MaterialNeues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Robby11
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 72
Registriert: 06.11.16 10:28
Reputation: 14

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon Robby11 » 12.12.17 11:41

Lustig...
Bei mir ist es genau andersherum.
Bin nie mir Predator warm geworden...
Zur Not noch 314-2.
Bei Mezz hingegen alles super außer WX900 und Vollholz.
Das liegt aber an meinem Wohlfühl Durchmesser..
Von 12.4 bis 12.8....
Daher ist mir mein Revo 12.9 fast schon zu dick aber bis das 12.4 fertig ist lässt es such schon mit Erfolg spielen.
Reicht um einige zu ärgern ;-)

Also Queues und OT testen und für den Anfang erst mal ein "kleines" aus der jeweiligen Produktpalette kaufen bis Du weißt was Deins ist...
Dann kannst in die Optik investieren



Benutzeravatar
AndyD
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1555
Registriert: 28.09.04 00:00
Reputation: 37
Spielqueue: Mezz Exceed mit Hybrid Alpha
Leder: G2 soft
Breaker: Mezz DualForce
Jumper: Mezz DualForce
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon AndyD » 12.12.17 13:51

Da hier ja doch einiges an Feedback auf Deine Frage kommt, geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Ich selbst bin ein Spieler aus der "Mittelklasse". Also ab und an treffe ich mal zwei Bälle am Stück. Letztlich ist das aber egal ob ich dann mit einem Predator oder einem Mezz den dritten verschieße. :coo:
Die letzten glaube 8 Jahre habe ich Mezz gespielt. Dabei habe ich Oberteile gehabt wie WD700, WX700, ExPro, HP II, Alpha Hybrid und von Mezz hergestellte 314². Am längsten habe ich wohl mit dem Alpha Hybrid gespielt.
Unterteile hatte ich 3 verschiedene von Mezz. Ich konnte hier nie etwas an der Vararbeitungsqualität aussetzen.

Allerdings spiele ich aktuell ein älteres Predator Modell mit einem 314³. :sta:
Hier kann ich jetzt was Verarbeitungsqualität angeht nur was zum Oberteil, bzw. den Oberteilen, sagen. Auch hier habe ich bisher noch keine Probleme gehabt und die Verarbeitungsqualität ist top! Beide Oberteile haben den gleichen Schliff, laufen rund und wiegen gleich.

Der Wechsel von Mezz zu Predator kam zufällig. Durch diverse Tauschgeschäfte hatte ich plötzlich einen Predator und er hat mir super zugesagt. Wenn ich nun hier Unterscheidungskriterien aufzählen wollte, dann wäre es die Gewichtsverteilung und die Bauform vom Butt. Das Predator ist ausbalancierter für mich, als die bisher gespielten Mezz Queues. Zudem finde ich die Steigung im Butt beim Predator angenehmer. Insgesamt ist es minimal schlanker als die Mezz.

Dennoch haben meine Vorredner absolut recht. Probespielen wäre super. Den Predator hab ich in die Hand genommen und es hat sich einfach stimmig angefühlt. So solltest Du ermitteln was Du Dir zulegen magst. :ide:

Grüße aus der Pfalz und viel Glück bei der Suche
AndyD


No Spezi, no Fun...
...und immer dran denken...
kee Cola für die Oma...

Benutzeravatar
finsterle2003
Trickstoßkönner
Trickstoßkönner
Beiträge: 1996
Registriert: 20.03.07 00:00
Reputation: 85
Facebook Benutzername: UcpUsedCueParts
Spielqueue: Southwest
Leder: Kamui hell Hart
Breaker: Predator BK3
Jumper: Was ? Einen Dreck habe ich ...
Wohnort: Joe WHITTEN Case

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon finsterle2003 » 12.12.17 16:02

Predator mit 314/3 .....


http://www.bhtbrand.com
http://www.pool-position.de/
http://www.whittencases.com/

Homer66
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 8
Registriert: 08.10.16 19:36
Reputation: 0
Spielqueue: Predator Sport 2 Revo 12,4

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon Homer66 » 02.01.18 06:46

Also ich habe mir vor kurzem einen Predator Revo zugelegt , habe vorher mit einen MC dermott gespielt und muss sagen ich bin begeistert. Die spieleigenschafften von dem Teil sind einfach nur gut.
Zum Preis kann ich nur sagen er ist nicht ganz billig aber würde mir jederzeit wieder kaufen selbst wenn er das doppelte kosten würde.



Vighor
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 65
Registriert: 08.12.17 10:57
Reputation: 8

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon Vighor » 02.01.18 14:17

Es gibt ja nicht nur Mezz und Predator :) Hab mir jetzt ein OB cues Queue bestellt. Spiele zwar seit einem Jahr mit einem 314-3 Oberteil auf meinem 95er Joss Queue aber wollte einmal etwas neues :)

Ausserdem komt auch ein OB breaker. Direct bei OB cues gekauft, So wie es zZ aussieht ist bei Queues Versand aus den US scheinbar schneller als Versand aus Deutschland :D



Benutzeravatar
Flukinator
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 149
Registriert: 29.12.17 09:14
Reputation: 20
Name: André
Spielqueue: Predator P3 Burgund Limited mit REVO 12.4 , Predator Roadline Limited mit REVO 12.9 und Custom Griffband Leder Ersatz-OT Z3,
Leder: Camui Black Clear Super Soft
Breaker: Cuetec Pyramide Black mit Samsara Leder
Jumper: Cuetec Pyramide Black mit Samsara Leder
Wohnort: Bexbach

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon Flukinator » 03.01.18 01:35

Ich kann auch nur sagen...
Schlechte Queues bauen beide Marken sicher nicht.
Ich besitze 2 Predator-Queues mit Drei verschiedenen OT... Revo 12,9 314-3 und Z3... .Alle insgesamt gute Oberteile.
Sehr verschieden in der Spielweise und dennoch in den Möglichkeiten so unterschiedlich dass ich sogar soweit gehe dass für verschiedene Stoßsituationen ich sogar das OT wechsle.. Ist aber auch Geschmackssache.. ich weiss dass das die wenigsten tun.
Ich habe auch ein 360er von Cuetec mit dem ich sehr zufrieden.
Da ich mal ein Mezz wie auch ein Meucci Probegespielt habe... bin ich sehr geneigt mit beides mal just for fun zuzulegen.
Ebenso interessant ist OB....
Wenn man Cuemaker wie Arthur-Queues fragt ist dass alles auch amerikanischer Schrott und nur er baut die besten Oberteil als wirkliche "Low-Deflection" Allerdings fängt ein Standardqueue bei ihm auch erst ab 1000 Euro an... Also Geld kosten die guten Queues alle.
Und jetzt fangen wir mal nicht an über Vollmer oder Exxceed nachzudenken wo die Preisklassen ab 2000 Euro bis 10.000 Euro spielen.

Fakt ist: Der Ball ist Rund und der muss ins Loch..... prinzipiell kann man das auch mit dem Hausqueue aus der Kneipe erreichen..... und ich glaube sollte man den richtigen Gegner haben, so kann man auch gegen so ein Material verlieren.

Mein Tipp.... Probieren, bei Kollegen, in Clubs, in Ligaspielen mal fragen ob Du das Queue Deines Gegners mal halten und ein paar Stöße damit machen darfst. A.) fühlt sich Dein Gegenüber geehrt weil Du Dich für sein Spielmaterial interessierst. B.) Du kommst in Deiner Materialfindung echt weiter.



Jump-Muffel
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.17 20:21
Reputation: 0

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon Jump-Muffel » 03.01.18 18:11

Kauf dir mein Joss Queue mit dem Predatoroberteil, wenn du ein gutes Queue brauchst. Ich hatte noch nie ein Queue mit dem man so tolle Wirkung erzielen konnte und das mit normalen Einschichtleder. Ich geb es nur ab, weil ich mit Billard komplett aufhöre. Zu finden unter Ebay Kleinanzeigen. Das mit den drei Oberteilen. Da gibts viel Queue für wenig Geld.



Benutzeravatar
IschderFranzose
Safekiller
Safekiller
Beiträge: 779
Registriert: 02.11.09 00:00
Reputation: 9
Spielqueue: Pechauer Custom
Leder: P+ Lite mit Kamui Braun Medium
Breaker: Mezz Power Break II Pink-PB2 mit Sniper Break Tip

Re: Neues QUEUE, MEZZ ODER PREDATOR REVO?

Beitragvon IschderFranzose » 05.01.18 13:33

Am besten beiden testen bevor du kaufst
Gerade bei dem Preisen
Es gibt aber auch andere Sachen als die beiden, Pechauer, Cuechanger usw.
Du musst aber bedenken dass man Wochen damit trainieren muss bevor man die Eigenschaften versteht ;)




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste