MaterialIrish Linen überlackieren

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4422
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 410
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Lucasi LZC-52 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Irish Linen überlackieren

Beitragvon Yasin » 07.12.17 10:53

Moin zusammen,
ich spiele momentan ein Queue mit Irish Linen Griffband. Da ich generell nicht sooo der Freund von Linen bin, steht demnächst eine Veränderung an. In den letzten Jahren habe ich wrapless gespielt und wollte es eigentlich auch nicht mehr missen. Nun ist es aber so gekommen :zwi:

Eigentlich war ich jetzt drauf und dran es durch ein Leder Griffband ersetzen zu lassen (mag ich auch). Nun kam mir die Alternatividee das Linen überlackieren zu lassen. Da ich aber noch nie ein überlackiertes Irish Linen gespielt habe, wie ist denn das Feeling hierbei? Spürt man das Irish Linen durch (also in Richtung leicht geriffelt)? oder wird es (wenn es gut gemacht ist) eher wie ein wrapless?


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
Hausmeister
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 54
Registriert: 26.01.17 16:28
Reputation: 0
Spielqueue: Hausqueue
Leder: auch vorhanden
Breaker: gibt es sowas auch
Jumper: gibt doch Banden

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Hausmeister » 07.12.17 11:36

Bei den Meuccis ist das lackierte Griffband Serie.
Ich habe das selbst bei einem Bear Queue nachträglich lackiert.
Du musst mehrere Schichten lackieren und mit Wasserschleifpapier nacharbeiten.( 400er, 800er,1000er )
Finish mit einem 2000er Papier und anschließend polieren. Die Ansätze von Griffband wirst du aber spüren.
Eine Drehbank oder ähnliches ist notwendig.

Jeder Queuebauer sollte das drauf haben, ich persönlich würde das ganz Butt lackieren lassen, damit die Übergange nicht spürbar sind. Oliver Stopps hat auch ein Ledergriffband bei Queues schon lackiert, sieht recht edel aus.



Benutzeravatar
Schmatzinger
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 272
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 44
Name: Matthias
Spielqueue: Naturals II Kingwood
Leder: G2 hard
Breaker: Sven Schmidt
Jumper: Welk Bocote

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Schmatzinger » 07.12.17 11:39

Hallo Yasin,

Kommt auf Dein Linen und die Lackschicht an! Wenn es noch "Struktur" hat (nicht sehr stark gebügelr/geglättet) und nur eine "dünnere" Lackschicht auftragen läßt, merkst Du noch etwas die Struktur. Lack hat nunmal eine andere (glattere) Oberfläche als Linen!

Je glatter das Linen und/oder dicker die Lackschicht, desto mehr geht es natürlich Richtung komplett glatt.

Habe es auch an 2 Cues nachträglich machen lassen, wobei der Cuemaker nicht so glücklich drüber war weil er sagt: Linen ist Linen und wrapless ist wrapless.

Aber er hat es gut hinbekommen. Bin zufrieden! Wird nicht mehr dreckig und fasert nicht mehr auf.

Bis jetzt hält es auch recht gut!



Benutzeravatar
treffgarnix
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2149
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 192
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Ultraskin
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon treffgarnix » 07.12.17 11:52

Schau Dir Meucci an. Optik Leinen, Haptik wie ein wrapless. Das kannst Du auch so erzielen, musst dafür das Leinen vorher durch Schleifen in der Dicke reduzieren.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4422
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 410
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Lucasi LZC-52 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Yasin » 07.12.17 12:02

Vielen Dank schonmal für die Tipps und Erfahrungen. So in der Art hatte ich es mir auch vorgestellt. Konkret würde ich das ganze natürlich von einem Cuemaker machen lassen. Meuccis habe ich mir schon lange nicht mehr angeschaut, früher mal welche in der Hand gehabt, aber an das "Griffgefühl" kann ich mich nicht mehr entsinnen. Bin noch unschlüssig, in 3 Wochen kann ich mit einem Cuemaker mal austauschen den ich persönlich antreffe.


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
treffgarnix
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2149
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 192
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Ultraskin
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon treffgarnix » 07.12.17 13:14

Wenn Du es ganz perfekt machen willst, dann würde man das Leinen entsprechend schleifen, 2-3mal grundieren mit Zwischenschliff, und dann nochmal 1-2mal das gesamte Unterteil lackieren + polieren, dann hättest Du eine lückenlose / unterbrechungsfreie Lackschicht und ein tadelloses wrapless.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
1291
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 162
Registriert: 04.06.15 16:46
Reputation: 74
Spielqueue: aus Holz
Leder: aus Leder
Breaker: Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Jumper: kurzes Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon 1291 » 07.12.17 13:44

Hey Osmanische Sense, bedenke einfach noch, das es für eine gute Arbeit, doch etwas an Lack benötigt und so die Gewichtsverteilung sich ändern kann :-) Gruss an euch beide aus der Schweiz



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1534
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 188
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci 84-3
Leder: Le Professionel
Breaker: China-Kracher Köcher: M. Riemer Design Hometable: Georg Heitz 9ft.
Jumper: 08/15

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Billard-Praxis » 07.12.17 14:03

derinderinderinderin :krl:


Einfach spielen

Benutzeravatar
treffgarnix
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2149
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 192
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Ultraskin
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon treffgarnix » 07.12.17 14:13

:zuf:


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
sammet
Regelpauker
Regelpauker
Beiträge: 419
Registriert: 16.09.04 00:00
Reputation: 44
Spielqueue: Mike Becker Olive m. Birken-OT
Leder: Kamui Medium
Breaker: Peri PBH-T1
Jumper: Universal
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon sammet » 07.12.17 16:19

Meucci kann das auch... der war gut...
Meucci sind aber auch in Lack getaucht und nicht gesprüht...
Yasin, hast du schon mal über Furnier nachgedacht? Und dann das komplette Butt lackieren...
Oder du nimmst so was wie das Tiger Stack Lederband... Kommt in der Haptik zumindest an lackiert ran


Gruß
Stefan L.

Benutzeravatar
Schmatzinger
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 272
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 44
Name: Matthias
Spielqueue: Naturals II Kingwood
Leder: G2 hard
Breaker: Sven Schmidt
Jumper: Welk Bocote

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Schmatzinger » 07.12.17 19:20

1291 hat geschrieben:Hey Osmanische Sense, bedenke einfach noch, das es für eine gute Arbeit, doch etwas an Lack benötigt und so die Gewichtsverteilung sich ändern kann :-) Gruss an euch beide aus der Schweiz

Möglich ist das schon. Aber die Auswirkung wird vermutlich nicht sehr groß sein!

Ein befreundeter Cuemaker hat für einen anderen Kunden, der sein Cue hecklastiger haben wollte, einen Stahl-Pin (3/8x10) durch einen G10-Pin ersetzt. Das sind bestimmt mindestens 20g Unterschied am Joint (leichter)!

"Gewonnen" hat er dadurch gerade mal 13mm, die sich der Balance-Punkt nach hinten verschoben hat. Also würde ich da auf maximal 2-4 mm tippen, da sich das Gewicht des Lackes von nahe bis etwas weiter weg vom Balance-Punkt verteilt.

Viel gravierender wäre da eine Gewichtschraube (+/-) hinten im Butt!



Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4422
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 410
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Lucasi LZC-52 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Yasin » 07.12.17 22:50

@sammet
Ja, Stack Leather habe ich am Eurowest einige Jahre gespielt. :bin:
Aber was meinst Du mit Furnier? :sha:

Irgendwie ist mir nicht wohl beim überlackieren von Linen. Nachher gefällt es mir nicht und dann habe ich den Salat. Ledergriffbänder kann man wenigstens vorher mal anfassen und begrabbeln, auch mal provisorisch um das Handle legen und schauen. Im schlimmsten Fall später wieder austauschen.

Beim überlackieren kann ich ja nur hoffen das es gut wird. Zudem wird es sicherlich arbeits- und demnach auch kostenintensiver wenn es perfekt werden soll.

:nac:


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
SINCERITAS
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 46
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 18
Name: LPP
Spielqueue: DBK "silver" + DBK "earl grey" + rosewood DBK
Leder: soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R
Jumper: ...
Wohnort: Dresden

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon SINCERITAS » 07.12.17 22:58

ich habe mein Joss + Ledergriffband -> überlackiertes Linen bei Bocklage ändern lassen (für glaube 85 EUR insgesamt) und ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit - Übergang zwischen Handle und forearm/butt ist quasi absolut nicht spürbar und das ganze fühlt sich genauso an, wie meine anderen wrapless Queues.

das Linen ist dabei komplett schwarz -> wenn man es gegen's Licht hält und ganz genau schaut, dann sieht man die Linen-Struktur durch - aber sonst sieht und fässt es sich halt an, wie ein schwarz lackiertes Holz


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4422
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 410
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Lucasi LZC-52 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Yasin » 07.12.17 23:03

Ja, Christian wäre auch meine Wahl in diesem Fall :zwi:

Ich muss mal mit ihm quatschen. Mal sehen was er meint. Treffe ihn Ende des Jahres in WOB.

Danke für Deine Erfahrung. Das macht jetzt wieder Mut. :abk:


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
Schmatzinger
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 272
Registriert: 21.03.16 11:50
Reputation: 44
Name: Matthias
Spielqueue: Naturals II Kingwood
Leder: G2 hard
Breaker: Sven Schmidt
Jumper: Welk Bocote

Re: Irish Linen überlackieren

Beitragvon Schmatzinger » 07.12.17 23:22

Yasin hat geschrieben:...
Aber was meinst Du mit Furnier? :sha:
...

Ich vermute mal: Linen runter und die "Vertiefung" mit Furnier auffüllen. Dann drüberlackieren. Am Besten ein komplettes Refinish! Dann merkst Du keinen Unterschied mehr!




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pnw22 und 11 Gäste