MaterialSuche Break- und Jump-Cueue

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Gast

Beitragvon Gast » 28.10.04 12:13

falconf123 hat geschrieben:Das hab ich schon mit dem Spielqueue geschafft! Die Weiße is einfach über die Farbige gehüpft und kurz dahinter liegen geblieben. Gesamt - Jump vielleicht 30 cm ca... Dabei wollte ich nur nen gestochenen Rückläufer spielen. Den Jump hab ich seither nie mehr geschafft, aber ich weiß noch genau wie es sich angefühlt hat. Gaaaanz locker und voll kontrolliert, nur eben unabsichtlich.... ansonsten kann ich zu den Jumpys und B/J-Teilen wenig sagen. Ich spiel eigentlich lieber Bande...

es gibt zwei verschiedene arten zu jumpen, eine funktioniert mit allen queues, die andere viel besser mit jump-queues...
1. du schrammst an der weißen vorbei (von oben, wie bei einem gestochenen rückläufer), das queue bzw. die spitze wird etwas "verbogen" und "katapultiert" die weiße nach oben. das ist allerdings wenig kontrollierbar und ich bin mir auch nicht sicher, ob es legal ist. aber da es die meisten sowieso nicht feststellen können, ist das ja egal...
mit dieser methode sind keine kurze jumps möglich sondern nur die von dir berichtete länge oder länger.
2. die richtigen jumps laufen anders ab. dabei wird die weiße voller getroffen, das merkt man schon in der hand, das ist viel "härter" als methode eins, wenn du schon vom gefühl sprichst...
die kugel wird gestaucht und springt dann nach oben, wie ein tennisball (mit dem man das übrigens vortrefflich üben kann). dadurch sind auch fast senkrechte jumps möglich bzw. die 2cm-abstand-jumps... :zwi:
hierfür muss jedoch vor allem das leder und die ferrule recht steif sein, deshalb häufig stahlplättchen unterm leder oder stahlferrule oder superhartes leder etc., sonst kann man die kugel nicht stauchen, die energie würde durch das leder-stauchen verpuffen



Benutzeravatar
Gast

Beitragvon Gast » 28.10.04 12:23

Yasin hat geschrieben:
Bild




hey, ich versteh deine tabelle nicht, woher kommen die unterschiedlichen speeds (immer bei gleicher kraft?), weshalb deflection bei mittelstoß, wie sahen die versuchsbedingungen aus, kommt das von bunjee oder warum sind die die besten?



Benutzeravatar
falconf123
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 960
Registriert: 10.09.04 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Eurowest
Leder: Kamui soft braun
Breaker: von Ivan
Wohnort: Freiburg

Beitragvon falconf123 » 28.10.04 12:41

Anonymous hat geschrieben:es gibt zwei verschiedene arten zu jumpen, eine funktioniert mit allen queues, die andere viel besser mit jump-queues...

1. du schrammst an der weißen vorbei

2. die richtigen jumps laufen anders ab. die kugel wird gestaucht und springt dann nach oben, wie ein tennisball (mit dem man das übrigens vortrefflich üben kann). dadurch sind auch fast senkrechte jumps möglich bzw. die 2cm-abstand-jumps... :zwi:


hi Gast, meld Dich doch an.

zu 1: Du meinst das Schaufeln nehm ich an. Es war nicht geschaufelt, sondern gestochen. Der Abstand zur Weißen war ca. ein Kugeldurchmesser. Die Farbige wurde in voller Höhe übersprungen, und der Jump war angesetzt wie ein Massé-Stoß.

dass ich die Unterschiede von korrekten zu unkorrekten Stöße kenne, musst Du mir jetzt einfach mal so abnehmen... :zwi:

Gruß, Carsten



Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4437
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 414
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Predator Blak 3-3 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Beitragvon Yasin » 28.10.04 12:43

Anonymous hat geschrieben:hey, ich versteh deine tabelle nicht, woher kommen die unterschiedlichen speeds (immer bei gleicher kraft?), weshalb deflection bei mittelstoß, wie sahen die versuchsbedingungen aus, kommt das von bunjee oder warum sind die die besten?


www.cuesports.de dort in der Artikelbeschreibung !


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
Gast

Beitragvon Gast » 28.10.04 13:01

falconf123 hat geschrieben:hi Gast, meld Dich doch an.

zu 1: Du meinst das Schaufeln nehm ich an. Es war nicht geschaufelt, sondern gestochen. Der Abstand zur Weißen war ca. ein Kugeldurchmesser. Die Farbige wurde in voller Höhe übersprungen, und der Jump war angesetzt wie ein Massé-Stoß.

dass ich die Unterschiede von korrekten zu unkorrekten Stöße kenne, musst Du mir jetzt einfach mal so abnehmen... :zwi:

Gruß, Carsten


Glaub ich dir, ich sprech auch nicht von einem schief gegangenen Rückläufer sondern von einem von oben gestochenen Rückläufer, ca. 40-70°, also schon steil, wie du sagst.
Hab das mit meiner Digicam mal analysiert, weil mir mein eigener Jump komisch vorkam im Vergleich zu einem Jump mit einem Jumpqueue, der sich vollkommen anders angefühlt hat und mit dem man etwas anders ansetzt. Bei den Aufnahmen war deutlich zu sehen, dass sich der Queue verbiegt und die Weiße hochschleudert.


Baeff (uneingeloggt)



Benutzeravatar
falconf123
Tempovirtuose
Tempovirtuose
Beiträge: 960
Registriert: 10.09.04 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Eurowest
Leder: Kamui soft braun
Breaker: von Ivan
Wohnort: Freiburg

Beitragvon falconf123 » 28.10.04 16:54

baeff hat geschrieben:[Glaub ich dir, ich sprech auch nicht von einem schief gegangenen Rückläufer sondern von einem von oben gestochenen Rückläufer, ca. 40-70°, also schon steil, wie du sagst.
Hab das mit meiner Digicam mal analysiert, weil mir mein eigener Jump komisch vorkam im Vergleich zu einem Jump mit einem Jumpqueue, der sich vollkommen anders angefühlt hat und mit dem man etwas anders ansetzt. Bei den Aufnahmen war deutlich zu sehen, dass sich der Queue verbiegt und die Weiße hochschleudert.

Baeff (uneingeloggt)


Hast Du die Aufnahmen noch??? Würd mich schon interessieren, die mal zu sehen.



Benutzeravatar
Baeff
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 795
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Baeff » 30.10.04 09:19

falconf123 hat geschrieben:Hast Du die Aufnahmen noch??? Würd mich schon interessieren, die mal zu sehen.


schick mir ne mail, dann lass ich dir ein paar einzel-bilder und kommentare zukommen!! :coo:


mad mat hat geschrieben:"....eine Billiard Kugel stauchen...."
hm, lassen wir das mal so dahingestellt, naja, er meinte wohl es ist wie der Versuch eine Kugel eine Kugel zu "stauchen" und da die ganze Kraft nicht einfach verpuffen kann wird die Kugel den Weg des geringsten Widerstandes wählen und kurzer Hand "aus dem Weg" hüpfen.....(oder auch weg hüpfen)

ne, meinte ich genau so wie in anführungszeichen zitiert. oder warum glaubst du bewegt sich eine kugel plötzlich nach oben? "aus dem weg gehen" klingt nicht überzeugen. wenn du fast senkrecht von oben stößt, dann geht die kugel nach oben aus dem weg oder was?


greez
Bäff

*******************************************
In der Praxis sieht wieder alles ganz anders aus...

Benutzeravatar
Baeff
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 795
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Baeff » 30.10.04 21:54

billardtrainer hat geschrieben:Ich habe das so verstanden :
Zunächst drückt sich die Kugel ins Tuch und "in den Tisch". Mittels der Elastizität der verschiedenen Komponenten wird sie dann wieder "herausgeschleudert" - jumpt :spr:

ja genau, da die kugel selber auch elastisch ist spielt die da auch noch mit...und zwar den größeren part, weil sie die weichste / elastischste der komponenten ist.

das jumpen ist physikalisch das gleiche wie wenn man die kugel auf den tisch fallen lässt, die springt dann auch wieder nach oben. und dann noch mit vorwärtsgeschwindigkeit.... klirr, rumpel...bierglas kaputt :pro:


greez

Bäff



*******************************************

In der Praxis sieht wieder alles ganz anders aus...

Benutzeravatar
hk666
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 107
Registriert: 26.09.04 00:00
Reputation: 0

Beitragvon hk666 » 05.11.04 01:18

Hi Leute,

ich kann nur sagen, das Sledgehammer ist für mich das Beste B/J Queue, das ich je gespielt habe. Es ist zwar teuer, aber ich finde, dass es das wert ist.

Gruß

Holger




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste