Finish vom Revo wiederherstellen?

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Woodie
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 36
Registriert: 22.12.15 10:11
Reputation: 3
Name: Sebastian
Playing cue: Predator Blak
Break Cue: BK Rush
Jump Cue: Air2

Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von Woodie »

Bei längerer Nutzung eines Revo Carbon Oberteils wird dieses dunkler und "speckiger", trotz regelmäßiger Pflege. Es gibt da ein "Whats's in the Case" Video, ich glaube mit FSR, wo er sein Spiel- und Ersatzoberteil nebeneinander liegen hat. Man sieht den extremen Unterschied zwischen den beiden Oberteilen.
Ich spiele selbst ein gebraucht gekauftes Revo und habe auch ein neuwertigeres, bei dem ich diesen Unterschied selbst auch sehe und fühle. Nun müsste es doch theoretisch machbar sein, das Oberteil mit so einem "Micro Cue Paper" abzuziehen, so dass die Oberfläche etwas matter und glatter wird.
Gibt es dort Erfahrung zu?
Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3477
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 487
Name: Michael
Playing cue: IQ
Tip: SIB Pro / Zan Hybrid Max
Break Cue: IQ
Jump Cue: McDermott "Flower Power"

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von treffgarnix »

Ja, kannst Du machen. Schleifvlies oder Schleifpapier Körnung 600 oder 1000
Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."
Benutzeravatar
mikkes
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 759
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 151
Name: Michael Mueller
Playing cue: Mezz EC-9 W5 mit Ignite Schaft
Tip: Kamui Braun Soft
Break Cue: J Flowers BRKR Red
Jump Cue: Jump-Teil meines alten Huebler J/B Cues mit Customoberteil von Michael Pauli

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von mikkes »

Also selbst wenn es nachdunkelt würde ich nicht mit einem Schleifpapier, auch mit sehr hoher Körnung, an das Oberteil rangehen. Das speckige, also durch die natürlichen Fette der Haut und durch Kreidestaub, enstandene Rückstände auf dem Carbonoberteil, würde ich nur mit Alkoholreinigungstüchern entfernen. Das sollte eigentlich auch reichen. Tut es das nicht, weiß ich nicht, was du mit dem Carbonoberteil "angestellt" hast.
Great players make great shots and make them look easy.
Woodie
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 36
Registriert: 22.12.15 10:11
Reputation: 3
Name: Sebastian
Playing cue: Predator Blak
Break Cue: BK Rush
Jump Cue: Air2

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von Woodie »

Die Nutzung von Alkoholreinigungstüchern ändert an dem Zustand nichts. Was der Vorbesitzer damit "angestellt" hat weiß ich nicht - wahrscheinlich nur gespielt. Dieses Phänomen ist ganz normal - selbst Carbon verändert sich, sie Oberteil in dem von mir erwähnten Video.
Ich frage hier gezielt nach Erfahrungen und nicht nach hätte, würde, habe mal gehört usw. Vielen Dank ;-)
Benutzeravatar
mikkes
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 759
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 151
Name: Michael Mueller
Playing cue: Mezz EC-9 W5 mit Ignite Schaft
Tip: Kamui Braun Soft
Break Cue: J Flowers BRKR Red
Jump Cue: Jump-Teil meines alten Huebler J/B Cues mit Customoberteil von Michael Pauli

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von mikkes »

Woodie hat geschrieben: 09.01.24 11:43
Ich frage hier gezielt nach Erfahrungen und nicht nach hätte, würde, habe mal gehört usw. Vielen Dank ;-)
Und ich habe dir gezielt meine Erfahrung mitgeteilt, dass es bei mir ausreicht, das Carbonoberteil mit den üblichen Reinigungstüchern zu reinigen, sowie dass man meiner Meinung nach nicht ,mit eirgendwelchen Schleifpapieren an Carbon rangeht. Gern geschehen ;-)
Great players make great shots and make them look easy.
Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3477
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 487
Name: Michael
Playing cue: IQ
Tip: SIB Pro / Zan Hybrid Max
Break Cue: IQ
Jump Cue: McDermott "Flower Power"

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von treffgarnix »

Mit dem Cynergy hab ich länger als ein Jahr gespielt und die Oberflächenrauhigkeit hat sich nicht geändert, mit dem Pechauer Rogue hatte ich nur wenige Monate gespielt und es ist dabei merklich glatter geworden sprich die Oberflächenrauhigkeit hat sich verringert, es ist sozusagen aufpoliert. Beim Rogue habe ich die Oberflächenrauhigkeit wie zuvor beschrieben wieder hergestellt, ob man hierzu ein 600er oder 1000er Schleifpapier nimmt, ergibt praktisch keinen nennenswerten Unterschied. Du kannst im Prinzip auch ein Schleifvlies nehmen, wie man es für Holzoberteile verwendet.

Ich vermute mal dass es nicht das Carbon an sich ist, das sich hier aufpoliert, sondern das zur Bindung der Carbonfasern verwendete Harz / Bindemittel.
Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."
Benutzeravatar
monchychy
Bogenkünstler
Bogenkünstler
Beiträge: 1021
Registriert: 15.11.05 00:00
Reputation: 58
Playing cue: Cem Custom
Tip: G2 Soft
Break Cue: Cem Custom B/J
Jump Cue: Cem Custom B/J
Wohnort: München

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von monchychy »

Das Phänomen, dass die Carbon-OT im Laufe der Zeit "speckig" werden, hab ich auch schon festgestellt.....insbesondere beim Revo und beim Rogue.

Beim Cynergy hingegen konnte ich das nicht feststellen.....auch die Carbonstruktur -/Optik ist allen mir bekannten Carbon-OT überlegen. Dazu kommt noch, dass das Cynergy nicht so stark reflektiert durch die Lampen, wie z.B. ein Revo oder Rogue....mich stört diese "geblende" massiv.

Beim Revo helfen Alkoholpads nicht....das speckige geht damit nicht raus, warum auch immer.....interessant ist, warum das beim Cynergy nicht bzw. deutlich weniger passiert?
Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3477
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 487
Name: Michael
Playing cue: IQ
Tip: SIB Pro / Zan Hybrid Max
Break Cue: IQ
Jump Cue: McDermott "Flower Power"

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von treffgarnix »

Beim Ignite genauso wenig. Beim Go vermutlich ebenso wenig, das schaut so aus wie beim Cynergy. Dass die zum Teil so speckig werden kann eigentlich nur daran liegen, wie hoch der Anteil des Bindemittels an der Oberfläche ist. Dicht gepackte Carbonfasern an der Oberfläche lassen für das Bindemittel weniger Hohlräume. Also am Ende ne Präzisionsfrage bei der Herstellung der Carbon-Rohlinge
Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."
Benutzeravatar
mikkes
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 759
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 151
Name: Michael Mueller
Playing cue: Mezz EC-9 W5 mit Ignite Schaft
Tip: Kamui Braun Soft
Break Cue: J Flowers BRKR Red
Jump Cue: Jump-Teil meines alten Huebler J/B Cues mit Customoberteil von Michael Pauli

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von mikkes »

monchychy hat geschrieben: 09.01.24 13:39
Beim Revo helfen Alkoholpads nicht....das speckige geht damit nicht raus, warum auch immer.....interessant ist, warum das beim Cynergy nicht bzw. deutlich weniger passiert?
Wirklich interessant zu hören. Dann muss ja die Oberflächenstruktur vom Revo komplett anders sein, dass es so eine "Speckigkeit" zulässt.
Mein bester Freund spielt sein Ignite jetzt seit über 3 Jahren und er hat damit überhaupt kein Problem und das Ignite, dass ich jetzt gebraucht getauscht habe, hat auch keine Probleme damit. Und da ich den Vorbesitzer gut kenne, weiß ich auch, dass er es mit der Pflege nicht so ernst genommen hat.
Great players make great shots and make them look easy.
OscarTheFish(p@k)
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 766
Registriert: 21.03.19 11:41
Reputation: 63
Name: P
Playing cue: Lucasi LHT76 mit Predator REVO 11,8 mm sowie Cuetec Cynergy 10,5 mm
Tip: Kamikaze Elite S
Break Cue: Predator BK Rush / Bilston Knickerbockerglory Cue / Dark Horse pink/schwarz Custom
Jump Cue: Lucasi Air Hog modifiz. / Meucci Pogo Jump / Dark Horse pink/schwarz Custom / Mammoth CF (coming up)
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von OscarTheFish(p@k) »

Ich kann das schon verstehen, dass jemand eingreifen will wegen Reflexionen auf der Oberteiloberfläche. Manche Spieler - da schließe ich mich ein - bekommen dabei Probleme, weil das sehr beim konzentrierten Zielen stört. Sehr sauber polierte Kugeln können da auch Probleme machen, wenn das Tuch z.B. dunkelgrün ist. (das kennen nicht alle)
Mit Günter Geisen hatte ich mich mal darüber unterhalten.
In meinem Arsenal sind REVOs und ein Cuetec Karbonoberteil. Diese schnelle leichte Nachdunklung bei den REVOs kenne ich auch, empfinde das aber nicht als störend, solange es einigermaßen homogen aussieht. Das Cuetec Oberteil hat diesen etwas helleren feingebürsteten Grauton subjektiv gehalten und wirkt im Vergleich zu den REVOs etwas seidenweicher.

Den mutigen Schritt da etwas oberflächlich nachzuschleifen würde ich nicht gehen wollen, bin aber auch gespannt, wenn das jemand macht, wie dann die Ergebnisse ausschauen. Vielleicht kann jemand mit Vor- und Nachherbildern berichten?
Woodie
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 36
Registriert: 22.12.15 10:11
Reputation: 3
Name: Sebastian
Playing cue: Predator Blak
Break Cue: BK Rush
Jump Cue: Air2

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von Woodie »

Vielen Dank für die vielen interessanten Antworten. Ich hatte das Cynergy für ein paar Monate und es ist komplett anders von der Oberfläche her. "Matt gebürstet" trifft es wohl ganz gut. Es fühlte sich deutlich seidiger an und hochwertiger als ein neues Revo.
Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3477
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 487
Name: Michael
Playing cue: IQ
Tip: SIB Pro / Zan Hybrid Max
Break Cue: IQ
Jump Cue: McDermott "Flower Power"

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von treffgarnix »

Wie gesagt habe ich das schon mehrmals beim Pechauer Rogue gemacht, ohne Problem. Als mutigen Schritt würde ich das nicht sehen, wenn man bedenkt wie diese Oberteile gebaut werden. der letzte Schritt zur Herstellung der finalen Oberfläche ist spanabtragend, entweder durch ein Fräsen oder ein Schleifen, und da wird ein leichtes Anrauhen der Oberfläche sicherlich keinen Impact auf die Stabilität haben.

Man kann auch ohne Problem mit Wasser und/oder fettlösenden Chemikalien drangehn, zumindest wenn man das nur kurzzeitig einwirken lässt.
Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."
Benutzeravatar
Spöttler
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 18
Registriert: 20.03.16 12:23
Reputation: 13
Name: Dirk Theden
Playing cue: Naturals 2 Zircote , Palisander mit aaa+ Oberteil , go sl 12,4mm
Tip: How titan medium , zan hybrid max , Kamikaze braun soft
Break Cue: Mythus j/b mit spc tip

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von Spöttler »

Die Polierpaste von Roger Weyer hilft auch . Das Oberteil flutscht danach wieder und leichte Kratzer sieht man auch weniger .
OscarTheFish(p@k)
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 766
Registriert: 21.03.19 11:41
Reputation: 63
Name: P
Playing cue: Lucasi LHT76 mit Predator REVO 11,8 mm sowie Cuetec Cynergy 10,5 mm
Tip: Kamikaze Elite S
Break Cue: Predator BK Rush / Bilston Knickerbockerglory Cue / Dark Horse pink/schwarz Custom
Jump Cue: Lucasi Air Hog modifiz. / Meucci Pogo Jump / Dark Horse pink/schwarz Custom / Mammoth CF (coming up)
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von OscarTheFish(p@k) »

Anders als durch Schleifen kann ich mir die Oberflächenstrukturen auch nicht erklären. Einige Oberteile von kleineren Bauern (von Oberteilen) sehen teilweise auch ungeschliffen aus, wenn man die im digitalen Netz greifbaren Abbildungen genauer betrachtet. (nicht rauh, aber unruhiger inhomogen)
OscarTheFish(p@k)
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 766
Registriert: 21.03.19 11:41
Reputation: 63
Name: P
Playing cue: Lucasi LHT76 mit Predator REVO 11,8 mm sowie Cuetec Cynergy 10,5 mm
Tip: Kamikaze Elite S
Break Cue: Predator BK Rush / Bilston Knickerbockerglory Cue / Dark Horse pink/schwarz Custom
Jump Cue: Lucasi Air Hog modifiz. / Meucci Pogo Jump / Dark Horse pink/schwarz Custom / Mammoth CF (coming up)
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Finish vom Revo wiederherstellen?

Beitrag von OscarTheFish(p@k) »

Spöttler hat geschrieben: 09.01.24 15:22 Die Polierpaste von Roger Weyer hilft auch . Das Oberteil flutscht danach wieder und leichte Kratzer sieht man auch weniger .
Darüber konnte man im Forum auch schon lesen. Mich interessierten auch hier grundsätzlich Vorher- und Nachherergebnisse (Foto; gern auch als LInk). Ansonsten starten wieder lebendige Spekulationen, die ohne Grundlage aufglühen.
Hattest Du schon einschlägige Erfahrung im Einsatz mit der Paste? Wird das Karbonoberteil dadurch wieder heller und näher am Auslieferungszustand oder ist es - wie beschrieben - einfach glatter nach der Behandlung?
Antworten

Zurück zu „Material“