MaterialWoods Cues

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 18.10.18 07:56

Kennt jemand diese Manufaktur bzw weiß jemand wo die ihre Produktiondstätte haben und wo die qualitativ einzuordnen sind? Die bauen ja eigentlich schöne Snooker- und Chinese Eightball Cues, die Preise lassen halt ein bisschen auf Fernost-Ware schließen.



sad-little-king
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.17 21:58
Reputation: 20
Name: Harmloser Hobbyspieler
Spielqueue: Lucasi/Revo 12.9
Leder: Predator Soft
Breaker: Dual Force
Jumper: Dual Force

Re: Woods Cues

Beitragvon sad-little-king » 19.10.18 21:57

Ich hatte noch nie ein Woods Queue in der Hand, aber gehört hab ich von der Marke. Und zwar durchaus gute Dinge. Produziert wird meines Wissens in China, und man muß (zumindest bei den günstigeren Modellen?) ein paar Abstriche bei den optischen Details machen, aber qualitativ sollen die absolut in Ordnung sein. Ist aber wie gesagt alles nur aus zweiter Hand.


"And you're, what, a petty thief with delusions standing? Sad little king of a sad little hill."

Benutzeravatar
Moby
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 303
Registriert: 03.06.05 00:00
Reputation: 20
Spielqueue: O'Min Custom-Made, Woods-Cue, Players Sneaky
Leder: Was so rumliegt
Breaker: Brauch ich nicht
Jumper: Hab ich nicht
Wohnort: Outer Rim

Re: Woods Cues

Beitragvon Moby » 22.10.18 11:02

Ich spiele u.a. ein Woods-Cue.
Zumindest bin ich davon überzeugt - es handelt sich nämlich um ein Cue mit Überlänge und rundem Griffstück ohne Hersteller-Plakette, dass ich vor einigen Jahren aus zweiter(?) Hand gekauft habe. Der Verkäufer hat es mir so mitgeteilt und ich sehe keinen Grund daran zu zweifeln :zwi:
Selbstverständlich ist es kein Paris- oder Osbourne Cue, aber das habe ich für den Preis auch gar nicht erwartet. Alle (Echtholz)-Splices sind gleich lang, das könne manche Engländer auch nicht besser; die Hölzer unterscheiden sich aber minimal in der Färbung, sieht eher ein bisschen nach "Striped-Ebony" aus, mir gefällt's gerade deswegen. Das Gewinde ist passgenau, das Cue ist bisher sauber gerade geblieben (mit dem runden Griffstück merkt man das besonders deutlich), der Schwerpunkt liegt mir sehr gut. Das Cue spielt sich für mein Empfinden sehr direkt ohne übertrieben hart zu sein.
Über den Hersteller selber kann ich dir nur Hörensagen mitgeben - z.B. dass die Fertigung in China stattfinden soll, aber das wurde ja oben schon erwähnt.
Ich würde sagen, dass die Woods-Cues im Vergleich zu anderen günstigen Stöcken, die ich schon in der Hand bzw. gespielt hatte, vom Finishing und vom Feedback ganz weit vorne liegen, aber das ist, wie immer, alles subjektives Erleben.


...total talentbefreit ...

Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 22.10.18 19:59

Ok danke für die Antworten :lae: ich hab mir mal einen Einteiler und ein Custom geordert (jeweils ein Chinese EightBall-Cue)... kann mir ja dann hoffentlich bald selbst ein Bild von den Cues machen



Benutzeravatar
dhmagic0
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 544
Registriert: 14.06.09 00:00
Reputation: 42
Spielqueue: BCC
Leder: Kamui Black Soft
Breaker: BK3
Jumper: Hauber
Wohnort: Wolfsburg

Re: Woods Cues

Beitragvon dhmagic0 » 07.11.18 11:42

Hatte auch eins, bis ich mein Osbourne bekommen habe. :-))))
Kann nichts schlechtes darüber sagen.
Der neue Besitzer ist auch mehr als zufrieden damit.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2073
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 283
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Woods Cues

Beitragvon sneaky_peter » 07.11.18 15:14

Bei uns im Verein sind die sehr verbreitet, weil jemand engeren Kontakt zum Hersteller pflegt und schon viele Queues importiert hat. Ich habe bisher nur Gutes über die Sachen gehört.



Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 07.11.18 18:14

Ich habe mittlerweile meine zwei Cues (English Eightball-Cues) erhalten. Der vorangegangene Kontakt war tadellos, die Lieferung prompt und die Qualität tadellos (sofern ich das für Eschequeues beurteilen kann). Natürlich ist da nix LD, aber wenn man ein Poolqueue in Snookerqueue-Optik haben möchte, sind Woods eine supergünstige Alternative zu den europäischen Herstellern bei, wie ich finde, tadelloser Quali.



Benutzeravatar
Za4
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 456
Registriert: 20.10.09 00:00
Reputation: 9
Spielqueue: Robert Osborne Green Plate Maple Plain ebony
Leder: ADR 147 SS
Breaker: verboten!
Jumper: verboten!
Wohnort: München

Re: Woods Cues

Beitragvon Za4 » 09.11.18 10:10

Freut mich, dass alles geklappt hat. Wie sieht es mit dem Spielverhalten aus?



Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 09.11.18 16:56

Za4 hat geschrieben:Freut mich, dass alles geklappt hat. Wie sieht es mit dem Spielverhalten aus?


Eigentlich wie erwartet, Härtegrad im oberen Bereich und man muss schon etwas arbeiten bzw auf Stoßquali achten, um Wirkung zu erzielen. Die angebrachten Leder finde ich auch einwandfrei. Das mittig geteilte Queue ist natürlich aufgrund des Messingjointes (der mit dem angebrachten Zapfen sehr gut zentriert geführt ist und perfekt schließt) etwas frontlastiger, als das einteilige Queue, aber ich komme mit beiden super zurecht.



Benutzeravatar
Rallepralle
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 247
Registriert: 01.05.11 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Custom mit WX900
Leder: Kamui braun medium
Breaker: Mythos
Wohnort: Duisburg

Re: Woods Cues

Beitragvon Rallepralle » 10.11.18 07:56

Finde ich sehr interessant.
Darf man nachfragen.
Welchen Durchmesser hat das Queue für Pool an der Spitze?
Warum hast Du für dieses nicht Ahorn geordert?
Musstest Du Zoll bezahlen und woher kam das Paket jetzt genau?

Danke



Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 10.11.18 08:36

Der Einteiler hat 11,5 mm bei ca 19,6 oz (der ist quasi" von der Stange", aber der gefiel mir optisch sehr gut und ging daher auch noch mit). Das Custom ist 12,3mm bei 19oz. Ahorn habe ich nicht geordert, weil ich Esche interessanter und passender in der Optik fand. Aber ich hab mir der neugier halber zwischenzeitlich noch ein 3/4 mit Ahornshaft geordert ;) Zoll muss man nicht bezahlen, das Paket kam via den Niederlanden. Von der Bestellung bis zum Zeitpunkt des Erhaltes vergingen etwa 14 Tage (was ich ziemlich schnell für eine Lieferung aus China finde).



Benutzeravatar
Rallepralle
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 247
Registriert: 01.05.11 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Custom mit WX900
Leder: Kamui braun medium
Breaker: Mythos
Wohnort: Duisburg

Re: Woods Cues

Beitragvon Rallepralle » 10.11.18 08:47

Ah cool Danke.
Mit welchen Durchmesser kommst Du denn besser klar bzw wird Deine neue Errungenschaft dann haben??



Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 10.11.18 09:01

Das Ahorn hat ebenfalls 11,5mm und ist kein Custom. Erstaunlicherweise machts für mich gar keinen so großen Unterschied ob ich das Cue mit 12,3mm oder das 11,5mm spiele. liegt wohl daran, dass ich bei den Poolqueues auch immer in kürzeren Zeiträumen sehr viel wechselte und mich daher relativ schnell drauf einstellen kann. Außerdem sind die Teile wie bereits erwähnt nicht wirklich Effet-bzw Wirkungsmonster, da geht nix von alleine bzw muss man nicht so aufpassen wie bei manchen LD-OTs mit dünneren Durchmessern, von daher denke ich, macht der Spitzendurchmesser in diesem Falle keinen so großen Unterschied aus.



Benutzeravatar
Rallepralle
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 247
Registriert: 01.05.11 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Custom mit WX900
Leder: Kamui braun medium
Breaker: Mythos
Wohnort: Duisburg

Re: Woods Cues

Beitragvon Rallepralle » 10.11.18 09:15

Interessant...

Spiele schon ewig jetzt ein WX900 und kann mir dickere OT's gar nicht mehr vorstellen.

Na Wirkung kommt aber auch seeeehr auf das Tischmaterial bzw dessen Zustand an....
Und Snooker Spieler holen schon " etwas" Wirkung heraus oder...
Für Pool Spieler vielleicht auch Trainingssache mit den Ash Stecken....

Ich werde mal eines in 11,9 mit 1/2 Teilung und 60inch Länge in Ahorn ordern.



Benutzeravatar
NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2341
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 18

Re: Woods Cues

Beitragvon NickCasey » 10.11.18 09:32

Rallepralle hat geschrieben:Und Snooker Spieler holen schon " etwas" Wirkung heraus oder...


ich sagte ja auch nicht, dass man keine wirkung rausbekommt, aber im vergleich zu den üblichen LD-Platzhirschen muss man schon etwas mehr stoßquali investieren :zwi:




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste