AllgemeinesSpieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
Hannes
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 44
Registriert: 03.02.11 00:00
Reputation: 10
Name: nicht schwer zu finden
Spielqueue: Meucci 84.6 Custom Umbau: Predator 314 und Radial Pin
Leder: Kamui Medium
Breaker: Predator BK2
Jumper: Buffalo 50 Euro Klopper
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon Hannes » 17.02.20 01:14

Hallo Zusammen,
Das weiterspielen nach ausgesprochenem Foul ist unsportlich, daran gibt es keinen Zweifel. Problematisch ist, wenn die Partie ohne offiziellem Schiedsrichter gespielt wird. Die Regeln im Ligabetrieb sagen eindeutig, der Gegner ist dann der Schiedsrichter, aber er ist auch nicht unparteiisch. Ich meine die Regeln sind da dennoch eindeutig, es ist ein Tatsachenentscheid und der Schiedsrichter (in diesem Fall der Gegner) stellt das Foul fest. Der foulende Spieler kann gerne einen Protest einlegen, aber seine Aufnahme ist beendet. Weigert er sich und spielt einfach weiter so ist das unsportlich.

Der Kapitän der Gegenermannschaft meinte die Partie wäre unentschieden zu werten und zu wiederholen. Das widerspricht jedoch der Schiedsrichterregelung.

Was sagt Ihr?
VG



Benutzeravatar
LastrisOrt
Trainer/Regel-Mod
Beiträge: 1063
Registriert: 15.05.06 00:00
Reputation: 45
Name: Patrick Hummel
Spielqueue: Eurowest Ebony with Elforyn Six-Pointer
Leder: Moori Quick
Breaker: Oliver Stops King Breaker (Prototype)
Wohnort: Wehrheim
Kontaktdaten:

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon LastrisOrt » 06.03.20 15:10

Schwierig, Hannes...
Wie war denn die Situation genau? Spieler A begeht ein Foul (der Einfachheit halber sagen wir "Kugel mit Hand berührt"), Spieler B (und gleichzeitig Schiedsrichter) sagt das Foul an, Spieler A sagt "ist nicht so" und setzt die Aufnahme fort?
Dass es ein unsportliches Verhalten war ergibt sich aus 6.17(d):

Rules of play hat geschrieben:6.17 Unsportsmanlike Conduct

The normal penalty for unsportsmanlike conduct is the same as for a serious foul, but the
referee may impose a penalty depending on his judgment of the conduct. Among other
penalties possible are a warning; a standard-foul penalty, which will count as part of a threefoul
sequence if applicable; a serious-foul penalty; loss of a rack, set or match; ejection from
the competition possibly with forfeiture of all prizes, trophies and standings points.
Unsportsmanlike conduct is any intentional behavior that brings disrepute to the sport or
which disrupts or changes the game to the extent that it cannot be played fairly. It includes
(a) distracting the opponent;
(b) changing the position of the balls in play other than by a shot;
(c) playing a shot by intentionally miscuing;
(d) continuing to play after a foul has been called or play has been suspended;
(e) practicing during a match;
(f) marking the table;
(g) delay of the game; and
(h) using equipment inappropriately.

Quelle: https://wpapool.com/rules-of-play/

Wenn dem so war:
- Foul aussprechen
- Bei Protest Turnierleitung (beim Spieltag ist der Kapitän der Heimmannschaft die Turnierleitung) hinzuziehen

Aber jetzt kommt's: Wenn sich keine Einigung findet, dass zum Beispiel das Nicht-Anlaufen der Bande ein Foul ist, dann muss natürlich etwas gefunden werden, um das weitere Spiel (wenn auch unter Protest, denk an den Spielbericht) fortzusetzen. Und dies wäre in meinen Augen tatsächlich ein Abbruch des laufenden Spiels und Neu-Anstoß:

Rules of play hat geschrieben:1.12 Stalemate

If the referee observes that no progress is being made towards a conclusion, he will announce
his decision, and each player will have three more turns at the table. Then, if the referee
determines that there is still no progress, he will declare a stalemate. If both players agree,
they may accept the stalemate without taking their three additional turns. The procedure for a
stalemate is specified under the rules for each game.

Quelle: https://wpapool.com/rules-of-play/

Man setze hier statt "referee" bitte "Mannschaftsführer Heimmannschaft", da dieser ja als oberster Schiedsrichter auf einem Spieltag fungiert.

Nun ist nur noch die Frage nach der Spielart zu klären:
8-Ball, 9-Ball, 10-Ball:
Rules of play hat geschrieben:2.9 Stalemate
If a stalemate occurs the original breaker of the rack will break again. (See 1.12 Stalemate.)

3.11 Stalemate
If a stalemate occurs (see 1.12 Stalemate), the original breaker of the rack will break again.

9.12 Stalemate
If a stalemate occurs the original breaker of the rack will break again. (See 1.12 Stalemate.)


14/1e:
Rules of play hat geschrieben:4.12 Stalemate
If a stalemate occurs (see 1.12 Stalemate), the players will lag again to determine who will
shoot an opening break.


Bleibt nur noch zu sagen, dass ich das weitere Spiel nur mit einem von beiden Seiten akzeptierten Schiedsrichter fortgesetzt hätte...

Gruß nach Frankfurt!
Patrick



Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1566
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 143
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon holli » 06.03.20 16:44

Warum zitierst Du die WPA-Regeln? Ich war bisher der Meinung, dass in D die DBU-Regeln gelten. Stehen die WPA-Regeln im nationalen Spielbetrieb bis in die untersten Ligen über der DBU-Interpretation?


Holli

Benutzeravatar
LastrisOrt
Trainer/Regel-Mod
Beiträge: 1063
Registriert: 15.05.06 00:00
Reputation: 45
Name: Patrick Hummel
Spielqueue: Eurowest Ebony with Elforyn Six-Pointer
Leder: Moori Quick
Breaker: Oliver Stops King Breaker (Prototype)
Wohnort: Wehrheim
Kontaktdaten:

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon LastrisOrt » 06.03.20 16:55

Die „DBU-Regeln“ sind eine Übersetzung der WPA-Regeln, dort wird nichts verschärft oder aufgeweicht. Die Anweisung lautet „Im Zweifel ist das Original-Regelwerk zu Rate zu ziehen“.
Da ich keine Zweifel lassen wollte habe ich sofort das Original genommen, man darf natürlich auch gerne in der deutschen Version nachschauen und wird auf dieselben Antworten kommen.



Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1566
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 143
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon holli » 06.03.20 16:59

Wir verwenden auf unseren Spieltagen in Deutschland immer die deutsche Übersetzung der DBU (die nicht immer 1:1 mit dem WPA-Original übereinstimmt). Etwas Anderes wäre für mich auch nicht nachvollziehbar.


Holli

Benutzeravatar
Hannes
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 44
Registriert: 03.02.11 00:00
Reputation: 10
Name: nicht schwer zu finden
Spielqueue: Meucci 84.6 Custom Umbau: Predator 314 und Radial Pin
Leder: Kamui Medium
Breaker: Predator BK2
Jumper: Buffalo 50 Euro Klopper
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon Hannes » 06.03.20 17:17

Patrick, danke für die umfangreiche Antwort. Wie Du es angenommen hast ist es passiert. Spieler A berührt mit dem Ärmel eine Kugel, die sich darauf hin deutlich bewegt. Spieler B sagt Foul an, A regt sich auf, streitet das Foul ab, weigert sich vom Tisch zu gehen, selbst nach Androhung eines Eintrags im Spielbericht. Er spielt unter allerlei Getöse weiter. Den Satz hat er dann verloren (war auch 2 Klassen schlechter), verlässt den Spieltag ohne Verabschiedung und wirft die Tür krachend ins Schloss.
Die Stimmung zwischen den Mannschaften war bereits durch Vorkommnisse im Vorfeld gereizt. Und nach dem Ende der Begegnung wurden dieses und andere nicht relevante Vorkommnisse umfangreich erörtert. Alles in allem ein schwarzer Tag für uns. Wir haben auf den Eintrag im Spielbericht verzichtet, um eine Eskalation zu vermeiden. Das hätten manche Mitspieler aber gerne anders gesehen.



Benutzeravatar
LastrisOrt
Trainer/Regel-Mod
Beiträge: 1063
Registriert: 15.05.06 00:00
Reputation: 45
Name: Patrick Hummel
Spielqueue: Eurowest Ebony with Elforyn Six-Pointer
Leder: Moori Quick
Breaker: Oliver Stops King Breaker (Prototype)
Wohnort: Wehrheim
Kontaktdaten:

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon LastrisOrt » 06.03.20 17:31

Gern Hannes...
Hab mir den Spieltag mal in der Billardarea angeschaut. War es eventuell in der Rückrunde, als es im 9-Ball darum ging, ob es auf Unentschieden oder Niederlage beim PBC Sprendlingen hinausläuft? Würde chronologisch zu deinem Thread-opening passen.



Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1566
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 143
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon holli » 06.03.20 20:38

Hannes hat geschrieben:Patrick, danke für die umfangreiche Antwort. Wie Du es angenommen hast ist es passiert. Spieler A berührt mit dem Ärmel eine Kugel, die sich darauf hin deutlich bewegt. Spieler B sagt Foul an, A regt sich auf, streitet das Foul ab, weigert sich vom Tisch zu gehen, selbst nach Androhung eines Eintrags im Spielbericht. Er spielt unter allerlei Getöse weiter. Den Satz hat er dann verloren (war auch 2 Klassen schlechter), verlässt den Spieltag ohne Verabschiedung und wirft die Tür krachend ins Schloss.
Die Stimmung zwischen den Mannschaften war bereits durch Vorkommnisse im Vorfeld gereizt. Und nach dem Ende der Begegnung wurden dieses und andere nicht relevante Vorkommnisse umfangreich erörtert. Alles in allem ein schwarzer Tag für uns. Wir haben auf den Eintrag im Spielbericht verzichtet, um eine Eskalation zu vermeiden. Das hätten manche Mitspieler aber gerne anders gesehen.

Äußerst ärgerlich, so ein Vorkommnis. Ich denke, da wird man nix machen können. Ich hätte allerdings darauf bestanden, dass ab sofort mit einem Dritten als Schiri weitergespielt wird. Protest, Bemerkung im Spielprotokoll usw. wird nix bringen, weil Aussage gegen Aussage steht. Sollte es zu einer erneuten Begegnung mit diesem „Sportsfreund“ kommen, würde ich vor dem ersten Anstoß auf einen Schiri bestehen. Begründung: Dieser Vorfall.

Welche Liga war das?

Edit:
Ich sehe es genauso wie Patrick, dass es sich beim Weiterspielen ohne Klärung des Vorfalls um unsportliches Verhalten handelt. Die Frage ist, wie man das auf einem Spieltag durchsetzt...


Holli

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Zocker
Zocker
Beiträge: 1193
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 136
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon nussbaumer1990 » 06.03.20 21:01

Meiner Meinung nach, vor allem, wenn sich die Mannschaften schon kannten und es bereits Vorkommnisse gab, sollte bei solchen Begegnungen immer ein Dritter als Schiedsrichter bestimmt werden (mit dem beide Seiten einverstanden sind).
Normalerweise sollte es doch zumindest einen Spieler geben, der als fair angesehen wird und eine Art Respektsperson ist. Ich habe als Mannschaftsführer auch schon ein paar Quengeleien auflösen müssen und das ging hin und wieder auch gegen meinen Kollegen. Aber Diskussionen gab es nie.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3033
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 343
Name: Michael
Spielqueue: IQ, Zeus
Leder: Tom Haye SIB medium
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Spieler weigert sich nach Foul die Aufnahme zu beenden

Beitragvon treffgarnix » 07.03.20 07:15

Genau wegen der Gefahr dass sich irgendwelche kranke Idioten oder verspannte Typen unsportlich oder einfach nur pubertär kotzig verhalten, hatte ich nach einem Jahr Spielbetrieb geschworen, das nicht mehr zu tun. Da ist mir das Wochenende und die Zeit dafür zu schade.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste