AllgemeinesBockhand auf Hilfsqueue

Fragen zum Regelwerk Pool DBU

Moderatoren: LastrisOrt, TheBankerman, Moderatoren

Benutzeravatar
heiliger
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 47
Registriert: 07.02.11 00:00
Reputation: 1

Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon heiliger » 15.06.18 22:23

Hallo,

ich bin zwar Oberschiedsrichter, weiß darauf aber keine Antwort.
Ist es erlaubt die Bockand auf einem Hilfsqueue zu positionieren um damit besser über Bälle zu spielen, oder eventuell zu jumpen? Im Regelwerk konnte ich dahingehend nichts finden.

LG



Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3561
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 250
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon DoubleDave » 19.06.18 15:15

Hallo Heiliger,

Eine interessante Frage. In diesem Fall sind die DBU Regeln deutlich anders als die aktuelle WPA Regeln.

Unter die DBU Regeln wäre dies erlaubt, sehe 1.3 (5) c
https://portal.billardarea.de/img/cms/c ... 7-2016.pdf

c) Hilfsqueue – Bestimmte Spielsituationen können den Einsatz von Hilfsqueues erfordern. Ein
Spieler darf bis zu maximal zwei Hilfsqueues gleichzeitig einsetzen. Der Einsatz- zweck und die
Anordnung sind Sache des Spielers. Er kann ein mitgeführtes Hilfsqueue benutzen, sofern dieses
in seiner Bauart einem Standard-Hilfsqueue gleicht.

Aber unter die WPA Regeln nicht erlaubt, sehe 1.3 C
http://wpapool.com/rules-of-play/#13Pla ... -Equipment

c) Mechanical Bridges – The player may use up to two mechanical bridges to support the cue
stick during the shot. The configuration of the bridges is up to the player. He may use his own
bridge if it is similar to standard bridges.

In die WPA Regel wird explizit das Queue genannt das unterstützt werden darf mit das Hilfsqueue.

gr. Dave



Benutzeravatar
meharis
Tablerunner
Tablerunner
Beiträge: 1850
Registriert: 16.12.07 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Cem Custom Cue
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Custom Cue
Wohnort: München

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon meharis » 19.06.18 15:50

Für mich wäre dies unter DBU Regeln allerdings ebenfalls nicht erlaubt:

1.3 Art und Gebrauch der Ausrüstung
(1) Die Ausrüstung der Spieler muss den Anforderungen der Ausrüstungsspezifikationen der WPA (DBU) entsprechen.
(2) Das Einführen bzw. der Gebrauch völlig neu entwickelter Ausrüstungsgegenstände ist grundsätzlich nicht erlaubt.
(3) Ist ein Spieler im Zweifel darüber, ob der Gebrauch seiner Ausrüstung oder Teile davon den Regeln entspricht, so muss er vor Spielbeginn bei der Turnierleitung vorsprechen, um die Nutzung dieser Ausrüstung abzustimmen.
(4) Jegliche Ausrüstung darf nur für den Zweck genutzt werden, für den sie gedacht ist (siehe
6.16 Unsportliches Verhalten).



Ein Hilfsqueue ist numal dafür gedacht ein Queue zu halten, und nicht eine Bockhand, daher kann es nicht erlaubt sein.


You never get a second chance to make a first impression

Benutzeravatar
holli
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1384
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 116
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon holli » 19.06.18 19:59

Interpretiere ich genauso, meharis.


Holli

Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 235
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 36
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Sylyf » 20.06.18 08:03

Mal eine gegenteilige Meinuung:

Naja, man könnte im Umkehrschluss auch sagen, dass nicht explizit festgehalten ist, dass man NICHT DIE BOCKHAND AUF DAS HILFSQUEUE legen darf. Das Hilfsqueue ist dafür da, dem Spieler zu helfen, bestmöglichst einen Stoß auszuführen. Es steht ja nicht geschrieben, dass man das Queue durch das Kreuz oder über die "Spinne" (hohes Hilfsqueue) führen muss. Von daher sehe ich es so, dass es erlaubt wäre, die Bockhand auf das Hilfsqueue zu legen. Jedenfalls im Geltungsbereich der DBU.

Ist aber eine sehr interessante Frage. DoubleDave hat hier sehr genau die Feinheiten in der Formulierung zwischen den DBU- und den WPA-Regeln herausgestellt :bin:

Ich selbst hatte diese Situation in meinem Billardleben noch nicht, aber Kyren Wilson hatte dies mal in einem Snookermatch so gemacht, da war es in Ordnung. Ich weiß, der Vergleich mit Snooker hinkt, aber sollte man nicht komplett außen vor lassen.

Bin gespannt, ob und wie sich hier noch Schiedsrichter-Obmänner äußern.

Gruß



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 385
Wohnort: Hall of Shame

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Breakfoul » 20.06.18 08:39

Zumindest beim Snooker ist es definitiv erlaubt. Hier die angesprochene Szene mit Kyren Wilson von der diesjährigen WM:

https://www.youtube.com/watch?v=ENvj0gpVm2M



Benutzeravatar
Yasokool
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 139
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 10
Name: Buschido
Spielqueue: Gianna Naborna (BeCue natural born naked/prime shaft) / Lucille (Lucasi Hybrid LHT 87)
Leder: Navigator alpha hard /ultraskin medium/kamui clear ss
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Yasokool » 20.06.18 10:41

Also ich meine mich zu erinnern, dass Ralph Soquet auch mal eine "omma" über das Rack plazierte, um seine Bockhand darauf abzulegen...
Kann aber den filmischen Nachweis momentan nicht finden...


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
Schopi68
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1373
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 154
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Schopi68 » 20.06.18 12:06

Sylyf hat geschrieben:Naja, man könnte im Umkehrschluss auch sagen, dass nicht explizit festgehalten ist, dass man NICHT DIE BOCKHAND AUF DAS HILFSQUEUE legen darf. Das Hilfsqueue ist dafür da, dem Spieler zu helfen, bestmöglichst einen Stoß auszuführen. Es steht ja nicht geschrieben, dass man das Queue durch das Kreuz oder über die "Spinne" (hohes Hilfsqueue) führen muss. Von daher sehe ich es so, dass es erlaubt wäre, die Bockhand auf das Hilfsqueue zu legen. Jedenfalls im Geltungsbereich der DBU.

Ist aber eine sehr interessante Frage. DoubleDave hat hier sehr genau die Feinheiten in der Formulierung zwischen den DBU- und den WPA-Regeln herausgestellt :bin:


Zufälligerweise weiß ich, daß das Ziel in der DBU ist, die DBU-Regeln den WPA-Regeln anzugleichen. Von daher mag es in den Regeln noch unterschiedlich stehen - es würde mich aber nicht wundern, daß hier ein Obmann bereits heute die DBU-Regel nach den WPA-Maßstäben auslegt... ;)



Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 235
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 36
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Sylyf » 20.06.18 13:23

Schopi68 hat geschrieben:Zufälligerweise weiß ich, daß das Ziel in der DBU ist, die DBU-Regeln den WPA-Regeln anzugleichen. Von daher mag es in den Regeln noch unterschiedlich stehen - es würde mich aber nicht wundern, daß hier ein Obmann bereits heute die DBU-Regel nach den WPA-Maßstäben auslegt... ;)


Dürfte er das denn? Ich bezweifle das... und das gäbe bei einem geschiedsten Turnier garantiert Zeter und Mordio. Man kann ja schlecht zukünftige Regeln anwenden, die noch nicht in Geltung gebracht wurden.

Ich bin der Meinung, solange es genau so in den Regeln steht, ist es in Deutschland erlaubt.

Gruß



Benutzeravatar
Schopi68
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1373
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 154
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Schopi68 » 20.06.18 17:39

Sylyf hat geschrieben:Ich bin der Meinung, solange es genau so in den Regeln steht, ist es in Deutschland erlaubt.


Ich wäre da gerne auch Deiner Meinung. Doch ich weiß, was in einer Regel steht, bedeutet nicht automatisch, daß jeder das auch genau so versteht. Bezüglich Regelauslegungen in eigentlich semantisch klaren Fällen gab es hier ja schon ein paar Mal Diskussionen und es zeigte sich, daß auch die DBU hier Sachen anders als formuliert auslegte.

Letztendlich zählt halt immer das, was die DBU für richtig hält. :zwi:



Jan68
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.18 21:20
Reputation: 1
Name: Jan Wieland
Spielqueue: Buffalo Premium No. 11
Leder: G2 soft
Breaker: Stinger Jump & Break
Wohnort: Hann. Münden
Kontaktdaten:

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Jan68 » 01.07.18 21:31

Hi,

so, wie es in den DBU-Regeln steht, ist es wohl erlaubt. Man lernt nie aus :-)

Ich würde diese Möglichkeit für mich aber nicht in Anspruch nehmen wollen. Das widerspricht meinem allgemeinem Verständnis von Regeln. Regeln diene dazu eine Miteinander Klarheit zugeben und nicht dazu, sich durch Lücken an ihnen vorbei zu mogeln. Deshalb wäre das nicht im Geiste der Regel.

Wieso verbiegen sich tausende Spieler die Finger, um mit ihrer Führung hoch zu kommen? und dann legt sich einer einfach den Spider drunter und verzichtet großzügig auf die Herausforderung der hohen Bockhand ... das ist doch nicht fair, oder?

Anderseits - Als Schiedsrichter bleibt dir halt nur die Regel.

Was Schopi68 ins Feld führt, spricht aber auch dafür, das es eher grenzwertig ist. Denn die eine Regel sagt nichts und die Andere untersagt es ... viel Spaß bei künftigen Entscheidungen ;-)

LG Jan



Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 235
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 36
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Sylyf » 02.07.18 15:48

Jan68 hat geschrieben:
Wieso verbiegen sich tausende Spieler die Finger, um mit ihrer Führung hoch zu kommen? und dann legt sich einer einfach den Spider drunter und verzichtet großzügig auf die Herausforderung der hohen Bockhand ... das ist doch nicht fair, oder?



Tja, diese Frage trifft den Kern: ein jeder, der sich die Finger verbiegt, wird sich hinterher ärgern, wenn er sieht, dass es auch anders geht. Es ist ja nicht so, dass man sich einen einseitigen Vorteil verschafft, wenn man die Bockhand auf die Oma legt. Jeder darf das, solange es nicht explizit verboten wird. Es ist nur noch keiner draufgekommen, es so zu tun. Das hat mit Fairness nix zu tun. Nennen wir es mal Innovation.

Ganz ehrlich: jetzt, wo ich weiß, dass es nicht explizit verboten ist, werde ich das künftig auch so machen, wenn es die Situation erfordert (und einen Auszug aus den Regeln mit exakt dem fraglichen Passus mitschleppen).

Gruß



Jan68
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 35
Registriert: 22.03.18 21:20
Reputation: 1
Name: Jan Wieland
Spielqueue: Buffalo Premium No. 11
Leder: G2 soft
Breaker: Stinger Jump & Break
Wohnort: Hann. Münden
Kontaktdaten:

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Jan68 » 02.07.18 22:45

Jo Sylyf, perfektes Argument ... stimmt.

Nun, du musst dich trotzdem auf Diskussionen einstellen, da ich nicht glaube das alle einfach so der nüchternen Logik folgen wollen :-)

LG Jan



Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 235
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 36
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon Sylyf » 03.07.18 14:56

Jan68 hat geschrieben:Nun, du musst dich trotzdem auf Diskussionen einstellen, da ich nicht glaube das alle einfach so der nüchternen Logik folgen wollen :-)

LG Jan


Ach, ich habe es aufgegeben, Billardspieler und logisches Denken in einen Zusammenhang zu bringen... :ves: :zwi:

Du hast recht, damit provoziert man regelrecht einen Regel-Disput. Freu mich drauf! :zuf:

Auch hier gilt, wie für fast alle Regeldiskussionen bei Spieltag oder Turnier: je unterklassiger die Spieler sind, desto häufiger und sinnloser werden diese Diskussionen, da kommt es auf eine mehr auch nicht drauf an.

Gruß



Benutzeravatar
heiliger
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 47
Registriert: 07.02.11 00:00
Reputation: 1

Re: Bockhand auf Hilfsqueue

Beitragvon heiliger » 22.09.18 01:30

danke für die zahlreichen und interessanten antworten.
ich fragte, da mich ein spieler konkret danach fragte, da er sicht selbst in dieser situation befand. dort wurde es verboten.

wenn die wettkampfleitung oder der schiri anders entscheidet (wenn vielleicht auch nicht immer korrekt), kann der spieler auch nichts dagegen machen.

was hilft da ein protest (der außerdem geld kostet) gegen die entscheidung, um nach einem match oder turnier, dann recht zu bekommen




Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste