MaterialCarbon Oberteile vergleichen

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 549
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 166
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Fitchner » 01.11.19 03:13

mimi-gp hat geschrieben:
Fitchner hat geschrieben:Nun ist es so, dass Fury das OT nur mit Uni-Loc ausliefert und ich noch nie Uni-Loc Freund war und auch nix dergleichen besitze.


Das Fury kommt Standart doch als Radial? Und ist soweit ich weiß auch in anderen Gewinden erhältlich


und wie kommst du darauf? Bitte belegen, sonst hilft mir das nicht.
Ich meine, ich hatte eines gespielt, das war definitiv Uni-Lock, das Dynamic-Angebot beinhaltet nur Uni-Lock...Ortmann auch.
"andere Gewinde" ja vielleicht, wenn sie sich reinschneiden lassen. Gilt aber für die wenigsten und will ich nicht nachträglich ändern. Und Joint insert tauschen auch nicht, weil nicht so einfach.

Dass es das eben nicht als Radial gibt hat mich ja auch überrascht...Fury hat ja Queues mit Radial-Gewinde.
Warum Du denkst es wäre radial: Das Radial-Gewinde ist auch von Uni-Loc (der Firma), sodass man "Uni-Loc Radial" schonmal liest. Aber wenn "nur" Uni-Lock (dynamic schreibt es mit K) da steht, ist es das Schnellgewinde. Bäh.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
Titleist

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Titleist » 01.11.19 08:10

So viel zum Thema Haltbarkeit, keine Dellen usw. als Kaufgrund für Carbon. @Sinceritas



NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2448
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 53

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon NickCasey » 01.11.19 08:23

.... ist ja sowieso nur schönrederei... als es nur holz gab hat man mehr oder weniger auf sein material geachtet und wenns mal ne delle gab wurde mit feuchtem papier und schmirgel das ding wieder glatt gebügelt..


--- im Ruhestand ---

Benutzeravatar
Mik1970
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 93
Registriert: 24.09.09 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Meucci Century 2
Leder: Kamui black soft
Breaker: Fury break jump
Wohnort: Hamm

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Mik1970 » 01.11.19 08:42

@sinceritas das tut mir leid für dich.
Und genau das ist es warum ich Carbon scheute, habe das vor ein paar Jahrzehnten bei einem carbon mtb gesehn umgekippt und rahmen gebrochen.
Hoffe der Hr.braun kriegst wieder hin.



Benutzeravatar
Titleist

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Titleist » 01.11.19 08:50

Apropos, es tut mir auch leid für Dich, @Sinceritas. Und für Deine Ehrlichkeit kriegst Du einen Punkt von mir.



Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 65
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon willy » 01.11.19 09:34

sicherlich bricht Carbon bei Überbeanspruchung während Holz da wahrscheinlich etwas gutmütiger im Grenzbereich ist. Aber jetzt von dieser Situation eines bestimmten Herstellers auf alle Carbon OTs zu schließen ist wohl nicht zulässig. Ist immer das Gleiche bei so einer Geschichte, das ruft dann sofort die Zweifler auf den Plan...



Benutzeravatar
nussbaumer1990
Zocker
Zocker
Beiträge: 1194
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 136
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon nussbaumer1990 » 01.11.19 09:41

Andere Carbon-Nutzer haben weiter vorne geschrieben, dass ihnen ihr Cue auch schon mal umgefallen oder irgendwo gegen geknallt ist, ohne dass es Schaden genommen hat.
Wenn das so stimmt, wie SINCERITAS schreibt, dass das Cue nur mit dem Joint gegen einen Stuhl gefalllen ist, dann sollte ein Cue bzw. ein Oberteil das eigentlich aushalten. Das hier sieht für mich nach schlechter Qualität aus.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Ras_Rhygen
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 748
Registriert: 04.10.04 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Ernst
Leder: Immer wechselnd
Jumper: Cuetec
Wohnort: Klingenstadt
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Ras_Rhygen » 01.11.19 10:14

Ich denke wenn beim Umfallen genau der Joint getroffen wird, ist jedes Material in Gefahr. Habe mal einfach nur mit dem Handballen dagegen gestoßen und es brach im Unterteil in zwei Stücke. Einfach unendlich viel Pech gehabt. Ich leide mit Dir.
Bei uns haben einmal in einer langen Halle zwei gespielt. Der große verschoss und warf sein Queue gefühlte 10m durch den Raum, nichts war passiert. Am nächsten Tag die gleiche Partie, der kurze stoßt mit seinem Fuß seinen Queue um, und dieses zerbrach in drei Teile. Er war Fassungslos .

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Schöne Grüße aus der Klingenstadt

Vighor
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 155
Registriert: 08.12.17 10:57
Reputation: 17

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Vighor » 01.11.19 10:24

SINCERITAS hat geschrieben:Aber aber: ich habe einfach kein Glück mit Carbon - ich habe es gleich am ersten Tag geschafft kaputt zu machen: Queue ist gegen Stuhl geknallt mit Joint -> Bäng - Riss im Carbon und Insert mit Gewinde raus... das war's, hab genau 1 gutes 14.1 match damit spielen können und es ist jetzt futsch...

Added in 1 minute 47 seconds:
dafür weiß ich jetzt, wie es von innen ausschaut: das schwarze Teil ist nur ein Insert aus irgendeinem dunklen, schwereren Holz für Gewinde - so ca. 8 cm lang - ansonsten scheint es einfach ein hohler Carbon-Tube zu sein, mit einem so weißlich-durchsichtigen harten Schaum ausgefüllt.


Wenn ich die Foto's so analysiere dann haben die bei diesem Oberteil bei der Verlegung der Carbonfasern nur Belastungen in Längsrichtung erwartet. Der Riss kann nur passieren wenn zu wenig Carbonfasern quergelegt werden. So gesehen also ein Materialfehler bei diesem Oberteil, das würde ich auch bei Martin Braun reklamieren.

Added in 4 minutes 6 seconds:
Ras_Rhygen hat geschrieben:Ich denke wenn beim Umfallen genau der Joint getroffen wird, ist jedes Material in Gefahr. Habe mal einfach nur mit dem Handballen dagegen gestoßen und es brach im Unterteil in zwei Stücke. Einfach unendlich viel Pech gehabt. Ich leide mit Dir.
Bei uns haben einmal in einer langen Halle zwei gespielt. Der große verschoss und warf sein Queue gefühlte 10m durch den Raum, nichts war passiert. Am nächsten Tag die gleiche Partie, der kurze stoßt mit seinem Fuß seinen Queue um, und dieses zerbrach in drei Teile. Er war Fassungslos .

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Sorry aber wenn beim Umfallen hier der Joint oder die ersten 5cm des Oberteils gegen eine Kante gestossen wären dann hätten wir ein Foto mit Kratzer (oder keine Beschädigung) gesehen . Das Queue muss beim Umkippen weit oben die Kante getroffen haben um so einen Platzer der Carbonröhre zu bekommen.



mimi-gp
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 116
Registriert: 20.03.16 16:13
Reputation: 10
Spielqueue: HOW Cue
Leder: HOW Black
Breaker: HOW Cue
Jumper: braucht man den?
Wohnort: Göppingen

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon mimi-gp » 01.11.19 12:25

Fitchner hat geschrieben:
mimi-gp hat geschrieben:
Fitchner hat geschrieben:Nun ist es so, dass Fury das OT nur mit Uni-Loc ausliefert und ich noch nie Uni-Loc Freund war und auch nix dergleichen besitze.


Das Fury kommt Standart doch als Radial? Und ist soweit ich weiß auch in anderen Gewinden erhältlich


und wie kommst du darauf? Bitte belegen, sonst hilft mir das nicht.
Ich meine, ich hatte eines gespielt, das war definitiv Uni-Lock, das Dynamic-Angebot beinhaltet nur Uni-Lock...Ortmann auch.
"andere Gewinde" ja vielleicht, wenn sie sich reinschneiden lassen. Gilt aber für die wenigsten und will ich nicht nachträglich ändern. Und Joint insert tauschen auch nicht, weil nicht so einfach.

Dass es das eben nicht als Radial gibt hat mich ja auch überrascht...Fury hat ja Queues mit Radial-Gewinde.
Warum Du denkst es wäre radial: Das Radial-Gewinde ist auch von Uni-Loc (der Firma), sodass man "Uni-Loc Radial" schonmal liest. Aber wenn "nur" Uni-Lock (dynamic schreibt es mit K) da steht, ist es das Schnellgewinde. Bäh.


Weil Fury es hauptsächlich als Radial anbietet? Auch die kompletten Queues? Radial wird sogar intern als Fury-Loc bezeichnet, Uni-Loc als Fury Quick-Loc.

http://www.furycues.com/product/290.html
http://www.furycues.com/product/289.html
https://www.facebook.com/furycues/posts ... 076413221/
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 9936667110

und weil Fury selbst verschiedene Gewinde für sein OT anbietet?

http://www.furycues.com/product/229.html

Auch wird es offiziell neben Radial und Uni-Loc auch in anderen Gewinden angeboten, sogar für Wavy.

Warum Dynamic sich für Uni-Loc entschieden hat, ist deren Geheimnis. Aber sie lassen sich ja öfter auch mal eigene Serien bauen.



Benutzeravatar
Titleist

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Titleist » 01.11.19 12:52

willy hat geschrieben:sicherlich bricht Carbon bei Überbeanspruchung während Holz da wahrscheinlich etwas gutmütiger im Grenzbereich ist. Aber jetzt von dieser Situation eines bestimmten Herstellers auf alle Carbon OTs zu schließen ist wohl nicht zulässig. Ist immer das Gleiche bei so einer Geschichte, das ruft dann sofort die Zweifler auf den Plan...


Naja, ganz so ist es ja nicht. Inzwischen finden sich im Netz so einige Fotos von gebrochenen Carbon-OT. Und nein, ich glaube nicht, dass es eine inhärente Eigenschaft von Carbon ist, gleich beim ersten Umfaller zu brechen.

Aber hier wurden auch alle möglichen Behauptungen aufgestellt, warum Carbon "besser" ist, wenn man die Deflection weglässt (Dellen, Haltbarkeit usw.).

Und da halte ich schon mal dagegen:

    Eine Delle im Holz ist kein "Aus" für einen Cue.
    Putzen oder nicht putzen ist Geschmackssache. Man muss nicht putzen. Wenn man putzt oder pflegt, ist das aber jetzt auch keine Lebensaufgabe
    Ein verformtes/verbogenes OT ist nicht schön. In den meisten Fällen wirkt es sich aber sehr wenig bis gar nicht auf das Spielverhalten aus. Weil der "Wobble" nur beim Rollen über eine glatte Oberfläche überhaupt zu sehen ist.

Dagegen steht für mich der deutliche Nachteil eines Bruchs. Der nämlich bedeutet, dass man das Teil absolut und uneingeschränkt in die Mülltonne treten kann. Egal ob Holz oder Carbon. So etwas zu reparieren macht m.E. so viel Sinn, wie auf einen €15 Hauscue ein €40 Leder draufzupappen. Ja, Letzteres macht m.E. sogar noch mehr Sinn.



Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 549
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 166
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Fitchner » 01.11.19 13:29

mimi-gp hat geschrieben: (...)

Weil Fury es hauptsächlich als Radial anbietet? Auch die kompletten Queues? Radial wird sogar intern als Fury-Loc bezeichnet, Uni-Loc als Fury Quick-Loc.

http://www.furycues.com/product/290.html
http://www.furycues.com/product/289.html
https://www.facebook.com/furycues/posts ... 076413221/
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 9936667110

und weil Fury selbst verschiedene Gewinde für sein OT anbietet?

http://www.furycues.com/product/229.html

Auch wird es offiziell neben Radial und Uni-Loc auch in anderen Gewinden angeboten, sogar für Wavy.

Warum Dynamic sich für Uni-Loc entschieden hat, ist deren Geheimnis. Aber sie lassen sich ja öfter auch mal eigene Serien bauen.


Das sind schon ein paar interessante Infos, leider noch wenig Details. Falls du mal über nen Link zu dem OT mit Wavy Joint stolperst wäre es nett wenn du mir den zukommen lässt. Die Fury Seite sieht etwas unauasgegoren aus, ich hoffe aml das liegt nicht an meinem Browser, aber eigentlich sollte sie normal funktionieren. Vielleicht bestellt Dynamic das OT mit anderen Gewinden wenigstens auf Anfrage.

Added in 4 minutes 36 seconds:
@Sinceritas: Wie hast du das denn genau kaputtgemacht? Also ich würde da schon genau wissen wollen wo nun der Fehler liegt. Martin baut diese OTs ja auch noch nicht so lange, vielleicht war es auch konstruktionsbedingt.

Gebrochene Carbon-OTs gab es wie Titleist sagte, schon ein paar...allerdings sind das meiner Meinung nach schon eindeutig Ausnahmen. Nur weil es Carbon ist sollte man nicht weniger pfleglich damit umgehen. Aber dass es einfach bricht bei einem Sturz ist echt grenzwertig.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 630
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon SINCERITAS » 01.11.19 14:01

jaa - ich hätte auch nicht erwartet, dass es bricht... weil wenn du damit die Kugeln hin und her schiebst und auch mal leicht aufklopfst, passiert absolut nix...
ich habe es einfach am Köcher angelehnt abgestellt, als ich rack gebaut habe. Ich war auch etwas frustiert, weil ich davor so einen Hänger in der Konzentration hatte und Gegner einen easy Breakshot hab liegen lassen, mich weggedreht, versucht wieder runterzukommen und kp, vllt hab ich den Köcher mit der Hand erwischt oder irgendwas, der ist jedenfalls hinter mir umgefallen und das Queue gegen Stuhl vom Gegner geknallt. Ich glaube es war mit dem Joint, aber da ich es nicht direkt gesehen habe, könnte es auch mit der Spitze sein - hab nur so komisches "faserndes" Geräusch gehört und Bruchteil von Sekunde später das Bääm von meinem umgekippten Köcher... then it was too late already^^

Keine Ahnung, ob Carbon die Belastung prinzipiell aushalten sollte und das hier Ausnahmefall ist oder ob Carbon doch Schwächen bei bestimmten Belastungen hat - ich habe auch gesehen, wie Joshua Filler sein Revo-Cue quer durch den Raum geschmissen hat, als er diesen krassen back-combo auf 9 gelocht hat vor 2 Jahren, das Teil ist richtig durch den Raum gehüpft und anscheinend war es immer noch makellos. Ein Kumpel, der das Revo spielt, haut auch periodisch frustriert gegen die Bande, wenn er mal einen Hänger hat und seit 1.5 Jahren nix im OT, sieht perfekt aus. Ich hau auch manchmal gegen die Bande oder die Kugeln, beim vorherigen 2nd Generation (das aber die selbe Röhre sein sollte, nur andere Füllung...) auch nie auch nur ein Kratzer drin...

Also keine Ahnung - will daraus auch nicht direkt schließen, dass die Martin Braun Carbons irgendwie inferior sind zu einem Cynergy oder Ignite oder Revo. Von der Playability her fand ich es jedenfalls gut, schade, dass ich es nicht weiter testen konnte. Jetzt versuche ich mal über die Haftpflicht von einem Kumpel die 500 Euro dafür wieder reinzukriegen, vllt. klappt es ja. Und dann warte ich wohl, bis ich dran bin mit Ignite und kauf kein neues von Martin - weil: 1) Ignite wollte ich ursprünglich haben, habe das Braun Carbon nur geholt, weil es gerade verfügbarer war 2) von Braun habe ich beide schon getestet 3) Ignite noch nicht getestet 4) wenn mir Ignite nicht zusagen sollte (was ich aber bei den ganzen reviews schwer glaube...) oder mit 29'' doch zu klein sind, kann ich es immer noch mit Gewinn verkaufen und mit nach wie vor das Teil von Martin holen, oder 2x Stamatis Carbon für das Geld und das testen^^

(haha, ich frag mich, wie ich das 14.1 noch gewinnen konnte - ich war bestimmt so 1-1.5 racks total im Stupor, weil ich dachte: na geil, am ersten Tag schon kaputt gemacht, 500 Euro in den Wind...)


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Ras_Rhygen
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 748
Registriert: 04.10.04 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Ernst
Leder: Immer wechselnd
Jumper: Cuetec
Wohnort: Klingenstadt
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Ras_Rhygen » 01.11.19 14:21

Also mit einem krummen OT könnte ich gar nicht spielen. Hatte auch mal eins, geht gar nicht.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Schöne Grüße aus der Klingenstadt

Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2773
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 36
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed Ebony Plain + Ex Pro
Leder: kamui black s - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Ed-Speedy » 01.11.19 14:23

ich habe noch ein stamatis abzugeben in 29 inch mit 4,2 oz und 13mm ;-)




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste