10-BallInteressante Situation Nachfrage

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
Highlander
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1256
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 195
Wohnort: Glenfinnan

Interessante Situation Nachfrage

Beitragvon Highlander » 20.06.13 13:03

Hi Alvi,

zu der Antwort, die Du in dem vorherigen Thema gegeben hast, doch noch mal ne Frage.

Eigentlich gibt es doch Break-Auflagen (4 Kugeln an die Bande oder Kugel lochen), die erfüllt werden müssen, damit das Spiel als eröffnet gilt.
Gehen z.B. beim 8-Ball keine 4 Kugeln an die Bande, kann ich doch auch mein Wahlrecht ausüben und sleber neu anstoßen. Dann wieder mit den gleichen Auflagen wie zum ursprünglichen Break. Und wenn etwas fällt, bin ich weiter dran.....

Wenn mein Gegner also abrutscht, ist es doch das Gleiche. Daher finde ich es seltsam, dass wenn ich breake und etwas fällt, mein Gegner dann über das Weiterspielen entscheiden dürfen sollte. Worauf basiert denn Deine Aussage, meiner Ansicht nach handelt es sich um einen nicht regelkonformen Anstoß, damit ist das Spiel nicht korrekt eröffnet ???

Thx for help,
John


There can be...only one !

Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: Interessante Situation Nachfrage

Beitragvon alvi » 20.06.13 18:07

Hallo, John.

Im 8-Ball ist das ja auch völlig klar. Aber im 10-Ball gibt es als Konsequenz "nur" Ball in Hand. Was der Spieler dann macht, liegt beim, allerdings muss er es auf jeden Fall ansagen.

Gruß, Daniel Alvarez.




Zurück zu „10-Ball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast