Karambol / ArtistiqueUnbekannter Kiesewetter

Alles rund um Karambol, Dreiband oder Artistique

Moderator: Moderatoren

Valero
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.18 20:28
Reputation: 0
Name: Valero Sanchez

Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon Valero » 10.01.18 20:44

Hallo! Ich begrüße ganz herzlich als Neuankömmling dieses Forum!
Und ich habe auch schon gleich eine Frage, die mir sehr am Herzen liegt!
Durch Zufall bin ich vor einigen Wochen an einen Carambol-Tisch gekommen. Ich vermute mal auf Grund der Füsse und der Ecken ziemlich stark es handelt sich hierbei um einen Kiesewetter. Ein Herstellerschild ist leider nicht mehr vorhanden. Die dafür vorgesehenen zwei Stellen zu beiden Ende hin, sind leere Vertiefungen. Nun erhoffe ich mir hierdurch in paar brauchbare Antworten, die Licht :pau: hinter das Ganze bringen könnten wer der Hersteller ist, und welches Modell und Baujahr hier zutreffen. Ich tippe stark auf Anfang/Mitte 60er. Anbei ein paar Fotos des Tisches.
Viele Grüsse, und herzlichen Danke für jeden Hinweis,
Valero
Dateianhänge
DSCN2614.JPG
DSCN2614.JPG (346.97 KiB) 929 mal betrachtet
DSCN2485.JPG
DSCN2485.JPG (368.71 KiB) 929 mal betrachtet
DSCN2475.JPG
DSCN2475.JPG (304.38 KiB) 929 mal betrachtet



Benutzeravatar
HansDirsch
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 100
Registriert: 22.03.12 00:00
Reputation: 6
Spielqueue: Buffalo Fire Flame
Leder: sehr alt
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon HansDirsch » 10.01.18 22:30

Servus Valero,
ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auf so einem Tisch vor gut 50 Jahren angefangen habe. Die Streifen an den Ecken und die Zierleisten um die Füße passen zu meiner Erinnerung. Bei uns wurden die Tische Ende der 50er angeschafft, es waren Kiesewetter.
Gruß
Hans



Valero
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.18 20:28
Reputation: 0
Name: Valero Sanchez

Re: Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon Valero » 14.01.18 04:26

Hallo Hans,
und vielen Dank, für die Antwort! Ich hatte insgeheim gehofft, es würden etwas mehr Antworten hier zu kommen, aber die Geschichte dazu ist wohl doch schon zu lange her. Die Sechziger hatte ich auch vermutet. Angelehnt an das Design der Mitte 40er Brunswick, die Kopien in Europa von amerikanischem Kulturgut aller möglichen Art, lies ja bekannter weise immer einige Jahre, bis Jahrzehnte auf sich warten, und dem inneren Aufbau der in den Möbeln dieser Zeit vorzufinden ist, spricht alles dafür.
Ist eigentlich jemand hier im Forum der noch Kontakt zur älteren Kiesewetter Billardbau Belegschaft aus 69168 Wiesloch pflegt, oder etwas über den Verbleib der Firma sagen kann? Ich würde - falls noch machbar- gerne mit so jemandem Kontakt aufnehmen.
Hat denn sonst jemand hier aus dem Forum noch so einen Tisch? Möglicherweise sogar genau das gleiche Modell?
Schöne Grüsse, Valero



Valero
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.18 20:28
Reputation: 0
Name: Valero Sanchez

Re: Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon Valero » 25.04.18 03:39

Hallo
Bisher schlugen weitere Versuche etwas darüber heraus zu finden, absolut fehl. Ich habe fast die Befürchtung, dass dies der spärliche Rest dieser Serie ist. Wäre echt schade. Alte Fotos auf denen diese Tischvariante noch zu sehen ist, wären übrigens auch sehr interessant um von dessen Geschichte noch etwas für die Nachwelt zu erhalten.
Schöne Grüsse, Valero



Valero
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.18 20:28
Reputation: 0
Name: Valero Sanchez

Re: Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon Valero » 05.08.18 15:19

Hallo
Hier sind noch ein paar weitere Bilder, die einfach in dieses Thema gehören.
Zwischenstand: bisher konnte ich noch nichts weiteres herausfinden, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.
Grüsse, Valero

Bild

Bild



Benutzeravatar
Senkschwein
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 497
Registriert: 05.06.11 00:00
Reputation: 94

Re: Unbekannter Kiesewetter

Beitragvon Senkschwein » 06.08.18 09:11

Valero hat geschrieben:Ist eigentlich jemand hier im Forum der noch Kontakt zur älteren Kiesewetter Billardbau Belegschaft aus 69168 Wiesloch pflegt, oder etwas über den Verbleib der Firma sagen kann? Ich würde - falls noch machbar- gerne mit so jemandem Kontakt aufnehmen.


Nimm mal hier Kontakt auf:
Billard-Club Wiesloch 1985 e. V. Heinz Gold, der kennt evtl. noch den Ein- oder Anderen lebenden Techniker...


erst lesen - dann - zumindest versuchen zu verstehen - dann denken - dann antworten - Danke


Zurück zu „Karambol / Artistique“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast