Meisterschaften und Internationale TurnierePool-Billard Europameisterschaften 2013

Alle Meisterschaften inklusive Quali-Turniere, Eurotour etc.

Moderatoren: Touch_Magazine, Moderatoren, Turnier Falke

Benutzeravatar
CandyMan
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 87
Registriert: 19.12.10 00:00
Reputation: 0
Name: Andy Schreiner
Spielqueue: Arthur Queue custom
Leder: G2 medium
Breaker: Arthur
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon CandyMan » 22.04.13 12:54

Ich würde sagen, hier bahnt sich ein Generationenwechsel an. Wenn ich sehe wie sich Dominik und Sebastian angestellt haben, wäre das meine logische Konsequenz.
Nicht falsch verstehen. So ein Jahr kann passieren und ich möchte nicht die erbrachte oder vergängliche Leistungen der anderen mindern.

Gruß,
Andy



Benutzeravatar
AndyD
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1657
Registriert: 28.09.04 00:00
Reputation: 92
Spielqueue: Predator Panthera 5-2 z³
Leder: Victory Soft
Breaker: Bear Break D-BK
Jumper: Bear Claw
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon AndyD » 22.04.13 17:53

worschdel hat geschrieben:Welche Konsequenz wird das schlechte abschneiden bei der EM haben? Trainerentlassung? Noch höheres Budget für den Ausbildungsbereich? Werden die Teilnehmer zukünftig vielleicht doch wieder über eine deutsche Rangliste ermittelt (German GP)? Fragen über Fragen....


Ich weiss es zwar nicht genau, aber ich denke über eine GGP-Serie hat sich noch nie jemand für eine EM qualifiziert. Vielleicht für eine DM.....das sogar sicher aus eigener Quelle.... :sta:

Und das sich nun was ändert aufgrund des diesjährigen Ergebnisses bezweifel ich stark. Die Sportler zur EM wurden nominiert und das wird weiterhin so sein....
Schauen wir uns mal das Teilnehmerfeld der Herren an:
Sebastian Staab: amtierender Deutscher Meister im 10-Ball, Vize-Deutscher Meister im 9-Ball
Nicolas Ottermann: amtierender Deutscher Meister im 9-Ball
Andreas Roschkowsky: amtierender Deutscher Meister im 14/1e, Vize-Deutscher-Meister im 10-Ball, seit 3 Jahren Ranglistenerster in der Bundesliga
Dominic Jentsch: amtierender Deutscher Meister im 8-Ball und bis zur EM amtierender Europameister

Dann haben wir noch Oliver Ortmann und Ralf Souquet....eigentlich haben die zwei ja ein Abo auf ner Medaille bei ner EM.....
Also wen hatte man mitnehmen sollen wenn nicht diese 6 vorzeige Sportler???
Wenn man hier von Generationenwechsel spricht, dann mal Hand aufs Herz: Wen hättet ihr zu Hause gelassen und wen dafür mitgenommen? Und vor allem mit welcher Begründung????

Ich sehe es so wie viele andere auch....woanders wird einfach mehr gemacht und vor allem mehr gefördert....das zahlt sich eben aus....Sonnen mit den Erfolgen ehemals 3, jetzt nur noch 2 Sportler, das ist halt dieses Jahr aus geblieben....

Grüße aus der Pfalz

AndyD


No Spezi, no Fun...
...und immer dran denken...
kee Cola für die Oma...

Benutzeravatar
yamakazi
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2417
Registriert: 29.12.06 00:00
Reputation: 232
Spielqueue: Predator Sneaky Pete mit Cem Custom Oberteil
Leder: Kamui Supersoft brown
Breaker: Predator BK2 Wrapless
Jumper: Cuetec

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon yamakazi » 22.04.13 21:42

ausserdem ist es Billard, da läufts eben nicht immer wie man es sich wünscht.
Die Holländer haben halt 2 Weltklasse Spieler in den besten Jahren (Feijen,VDB), die Polen sind eh im kommen auch mit jungen Spielern und so weiter.
Ortmann wirkte lustlos und hat teilweise katastrophal gespielt, Souquet wirkte wie seit längerem einfach nur satt, dem fehlen die letzten 10%, so gewinnt man eben keine EM, wenn jetzt noch alle guten Inselaffen dabei gewesen wären, gute Nacht!



Benutzeravatar
Highlander
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1256
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 195
Wohnort: Glenfinnan

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Highlander » 22.04.13 21:58

Korrekterweise heißen sie (glaube ich) Briten.......


There can be...only one !

Benutzeravatar
Schoofi
Bogenkünstler
Bogenkünstler
Beiträge: 1050
Registriert: 02.09.04 00:00
Reputation: 3
Spielqueue: BCM Bryan Mordt Fullspice Sneaky Pete
Leder: Kamui Black S
Breaker:
Jumper: Jumpshots gehören verboten!
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Schoofi » 22.04.13 22:37

worschdel hat geschrieben:Welche Konsequenz wird das schlechte abschneiden bei der EM haben? Trainerentlassung? Noch höheres Budget für den Ausbildungsbereich? Werden die Teilnehmer zukünftig vielleicht doch wieder über eine deutsche Rangliste ermittelt (German GP)? Fragen über Fragen....


Trainerentlassung? Wohl kaum. Der BuPu hat sich ganz fest installiert, da wird nix passieren. Nicht mal der Nichtantritt "seiner" 2. Dachauer Mannschaft wird ihn erschüttern...Er ist und bleibt der Pudel in der Brandung. :auw:

Das höhere Budget würde natürlich gefallen...


...also, zumindest Einigen...

Ich sehe das eher so, wie JPS. Diese inflationäre Titelschwämme jedes Jahr macht den Titel für den Träger kaum vermarktbar. Kaum hängt die Medaille um den Hals, wird sie auch schon wieder neu vergeben. Und dann noch in quasi unendlich vielen Disziplinen.

Stellt euch mal vor, wir würden nur EINEN Deutschen Poolbillardmeister ausspielen...da wäre doch der Aufwand wesentlich geringer, der Titel hätte einen viel höheren Stellenwert und wäre für den Träger und die vermeintlichen Sponsoren viel attraktiver.

Außerdem wären die Kosten einer DM dann um einiges geringer und würde Gelder für attraktive Sportförderpeise freigeben.
Das würde auch dafür sorgen, dass ALLE guten Spieler wieder richtig Bock auf eine DM hätten.


Das Ziel ist im Weg!

Benutzeravatar
jinzo007
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1417
Registriert: 26.05.09 00:00
Reputation: 59
Spielqueue: Eigenbau :-)))
Leder: Kamui Black M
Breaker: Eigenbau :-))))
Jumper: Für jede länge einen , also 10 Stck Marke : Eigenbau :-)))))
Wohnort: Oldenburg , drittes Loch links

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon jinzo007 » 23.04.13 00:17

Na nun regt euch mal nicht nur über unsere männlichen Teilnehmer so auf , unsere weiblichen Spieler haben sich
ja auch weiß Gott nicht mit Ruhm bekleckert :wan:



Benutzeravatar
sempai0815
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 603
Registriert: 06.05.09 00:00
Reputation: 22
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon sempai0815 » 23.04.13 12:11

Schoofi hat geschrieben:
worschdel hat geschrieben:
Stellt euch mal vor, wir würden nur EINEN Deutschen Poolbillardmeister ausspielen...da wäre doch der Aufwand wesentlich geringer, der Titel hätte einen viel höheren Stellenwert und wäre für den Träger und die vermeintlichen Sponsoren viel attraktiver.

Außerdem wären die Kosten einer DM dann um einiges geringer und würde Gelder für attraktive Sportförderpeise freigeben.
Das würde auch dafür sorgen, dass ALLE guten Spieler wieder richtig Bock auf eine DM hätten.


Was wäre wenn man unter den 4 deutschen Meistern eine Art Champion of the Champions spielt? Sowas in der Art wird ja auch international gemacht (Challenge of the Champions) und diesen dann als besten Poolbillardspieler krönt und eben noch Preisgeld von X-tausend Euro (die natürlich durch Sponsorengeldern etc. zusammen kommen muss) ... Gegner und Disziplin wird gelost (8-Ball, 9-Ball & 10-Ball) ...

So könnte man einen Engert, Ortmann, Souquet, Reimering, Hohmann etc sicherlich animieren den tatsächlich BESTEN deutschen Billardspieler zu ermitteln.

Oder man sagt er erhält dadurch monatlich 1000/2000€ so kann er mal ein Jahr lang versuchen sich durch das Turniergeschehen zu spielen und schauen was dabei rauskommt ... EuroTour, US Open, DCC, etc.

http://en.wikipedia.org/wiki/Internatio ... _Champions



Störfaktor
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 201
Registriert: 04.02.13 11:54
Reputation: 17

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Störfaktor » 23.04.13 13:14

Schoofi hat geschrieben:... Diese inflationäre Titelschwämme jedes Jahr macht den Titel für den Träger kaum vermarktbar...
Stellt euch mal vor, wir würden nur EINEN Deutschen Poolbillardmeister ausspielen...da wäre doch der Aufwand wesentlich geringer, der Titel hätte einen viel höheren Stellenwert und wäre für den Träger und die vermeintlichen Sponsoren viel attraktiver.
...


Ich bleibe lieber bei meiner Ansicht, dass die zigfachen Titelträger sicherlich nicht DEN Stellenwert vorweisen können, aber wir in Billarddeutschland ein ganz anderes Problem haben.

Was uns imho fehlt, sind Serien und Vermarktung im Einzelbereich! Und da sollen - aus Berichterstatter- und Veranstaltersicht - lieber 4-16 Deutsche und Vize-Meister auftauchen und teilnehmen als nur DER Eine bzw. die 2-3. Aber selbst daraus können wir im aktuellen Umfeld kein Kapital schlagen.

Ansonsten ... EM "ohne Beute" ist halt sehr unglücklich gelaufen, aber passiert und bedeutet was für den sportlichen Alltag? ... Nichts! Selbst mit allen Titeln hätte sich was geändert? ... Genau so viel^^ :vew:



Benutzeravatar
Highlander
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1256
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 195
Wohnort: Glenfinnan

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Highlander » 23.04.13 13:50

Ich meine zu wissen (schöner Ausdruck), dass sich die Zuwendungen der relevanten Töpfe, aus denen die DBU ihre Mittel bezieht, unter anderem auch nach Leistungssprinzip richten.

Definitiv ist das der Fall für die World Games, hier zählt der Sieg (zumindest monetär) mehr als alles andere, was für unseren Verband wichtig ist. So ist ist meiner Ansicht nach auch bei der EM.....auch wenn in geringerem Umfang. Es gibt aber auch dort ein "Belohnungsprinzip", also bei mehr Medaillen gibt´s auch mehr Kohle (macht ja auch Sinn).


There can be...only one !

Störfaktor
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 201
Registriert: 04.02.13 11:54
Reputation: 17

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Störfaktor » 23.04.13 14:02

Hmmm ... kann man sicherlich so hoffen und sehen, aber ich denke kaum, dass selbst bei 1 Million Euro "Medallienprämien" sich auch nur im Ansatz etwas ändern würde.

Sorry, bin auch seit mehr als 10 Jahren wieder im Billard unterwegs und hab die letzten Jahre genug gesehen ... auch mit mehr Einnahmen im Verbandswesen als aktuell (TV32, etc.). Geholfen hat es dem Sport bisher wie? ^^

Von dieser Seite her finde ich diese erfolgose EM sportlich zwar sehr Bedauerlich, aber im Grunde genommen sehe ich es auch als Chance.



Benutzeravatar
jps
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 550
Registriert: 21.12.04 00:00
Reputation: 205
Wohnort: Berlin

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon jps » 24.04.13 12:50

Störfaktor hat geschrieben:Von dieser Seite her finde ich diese erfolgose EM sportlich zwar sehr Bedauerlich, aber im Grunde genommen sehe ich es auch als Chance.


Sollte der sportliche Misserfolg zu einer Chance führen, wäre da mal was Neues.

Daran glaube ich wiederum nicht, aber erst mal abwarten und schauen ob und welche Reaktionen kommen werden.

Dass wir ein grundsätzliches und strukturelles Problem in unserem Sport haben, das wissen wir. Wir diskutieren und analysieren ja hier schon seit ein paar Jahren. Die Probleme sind identifiziert, mögliche Lösungen besprochen und dargelegt.

Die Reduzierung der Titel ist hier nur ein Teil vom Ganzen.

Wir haben zwar mächtig Potential, sind aber eine kleine, im anhaltenden Sinkflug befindliche, Randsportart. Trotz großer internationaler sportlicher Erfolge haben wir es bis heute nicht geschafft in der Öffentlichkeit eine messbare Wahrnehmung zu erzeugen. Auch permanente, viele tage- oder wochenlange Meisterschaften, egal ob national oder international, bewirken nichts. Diese Veranstaltungen sind extrem kostenträchtig und müssen eben auf Grund mangelnden öffentlichen Interesses und dem damit einhergehenden Ausbleiben externer Mittel von Sponsoren, größtenteils durch Beitragszahler und öffentliche Zuschussgeber finanziert werden. Auch für die vielen Poolbillardmeister sind die Titel weitgehend wert- und perspektivlos. Nicht umsonst wenden sich viele Topspieler ab.



Dieser Weg kann nur dann leidlich funktionieren wenn eine Sportart stabil ist oder wächst. Das ist bei uns nicht der Fall. Immer weniger Aktive müssen stetig steigende Kosten bewältigen. Ein Ende dieses Weges ist, wie leider schon allzu oft, absehbar.

Wollen wir öffentliche/mediale Aufmerksamkeit und damit verbesserte Chancen auf Mittel- und Mitgliederzuwachs, müssen wir klare, eindeutige und nachvollziehbare Botschaften rüberbringen. Das tun wir ganz und gar nicht. Für Außenstehende, also auch Publikum, Sponsoren etc., ist nur durch sehr hartnäckiges, arbeitsintensives Interesse nachvollziehbar was wir eigentlich tun wenn wir bei unseren Marathonveranstaltungen ausmurmeln wer’s am besten kann.

Zurücknehmen und reduzieren auf das Wesentliche. Für Poolbillard heißt das: Es reicht völlig aus wenn wir der Öffentlichkeit lediglich eine Person präsentieren, die das Spiel am besten kann. Und wenn wir unterjährig auf unseren Webseiten eine, sich fortwährend aktualisierende, Rangliste an prominenter Stelle veröffentlichen. Mit Bild, Vor- und Nachnamen und Spielerportrait. Unser Sport muss Gesichter und Namen und Geschichten bekommen, das weckt Interesse, erregt Neugier, spornt an. Leider geht das nicht, weil wir unseren Sport stets und ständig durch 4 teilen.



Störfaktor
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 201
Registriert: 04.02.13 11:54
Reputation: 17

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Störfaktor » 24.04.13 15:03

jps hat geschrieben:...
Zurücknehmen und reduzieren auf das Wesentliche. Für Poolbillard heißt das: Es reicht völlig aus wenn wir (uns endlich auch selbst) der Öffentlichkeit lediglich eine Person präsentieren, die das Spiel am besten kann. ...
*geändertes Zitat*

Hallo Jens,

nachdem wir ja - auch unter meinem alten Account - durchaus vergleichbare Meinungen bezüglich der Richtung haben ^^

So lange, wie das markierte noch nicht einmal rudimentär bei unseren eigenen Veranstaltungen funktioniert, sollten wir solches auch nicht "von unserer Führung" verlangen. Denn schau alleine - fiel mir in diesem Zusammenhang so auf - z. B. auf das verlinkte Turnier im Queens:
viewtopic.php?f=19&t=38611&start=90
Ein Startfeld mit Rang und Namen, inkl. amtierende Deutsche- und Europameister ... und alles, was dazu zu finden ist, bewegt sich in einem "Anmeldethread" auf BA.

Sry, aber wenn wir selbst uns schon nicht vermarkten, dann ist es auch egal, wer bzw. wieviele Meistertitel auf einem solchen Event erscheinen. Gibt sicherlich auch positivere Beispiele (z. B. ja auch bei euch), aber auf breiter Fläche - also in der öffentlichen Wahrnehmung - wird das nicht reichen.

Beim Rest ... 100% bei Dir^^



Benutzeravatar
Didi
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 825
Registriert: 02.04.05 00:00
Reputation: 0

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Didi » 24.04.13 16:03

:sta: :sta: Ist echt schon komisch , jetzt haben die Deutschen Billardspieler mal nicht gewonnen und schon wird hier wieder gejammert :ung: Tja , man sieht die anderen Nationen können auch Billard spielen / und wer von euch Experten das die letzten Jahre beobachtet hat,
der hätte gewußt was da auf uns zu kommt . Ich denke unsere Spitzenspieler sind bei dem nächsten großen Euro - Turnier / WM / EM wieder ganz vorne mit dabei :zwi:

gruß Didi :zwi:


geht noch was ?

www.gvo-billard.de

Benutzeravatar
alvi
Moderator
Beiträge: 2831
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 81
Name: Daniel Alvarez
Spielqueue: George Porper 1 / Arthur-Eurowest Hybrid 2 / Meucci Winner
Leder: Talismann Medium / Moori Medium / Elkmaster
Breaker: Buffalo Jump and Break
Jumper: Peter Ernst Spezial
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon alvi » 25.04.13 00:02

....

und wir werden demnächst aus der Leichtathletik auch nur ein 100 Meter Sprint Wettbewerb machen, damit nur einen Leitathletik Meister küren.

.....



Benutzeravatar
Limitspieler
Tablerunner
Tablerunner
Beiträge: 1804
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Peter Ernst Custom
Leder: Kamui black M
Breaker: Cuechanger Concept Break/Jump
Jumper: s.o.
Wohnort: Heiden

Re: Pool-Billard Europameisterschaften 2013

Beitragvon Limitspieler » 25.04.13 08:43

@alvi

Glaube Du vergleichst da Äpfel mit Birnen.

Wenn ich Deiner Aussage noch die Krone aufsetzen würde:
Am besten küren wir nur noch einen Sportmeister :zwi:

Gruß Limitspieler




Zurück zu „Meisterschaften und Internationale Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste