Presseberichte und InfosPressemitteilung: Deutsche Billard-Meisterschaften 2015 19.11.2015

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3529
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 234
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Pressemitteilung: Deutsche Billard-Meisterschaften 2015 19.11.2015

Beitragvon DoubleDave » 22.11.15 12:10

Pressemitteilung 19.11.2015
Deutsche Billard-Meisterschaften
Bad Wildungen, Wandelhalle
14. - 22. November 2015
Wildförster und Gries sind die Einband-Champions

Lediglich zwei Medaillenentscheidungen standen am Donnerstag bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen an. Am großen und am kleinen Karamboltisch gingen die Einband-Wettbewerbe zu Ende.Am großen Matchbillard heißt der alte und neue Deutsche Meister Thomas Wildförster. Der Spieler des BC Hilden lieferte sich gegen Sven Daske (SCB Langendamm) ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches er nach 19 Aufnahmen mit 100:92-Punkten zu seinen Gunsten entschied. Daske hatte zuvor im Halbfinale das bessere Ende für sich gehabt, als er Arnd Riedel (BC Wedel) in der Verlängerung bezwingen konnte. Die zweite Bronzemedaille geht an Dieter Steinberger vom BC Kempten.

Im Einband auf dem Turnierbillard gab es im Halbfinale ein Kuriosum. Dirk Wörmer (BC Stadtlohn) und Markus Dömer vom ABC Merklinde hatten die Gruppenphase mit drei Siegen überstanden, unterlagen aber beide in der Vorschlussrunde gegen die jeweiligen Gruppenzweiten. Somit standen sich letztlich Michael Neng (St. Hubert) und Roland Gries (BC Wanne) im Endspiel gegenüber, wobei nach 15 Aufnahmen Gries als 125:75-Sieger feststand.Im Pool-Billard stehen in der Disziplin 9-Ball nunmehr die Halbfinalisten fest. Am morgigen Freitag geht es dann um die Verteilung der Medaillen.

Bei den Frauen sind die bisherigen Champions Melanie Süßenguth (Bielefeld) und die Siegenerin Ina Kaplan bereits ausgeschieden, so dass es auf alle Fälle eine neue Deutsche Meisterin geben wird. Tina Vogelmann (BC Stuttgart), Vivien Schade (BC Queue Hamburg), Kristina Grim (PBC Dreieich) und die Wuppertalerin Christine Wiechert machen Gold unter sich aus.

Auch bei den Herren ist der zweifache Deutsche Meister der vergangenen Tage, Joshua Filler vom PBC Schwerte, schon aus dem Rennen. Nationalspieler Sebastian Ludwig aus Dachau musste sich ebenso frühzeitig aus dem Turnier verabschieden. Clemens Philippen (PBC Kohlscheid), Geronimo Weißenberger (BSF Kurpfalz), Raphael Wahl (PBC Karben) und Sebastian Staab (PBC Altstadt) machen die Medaillen unter sich aus.

Mit Susanne Wessel vom PBC Castrop ist auch bei den Ladies die gestrige Siegerin des 8-Ball-Turniers bereits ausgeschieden. Die Top 4 bilden in den morgigen Halbfinals Petra Sannwald (BC Ludwigsburg), Anja Hehre (BFC Fortuna Berlin), Anke Liepelt (PBSG Wolfsburg) und die Düsseldorferin Wienke Thamsen. Sannwald hatte in ihrem Viertelfinale am meisten zu kämpfen, setzte sich aber schließlich mit 5:4 gegen Conny Teichert vom PBC Ortenberg durch.

Sehr starkes Pool-Billard wurde auch bei den Senioren geboten. Mit Frank Forster vom PSC Rhein Nahe Bingen hat sich einer der Geheimfavoriten bis ins Halbfinale gespielt. Er wird auf den Bad Saulgauer Thomas Doussos treffen, während im zweiten Semifinale Michael Scheffler (BV Mörfelden-Walldorf) und der Sindelfinger Robin Heber aufeinandertreffen.

Bei den Rollstuhlfahrern wurde derweil die erste Runde absolviert. Insgesamt vier Spieler sind dabei und mit Joachim Schuler (BC Blaustein) und dem Passauer Manfred Gattinger konnten sich die Favoriten in ihrem ersten Match durchsetzen.

Begonnen hat am Donnerstag auch der Snooker-Wettbewerb der Herren. Die insgesamt 32 Teilnehmer verteilen sich auf acht Gruppen, wobei jeweils die ersten beiden Spieler ins Achtelfinale einziehen. Auf einem sehr guten Weg sind die beiden letztjährigen Finalisten. Roman Dietzel (SC 147 Essen) und der Hannoveraner Sascha Breuer haben bereits zwei Siege auf der Habenseite stehen.

Im 5 Kegel-Billard rollen auf dem großen Matchbillard seit Donnerstagmorgen ebenso die Kugeln und die Kegel werden umgestoßen. Toni Rosenberg von Empor Freiberg hat nach einem enttäuschenden letztem Jahr wieder in die Spur gefunden und seine ersten beiden Matches in seiner Fünfergruppe gewonnen. Ebenfalls auf zwei Siege blicken Nationalspieler Sven Petzke (SV Dresden-Reick) und der Elversberger Hans-Jürgen Meisel.

Die Deutsche Billard-Union stellt vor und während der DM 2015 eine Media-Seite zur Verfügung, in der frei downloadbare und honorarfreie Fotos sowie Pressetexte hinterlegt sind. Das Event wird im Internet auf sportdeutschland.tv live übertragen.

DM-Mediaseite
DM-Programmheft
DM-Plakat
DM-Ergebnisse

Mit freundlichen Grüßen

Achim Gharbi
DM-Presseleitung
Kontakt:
Achim Gharbi
Büro: 06283 / 22 87 90 2
Mobil: 0151 / 61 41 66 32
E-Mail: achim.gharbi@touch-magazine.net
Veranstaltungsort:
Wandelhalle
An der Georg-Viktor-Quelle 3
34537 Bad Wildungen
Tel: 05621 / 96 79 60



Zurück zu „Presseberichte und Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast