MaterialKöcher-/Case-Builder in Deutschland?

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 20.04.18 12:52

Ich hätte gerne einen Custom-Köcher nach meinen ganz eigenen Vorstellungen.
Gibt es jemanden in Deutschland, der mir sowas bauen/nähen kann?
Damit meine ich nicht, dass man ein vorhandenes Modell ein bisschen nach seinen Wünschen ändert, sondern ich hätte gerne eine Tasche nach meinen eigenen Wünschen, angefangen beim Material, Größe, Aufteilung über Extra-Taschen, Geheimfächer, Stickereien und sonstige Gimmicks...

Wer kann mir sowas bauen?



Benutzeravatar
Billardheld
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 492
Registriert: 10.07.12 09:14
Reputation: 16
Name: Herbert Held
Spielqueue: Keith Golden Eagle
Breaker: Universal
Wohnort: 85375 Neufahrn b. Freising (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon Billardheld » 20.04.18 14:12

Vielleicht fragst Du mal dort an......

http://www.strokesports.de/de/ueber-uns ... ophie.html



Benutzeravatar
Hausmeister
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 98
Registriert: 26.01.17 16:28
Reputation: 11
Spielqueue: Fullsplice
Leder: Ultraskin very soft
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Cuetec Bullet

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon Hausmeister » 20.04.18 14:36




LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 20.04.18 20:35

cool, danke schon mal. schau ich mir an!



LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 21.04.18 10:08

hat jemand mit dem hier schon Erfahrungen gemacht?
https://jbcases.com/

Ja, ich weiß, keiner aus Deutschland. Aber mir gefallen die Designs und es gibt unzählige Designmöglichkeiten.



Titleist
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 362
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 87
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 21.04.18 11:52

Das ist preis-/leistungsmässig einer der Allerbesten. John Barton ist auch auf AZB. Dort fällt er allerdings manchmal durch Rüpeleien auf, aber seine Cases sind 1A. Hatte selber schon einige in der Hand, für den Preis ziemlich unübertroffen. Es gibt sicher noch bessere Casemaker, aber die verlangen gerne ein Mehrfaches.



LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 21.04.18 12:21

muss man aber schon aus den USA bestellen oder? oder gibt es hierzulande nen Dealer?
Shipping dürfte so ca 50 Dollar kosten, mal durchrechnen wie teuer die dann mit Zoll usw kommen.



Titleist
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 362
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 87
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 21.04.18 13:01

atom-billiard in Martinsried hat gerade 1 oder 2 Gebrauchte im guten Zustand von JB rumstehen, solltest Du in der Nähe von M wohnen. Ansonsten dürfte vermutlich nur die 19% Märchensteuer anfallen.



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 150
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 37
Name: LPP
Spielqueue: 2x 6-p-fullsplice DBK, 1x 4-p-fullplice DBK, 1x Josey fullsplice
Leder: soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon SINCERITAS » 21.04.18 19:12

ich habe mir bei jbcases direkt einen 4x8 ultimate rugged aus den aktuell verfügbaren gekauft vor einer Weile (weil ich schon wusste: wenn man direkt über den Designer was eigenes bastelt, dann wird es erfahrungsgemäß eine Weile dauern, selbst bei den einfachen ultimate rugged). Shipping war 60 USD und dann natürlich hier noch Steuer + Zoll. Aber alles innerhalb von 10 Tagen erledigt.

Das Case ist der Hammer - sicherlich beste protection die es überhaupt gibt - ich habe es mal einfach so im offenen Zustand und voll beladen mit den wertvollen Komarovs auf den Boden fallen lassen -> passiert nichts! Dagegen sieht mein Instroke echt alt aus - also ich glaube, ich kaufe mir jetzt höchstens noch ein weiteres Case, wenn die Anzahl der Queues es erfordert oder wenn ich mal wirklich mal Lust habe auf einen custom von JB. Von der Funktionalität her finde ich, gibt es nichts besseres - wenn man jetzt unbedingt ein Ledercase will, dann gibt es natürlich vllt. noch eine Handvoll Konkurrenten zu JB, die ähnlich gut bauen - aber es gibt wirklich fast niemanden, der so viele customization Options anbietet (an einem JB kannst du ja, wenn du willst, wirklich komplett alles custom machen/verändern - bei einem Jack Justis oder so geht das ja nicht...). Ich dachte zwar früher, als ich noch Instroke hatte, dass ich unbedingt ein Ledercase brauche - aber nach dem Ultimate Rugged: nein, Nylon reicht auch vollkommen aus, wenn es so gut gebaut ist, wie von JB.

Ich kann also sagen: direkt bei JB bestellen geht am schnellsten, wenn man sich eins der auf Lager verfügbaren aussucht - dann ist es am nächsten Tag raus und man hat es spätestens nach 2 Wochen. Beim Rest kann es, glaube ich, teilweise extrem lange dauern...

edit: wenn man Steuer und Zoll und Versand einrechnet, dann dürfte es am Ende ungefähr so sein, dass in EUR ungefähr so viel bezahlt, wie der ursprüngliche Preis in USD gewesen ist. Nur so Pi mal Dauman


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
miramanee
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 789
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 38

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon miramanee » 21.04.18 20:20

wäre cool wenn du einen Link von deinem Case zeigst oder vielleicht auch Bilder reinstellst :-)



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 150
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 37
Name: LPP
Spielqueue: 2x 6-p-fullsplice DBK, 1x 4-p-fullplice DBK, 1x Josey fullsplice
Leder: soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon SINCERITAS » 21.04.18 22:14

das war mein case (summa summarum habe ich irgendwas zwischen 280 und 290 EUR bezahlt am Ende, also kann man die EUR = USD Abschätzung ja leicht nach oben abrunden):

https://jbcases.com/4x8-ultimate-rugged-52665.html

design-mäßig ein ziemliches Standardding bei JB, der hat eigentlich fast immer so ein schwarzes mit red stitching und red interior in stock. Man muss aber häufig auf die jb Seite schauen, um grad abzupassen, wenn neue cases available sind im shop - meistens ist ja nur jeweils ein einziges von jedem design da und man muss schnell zugreifen.
Und beim selber designen und bauen lassen, da kriegt man dann natürlich das, was man haben will - aber gibt eben auch viele storys rund um die Zeitverzögerungen, deswegen ist für mich die in-stock Auswahl eigentlich so eine Art sichere Karte

Added in 8 minutes 55 seconds:
man hat im JB auf jeden Fall extrem viel Platz in den Taschen. Und auch backpack strap option ist zumindest beim Ultimate Rugged ein must have in meinen Augen: selbst wenn mein Case voll beladen ist, spürt man ihn kaum als Rucksack.

Die einzige Sache, die man beachten muss bei JB: das UlraPad hat wirklich viel Polsterung! - das ist sehr gut für den Schutz des "Bestecks", aber ein side effect ist, dass man das Case manchmal echt nur mit Mühe voll beladen kann: meiner ist 4x8 und wirklich bequem gehen eigentlich nur 4x6 rein (unter anderem auch, weil meine Durchmesser am Joint mit 21,5 mm etwas größer als normal sind). Aktuell habe ich es mit 4x7 beladen und das geht immer noch ganz gut zu handeln, aber volle 4x8 ist echt schwierig, da muss man schon überlegen, wie man welche Teile reinsteckt und dann in welcher Reihenfolge wieder rauspackt. Das muss man bei JB immer mit beachten.
Aber das sind nur die Erfahrungswerte mit dem 4x8 -> ein Kumpel von mir hat die Größe 2x5 bzw. 3x4 von JB und dort gehen 2 UT + 5 OT eigentlich ganz nice rein, aber 3 UT + 4 OT wäre vllt. wieder ein wenig knapp...
Also: keep in mind: JB case immer etwas größer bestellen, damit alles auch wirklich sehr bequem reinkann

Wahrscheinlich ist das nur die Besonderheit bei den hardcases von JB - die Butterflys haben ja einen etwas anderen Aufbau und dort kann ich mir gut vorstellen, dass man in den 4x8 auch ohne Probleme 4 UT + 8 OT reinkriegt.


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 21.04.18 23:56

hey, danke für die ausführliche Beschreibung. das klingt ja schon mal top.
ich hab auch keine Eile mit dem Teil, kann von mir aus also auch etwas länger dauern.
so wie ich das sehe, wird es wohl tatsächlich eins von JB werden. mir gefallen die Designs super. Werde eines aus der Gallery als Grundbeispiel nehmen und dann noch etwas leicht modifizieren.

Kannst du mir vielleicht noch sagen, wie die Aufteilung so in den Taschen ist?
Gibt ja diverse Möglichkeiten, also auch Kreidehalter, Smartphonehalter usw... hast du was davon? Und wenn ja, könntest da vielleicht auch 1,2 Bilder reinstellen? das wäre super



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 150
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 37
Name: LPP
Spielqueue: 2x 6-p-fullsplice DBK, 1x 4-p-fullplice DBK, 1x Josey fullsplice
Leder: soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon SINCERITAS » 22.04.18 00:24

Jo, der Designer bietet einem bereits viele Optionen - aber längst nicht alle, wenn man noch was spezielleres haben möchte, muss man sich direkt mit John in Verbindung setzen und dann werden die das schon umsetzen können. Es lohnt sich auch, ein paar von seinen Youtube Video zu sehen, da stellt er immer verschiedene cases vor und auch solche spezielle custom Sachen, die sie auf Kundenwunsch gemacht haben und wie sie es umgesetzt haben - gibt einem noch ein umfassenderes Bild des ganzen.

Ich habe mehr oder weniger nur Standardausführung: also die 3 Pockets ohne weitere Aufteilung (weil ich auch keine brauche, so wirklich...) - aber John hat auch verschiedene Optionen für eine Unterteilung: verschiedene Sachen für Kreidehalter und Smartphonehalter, sowohl fest als auch abnehmbar - er kann z.B. auch mehr Platz in der oberen Klappe machen für ein weiteres Geheimfach oder einen cueball-Holder oder so. Eine der neueren Sachen ist die pocket tray: da kann man die untere Tasche komplett aufzippen und das wird komplett mit einer tray ausgefüllt, welche mit Klettverschluss befestigt ist und rausnehmbar. Diese tray hat solche witzigen Unterteiler, die man frei dort platzieren kann, auch alles mit Klettverschluss und so eine custom Partitionierung der gesamten unteren Tasche ermöglicht. So kann man das Teil komplett rausnehmen, auf den Tisch stellen und man hat gleich alle seine Tools parat.

Prinzipiell ist es aber so: wenn du eine ganz genau Vorstellung davon hast, was das Case alles leisten muss und für was du spezielle Vorrichtungen brauchst oder extra Räume/Taschen etc. - dann kommuniziere das am besten direkt mit John und dann findet er schon einen Weg, das optimal im Case umzusetzen. Also von dem, was ich bisher gehört habe, gab es praktisch keine Idee, welche er und sein Team nicht umsetzen konnten. Wie gesagt: er macht "true custom", also alles, was du dir vorstellen kannst!


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 333
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 13
Spielqueue: Players HXT
Leder: Kamui Black S

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon LochNess » 22.04.18 10:04

mir gefällt der hier super. finde die Nylon/Tweed-Kombi sehr schick
https://jbcases.com/3x6-ultimate-rugged-tweed-2618.html

auf Basis von diesem Teil, werd ich mir jetzt mal meine Extrawünsche zusammenschreiben und dann nen KVA einholen.
Cue-Ball-Holder brauch ich nicht, aber ein Smartphone-Fach und einen Platz für Kreide wäre nice.
Zudem vielleicht ne kleine Stickerei auf den Aussentasche.



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 150
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 37
Name: LPP
Spielqueue: 2x 6-p-fullsplice DBK, 1x 4-p-fullplice DBK, 1x Josey fullsplice
Leder: soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Köcher-/Case-Builder in Deutschland?

Beitragvon SINCERITAS » 22.04.18 18:48

jo alles machbar - ich erinnere mich von den Video an verschiedene Lösungen für Smartphone-Halter z.B.: sowohl eine direkt so verbaute minitasche, als auch so ein spezielles elastisches Band, welches man mit Reißverschluss befestigen konnte und das Teil rausnehmbar war etc. - musst man auf dem YT Kanal schauen, irgendwo zeigt er das.

Added in 42 seconds:
aber ich würde zur Sicherheit am besten direkt anrufen - als ich letztens eine Email geschickt habe, kam nie eine Antwort


kind regards,
SINCERITAS


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste