mehr gehen würde aber.... Naja.... Für mich ist ein Match nicht dadurch attraktiv wenn es möglichst viel Glück gibt sondern wenn ich trotz einer starken Partie beider erkennen kann warum es sich der Sieger verdient hat. Und das sollte m.E. nicht daran liegen dass bei einem 2 mal nix gefallen ist und der Rest vergleichsweise Kinderteller



Benutzeravatar
mikkes
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 501
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 81
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon mikkes » 14.09.16 11:02

miramanee hat geschrieben:.......denn wieso wird z.B. in Amerika auf Turnieren hauptsächlich 9 Ball gespielt?


Das halte ich für ein Gerücht!

Wenn 9-Ball überhaupt wieder im Kommen ist und auch wieder häufiger bei größeren Turnieren gespielt wird, liegt das mehr an den geänderten Anstossregeln (Wechselbreak, 9 on the spot, Kitchenroul). Somit wird verhindert, dass 9-Ball "langweilig" wird und nur ein Spieler mit Softbreak (Winnerbrak) ständig einen der Wingballs gesenkt hat und wie eine Maschine serienweise die Partien ausgeschossen hat.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
miramanee
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 799
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 40

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon miramanee » 15.09.16 17:56

ja wieso ist bei den Top Spielern das ausschießen einfacher geworden?

Ich bin mir sicher es wird bald öfters vor allem in Amerika und den Philippinen das Jumpen im Turnier Modus verboten werden, denn das macht das Spiel vor allem für sehr starke Spieler einfach.

Was wäre wenn das überall in den Turnieren untersagt wäre? es würden vor allem Spieler gewinnen die über Bande Safe spielen können und die anderen Top Spieler die sich auf Jumpen spezialisiert haben werden das nachsehen haben und somit wäre dann auch 10 Ball attraktiv.

Wenn man Earl, Reyes, Bustamante danach fragt die wären auch für ein verbot von Jumps erlaubt wäre es nur mit seinem ganzen Cue.

Aber leider ist Industrie dahinter die Ihre Jump Cues verkaufen möchte.

PS: und es sollte auch wieder Winner Breaks geben ist doch egal ob einer 9 auf einmal ausschießt na und dann ist er halt besser wie ich so sehe ich das.

Softbreaks sollte natürlich auch verboten werden.



Benutzeravatar
mikkes
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 501
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 81
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon mikkes » 16.09.16 09:33

miramanee hat geschrieben:ja wieso ist bei den Top Spielern das ausschießen einfacher geworden?


Ganz klar durch die Aufbaufolien und das Softbreak. Hiermit konnte ein Anstoss reproduziert werden, in dem jedesmal ein Wingball gefallen ist und die Weisse und die 1 so plaziert wurde, dass ein Weiterspielen bzw, ein Ausschiessen der Partie fast garantiert wurde.

miramanee hat geschrieben:Ich bin mir sicher es wird bald öfters vor allem in Amerika und den Philippinen das Jumpen im Turnier Modus verboten werden, denn das macht das Spiel vor allem für sehr starke Spieler einfach.

Was wäre wenn das überall in den Turnieren untersagt wäre? es würden vor allem Spieler gewinnen die über Bande Safe spielen können und die anderen Top Spieler die sich auf Jumpen spezialisiert haben werden das nachsehen haben und somit wäre dann auch 10 Ball attraktiv.

Wenn man Earl, Reyes, Bustamante danach fragt die wären auch für ein verbot von Jumps erlaubt wäre es nur mit seinem ganzen Cue.

Aber leider ist Industrie dahinter die Ihre Jump Cues verkaufen möchte.


Das ist eine Thematik, die in einem anderen Thread schon ausführlichst besprochen wurde. Natürlich erleichtern Jumps das Spiel, garantieren aber nicht, dass das Spiel dadurch einfach/einfacher auszuschiessen ist.

miramanee hat geschrieben:PS: und es sollte auch wieder Winner Breaks geben ist doch egal ob einer 9 auf einmal ausschießt na und dann ist er halt besser wie ich so sehe ich das.

Es ist zwar faszinierend zu sehen, wie jemand mehr als 5 Partieen hintereinander ausschiesst, aber langweilig wird es dadurch trotzdem. Wir reden ja hier von einem Wettkampf und nicht von einem "Monolog".


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
RalfK
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 152
Registriert: 04.09.06 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: McDermott RS11

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon RalfK » 16.09.16 10:49

miramanee hat geschrieben:Beim 9 Ball muss man schon aufpassen das dem Gegner bei einem verschossenen oder versengten Weißen keine Kombi liegen bleibt.


Wenn man als Spieler in der Lage ist darauf aufzupassen, sollte man auch in der Lage sein den Ball nicht zu verschiessen, oder die Weiße nicht zu senken! :scw:



Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 937
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: neue 10-Ball-Regel?

Beitragvon cuechanger » 16.09.16 15:37

Ich denke auch, das man der Variante ein wenig "Nervenkitzel" nimmt, wenn die Kombi kein Spiel mehr gewinnen kann. Es gibt unzählige Situationen im Pool, wo man Glück oder Pech haben kann, auch ohne den Kombi. Aber der Kombi macht eben enen besonderen Reiz aus. Es ist halt der Thrill bei Hill-Hill... :lac: Wenn man das aus Zuschauersicht sieht und nach dem Break liegt ein Brett, wo man 4 oder 5 Bälle spielen muss und dann liegt da z.B. die Kombi 6-10 oder 6-9 (im Neunball), dann herrscht Spannung und jeder fiebert mit und ist gespannt, ob der Spieler die Kombi nimmt oder versucht auf den Vorderball zu stellen. Das ist einfach eine Taktische Vatriante mehr im Spiel, die aber immer für ein "ahh" oder "ohh" sorgt bei den Zuschauern. Natürlich ist das auch oft ein Glücksfaktor, aber wie gesagt, da gibt es auch sonst noch genug von, auch bei den guten Jungs. Gutes Break, 2 Bälle laufen auf Loch, dann unglückliche Karambolage mit kreuzenden Bällen, nix fällt, Brett offen, Gegner schiesst aus... Kann genauso passieren. Deshalb führen wir ja auch keine regel ein, die es dem Kontrahenten untersagt, nach dem erfolglosen gegnerischen Break direkt auszuschießen und stattdessen mindestens noch einmal safe spielen zu müssen. Ich finde, Pool krankt daran, das man zu oft Regeln verändert und das in mittlerweile 4 Disziplienen. Da ist Snooker viel straighter. 1 Spiel, eine Regel, seit Jahrzehnten unverändert... Da stellen sich auch Zuschauer drauf ein.

Added in 4 minutes 29 seconds:
miramanee hat geschrieben:ich denke mal das sind keine Unterklassigen Spieler

https://www.youtube.com/watch?v=YY_10sJqB_8

siehe ab 2:42 und bei 4:17

wie gesagt ich finde es gut denn somit wird wieder 9 Ball im Focus stehen (denn wieso wird z.B. in Amerika auf Turnieren hauptsächlich 9 Ball gespielt? es ist schneller und attraktiver und egal ob ein Glücksfaktor dabei ist das erst macht es so spannend)


...und die 1-10 Kombi bei 4:24 wäre etwas, das ich unfassbar vermissen würde. DAS sind die Bälle, über die man noch lange redet, die im Gedächtnis bleiben, die Du 10 Jahre später als Geschichte den Newbies erzählst... Sowas aus dem Spiel zu nehmen, würde es ärmer machen. Den Ball wäre ja kein Mensch angegangen, wenn er sich nicht mit Spielgewinn lohnen würde. Und das sind die Bälle, wo Du Dir am Ende sagst, "ja, das hat sich gelohnt, sich da 2h auf den Arsch zu setzen und sich das Spiel anzusehen"...
Natürlich kann ich als Mensch vom Fach auch eine sauber ausgeschossene Partie bewundern, weil die die Nuancen und Feinheiten verstehe, auf die es da ankommt, aber ein wenig fachkundiger Aussenstehender, der das nicht versteht, für den sieht das alles einfach nur "einfach" aus und der nimmt aus so einem Ball viel mehr Spaß, Begeisterung und Staunen mit. Wir machen uns seit Hundert Jahren Gedanken darum, wie man den Sport attraktiver und nach Außen vermarktungsfähiger macht. Da darf man doch sowas nicht unterbinden.




Zurück zu „10-Ball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste