8-BallAnhaltendes Safespiel an einer Bande entlang

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
esata
Kugelpolierer
Kugelpolierer
Beiträge: 10
Registriert: 16.10.13 10:38
Reputation: 0

Anhaltendes Safespiel an einer Bande entlang

Beitragvon esata » 28.01.15 17:48

Hallo,

folgende Aktion und daraus entstandene Diskussion kam auf:

Spieler A hat noch die 8, Spieler B eine Kugel + 8. Beide Kugeln liegen zusammen an der langen Bande. Und einerseits aus gegenseitigem Ball-in-Hand, sowie regulären Treffer ergab es sich, dass beide Spieler mehrere Stöße damit verbrachten, beide Kugeln an derselben Bande zusammen zu halten.
Irgendwann wurde von außen eingerufen, dass jeder Spieler laut Regel angeblich nur drei mal an dieser Stelle eine Sicherheit spielen dürfte bzw. nur drei mal dieselbe Bande als Anlaufbande mit einbezogen werden dürfe.
Nur waren das im Endeffekt alles irgendwie Mutmaßungen und keiner wusste zu 100% Bescheid. Schlussendlich wurde als Konsens der Frame neu gestartet.
Nun habe ich später versucht in den offiziellen Regeln irgendetwas dazu zu finden, allerdings ist mir da bis jetzt nichts unter die Augen gekommen. Laut meiner Vorkenntnis würde ich auch weiterhin sagen, dass beide Spieler ihr Spiel spielen können, bis sie zusammenbrechen...es sei denn, man einigt sich auf einen Neuaufbau.

Gruß



Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: Anhaltendes Safespiel an einer Bande entlang

Beitragvon alvi » 29.01.15 22:47

Hallo.

Ein tolles Beispiel, wie eine "kleine" Frage eine etwas größere Antwort erhält - Herzlichen Glückwunsch dazu :-)

Dieses Problem ist schon immer vorhanden gewesen, schon bereits als ich in den 1980er angefangen habe Billard zu spielen.

Folgende Situationen möchte ich kurz erklären:

1. Es gibt einen offiziellen Dritten SChiedsrichter am Tisch.
Dieser entscheidet nach eigenem (objektiven) Ermessen, ab wann die Spieler nicht mehr gewinnen wollen, sondern nur noch in einer Endlosschleife Safe spielen. Dann sagt dieser Schiedsrichter an, das jeder Spieler nun nur noch jeweils 3 Aufnahmen hat, um dieses gerade gespielte Spiel zu gewinnen. Sind nach diesen 3 Aufnahmen beide Spieler immer noch in dieser Endlosschleife, beendet der Schiedsrichter diese Schleife, und bricht das Spiel ab. Der Anstoßende Spieler dieses abgerbochenen Spieles stößt nun wieder an, und das Spiel wird entsprechend wiederholt.

2. Es gibt keinen offiziellen Dritten Schiedsrichter am Tisch.
Es gibt immer einen Schiedsrichter. Manchmal ist es jedoch kein offizieller, sondern "nur" der nicht aufnahmeberchtigte Spieler. Der übernimmt ALLE Aufgaben eines offiziellen Schiedsrichters. Dieser entscheidet nach eigenem (objektivem) Ermessen, ab wann die Spieler nicht mehr gewinnen wollen, sondern nur noch in einer Endlosschleife Safe spielen. Dann sagt dieser Schiedsrichter an, das jeder Spieler nun nur noch jeweils 3 Aufnahmen hat, um dieses gerade gespielte Spiel zu gewinnen. Sind nach diesen 3 Aufnahmen beide Spieler immer noch in dieser Endlosschleife, beendet der Schiedsrichter diese Schleife, und bricht das Spiel ab. Der Anstoßende Spieler dieses abgerbochenen Spieles stößt nun wieder an, und das Spiel wird entsprechend wiederholt.

3. Beide Spieler können, nach einem entsprechenden Gespräch, sich entscheiden, das die Vorgehensweise analog des oben geschriebenem Verhalten angewendet wird. Dann braucht man die 3 Aufnahmen nicht einmal abzuwarten.

Im übrigen steht im Regeltext in allen Disziplinen etwas zu einem Unentschieden :-)

Gruß, Daniel Alvarez




Zurück zu „8-Ball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast