10-BallKombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6500
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 423
Kontaktdaten:

Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon willusch » 25.11.18 16:33

Folgende Situation beim 10-Ball.

Spieler A locht eine Kombi, bei der er die 7 anspielt und damit die 10 locht.

Nachdem die 10 gefallen ist, spielt Spieler A einfach weiter und merkt erst im nächsten Stoß, dass die 10 gelocht wurde und baut sie wieder auf und spielt weiter.

Wie ist diese Situation zu bewerten?

1. Spieler A hat ein Foul begangen, da er die 10 nicht wieder aufgebaut hat.
2. Spieler A hat sich unsportlich verhalten, da er die 10 nicht wieder aufgebaut hat und weitergespielt hat - er verliert das Spiel.
3. Spieler B hätte Spieler A hinweisen müssen, dass er die 10 wieder aufbauen muss.
4. Spieler B hätte in seiner Funktion als Schiedsrichter die 10 wieder aufbauen müssen.

Besten Dank und Gruß

Willy


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Zocker
Zocker
Beiträge: 1104
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 118
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon nussbaumer1990 » 27.11.18 12:26

Die einzig richtige Regelung ist für mich Nummer 4. Spieler B hätte in seiner Funktion als Schiedsrichter die 10 nach der Kombi wieder aufbauen müssen. Hat er dies verabsäumt, gibt es meiner Meinung nach drei Möglichkeiten:
1. Entweder wird das Bild so gut wie möglich wiederhergestellt wie es unmittelbar nach der Kombi war oder
2. beide Spieler einigen sich darauf, dass die 10 wieder eingesetzt wird und der Tisch bleibt wie er ist oder
3. Sie können sich nicht einigen und das Rack wird neu begonnen


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2343
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 573
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon jaehndan » 27.11.18 15:09

Ich sehe das genauso wie der Daniel...



Benutzeravatar
Fitchner
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 432
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 110
Spielqueue: OB-17 EMW mit WX700/OB Pro+
Leder: Ultraskin VS/Magister S
Breaker: Fury B/J
Jumper: Fury B/J

Re: Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon Fitchner » 27.11.18 17:42

Ich denke, 3 und 4. Zumindest bei uns ist es so, dass der Spieler, der aktuell nicht an der Aufnahme ist, Schiedsrichter ist. Der hätte dann etwas sagen müssen.
Nächsthöhere Instanz bei einer Meinungsverschiedenheit wäre dann der Mannschaftsführer der Heimmannschaft als Oberschiedsrichter. Hülfe auch das nicht, Vorfall in den Spielbericht eintragen und trotzdem weiterspielen. Das ist aber dann für die härteren Fälle gedacht meiner Meinung nach. So ist es zumindest im Saarland^^

Grundlegend dazu noch zwei Dinge:
1) man braucht da schon etwas Fingerspitzengefühl. Je nachdem wie sich der Spieler A verhält, kann man vermuten inwiefern das nun ein Versehen war.
2) 10-Ball ist ein Ansagespiel. Kugel und Loch. (NICHT "Kombi 7"!) Also muss er die 10 ins Loch XY ansagen...wenn er es verpeilt, die dann aufzubauen ist das schon peinlich! Selbst wenn alles total unabsichtlich und dusselig war würde ich ihn darauf hinweisen ein bisschen geistesgegenwärtiger zu sein bei sowas.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
Schopi68
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1564
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 197
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon Schopi68 » 27.11.18 20:15

Ich hab's schon ein paar Mal erlebt, daß - beim 9-Ball - zwei Leute im Wettkampf miteinander spielen, eine Kugel nach der anderen wegmachen.. bei der 7 sich dann beide verwundert anschauen "wo ist denn die neun"? Einmal habe selbst ich als Zuschauer es erst dann bemerkt. Am Tisch war eine Spielerin, die sich auch schon - als Teilnehmerin - auf Weltmeisterschaften rumgetrieben hat.

Ist mir selber auch schon passiert - soll heißen: das passiert wohl Spielern in allen Klassen. :zuf:



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6500
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 423
Kontaktdaten:

Re: Kombi auf 10 - diese danach nicht aufgebaut

Beitragvon willusch » 28.11.18 08:01

Danke für die Antworten, ich habe auch eher in die genannte Richtung tendiert. Die Frage habe ich auch nur mal rein aus Interesse gepostet, weil ein Mitspieler der Meinung war Spieler A hätte sich unsportlich verhalten. Dies konnte ich aber so nicht sehen.

Zum Thema geistesgegenwertiger sein.

Der Typ (aus meiner Mannschaft :D) spielt Kombi 7 auf 10, danach die 7. Wird dann drauf hingewiesen das er die 10 nicht aufgebaut hat, baut sie auf, um die 9 zu spielen, obwohl die 8 noch auf dem Tisch lag. Er war also wirklich völlig durch. :krl: :krl: :krl:

Wir haben ihn natürlich ordentlich mit Beifall bedacht. :bin:


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***


Zurück zu „10-Ball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast