Allgemeines"Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
ChrizZz
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 21
Registriert: 09.06.11 00:00
Reputation: 0

"Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Beitragvon ChrizZz » 26.11.16 02:49

Hallo meine lieben.

Ich hane mir gestern mal das YouTube Video von Karl boyes vs. ??? Beim Mosconi Cup 2015 angeschaut, wo es die interessante Situation mit der weißen gab..
Für alle die es nicht kennen: Karl kriegt B.i.H, will die zwei spielen, dazu muss die weiße aber in eine kleine Lücke "gequetscht" werden, und der schiri schreit Foul, weil er der Meinung war Karl hätte "ausgemessen".. hin und her, Diskussion mit beiden captains und der Schiri hat seine Aussage revidiert und lässt Karl jetzt machen.. Karl war pissig und schießt erstmal die Partie aus :)

Sooooo nun zu meiner Frage:
Wenn ich Ball in Hand habe, die weiße in eine "Lücke quetschen muss" um evtl ein Problem freizuspielen.. aber beim "hinein quetschen" mir auffällt, tja, die weiße passt nicht :/.. ist das doof, ich weiß.. aber ist das "ausmessen" oder eben nicht, weil "ich will ja den Ball spielen, geht einfach nur nicht"?

Also alles unter der Voraussetzung es wird mit Ball in Hand natürlich keine Kugel berührt oder ähnliches :)

Danke schonmal im Voraus :)

Mit freundlichen Grüßen
ChrizZz



Benutzeravatar
TheBankerman
Regelwerk Moderator
Beiträge: 4150
Registriert: 08.04.07 00:00
Reputation: 274
Name: Bernd Otto
Spielqueue: BCC Masterpiece 2014
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cuechanger Concept Breaker - African Blackwood-Leopardwood
Jumper: Cuechanger Concept Jumper - African Blackwood-Leopardwood - coming soon: made by Hajot
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: "Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Beitragvon TheBankerman » 23.12.16 09:43

Das ist mal wieder eine klare "jein"-Antwort.

Einig sind wir uns ja darüber, dass das Ausmessen verboten ist und damit ein Foul darstellt - so weit, so einfach.

Als Spieler würde ich den Schiedsrichter darauf hinweisen, dass ich eben nicht ausmessen will, um Mißverständnissen vorzubeugen - auch hier: so weit, so einfach

Als Schiedsrichter wird das schon schwieriger. Ich würde es nach dem "Verhalten" des Spielers entscheiden.
Dies ist eine der Situationen, in denen das von alvi oft und zurecht geforderte Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Nicht abschließend beantwortbar, muss ich zugeben.


Groetjes vom Bankerman


Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert AUFRECHT darunter durch

Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6450
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 391
Kontaktdaten:

Re: "Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Beitragvon willusch » 23.12.16 14:05

Für alle die nicht wissen was gemeint ist:

https://youtu.be/_7Bi7-2T0vI?t=635


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 914
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: "Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Beitragvon cuechanger » 23.12.16 18:28

Ich denke, wenn man versucht, von da zu spielen, ist es legitim, die Weiße dort platzieren zu wollen. Fällt einem bei diesem Versuch auf, dass dies nicht geht, dann darf man die auch wieder wegnehmen, ohne dass man direkt von Ausmessen reden kann. Ich lege mit B.i.H. ja auch schon mal die Kugel irgendwo hin, denke dann darüber nach und entscheide mich am Ende evtl. dafür sie doch woanders hinzulegen und von dort zu spielen. Was anderes wäre es, wenn er mit einem Objektball durch eine Enge Lücke müsste und würde die Weiße mit B.i.H. dafür nutzen, zu schauen, ob der Objektball da durch passt. Das wäre klares Ausmessen meiner Meinung nach. Ich denke, der Schiedsrichter hat zunächst falsch entschieden und dann mit der Rücknahme der Entscheidung schlussendlich richtig gehandelt.



Benutzeravatar
Poolfan
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 229
Registriert: 12.09.04 00:00
Reputation: 2
Name: Sven Trautmannsheimer
Spielqueue: Black Boar
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Cues
Wohnort: Ulm

Re: "Ausmessen" eines Abstandes mit Ball in Hand

Beitragvon Poolfan » 23.12.16 18:31

willusch hat geschrieben:Für alle die nicht wissen was gemeint ist:

https://youtu.be/_7Bi7-2T0vI?t=635


Wo ist eigentlich Michaela Tapp wenn man Sie braucht?
Die hätte kurz gelächelt, gezwinkert und in der zwischenzeit hätte Boyes
längst ausgeschossen!

:zuf: :zuf:




Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast