AllgemeinesWinnerbreak Anstoßrecht?

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
Schmatzinger
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 295
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 49
Name: Matthias
Spielqueue: Naturals II Kingwood
Leder: G2 hard
Breaker: Sven Schmidt
Jumper: Mezz VJC

Winnerbreak Anstoßrecht?

Beitragvon Schmatzinger » 07.08.16 08:27

Es gibt ja das Winnerbreak und das Wechselbreak.

Beim Wechselbreak stoßen die Spieler abwechselnd an. Man kann das Break auch nicht abgeben, sonst hat man das Spiel (oder beim 2. Mal den Satz) verloren.

Wie ist das beim Winnerbreak?
Muß der Spieler, der das letzte Spiel gewonnen hat, das nächste Spiel anstoßen?
Oder kann er den Anstoß an den Gegner abgeben (wie nach dem Ausstoßen)?

Wenn man es nicht abgeben kann:
Was passiert, wenn man sich weigert, anzustoßen.
Wird es dann wie beim Wechselbreak geahndet (Spiel- bzw. Satzverlust bei Wiederholung).



capullo
TRAINER
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.11 00:00
Reputation: 209

Re: Winnerbreak Anstoßrecht?

Beitragvon capullo » 09.08.16 16:35

Wie in den Regeln beschrieben, darf derjenige, der das Ausstoßen gewonnen hat entscheiden, wer den _ERSTEN_ Anstoß ausführen darf bzw. muss.

Ob ein Anstoß abgegeben werden darf, bzw. ein ggf. abgegebener Anstoß übernommen werden muss, ist in den Regeln nicht verankert.
Dementsprechend gilt das, was auch geregelt ist, und zwar nur der erste Anstoß.
Alle weiteren Breaks werden durch die Winner- bzw. Wechselbreak Regelung definiert.

Wie geahndet wird, wenn einer sich weigert einen Anstoß auszuführen, kannst du dir auch ganz einfach selbst beantworten.
Was würde denn passieren, wenn jemand den 14.1 Eröffnungsstoß nicht ausführen möchte?

D.h. natürlich nicht, dass du nicht trotzdem versuchen kannst deinen Break abzugeben, wenn ihn denn dein Gegner auch haben möchte, bzw. der Schiedsrichter es auch zulässt.




Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast