Diskussionen zu AngebotenErfahrungen snookerservice.de

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Mitec » 29.02.16 22:10

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und wollte mir Ende letzten Jahres endlich einen alten Wunsch erfüllen und mir das Wohnzimmer mit einem Pooltisch ausstatten. Nachdem ich einige sehr merkwürdige Begegnungen mit lokalen Anbietern im Raum NRW hatte, habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin nach einem eigentlich freundlichen und kompetenten Telefonat bei snookerservice.de gelandet.

Leider wurde der Tisch bislang weder geliefert, noch das angezahlte Geld zurück gezahlt, noch reagiert der Geschäftsführer auf Emails. Nach zahlreichen Emails, Telefonaten und Fristsetzungen und weiteren Vertröstungen, war die letzte Reaktion vom Verkäufer eine Rundmail an wohl einige wartende Kunden mit dem Angebot vom Kaufvertrag zurück zu treten. Leider gab es auch danach wieder keine Anzeichen zum gütigen Abschluß. Sei es Erstattung der Anzahlung, ein konkreter Liefertermin oder sonstige verbindliche Aussagen.

Grundsätzlich glaube ich ja an das Gute im Menschen und bin ein Freund von Gentleman Agreements, ich stehe zu meinem Wort und erwarte das auch von anderen. Nach 2 Monaten Lieferverzug und keine Reaktionen auf sämtliche Kontaktversuche der letzten Zeit, ist die Freude an einem Pooltisch Zuhause aber seit einiger Zeit in große Genervtheit umgeschlagen.

Hat hier jemand gute / schlechte Erfahrungen mit der Firma in der letzten Zeit gemacht oder ist sogar auch von der Situation betroffen. Ich hoffe zwar noch auf den guten Willen das Geschäft zu Ende zu bringen und das keine böse Absicht dahinter steckt, sondern die Abarbeitung derzeit einfach unkoordiniert läuft. Bei meiner Internetrecherche bin ich auf einige Auffälligkeiten gestossen, auf die ich hier nun nicht weiter eingehen möchte, die mich eigentlich eines besseren belehren sollten.

In der Hoffnung, dass jemand von euch Licht ins Dunkle bringen kann bzw. evtl. sogar persönlicher Kontakt besteht, um diese Situation zu regeln.



Benutzeravatar
kaiman
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 63
Registriert: 05.04.11 00:00
Reputation: 3
Spielqueue: Mezz ACE 805
Breaker: Powerbreak
Jumper: Powerbreak
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon kaiman » 29.02.16 23:56

Hi Mitec
Also da bin ich ganz erstaunt. Da ist der Herr Lippe und sein sohn dahinter ( ein guter snooker spieler) und sie haben/hatten einen guten ruf! Mein Pooltisch wurde relativ unkompliziert und professionel letztes jahr im Januar durch diese Firma aufgebaut.
Halte mich auf dem laufenden was da genau läuft. Vielleicht schlechte finanzielle situation, krise oder sonst irgendwas? Keine ahnung



Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 937
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon cuechanger » 01.03.16 09:14

Ich hatte noch keinen Kontakt zu snookerservice.de bislang, aber nach kurzer Recherche würde ich es mal über den Sohn versuchen: http://www.saschalippe.de/kontakt.html
Der für den Snookerservice maßgebliche Papa ist ja, wenn ich das richtig sehe, nicht mehr der jüngste. Evtl. ist da ja was gesundheitlich nicht zu besten? Bloß ne Idee...



Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Mitec » 01.03.16 17:34

Danke für die Feedbacks. Ich hatte den Sascha bereits mehrfach mit in Kopie gesetzt, da er seit letztem Jahr offiziell die Geschaftsleitung übernommen hat. Leider keine Reaktion bislang. Rolf Lippe hatte tatsächlich u.a. wegen gesundheitlichen Beschwerden verzögert, dann aber wieder einige Touren - laut seinen Aussagen - durchgeführt, weshalb er wiederum dann erneut auf Emails etc. nicht reagieren konnte. Bis dahin habe ich auch immer Verständnis gezeigt und mich vertrösten lassen. Habe den Fall nun an das Gericht weitergeleitet und hoffe das ich irgendwann entweder mein Geld zurück oder den Tisch erhalten werde



Benutzeravatar
kaiman
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 63
Registriert: 05.04.11 00:00
Reputation: 3
Spielqueue: Mezz ACE 805
Breaker: Powerbreak
Jumper: Powerbreak
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon kaiman » 02.03.16 22:05

ImageUploadedByTapatalk1456952706.499088.jpg
ImageUploadedByTapatalk1456952706.499088.jpg (90.9 KiB) 1872 mal betrachtet





Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 937
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon cuechanger » 02.03.16 23:08

Ein User der sich in der Szene recht gut auskennt hat mir eben gesagt, dass die Firma anscheinend vor einigen Tagen Insolvenz anmelden musste.



Benutzeravatar
Snookerfabrik
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 30
Registriert: 19.02.12 00:00
Reputation: 1

Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Snookerfabrik » 03.03.16 00:54

also ich kann das kaum glauben!
Sascha macht grad Auszeit:
https://www.facebook.com/Snookerservice.de

einfach mal hier ne Nachricht schicken...
hoffe für beide Seiten, dass das nur ein Komunikationsproblem ist. :sta:



Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7449
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 937
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon cuechanger » 03.03.16 02:03

Ich will um Gottes Willen keine falschen Gerüchte streuen. Gibt es hier noch jemand der nah genug dran sitzt, um das aufzuklären?



Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Mitec » 03.03.16 20:34

Hallo Zusammen,

ein Update von meiner Seite. Rolf Lippe hat sich bei mir gemeldet und zumindestens per Mail die grundsätzliche Bereitschaft gezeigt, dass Geld zurück zu überweisen. Leider glaube ich das Ganze erst, wenn das Geld auf meinem Konto ist. Auch wenn meine letzten Mails sicherlich von der Formulierung her schon Druck ausgeübt und meine Verärgerung gezeigt haben, sind Argumentationen wie "dann dauert es schonmal länger", Zitaten aus AGBs dass er x Tage Zeit für eine Rücküberweisung hätte und er auf nächste Woche verweist, da dort seine Hilfskraft überweisungen durchführt, für mich unterm Strich ein äußerst schwacher "Service" bei einem verärgerten Kunden, der seit 2 Monaten versucht (über 15 Mails, 6 Telefonate von meiner Seite) eine verbindliche Einigung zu erzielen und nicht einmal eine proaktive Info, zugesagte Rückrufe, einen Liefertermin, geschweige denn die Ware erhalten hat. Seit Januar wurde leider immer auf die nächste Woche verwiesen, mit unterschiedlichsten Begründungen, so dass die Glaubwürdigkeit dann leider irgendwann auf der Strecke bleibt.

Aber ich möchte hier keine schmutzige Wäsche waschen. Ich hoffe das Geld zurück zu erhalten und dass das Trauerspiel endlich ein Ende hat. Sofern hier jemand eine Empfehlung für einen seriösen Anbieter hat, freue ich mich über Empfehlungen. Ich halte euch auf dem Laufenden, ob das Geld eingeht oder nicht.



Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Mitec » 15.03.16 18:41

Harter Kampf... böse Emails und 2,5 Monate später habe ich tatsächlich das Geld zurück erhalten. Ich hatte zwischendurch wirklich nicht mehr damit gerechnet.

Bzgl der Insolvenz ist nach meinem Kenntnisstand eine andere Firmierung der beiden betroffen (ist auch im Internet offiziell verfügbar). Ob eine weitere Insolvenz angemeldet wurde, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Nun ist das Kapitel abgehakt und die Suche nach einem 9ft geht von vorne los :)



Snookerservice
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.17 11:27
Reputation: 0
Facebook Benutzername: Snookerservice

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Snookerservice » 19.08.17 11:33

Von diesem Artikel habe ich leider jetzt erst zufällig Kenntnis erhalten. Deshalb kann ich mich auch erst jetzt zu den hier erhobenen Vorwürfen äußern und den Ablauf schildern.

Vorab sei mir der Hinweis erlaubt, dass wir seit 2011, also in gut 6 Jahren 290 Snooker- und 96 Poolbillardtische verkauft und ausgeliefert haben. Mit den 3 oder 4 Kunden, bei denen es nicht so wie wir es uns wünschen reibungslos abgelaufen ist, liegt unsere Ausfallquote bei gerade mal 1 %. Ein Wert mit dem jede Firma zufrieden sein kann.

Aber nun zu diesem Fall:

Am 23.12.2015 habe ich dem Schreiber dieses Artikels einen Gabriels Clash für 990 € angeboten.
Mit Lieferung, Montage, neuen Bällen u.s.w. betrug das Angebot 1.750 €. Das Angebot erging unter Vorbehalt, weil ein anderer Interessent alle fünf verfügbaren Tische reserviert hatte.

Am 27.12.2015 teilte ich mit, dass er einen Tisch haben kann, der Tisch aber erst ab der zweiten Januarhälfte geliefert werden kann, weil das Lokal dann erst schließt.

Am 27.1.2016 habe ich mitgeteilt, dass ich 10 Tage krank war und deshalb noch keine Abhol- und Liefertermine vorschlagen konnte.

Ab 2.2.2016 war ich dann leider im Krankenhaus und Sascha war noch bis Mitte April im Urlaub. Auf die nun folgenden e-Mails habe ich erst nach meinem Krankenhausaufenthalt reagieren können.

Am 17.2.2016 fragte der Kunde an, ob denn ein Liefertermin bis 6.3. abbildbar sei.

Am 20.2. schrieb er, weil ich nicht geantwortet habe, verlangt er sofort seine Anzahlung zurück.

Am 23.2.2016 drohte er gerichtliche Schritte an.

Am 2.3.2016 nach meiner Rückkehr aus dem Krankenhaus teilte ich ihm mit, dass ich seine Rückforderung vom 20.2.2016 als Rücktritt vom Kauf betrachte und wir die Anzahlung selbstverständlich im Rahmen unserer AGB`s (binnen 30 Tagen) zurückzahlen werden.
Außerdem bot ich ihm an seinen Erfahrungsbericht unter unseren Kundenbewertungen zu veröffentlichen. Der Bericht kam jedoch nie bei mir an.

Am 12.3.2016, also lange vor Ablauf der 30 Tage, habe ich die Storno-Rechnung erstellt und den Betrag zurückgezahlt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den anderen Kunden noch mal herzlich bedanken, die für diese Situation (Zwei-Mann-Betrieb, einer im Urlaub und einer krank) Verständnis hatten und sich schon seit mehr als einem Jahr an den Tischen erfreuen.

Da hier auch die Insolvenz der GmbH genannt wurde will ich auch dazu etwas klarstellen.

Sämtliche Kunden, Lieferanten und Banken wurden zu 100 % aus dem Privatvermögen von Sascha bedient. Wir stehen also für alles gerade, egal ob als Einzelfirma oder GmbH.

Wie viel insolvente Firmen kennen Sie, deren Gesellschafter alle Forderungen von Kunden, Lieferanten und Banken zu
100 % erfüllt haben?

Das die Insolvenz unnötig war beweist der weitere Verlauf und Erfolg als Einzelfirma.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Lippe



Benutzeravatar
Mitec
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 110
Registriert: 24.12.15 11:52
Reputation: 9
Name: Michael

Re: Erfahrungen snookerservice.de

Beitragvon Mitec » 21.08.17 10:31

Hallo Herr Lippe, eine sehr einseitige Darstellung und zeigt auch heute nach gut 1,5 Jahren wenig Einsicht. Krankheit kann immer vorkommen und ich bin der letzte der dafür kein Verständnis hätte. An dieser Stelle daher gute Besserung. Die unzähligen Emails und Anrufe von meiner Seite, keine klaren Aussagen und Transparenz von Ihrer Seite und einen ungewissen Status nach über 3 Monaten sehe ich allerdings immer noch als stark Optimierungsfähig an. Die genauen Daten und wie oft ich hier nachgehakt habe, schaue ich nun nicht mehr nach. Auch die anderen mir zugegangen Informationen von anderen Personen werde ich hier nicht weiter öffentlich publik machen. Ich kann nur sagen, dass es immer wieder Aussagen gab, dass sie gerade auf Montage sind - schlecht erreichbar etc. - die nicht den oben dargestellten Ablauf widerspiegeln.... Aber wie auch immer, für mich ist das Thema durch und ich um eine Erfahrung reicher.




Zurück zu „Diskussionen zu Angeboten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast