MaterialSchonmal Schiefer geschnitten ?

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

lalberts
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.18 13:37
Reputation: 0
Spielqueue: Sasaki Queue

Schonmal Schiefer geschnitten ?

Beitragvon lalberts » 06.11.19 23:04

Hallo,
Es gibt immer wieder halbmatch Kiesewetter Tische im Angebot.
Die haben oft der Nachteil dass die eine einteilige Schieferplatte haben.
Da geht man nicht geschwind 350 kg umziehen.
könnte man nich die Platte schneiden in drei Teilen?
Klar passen womöglich die Banden Verschraubungslöcher nicht mehr.. aber diese sind ehe recht gro0zugig, da muss nichts perfekt passen.
Kreissägen ode Wasserstrahl Trennen?
wie schneidet man es mit dem kleinsten Verschnitt ?

Danke,
Lukas


Sasaki-Cue Spieler in BW

Benutzeravatar
holli
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1496
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 140
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Schonmal Schiefer geschnitten ?

Beitragvon holli » 07.11.19 08:34

Frage doch mal beim Steinmetz. Gibt's an fast jedem Friedhof.


Holli

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1622
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 204
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Schonmal Schiefer geschnitten ?

Beitragvon Schopi68 » 07.11.19 09:56

Da stellt sich mir die Frage, ob der Unterbau auch eine dreiteilige Platte stützen kann. Ich würde nicht davon ausgehen, daß die Gewichtsverteilung nach dem Schnitt gleich bleibt.



lalberts
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 25
Registriert: 17.05.18 13:37
Reputation: 0
Spielqueue: Sasaki Queue

Re: Schonmal Schiefer geschnitten ?

Beitragvon lalberts » 09.11.19 08:42

Hallo,
da braucht es den Statiker.. den Physiker.
Die einteilige Platte leigt auf einen Hartholz Unterbau, mit 10 x10 cm Kantholz: 2 Balken längst und 3 Quer (davon eins durch die Mitte).. oder sind es 4 Quer. muss nochmal gucken gehen.
Wäre die Belastung in der Mitte, wo das Mittelteil der neue dreiteilige Platte liegt dann größer? weil kein Gewicht über das Schiefer zu den extremen mehr verteilt werden kann? Oder gar umgekehrt: die Mitte muss weniger Last der beide extremen Platten tragen? Klar geht die Last Verteilung nur noch über den Unterrahmen. Ja, sie wird inhomogener.
Spricht die Justierungspunkte müsste man versetzen? weil an den Schnittkanten mehr Belastung kommt.

stimmen die Gedanken?
lukas


Sasaki-Cue Spieler in BW


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste