Presseberichte und InfosPressemitteilung: Deutsche Billard-Meisterschaften 2015 20.11.2015

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3529
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 234
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Pressemitteilung: Deutsche Billard-Meisterschaften 2015 20.11.2015

Beitragvon DoubleDave » 22.11.15 12:13

Pressemitteilung
Deutsche Billard-Meisterschaften
Bad Wildungen, Wandelhalle
14. - 22. November 2015
Fünf neue Deutsche Meister im 9-Ball gekürt

Am drittletzten Tag der Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen standen in der Wandelhalle die Entscheidungen im Pool-Billard in der Disziplin 9-Ball an.Nach bisher zwei Silbermedaillen hat Vivien Schade (BC Queue Hamburg) nun endlich die erste Goldmedaille gewonnen. Im Finale gegen Kristina Grim vom PBC Dreieich-Sprendlingen waren beide bis zum 5:5 gleichauf, ehe Schade zum Endspurt startete und die Partie für sich entschied. Tina Vogelmann (BC Stuttgart) und Christine Wiechert vom BSV Wuppertal waren in ihren Halbfinals jeweils mit 3:8 unterlegen und mussten sich daher mit Bronze begnügen.

Raphael Wahl vom PBC Karben ist neuer Deutscher Meister bei den Herren. Trotz eines 0:3-Rückstands gegen Geronimo Weißenberger (BSF Kurpfalz) ließ sich der 18-jährige nicht aus der Ruhe bringen und brachte die Partie mit einem 9:5 recht sicher nach Hause. Wahl tritt damit nahtlos in die Fußstapfen des gleichaltrigen Joshua Filler (PBC Schwerte), der die bisherigen Wettbewerbe gewonnen hatte. Bronze teilten sich diesmal Clemens Philippen (PBC Kohlscheid) und Nationalspieler Sebastian Staab vom PBC Altstadt.

Neue Deutsche Meisterin bei den Ladies ist die Ludwigsburgerin Petra Sannwald. Bis zum 3:3-Zwischenstand war sie gleichauf mit ihrer Finalgegnerin Anke Liepelt aus Wolfsburg, doch dann gelangen der Baden-Württembergerin die entscheidenden und fehlenden zwei Spiele. Anja Hehre vom BFC Fortuna Berlin gewann ebenso wie Wienke Thamsen (BC Colours Düsseldorf) die Bronzemedaille.

Nachdem sich Robin Heber vom BC Sindelfingen im vergangenen Jahr gleich zwei Mal mit der Bronzemedaille begnügen musste, gelang ihm in diesem Jahr der große Wurf. Nach einem 8:5-Erfolg über den Bingener Frank Forster stand Heber bei der Siegerehrung endlich ganz oben auf dem Treppchen. Michael Scheffler vom BV Mörfelden-Walldorf lieferte sich gegen Heber zuvor im Halbfinale einen erbitterten Kampf gegen Heber, unterlag am Ende aber ebenso wie Thomas Doussos (PBC Bad Saulgau) gegen den späteren Silbermedaillengewinner Forster.

Seinen Titel verteidigt hat derweil der Passauer Manfred Gattinger vom PBC Passau. Bei den Rollstuhlfahrern blieb der Bayer in allen drei Partien ungeschlagen und ließ Joachim Schuler (BC Blaustein), Peter Rupprecht (PBC Waghäusel) und Andreas Klitzsch vom BSC Münster hinter sich.

Im Snooker der Herren läuft weiterhin die Gruppenphase. Nachdem Roman Dietzel (BC 147 Essen) und der Hannoveraner Sascha Breuer bereits gestern zwei Siege auf dem Konto hatten, haben heute unter anderem Simon Lichtenberg (Snookerfabrik Berlin), Robin Otto aus Hamburg und der Essener Jan Eisenstein nachgezogen. Überraschend geschlagen geben musste sich in seinem zweiten Gruppenspiel Sascha Lippe (SC Mayen-Koblenz), der gegen Nicolas Fiß (SC Schwalbach) mit 1:3-Frames unterlegen war.

Auch im 5 Kegel auf dem Matchbillard läuft weiterhin die Gruppenphase. Ungeschlagen mit drei Siegen präsentieren sich derzeit Toni Rosenberg (BC Empor Freiberg) und der Elversberger Hans-Jürgen Meisel. Aber auch Sven Petzke aus Dresden und der junge Christopher Schock (1. Friesacker BC) sind noch ungeschlagen. Gar keine Rolle spielt etwas überraschend Nachwuchsspieler Max Gabel aus Neuruppin, der nach drei Spielen noch ohne Sieg dasteht.

Im Dreiband der Herren auf dem Matchbillard gab sich Topfavorit Christian Rudolph von der Bottroper BA bisher keine Blöße. Sein erstes Gruppenspiel gegen Edgar Bettzieche vom BC Fuhlenbrock gestaltete sich zwar mühsam, doch am Ende war Rudolph der Siegreiche. Weniger Erfolg hatte der letztjährige Vizemeister Andreas Niehaus (BG Coesfeld), der eine bittere 26:30-Auftaktpleite einstecken musste. Voll auf Kurs sind hingegen Markus Galla von BG Ückendorf und Cengiz Karaca (BC International Berlin)

Last not least eröffneten auch die Damen im Dreiband auf dem Turnierbillard die Spiele. Christine Schuh (Bergisch-Gladbacher BC) und Steffi Daske vom BC Lucky Hohenwestedt sind jeweils mit Siegen ins Turniergestartet. Beide werden auch zum Ende des Turniers ganz oben erwartet.

Die Deutsche Billard-Union stellt vor und während der DM 2015 eine Media-Seite zur Verfügung, in der frei downloadbare und honorarfreie Fotos sowie Pressetexte hinterlegt sind. Das Event wird im Internet auf sportdeutschland.tv live übertragen.

DM-Mediaseite
DM-Programmheft
DM-Plakat
DM-Ergebnisse

Mit freundlichen Grüßen

Achim Gharbi
DM-Presseleitung
Kontakt:
Achim Gharbi
Büro: 06283 / 22 87 90 2
Mobil: 0151 / 61 41 66 32
E-Mail: achim.gharbi@touch-magazine.net
Veranstaltungsort:
Wandelhalle
An der Georg-Viktor-Quelle 3
34537 Bad Wildungen
Tel: 05621 / 96 79 60



Zurück zu „Presseberichte und Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast