MaterialCarbon Oberteile vergleichen

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Kanni
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.07 00:00
Reputation: 5
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Kanni » 29.10.19 12:35

Holla, mal was anderes.
Ich spiele ein HOLZ Oberteil von WitchCue (Matthias Heidergott), mit LD und habe schon mehrmals Carbon Oberteile anderer Spieler kurz ausprobiert und musste feststellen, dass mein Oberteil weniger Versatz hat als die Carbon Oberteile (und ein Vollholz KLANG). Diese Oberteile lassen sich sehr weich spielen und haben ein tolles Feedback. Er erreicht dies durch speziell Bohr.- und Frästechniken, eine gestufte Ferule (im Kern) + spezielle Pomeranze. Ich kann nur sagen das beste Material was ich in 35 Jahren bespielt habe. Grüße



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2229
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 460
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann / Welk mit Welk Master LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon sneaky_peter » 29.10.19 12:50

Passt hier nicht rein...



Benutzeravatar
Kanni
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.07 00:00
Reputation: 5
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Kanni » 29.10.19 13:41

Warum, nur weil kein Carbon verbaut wurde? Ich wollte nur aufzeigen das es auch vergleichbares oder besseres Spielmaterial gibt (mit besseren Eigenschaften) und den Cuebauer benennen, da er auf dem Markt (für alle interessierten und 1x zum hören) noch nicht sehr bekannt ist.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2229
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 460
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann / Welk mit Welk Master LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon sneaky_peter » 29.10.19 14:03

Passt hier nicht rein. Lies‘ nochmal den Threadtitel genau durch.
Poste es doch da, wo es passt. Oder mach‘ einfach einen eigenen Thread auf.
Ist auch nicht böse gemeint, es passt nur einfach nicht.



Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2773
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 36
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed Ebony Plain + Ex Pro
Leder: kamui black s - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: RE: Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Ed-Speedy » 29.10.19 14:06

Kanni hat geschrieben:Holla, mal was anderes.
Ich spiele ein HOLZ Oberteil von WitchCue (Matthias Heidergott), mit LD und habe schon mehrmals Carbon Oberteile anderer Spieler kurz ausprobiert und musste feststellen, dass mein Oberteil weniger Versatz hat als die Carbon Oberteile (und ein Vollholz KLANG). Diese Oberteile lassen sich sehr weich spielen und haben ein tolles Feedback. Er erreicht dies durch speziell Bohr.- und Frästechniken, eine gestufte Ferule (im Kern) + spezielle Pomeranze. Ich kann nur sagen das beste Material was ich in 35 Jahren bespielt habe. Grüße
Dann mach doch ein Trade ich liebe mein Heidergott Oberteil auf .
Hier geht es rein um den Vergleich verschiedener Carbon Shafts

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk


Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 631
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon SINCERITAS » 29.10.19 23:23

ich finde es witzig, dass anscheinend immer noch sehr viel Leute glauben, dass das einzige oder wichtigste Argument für Carbon die Deflection ist, lol^^ - - - klar: die meisten CF shaft sind wirklich heftig LD, weil das Material halt Potential in diese Richtung bietet - aber das ist bei weitem nicht die wichtigste Eigenschaft (bzw. noch nicht mal eine notwendige Eigenschaft) von Carbon.
Carbon bleibt kratzer- und dellenfrei, Carbon bleibt immer glatt und sauber, Carbon muss man kaum pflegen, nur mit Tuch drüber, Carbon verliert nicht an Durchmesser mit der Zeit (eben weil man es kaum pflegen und nicht nachschleifen muss), Carbon spielt sich bei jedem Wetter und Klima gleich, Carbon kriegt man immer in reproduzierbarer Qualität und ist nicht durch natürliche Schwankungen beim Holz-Rohling und Lagerzeiten limitiert (zumindest in der Theorie, so richtig praktische Versuchsreihe hat dazu noch keine gemacht, glaube).
Diese Eigenschaften wird Holz nunmal leider nicht haben, auch WitchCue nicht^^, deswegen ist das Statement "bessere Eigenschaften" hier zu kurz gefasst. Und eben weil Holz sich verhält, wie Holz und Carbon sich verhält, wie Carbon, können wir sie hier nicht vergleichen. Wenn es ein Holzoberteil gäbe, was alle diese Eigenschaften hätte, plus Holzklang/-hit, plus LD - tja, richtig, dann bräuchten wir überhaupt kein Carbon. Aber dem ist nun mal nicht so. Wir haben hier sicherlich auch alle ein spezifisches Holzoberteil, dessen Eigenschaften wir lieben. Aber es wird trotzdem niemals wirklich sinnvoll sein, es mit Carbon zu vergleichen....


back to topic^^ -> mein Paket ist jetzt unterwegs: mein Mezz CP13 mit EE wrap ausgestattet, mein WX-Alpha auf Ignite-mäßige 12.2mm verdünnt und das 2nd Generation 30'' Martin Braun Carbon mit Zan Premium Soft getauscht auf ein 29'' 1st Generation Martin Braun Carbon mit Zan Hybrid Max. Ich hoffe, dass jetzt die deflection wieder in meinem Wohlfühlbereich ist und bin gespannt, wie das Teil generell so performt. Zurück zu 29'' bin ich eher, weil mein anderen OTs für das Mezz auch 29'' sind und ich da lieber den 2'' Extender verwende... 29'' reicht mir scheinbar also auch vollkommen aus.


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3082
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 345
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon treffgarnix » 30.10.19 09:27

sneaky_peter hat geschrieben:Passt hier nicht rein. Lies‘ nochmal den Threadtitel genau durch.
Poste es doch da, wo es passt. Oder mach‘ einfach einen eigenen Thread auf.
Ist auch nicht böse gemeint, es passt nur einfach nicht.


Ich brech mal ne kleine Lanze für den Holzoberteil-Verfechter. "Carbon Oberteile vergleichen" sagt nichts Eindeutiges darüber aus, mit WAS verglichen wird. Man kann es auch durchaus so auffassen, dass man ein Carbon mit Holz vergleicht. Wenn man den Anfang des Threads liest ist klar, dass die Intention hier darin liegt, verschiedene Carbonoberteile untereinender zu vergleichen, aber da sollten wir doch wirklich Nachsicht haben, es gibt ja auch immer wieder andere Dinge wo wir zum Teil extrem abschweifen. Ich habe dem user auch seine negative Bewertung kompensiert, da ich die sehr überzogen finde. Sorry, das geht aufs Konto meines Gerechtigkeitssinns ..

Added in 6 minutes 49 seconds:
SINCERITAS hat geschrieben:ich finde es witzig, dass anscheinend immer noch sehr viel Leute glauben, dass das einzige oder wichtigste Argument für Carbon die Deflection ist, lol^^ - - - klar: die meisten CF shaft sind wirklich heftig LD, weil das Material halt Potential in diese Richtung bietet - aber das ist bei weitem nicht die wichtigste Eigenschaft (bzw. noch nicht mal eine notwendige Eigenschaft) von Carbon.
Carbon bleibt kratzer- und dellenfrei, Carbon bleibt immer glatt und sauber, Carbon muss man kaum pflegen, nur mit Tuch drüber, Carbon verliert nicht an Durchmesser mit der Zeit (eben weil man es kaum pflegen und nicht nachschleifen muss), Carbon spielt sich bei jedem Wetter und Klima gleich, Carbon kriegt man immer in reproduzierbarer Qualität und ist nicht durch natürliche Schwankungen beim Holz-Rohling und Lagerzeiten limitiert (zumindest in der Theorie, so richtig praktische Versuchsreihe hat dazu noch keine gemacht, glaube).
Diese Eigenschaften wird Holz nunmal leider nicht haben, auch WitchCue nicht^^, deswegen ist das Statement "bessere Eigenschaften" hier zu kurz gefasst. Und eben weil Holz sich verhält, wie Holz und Carbon sich verhält, wie Carbon, können wir sie hier nicht vergleichen. Wenn es ein Holzoberteil gäbe, was alle diese Eigenschaften hätte, plus Holzklang/-hit, plus LD - tja, richtig, dann bräuchten wir überhaupt kein Carbon. Aber dem ist nun mal nicht so. Wir haben hier sicherlich auch alle ein spezifisches Holzoberteil, dessen Eigenschaften wir lieben. Aber es wird trotzdem niemals wirklich sinnvoll sein, es mit Carbon zu vergleichen....


back to topic^^ -> mein Paket ist jetzt unterwegs: mein Mezz CP13 mit EE wrap ausgestattet, mein WX-Alpha auf Ignite-mäßige 12.2mm verdünnt und das 2nd Generation 30'' Martin Braun Carbon mit Zan Premium Soft getauscht auf ein 29'' 1st Generation Martin Braun Carbon mit Zan Hybrid Max. Ich hoffe, dass jetzt die deflection wieder in meinem Wohlfühlbereich ist und bin gespannt, wie das Teil generell so performt. Zurück zu 29'' bin ich eher, weil mein anderen OTs für das Mezz auch 29'' sind und ich da lieber den 2'' Extender verwende... 29'' reicht mir scheinbar also auch vollkommen aus.


Bei mir gibts auch was Neues :zun: :zun: :zun:

Hab mir das zweite Cynergy Oberteil bestellt, auf Wavy umbauen lassen und kann es nun auf meinem Axi 154 spielen. Was ich dann dauerhaft spiele, das komplette Cuetec oder die Mezz-Cuetec-Kombi, ist im Moment nicht absehbar. Ich komme erst mitte November dazu, das mal in aller Ruhe zu vegleichen und mich auf die neue Kombi einzulassen, aktuell spiel ich mit dem Cuetec weiter, und gegen Ende der Sessions pack ich dann kurz das Mezz aus. Ein Kollege hat neulich gemeint: "Du wirst das Mezz nicht spielen weil Du immer nur das zweitbeste spielst." Da könnte er recht haben, mal schauen, die Mezz-Cuetec-Kombi mit dem Black soft fühlt sich auf jeden Fall richtig hammergeil an.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Mik1970
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 93
Registriert: 24.09.09 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Meucci Century 2
Leder: Kamui black soft
Breaker: Fury break jump
Wohnort: Hamm

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Mik1970 » 30.10.19 11:45

Ich kann nur sagen das ich sehr lang gebraucht hab mich ein zustellen.
Bin jetzt an dem punkt wo ich anfange das ding zu lieben, kein dellen, einfach zu reinigen, schaut extrem gut aus. Spielt sich .... schaun wir mal
Ps: Bolten Carbon Oberteil



Benutzeravatar
Schmatzinger
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 465
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 76
Name: Matthias
Spielqueue: Sven Schmidt Custom Bocote PJ
Leder: Kamui hard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker
Jumper: Mezz VJC

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Schmatzinger » 30.10.19 12:40

Mik1970 hat geschrieben:Ich kann nur sagen das ich sehr lang gebraucht hab mich ein zustellen.
Bin jetzt an dem punkt wo ich anfange das ding zu lieben, kein dellen, einfach zu reinigen, schaut extrem gut aus. Spielt sich .... schaun wir mal
Ps: Bolten Carbon Oberteil

Meines Wissens ist beim Bolten Carbon-OT auch Holz mit dabei! Also ist das auch nicht "zugehörig" für den Thread! :sta: :scw:
Ernsthafte Antwort nicht nötig, war alles ironisch gemeint!

Bin mit treffgarnix überein: der Negativ-Punkt ist doch etwas überzogen.



Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 549
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 166
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Fitchner » 30.10.19 17:20

Ich habe letztens etwas das Fury Carbon OT testen können und fand es sehr angenehm. Prinzipiell ähnlich dem Cuetec (das ich aber auch nur kurz getestet hatte und ist schon ne Weile her, also nicht drauf festnageln).

Der große Unterschied war aber: deutlich konischer Taper, und das bei 12,5 mm Dicke. Der spielt sich schon etwas anders als man es als Protaper-Benutzer gewohnt ist, aber da ich auch ne Zeit lang Z2 und OB Pro + gespielt habe...schon angenehm.

Nun ist es so, dass Fury das OT nur mit Uni-Loc ausliefert und ich noch nie Uni-Loc Freund war und auch nix dergleichen besitze. Kann mir jemand sagen, ob es Carbon-OTs mit konischem Taper und Radial- oder Wavy Joint gibt? Evtl. auch 3/8*10.

Da der Taper nicht so detailliert beschrieben wird. wären auch nähere infos dazu interessant. Ich weiß nicht ob es genau analog zu einer Z3 ist, oder doch eher ein Mischtaper wie beim Vantage oder WX Alpha (?).


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
Ed-Speedy
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2773
Registriert: 16.11.08 00:00
Reputation: 36
Facebook Benutzername: MikeTost
Name: Mike
Spielqueue: Mezz Exeed Ebony Plain + Ex Pro
Leder: kamui black s - Samsara
Breaker: Arthur Custome Break Jump
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Ed-Speedy » 30.10.19 19:25

Konischem Taper, sollen die United Carbon von Thoma Ott ( Cuesports) haben . Die gibt es auch in 30 inch !



mimi-gp
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 116
Registriert: 20.03.16 16:13
Reputation: 10
Spielqueue: HOW Cue
Leder: HOW Black
Breaker: HOW Cue
Jumper: braucht man den?
Wohnort: Göppingen

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon mimi-gp » 30.10.19 23:52

Fitchner hat geschrieben:Nun ist es so, dass Fury das OT nur mit Uni-Loc ausliefert und ich noch nie Uni-Loc Freund war und auch nix dergleichen besitze.


Das Fury kommt Standart doch als Radial? Und ist soweit ich weiß auch in anderen Gewinden erhältlich



Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 474
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 65
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon willy » 31.10.19 06:33

BeCue hat ein OT mit 29-31" mit konischen Taper, 11.8mm Modell 5.1M mit wahlweise 6 verschiedenen Gewinden und 5 verschiedenen Leder.



Benutzeravatar
Mik1970
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 93
Registriert: 24.09.09 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Meucci Century 2
Leder: Kamui black soft
Breaker: Fury break jump
Wohnort: Hamm

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon Mik1970 » 31.10.19 06:49

Das bolten Oberteil hat laut Hr. Bolten kein holz verbaut .



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 631
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Carbon Oberteile vergleichen

Beitragvon SINCERITAS » 01.11.19 02:30

Soo... mein Carbon von Martin Braun ist gestern endlich gekommen - 1st Generation, deutlich leichter (aber nicht genau nachgewogen), spürbar mehr LD - jetzt ist es in der selben Größenordnung, wie mein WX900. Nach 1-2 Racks Equal Offense kam ich damit gut klar, Lochen läuft, richtig Spin draufhauen auch - - ich kann jetzt nicht sagen, dass es weniger Wirkung hat, als das 2nd Generation, ich kann schon wirklich fett Spin auf die Weiße laden und immer noch gut lochen. Extreme Zugbälle und Nachläufer inklusive. Nur der Hit und Feedback sind etwas gewöhnungsbedurftiger - jetzt deutlich "Carbon-artiger", nicht ganz so wie beim Revo, aber mehr in diese Richtung verglichen mit 2nd Generation, dort war der Klang merklich satter. Aber an sich ist es Gewöhnungssache und nach paar Racks war es auch voll ok, ist halt anders. Speed Control empfand ich immer noch als echt super gut dosierbar, hab immer gemerkt, was ich damit gemacht habe - - gleich als erstes ein 14.1 Hausturnier gespielt und solide 6.7 Schnitt gehabt (was besser ist als mein Schnitt sonst^^) - - - alles in allem kann ich das 1st Generation von Martin echt deutlich mehr empfehlen als das 2nd Generation. Bis auf den Hit empfand ich alle Eigenschaften als besser (und da muss man beachten: ich hatte es nur 1 Tag: also das Zan Hybrid Max ist noch nicht eingespielt und kann gut sein, dass sich noch was am Hit tut, wenn das Hybrid Max das überwunden hat). Spin und Wirkung hat es immer noch mega, jetzt nicht 1 zu 1 mit Revo verglichen, aber mir reicht es für jegliche reale Spielsituation aus. Wie sehr LD es genau ist: nicht versucht rauszufinden, Größenordnung ähnlich wie Revo, WX900, etc. - das reicht mir. Vorher, bei 2nd Generation war es ja definitiv nicht so. Prinzipiell bin ich auch erstaunt, wie schnell ich da reingefunden habe ins OT, nachdem ich mit 2nd Gen so überhaupt nicht klarkam.
Aber aber: ich habe einfach kein Glück mit Carbon - ich habe es gleich am ersten Tag geschafft kaputt zu machen: Queue ist gegen Stuhl geknallt mit Joint -> Bäng - Riss im Carbon und Insert mit Gewinde raus... das war's, hab genau 1 gutes 14.1 match damit spielen können und es ist jetzt futsch... deswegen auch der übereilte Review nach nur 1 Tag^^ - nothing I can do about it. Ich habe aber noch meine WX900s und ein WX-Alpha, dass ich auf 12.2mm hab runterdrehen lassen, sodass es jetzt richtig nice für mich läuft - also hab ich das Ausweichmöglichkeiten... man schauen, wie die Carbon-Front für mich so weiterlaufen wird in nächster Zukunft - ich möchte schon den Sprung auf Carbon-Shaft schaffen, ich finde es ist immer noch die Zukunft wegen der ganzen Eigenschaften, die ich weiter oben irgendwo genannt habe... stehe ja noch auf der Ignite-Warteliste...
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Added in 1 minute 47 seconds:
dafür weiß ich jetzt, wie es von innen ausschaut: das schwarze Teil ist nur ein Insert aus irgendeinem dunklen, schwereren Holz für Gewinde - so ca. 8 cm lang - ansonsten scheint es einfach ein hohler Carbon-Tube zu sein, mit einem so weißlich-durchsichtigen harten Schaum ausgefüllt.


kind regards,
SINCERITAS


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste