AllgemeinesRegeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 971
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 63
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon nussbaumer1990 » 10.05.16 15:24

Ich denke, "can be used" wird so verstanden, dass es für diese drei Disziplinen verwendet werden darf, aber eben nicht für 14/1. Also nur eine Definition, wofür es im Endeffekt verwendet werden soll.

Deine Theorie, dass ein nicht entferntes MBR, obwohl es hätte entfernt werden können, Ursache für ein Foul sein kann, bietet jedoch Raum für Diskussionen. Hier sollte definitiv eine Regel erarbeitet werden, die sich darauf bezieht, ob in so einer Situation dann ein Foul vorliegt oder nicht (immerhin ist das Entfernen Schiedsrichtersache).


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
meharis
Tablerunner
Tablerunner
Beiträge: 1844
Registriert: 16.12.07 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Cem Custom Cue
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Custom Cue
Wohnort: München

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon meharis » 10.05.16 15:40

Was macht man eigentlich wenn der Schiedsrichter sich offensichtlich nicht an die Regeln hält?


You never get a second chance to make a first impression

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 971
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 63
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon nussbaumer1990 » 10.05.16 15:43

Protest bei der Turnierleitung oder Protest beim Leiter einer Liga-Begegnung (Kapitän der Heimmannschaft) mit Vermerk am Spielprotokoll. So liefe es zumindest bei uns in Österreich ab.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 971
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 63
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon nussbaumer1990 » 10.05.16 16:25

Glasklar sieht für mich anders aus, aber ok. In dem Auszug aus den WPA Regeln steht nirgends geschrieben, dass eine bestimmte Handlung zu einem Foul führt, lediglich wie der Schiedsrichter zu verfahren hat.

Mir persönlich ist es egal, ob das MBR weggenommen wird oder nicht. Die einzige Situation in der ich das MBR zur Seite schiebe oder wegnehme ist, wenn ich meine Hand darauf legen müsste. Regeln gibt es genug, aber wenn es sowohl meinem Gegner, als auch mir egal ist, wie mit dem MBR verfahren wird, dann kann niemand etwas dagegen sagen.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Schmatzinger
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 58
Name: Matthias
Spielqueue: Sven Schmidt Custom Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker
Jumper: Mezz VJC

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon Schmatzinger » 12.05.16 07:47

capullo hat geschrieben:Leider wird (meiner Meinung nach wichtigere Regel) "call ball, call safety" nicht umgesetzt, d.h. sag ich beim 10-Ball Sicherheit an, und versenke legal eine Kugel, darf der Gegner, wie gehabt, weiterspielen oder die Aufnahme zurückgeben.


Wenn ich eine Sicherheit ansage, kann ich doch "legal" keine Kugel versenken!
Pool-Billard ist (bis auf 9-Ball) ein Ansage-Spiel. D. h. entweder sage ich Kugel und Loch an ODER Sicherheit.Bei 8- und 10-Ball verbleiben die "nicht korrekt" bzw. fehlerhaft gesenkten Kugeln in den Taschen (ja, ja, Ausnahme 10 bei 10-Ball).

Als bei 8-Ball früher noch Kugeln wieder aufgebaut wurden, kamen die versenkten Kugeln, bei denen Sicherheit angesagt wurde, wieder auf den Tisch, da sie ja "fehlerhaft" bzw. "nicht korrekt" versenkt wurden. Wie auch, wenn man Sicherheit und nicht Kugel und Loch ansagt.

Und da beim 14/1 jede Kugel zählt, wird bei dem Spiel ja nach wie vor noch "nicht korrekt" bzw. "fehlerhaft" versenkte Kugeln wieder aufgebaut. GENAU!, solche z. B. die durch Sicherheit versenkt wurden.

Also: Wie kann man mit der Ansage Sicherheit eine Kugel "legal" versenken.

Vielleicht kann mir das ja jemand mal "plausibel" erklären. Ich verstehe es bis jetzt nicht.



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2288
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 541
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon jaehndan » 12.05.16 09:20

@schmatzinger

Beim 8-Ball ist das legale Lochen einer Kugel bei gleichzeitig angesagter Safety an der Tagesordnung!
Ich sage Sicherheit an, spiele auch eine Kugel meiner Gruppe an, versenke dabei (bis auf die 8!) irgendeine andere Kugel, dann MUSS mein Gegner nach dieser Safety weiterspielen! Beim 10-Ball ist das anders. Wenn ich dort Sicherheit ansage und irgendeine Objektkugel loche und ansonsten regelkonform spiele, darf mein Gegner entscheiden, ob er weiter spielt oder aber ich wieder an den Tisch muss.
Daraus ergibt sich taktisch gesehen ein extrem großer Unterschied!



Benutzeravatar
nussbaumer1990
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 971
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 63
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon nussbaumer1990 » 12.05.16 09:29

Die Diskussion gab es doch schonmal. Beim 10-Ball eine Sicherheit anzusagen macht eigentlich keinen Sinn, weil, wenn eine Kugel ungewollt fällt, immer der Gegner an der Reihe ist und entscheiden darf, wer weiterspielt.Bei angesagter Sicherheit mit anschließendem Lochen läuft es auf dasselbe hinaus. Eine Sicherheit anzusagen und dann eine Kugel zu lochen ist demnach sinnlos.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 971
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 63
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon nussbaumer1990 » 12.05.16 10:38

Ich finde "call ball, call safety" beim 10-Ball nicht gut.
Bei 8-Ball und 14/1 habe ich, theoretisch, viel mehr Möglichkeiten, da ich nicht nur einen Ball legal spielen MUSS, sondern üblicherweise mehr Auswahl habe.
Wenn mein Gegner im 10-Ball nach angesagter Sicherheit und gelochtem Ball übernehmen MUSS, dann fände ich das nicht gut. Angenommen, die 3 läge versteckt hinter 2 Kugeln an der Fußbande und die 2 lochbar irgendwo am anderen Ende des Tisches. Dann sage ich Sicherheit, loche die 2 ohne jegliche Intention, mich um die 3 zu kümmern und lasse die Weiße an der Kopfbande liegen. Sehr wenig Aufwand, um dem Gegner eine miese Situation zu hinterlassen. Ich denke, die Regel würde zurückhaltendes und "feiges" Spiel fördern.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2288
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 541
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon jaehndan » 12.05.16 10:46

Ja aber da scheiden sich dann die Geister... Weil andererseits MUSS ich ja als Gegner auch dann übernehmen, wenn mein Gegner eine Kugel ansagt, diese verschießt und die nächste Kugel für mich absolut "tot" liegt. Sozusagen ein "Glückssafe" nach verschossener Kugel. Da habe ich ja als Gegner auch nicht die Möglichkeit, die Aufnahme wieder an den "Verursacher" zurückzugeben. Diese Möglichkeit wird mir aber ermöglicht, wenn dem Gegner "unglücklicherweise" beim Safeversuch eine Kugel fällt...
Für mich wäre also geradlinig, entweder die "Push-Out"-Regel auch bei "Glückssafes" nach verschossener Kugel anzuwenden oder eben diese "Push-Out"-Regel komplett zu streichen und zu capullos bevorzugtem "call ball, call sefety"-System überzugehen.
Egal wie, aber es sollte mal endlich eine Linie erkennbar sein!



Benutzeravatar
wert
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 382
Registriert: 26.07.12 11:14
Reputation: 93
Spielqueue: "Davis by Barnhart"
Leder: Zan Hybrid Max

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon wert » 21.05.16 09:34

@nussbaumer

nussbaumer1990 hat geschrieben:Glasklar sieht für mich anders aus, aber ok. In dem Auszug aus den WPA Regeln steht nirgends geschrieben, dass eine bestimmte Handlung zu einem Foul führt, lediglich wie der Schiedsrichter zu verfahren hat.

Mir persönlich ist es egal, ob das MBR weggenommen wird oder nicht. Die einzige Situation in der ich das MBR zur Seite schiebe oder wegnehme ist, wenn ich meine Hand darauf legen müsste. Regeln gibt es genug, aber wenn es sowohl meinem Gegner, als auch mir egal ist, wie mit dem MBR verfahren wird, dann kann niemand etwas dagegen sagen.


Dem kann ich nicht ganz zustimmen.

Ich kann, wie bestimmt auch andere, vor allem die etwas stärker Spielenden, mit dem MBR spielen.
Das bedeutet: Ich lasse die Weiße so langsam gegen die Membran laufen, sodas diese ihre Richtung minimal verändert oder an der MBR stoppt bzw. "von ihr runterfallend" noch mal ein müh (µ) fahrt aufnimmt.

Deshalb unbedingt: Die Folie runter vom Tisch.



Benutzeravatar
Sharivari
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 269
Registriert: 07.12.13 02:51
Reputation: 93
Facebook Benutzername: andreschickling
Name: André
Spielqueue: Lucasi Hybrid
Leder: Kamui Black Medium
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon Sharivari » 21.05.16 11:21

Call ball, call Safe finde ich ganz schlimm. Die sogenannten "two-way-shots" oder wie im Snooker "shot to nothing" sind beim 10 - Ball doch ein riesengroßer Faktor.

Das ist ein taktischer Aspekt der einfach weggenommen würde. Meiner Meinung nach ist es eine ganz eigene Kunst im Billard, Kugeln so versuchen zu lochen, dass im Falle des verschießens eine Safe liegen bleibt.

Dazu gehört, den Objektball "on the professional side" zu verschießen und den Spielball vielleicht zusätzlich noch hinter einer anderen Kugel aber mit Stellung auf die nächste zu parken.

Und wenn man das ganze dann auch noch wie Glück aussehen lässt kann man seinen Gegner schon ein wenig in Rage bringen :D



Benutzeravatar
Schmatzinger
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 58
Name: Matthias
Spielqueue: Sven Schmidt Custom Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker
Jumper: Mezz VJC

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon Schmatzinger » 21.05.16 19:37

wert hat geschrieben:Ich kann, wie bestimmt auch andere, vor allem die etwas stärker Spielenden, mit dem MBR spielen.
Das bedeutet: Ich lasse die Weiße so langsam gegen die Membran laufen, sodas diese ihre Richtung minimal verändert oder an der MBR stoppt bzw. "von ihr runterfallend" noch mal ein müh (µ) fahrt aufnimmt.

Deshalb unbedingt: Die Folie runter vom Tisch.


Also wenn Du SO LANGSAM die Weisse spielst, wie Du es beschrieben hast, gehe ich davon aus, daß Du ein Fouil begehst.
Wie soll bitte schön die Weisse oder eine andere Objektkugel die Bande anlaufen / ins Loch fallen bei der langsamen Spielweise?

Das wäre dann ein Foul. Beim 14/1 könnte man so EVTL. ein taktisches Foul begehen, allerdings nehmen wir kein MBR beim 14/1 und so wie Capullo geschrieben hat, soll es dort auch nach den Regeländerungen nicht erlaubt sein.

Bei allen anderen Spielen (8, 9, 10-Ball) würde der Gegner so "Ball in Hand" bekommen, was für den Gegner dann ein sehr großer Vorteil wäre und Dein "taktisches Hantieren mit dem MBR" bei Weitem aufheben würde.

Wenn Du hingegen so ein Tempogefühl hast, das die Weisse so langsam über das MBR läuft NACHDEM Karambolage / Bandenanlauf passiert ist, kannst Du wahrscheinlich zu Efren Reyes "Anfänger" sagen. :zwi:



Benutzeravatar
Fürst der Finsternis
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 612
Registriert: 21.06.12 15:40
Reputation: 55
Wohnort: Verden

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon Fürst der Finsternis » 22.05.16 09:56

Sharivari hat geschrieben:Call ball, call Safe finde ich ganz schlimm. Die sogenannten "two-way-shots" oder wie im Snooker "shot to nothing" sind beim 10 - Ball doch ein riesengroßer Faktor.

Das ist ein taktischer Aspekt der einfach weggenommen würde. Meiner Meinung nach ist es eine ganz eigene Kunst im Billard, Kugeln so versuchen zu lochen, dass im Falle des verschießens eine Safe liegen bleibt.



Das mag schon sein. Aber viel häufiger (zumindest bei 95 Prozent der Spieler) kommt es doch vor, dass jemand eine Kugel verschießt und der Cueball danach tot liegen bleibt. Kann ich jetzt die Aufnahme zurückgeben (wie es bei manchen Turnieren in USA ja schon in der Vergangenheit praktiziert wurde), ist wieder ein bisschen Glück herausgenommen.


Wie wunderbar sind die Momente, in denen der Mensch seine edlen Züge zeigt - und wie selten

Benutzeravatar
wert
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 382
Registriert: 26.07.12 11:14
Reputation: 93
Spielqueue: "Davis by Barnhart"
Leder: Zan Hybrid Max

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon wert » 22.05.16 10:22

@ Schmatzinger

Danke dir, dass du mich mal wieder an Efren erinnerst, ich denke gene an ihn zurück.
Er war ein geleriger Schüler, der kleine "Bata", wie ich ihn immer genannt habe. :zuf:

Aber jetzt mal im Ernst :

Man kann einen Ball fest spielen und die Weiße trotzdem nur ein wenig bewegen.
Diese Bewegung läst sich dann an der Membran stoppen oder umleiten.

Außerdem, taktiere ich da nicht rum, sondern sage: "Es geht und deshalb weg mit der Folie".

Ich persönlich, entferne die Folie immer und bestehe auch darauf.

Aber manchmal, wenn ich alleine trainiere und zum x-ten Mal 3-4 Bälle beim Break fallen ( es gibt so Tage ) und 3-4 Kugeln vor den Löchern rumgammeln oder 5 Stoppbälle und/oder`ne tote Kombi liegen, siegt die Trägheit.
Die Folie bleibt liegen.
Und manchmal, wenn es eben genauso liegt, dass sich das einzige kleine Problemchen genau an der Membran befindet und mit Hilfe der Membran zu lösen ist, dann nimmt man die Kante halt mit.
Aber, eben nicht aus taktischen Gründen, sonder weil man "das Grün gelesen" hat. Genauso wie der erfahrene Poolspieler einen abfallenden Tisch nutzt oder eine Kugel die in einem Loch liegt etwas fester spielt,
( z.B. die Kuhle am Fußpunkt, bei länger nicht mehr bezogenen Tischen ) damit sie nicht aus der Bahn gerät.

Und, wenn ich dann mal wieder mit jemandem spiele der zu faul ist die Folie zu entfernen und stängig sagt: nun lass das Ding doch mal liegen und es liegt wieder so, dass man die Folie nutzen kann, dann denke ich mir: "So, selbst Schuld" oder ich sage gleich: "Dann, werde ich die Folie nutzen". Wenn er dann sagt: "Das will ich sehen", dann sieht er es.

Solltest du meine Ausführungen weiter für abwegig halten, besprich doch das Ganze mal mit einem gutem Spieler in deiner Umgebung.
Möglichst mit einem gutem bis sehr gutem 14/1 Spieler, die brauchen diese Bälle mit den kurzen Bewegungen oft.

Vor allem im " Infield Game ", das bedeutet : Wenn man innerhalb des Dreieckbereichs, in einem fast ganz geöfnettem Haufen steckt
und dort beginnt, das Feld nach allen Seiten auszudünnen. Dort kommt es dann schonmal vor, dass man einen langen Ball spielen muss und dabei einer Kugel einen kleinen Minischubs geben muss. Geradeso, das sie geht.

So mein lieber Schmatzi, ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. :lae:
.





.



Benutzeravatar
wert
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 382
Registriert: 26.07.12 11:14
Reputation: 93
Spielqueue: "Davis by Barnhart"
Leder: Zan Hybrid Max

Re: Regeländerungen Pool - voraussichtlich ab 01.07.2016

Beitragvon wert » 22.05.16 14:01

wert hat geschrieben:@nussbaumer

nussbaumer1990 hat geschrieben:Glasklar sieht für mich anders aus, aber ok. In dem Auszug aus den WPA Regeln steht nirgends geschrieben, dass eine bestimmte Handlung zu einem Foul führt, lediglich wie der Schiedsrichter zu verfahren hat.

Mir persönlich ist es egal, ob das MBR weggenommen wird oder nicht. Die einzige Situation in der ich das MBR zur Seite schiebe oder wegnehme ist, wenn ich meine Hand darauf legen müsste. Regeln gibt es genug, aber wenn es sowohl meinem Gegner, als auch mir egal ist, wie mit dem MBR verfahren wird, dann kann niemand etwas dagegen sagen.


Dem kann ich nicht ganz zustimmen.

Ich kann, wie bestimmt auch andere, vor allem die etwas stärker Spielenden, mit dem MBR spielen.
Das bedeutet: Ich lasse die Weiße so langsam gegen die Membran laufen, sodas diese ihre Richtung minimal verändert oder an der MBR stoppt bzw. "von ihr runterfallend" noch mal ein müh (µ) fahrt aufnimmt.

Deshalb unbedingt: Die Folie runter vom Tisch.



Wenn man nicht immer alles ganz genau schreibt, hat man verloren.
Ich bin gerade per PN, völlig zu recht, darauf hingewiesen worden, dass man hier was falsch verstehen kann.

Natürlich geht es mich einen feuchten Irgendwas an, was irgendwelche zwei Leute machen, wenn sie sich einig sind.

Ich meinte das Ganze natürlich im öffentlichen Kontext.
Beispiel:
Auf einem Ligaspieltag, ein Spieler meiner Mannschaft läst sich dazu überreden die Folie liegen zu lassen.
In dem Fall würde ich eingreifen.

Es war auch mehr als Tipp gemeint, denn als Klugscheißerei.












.




Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste